Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Welche Dateisystemzweige legt man auf eine Extra Partition
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
bell
Guru
Guru


Joined: 27 Nov 2007
Posts: 416

PostPosted: Fri Feb 15, 2013 12:42 pm    Post subject: Reply with quote

Naja, ob man ext2, ext3 oder ext4 nimmt ist inzwischen egal, wenn man die Kernel-Option CONFIG_EXT4_USE_FOR_EXT23 (Use ext4 for ext2/ext3 file systems) nutzt.
Back to top
View user's profile Send private message
Yamakuzure
Veteran
Veteran


Joined: 21 Jun 2006
Posts: 1238
Location: Bardowick, Germany

PostPosted: Fri Feb 15, 2013 3:09 pm    Post subject: Reply with quote

bell wrote:
Naja, ob man ext2, ext3 oder ext4 nimmt ist inzwischen egal, wenn man die Kernel-Option CONFIG_EXT4_USE_FOR_EXT23 (Use ext4 for ext2/ext3 file systems) nutzt.
Code:
sed-notebook /usr/src/linux # grep EXT4_USE .config
sed-notebook /usr/src/linux #
Tue ich wohl nicht... Na sowas, da ist mir wohl etwas entgangen. Aber die Option (habe gerade nachgeschaut) erscheint _nur_, wenn entweder ext3 oder ext2 /nicht/ ausgewählt sind.
Hmm... ich habe mal ein wenig Google befragt, und diese Option hat ja für reichlich Ärger gesorgt. Ich probier das mal aus, mal sehen was das an weniger Kernel-Größe bringt.

Edith sah gerade: Also der LZO-gepackte Kernel ist mit dieser Option und ohne ext2/ext3 mal eben 110KB kleiner.
_________________
I *do* know that I easily aggravate people due to my condensed writing. Rule of thumb: If I wrote anything that can be understood in two different ways, and one way offends you, then I meant the other! ;)
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Advocate
Advocate


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 3793

PostPosted: Fri Feb 15, 2013 9:57 pm    Post subject: Reply with quote

Yamakuzure wrote:
hat wirklich keinerlei Code für optionales Journaling, und damit auch keinerlei Code-Verzweigungen."

Ist mir schon klar, dass Du das gemeint hast, aber:
  1. Bin ich gar nicht sicher, ob das richtig ist. Ich glaube, ext2/3 teilen sich mehr gemeinsamen Code als ext4 mit ext2/3 (müsste ich aber untersuchen, wofür mir ehrlich gesagt, die Zeit zu schade ist).
  2. Je nach Kernel-Optionen wird sogar ohnehin nur der ext4 code auch für ext2/3 genommen.
  3. Selbst wenn: Dann sind das ein paar bedingte Sprünge. Wahrscheinlich sparst Du Dir sogar mehr bedingte Sprünge, wenn Du nur ext4 benutzt und damit die ext2/3-Verzweigung vermeidest.
  4. Selbst auf langsamen Systemen dürfte die Prozessorzeit nicht der entscheidende Punkt in der Geschwindigkeit des Filesystems sein.
Back to top
View user's profile Send private message
slick
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 20 Apr 2003
Posts: 3465

PostPosted: Mon Feb 18, 2013 4:33 pm    Post subject: Reply with quote

cryptosteve wrote:
Darf ich fragen, wie genau Deine Zeile in /etc/fstab für /var/tmp aussieht?


Wichtig finde ich die Anzahl der inodes, die normalerweise abhängig von der Größe des Dateisystem ist. Bedeutet aber: kleine Ramdisk -> wenig Inodes -> sehr schnell voll

Besser ist da die Anzahl der Inodes beim Mounten explizit zu erhöhen, Beispiel:

Code:
mount none -t tmpfs /tmp -o size=75%,nr_inodes=2M
Back to top
View user's profile Send private message
cryptosteve
Veteran
Veteran


Joined: 04 Jan 2004
Posts: 1032
Location: Buchholz/GER

PostPosted: Mon Feb 18, 2013 5:20 pm    Post subject: Reply with quote

Klingt interessant. Auf wieviel Gesamtspeicher bezieht sich Deine inode-Anzahl bei einer size von 75%?
_________________
- born to create drama -
cryptosteve - gpg: 0x9B6C7E15
CS Virtual Travel Bug: VF6G5D
Back to top
View user's profile Send private message
slick
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 20 Apr 2003
Posts: 3465

PostPosted: Mon Feb 18, 2013 8:36 pm    Post subject: Reply with quote

cryptosteve wrote:
Klingt interessant. Auf wieviel Gesamtspeicher bezieht sich Deine inode-Anzahl bei einer size von 75%?


Das war nur ein Beispielwert ohne tieferen Sinn.

http://www.kernel.org/doc/Documentation/filesystems/tmpfs.txt wrote:
nr_inodes: The maximum number of inodes for this instance. The default
is half of the number of your physical RAM pages, or (on a
machine with highmem) the number of lowmem RAM pages,
whichever is the lower.

These parameters accept a suffix k, m or g for kilo, mega and giga and
can be changed on remount. The size parameter also accepts a suffix %
to limit this tmpfs instance to that percentage of your physical RAM:
the default, when neither size nor nr_blocks is specified, is size=50%

if nr_inodes=0, inodes will not be limited. It is generally unwise to
mount with such options, since it allows any user with write access to
use up all the memory on the machine; but enhances the scalability of
that instance in a system with many cpus making intensive use of it.
Back to top
View user's profile Send private message
Yamakuzure
Veteran
Veteran


Joined: 21 Jun 2006
Posts: 1238
Location: Bardowick, Germany

PostPosted: Tue Feb 19, 2013 10:51 am    Post subject: Reply with quote

mv wrote:
Yamakuzure wrote:
hat wirklich keinerlei Code für optionales Journaling, und damit auch keinerlei Code-Verzweigungen."

Ist mir schon klar, dass Du das gemeint hast, aber:
*meh* Warum ignorierst du den "Spaß beiseite" Abschnitt? Aber der Vollständigkeit halber: 1: ziemlich sicher sogar, 2: Hatte ich nicht, habe ich jetzt, 3: Nein und 4: Jein.

Ansonsten:
Code:
 # grep portage /etc/fstab
none       /var/tmp/portage tmpfs defaults,relatime,size=8g,uid=250,gid=250,mode=775 0 0
hat immer gut funktioniert, bis das ganze WebKit-Gedöns losging. Die sind unmöglich mit 4GB RAM in einem tmpfs zu bauen. Sobald da Horden an Dateien gelinkt werden fängt mein Laptop gerne mal an zu swappen. Während auf der Platte gebaut wird, wohlgemerkt.
Fazit: Ich will 16GB RAM! :twisted:
_________________
I *do* know that I easily aggravate people due to my condensed writing. Rule of thumb: If I wrote anything that can be understood in two different ways, and one way offends you, then I meant the other! ;)
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 2541
Location: de

PostPosted: Wed Feb 20, 2013 10:27 am    Post subject: Reply with quote

Yamakuzure wrote:
Ansonsten:
Code:
 # grep portage /etc/fstab
none       /var/tmp/portage tmpfs defaults,relatime,size=8g,uid=250,gid=250,mode=775 0 0
hat immer gut funktioniert, bis das ganze WebKit-Gedöns losging. Die sind unmöglich mit 4GB RAM in einem tmpfs zu bauen. Sobald da Horden an Dateien gelinkt werden fängt mein Laptop gerne mal an zu swappen. Während auf der Platte gebaut wird, wohlgemerkt.
Fazit: Ich will 16GB RAM! :twisted:

Libreoffice hätte auch gern mehr als 4GB. Und KDELibs bauen auch nicht mit 4GB tmpfs. Da meine Kiste Triple-Channel unterstützt, musste ich zwangsläufig auf 24GB aufrüsten. Ich glaub, bis auf 21 GB Speicherbelegung hatte ich's mal gebracht.

Bei Webkit-gtk nervt mich am meisten, dass der Müll nur mit MAKEOPTS="-j1" baut. Damit dauert das Compilieren wesentlich länger als Libreoffice, GCC oder KDElibs.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Goto page Previous  1, 2
Page 2 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum