Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[erledigt] akonadi + mysql = 100% CPU
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Fijoldar
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Apr 2013
Posts: 139
Location: GER / FFM

PostPosted: Mon Dec 09, 2013 6:48 pm    Post subject: [erledigt] akonadi + mysql = 100% CPU Reply with quote

Hallo,

ich habe ein Update auf KDE 4.11.2 (amd64) gemacht. Seitdem verursacht der Akonadi Server - genauer gesagt der mysqld Prozess - eine permanente CPU Auslastung von 100%. Sprich Kmail funktioniert mal wieder nicht mehr. Kann ich das irgendwie wieder hinbiegen ohne alle Konfigurationsdateien zu löschen? Mit 4.10.5 lief alles noch einwandfrei.


--------------------------------
[Wutmodus an]
Da auch die Helligkeitsregelung nicht mehr zu funktionieren scheint bin ich kurz davor diese sch... KDE Kiste einfach aus dem Fenster zu werfen. *argh*
[Wutmodus aus]


Last edited by Fijoldar on Tue Dec 10, 2013 1:26 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
Yamakuzure
Veteran
Veteran


Joined: 21 Jun 2006
Posts: 1238
Location: Bardowick, Germany

PostPosted: Mon Dec 09, 2013 9:03 pm    Post subject: Reply with quote

Immer, wenn was grundlegendes geändert wird, versucht akonadi die alten Daten in das neue Layout zu migrieren. Manchmal klappts, manchmal nicht. Aber letztendlich ist das unnötig, man kann auch Akonadi aufräumen, beziehungsweise Zwangsneuaufsetzen.

Erster Versuch: Akonadi (krunner -> Akonadi-Konsole, oder über akonadictl stop/start) neu starten. Das hilft schon oft.

Ansonsten versuch mal:
Code:
 $ akonadictl fsck
 $ akonadictl vacuum
 $ nepomukcleaner
Aber Achtung, wenn die Programme tatsächlich was zu tun finden, kann das eine Weile dauern und recht rechenintensiv sein.

Die Holzhammermethode ist weit schneller und effektiver, aber es muss dann alles neu indiziert werden:
Code:
 $ akonadictl stop
# (Warten bis 'akonadictl status' meldet, das der server nicht läuft)
 $ rm -rf ~/.local/share/akonadi
 $ akonadictl start


Ein paar interessante Infos gibts auch hier: http://userbase.kde.org/Akonadi/de#Troubleshooting

Und im Zweifelsfall listet Google zu "kmail update von 4.10 auf 4.11" schon so manche Treffer.

Keine Ahnung, warum die Entwickler es immer wieder mit der Datenmigration versuchen. Irgendwie gibts doch mehr Ärger als Nutzen.
_________________
I *do* know that I easily aggravate people due to my condensed writing. Rule of thumb: If I wrote anything that can be understood in two different ways, and one way offends you, then I meant the other! ;)
Back to top
View user's profile Send private message
Fijoldar
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Apr 2013
Posts: 139
Location: GER / FFM

PostPosted: Mon Dec 09, 2013 9:54 pm    Post subject: Reply with quote

Danke für den Tipp.

Ich habe es jetzt doch auf die grobe Art machen müssen und alle Akonadi Dateien gelöscht. Natürlich musste ich dann alles neu einrichten, aber ich habe keine Zeit alles mögliche zu versuchen. Ich brauche mein Email Programm morgen.

Erstaunlicherweise habe ich das bestimmt 4 oder 5 mal machen müssen bis es endlich geklappt hat. Ich habe den Akonadi Server gestoppt, alle Config Dateien gelöscht, Kontact gestartet, alles neu eingerichtet. Nach einem Neustart kam sofort der selbe Fehler. Also alles von vorne.

Nun scheint es aber wieder zu funktionieren. Irgendwie habe ich so langsam die Schnauze voll von dem ganzen KDE Kram. Da ist das Updaten selbst bei einem stable System ein reines Glückspiel...
Back to top
View user's profile Send private message
Yamakuzure
Veteran
Veteran


Joined: 21 Jun 2006
Posts: 1238
Location: Bardowick, Germany

PostPosted: Tue Dec 10, 2013 8:05 am    Post subject: Reply with quote

In ~/.local/share/akonadi/ befinden sich nur die Datenbanken, Akonadi sollte dann nicht neu eingerichtet werden müssen.

Ich persönlich verwende einen nicht-eingebetteten MySQL Server, da ich MySQL (bzw. MariaDB) auch zur Arbeit brauche. das heißt, ich kann mir im Zweifelsfall auch den folgenden Luxus erlauben:
Code:
 $ cmd="mysql -hlocalhost -uroot -p<passwort> -DAkonadiSrv -BNse" ; $cmd "SHOW TABLES" | while read tab ; do $cmd "TRUNCATE $tab" ; done
(Oder "DROP TABLE".)

Eventuell hilft es auch, die Migration einfach abzuschalten:
Code:
 ~ $ cat .kde4/share/config/kmail-migratorrc
[Migration]
Enabled=false
 ~ $ cat .kde4/share/config/kaddressbookmigratorrc
[Startup]
EnableAutostart=false
 ~ $ cat .kde4/share/config/kres-migratorrc
[Migration]
Enabled=false
Version-calendar=3
Version-contact=3
Version-notes=3
Um nach fehlgeschlagener Migration selbige neu zu starten, braucht man nur ~/.kde4/share/config/*migratorrc zu löschen. Danach schaut die kres-migratorrc bei mir so aus:
Code:
 ~ $ cat .kde4/share/config/kres-migratorrc
[Bridged]
contactResources=

[Migration]
Version-calendar=3
Version-contact=3

[Resource 9HsU4lxZPx]
MigrationState=Complete
ResourceIdentifier=akonadi_vcard_resource_0

_________________
I *do* know that I easily aggravate people due to my condensed writing. Rule of thumb: If I wrote anything that can be understood in two different ways, and one way offends you, then I meant the other! ;)
Back to top
View user's profile Send private message
Fijoldar
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Apr 2013
Posts: 139
Location: GER / FFM

PostPosted: Tue Dec 10, 2013 1:25 pm    Post subject: Reply with quote

Das mit der Migration muss ich das nächste Mal versuchen, wenn das Problem wieder auftreten sollte. Den Trick kannte ich noch gar nicht.

Nur die Datenbanken zu löschen hat bei mir nämlich nicht geholfen. Nach einem Neustart war das Problem wieder da.

Ich setze das Thema mal auf "erledigt", da die Holzhammermethode nach ein paar Versuchen funktioniert hat.
Back to top
View user's profile Send private message
trbl
n00b
n00b


Joined: 06 Jun 2005
Posts: 12

PostPosted: Fri Jan 24, 2014 8:34 pm    Post subject: Vorsicht bei der Holzhammermethode Reply with quote

Die Holzhammermethode
Code:
$ akonadictl stop
# (Warten bis 'akonadictl status' meldet, das der server nicht läuft)
$ rm -rf ~/.local/share/akonadi
$ akonadictl start

sollte nur verwendet werden wenn man ein Backup von seinen Mails hat oder keine Aufbewahrungsfristen festgelegt hat. Nach dem Löschen des Verzeichnisses (~/.local/share/akonadi) werden die Aufbewahrungsfristen zufällig irgendwelchen Mail-Ordnern zugewiesen und angewendet. Ältere Mails die man noch aufheben wollte sind dann weg!
Außerdem werden die Zuordnungen für versendete Nachrichten, Entwürfe, Vorlagen und Papierkorb ebenso zufällig über die Postfächer und deren Ordner verteilt, es steht also auf alle Fälle Konfigurationsarbeit an.

Gruß
trbl
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum