Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Systemwiederherstellung mit btrfs.
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Deutsche Dokumentation
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2703
Location: Bozen

PostPosted: Sun Jul 19, 2015 10:28 am    Post subject: Systemwiederherstellung mit btrfs. Reply with quote

Mit btrfs kann man ja mit Hilfe der Snapshotfunktion wunderbar das System im laufenden Betrieb sichern (und davon dann auch bootbare Backups erstellen). Dies ist recht trivial. Hier meine Variante, ich starte dieses Script jeden Tag als erstes, wenn ich den Rechner einschalte. Und bevor ich größere Umbauten vornehme. Die letzte Sicherung steht in /backup/1, das vom Tag davor in 2 usw. Die Snapshots werden mit -r angelegt, damit man sie nicht mehr verändern kann, z.B. wenn das Restore-Script Amok läuft oder man sonst etwas damit anstellt.
Code:
#! /bin/bash
Pfad=/backup
if ! test -d $Pfad
then
   mkdir $Pfad
fi
cd $Pfad
if test -d 3
then
   btrfs sub del 3
fi
if test -d 2
then
   echo 2 wird nach 3 verschoben
   mv 2 3
fi
if test -d 1
then
   echo 1 wird nach 2 verschoben
        mv 1 2
fi
btrfs sub snap -r / 1


Mit der Wiederherstellung habe ich mich sehr schwer getan, bis ich da eine brauchbare Lösung gefunden habe. Im Prinzip hat mich der Artikel in der c't über Suse auf den richtigen Pfad gebracht. Bei Suse wird aber jeder Ordner, in dem sich etwas ändert, als Subvolume angelegt. Dieser Weg ging bei mir voll in die Hose, da ich gerne einen vollständigen Snapshot erstelle. Und leider werden Subvolumes, die sich in einem Subvolume befinden, bei einem Snapshot nicht mit gesichert und darüber hinaus auch noch als leerer Ordner gespeichert. Das hat durchaus seine Berechtigung, z.B. wenn man /home als Subvolume anlegt, kann man / ganz einfach ohne /home sichern, hat aber massive Nachteile. Was man an dem Subvolume /var/lib/machines sieht. Dieser wird bei mir als Subvolume erstellt und durch den Snapshot in einen leeren Ordner umgewandelt. Ok, leer ist er sowieso immer, zu was wird der eigentlich gebraucht?

Solange das System noch läuft muss man diese Wiederherstellung nicht aufrufen. Man kann ja Dateien, die man gelöscht oder kaputt editiert hat, manuell aus dem Snapshot wiederherstellen. Wenn das System aber nicht mehr starten will, entweder weil ein Update in die Hose gegangen ist oder man emerge -C glibc gemacht hat, dann hilft folgendes Script. Das System wird auf den Stand von /backup/1 versetzt, mit Ausnahme von /usr/portage und /var/lib/layman. Die bleiben erhalten. Zum einen verhindern diese Ordner ja keinen Systemstart und wenn ein Update in die Hose gegangen ist, dann hat man genau diese Updates wieder vor der Nase und kann analysieren, an welchem es lag. Und alles, was man sonst noch so hatte, ist in /backup/Jetzt gespeichert. Wenn man Änderungen an world oder USE-Flags gemacht hat, dann kann man sich die Dateien aus diesem Ordner zurückkopieren.

Man startet dazu ein Rettungssystem, mountet sein System nach /mnt/gentoo und startet dieses Script. Aber aufpassen, man sollte es vorher sichern. Wenn man es gerade erst auf sein System kopiert hat und es sich noch nicht im /bakup/1 befindet, ist es nach der Wiederherstellung nicht mehr in $PATH vorhanden und befindet sich nur noch in /backup/Jetzt. Wenn man nicht daran denkt, ist es irgendwann ganz weg. Die Ordner werden mit reflink=auto kopiert, weil ich für /var/log cow abgeschaltet habe.

Ansonsten bitte noch mit Vorsicht anwenden, es muss noch ausführlich getestet werden. Eventuell haben sich noch Fehler versteckt. Und es funktioniert auch nur, wenn man vorher das oben aufgeführte Backup-Script ausgeführt hat.
Code:
#! /bin/bash
Sicherung=backup/Jetzt
Backup=backup/1
cd /mnt/gentoo
#
# Testen, ob Backup vorhanden ist
if ! test -d $Backup
then
   echo $Backup ist nicht vorhanden
   exit
fi
#
# Ordner von alter Sicherung entfernen falls vorhanden
if test -d $Sicherung
then
   if test -d $Sicherung/var/lib/machines
   then
      btrfs sub del $Sicherung/var/lib/machines
   fi
   btrfs sub del $Sicherung
fi
btrfs sub create $Sicherung
#
# Ordner in Jetzt sichern und aus 1 wiederherstellen
for Ordner in bin boot etc lib32 lib64 opt sbin
do
   echo $Ordner wird wiederhergestellt
   mv $Ordner $Sicherung/
   cp -a --reflink=auto $Backup/$Ordner .
done
#
# Bei usr zusätzlich aktuelles portage zwischenspeichern und wiederherstellen
Ordner=usr
echo $Ordner wird wiederhergestellt
mv $Ordner/portage $Sicherung/
mv $Ordner $Sicherung/
cp -a --reflink=auto $Backup/$Ordner .
mv $Ordner/portage $Sicherung/$Ordner/
mv $Sicherung/portage $Ordner/
#
# Bei var zusätzlich aktuelles layman zwischenspeichern und wiederherstellen
# machines wird durch den Snapshot vom subvolume zum Ordner.
Ordner=var
echo $Ordner wird wiederhergestellt
mv $Ordner/lib/layman $Sicherung/
mv $Ordner $Sicherung/
cp -a --reflink=auto $Backup/$Ordner .
mv $Ordner/lib/layman $Sicherung/$Ordner/lib/
mv $Sicherung/layman $a/lib/
rmdir $Ordner/lib/machines
btrfs sub create $Ordner/lib/machines
chmod 700 $Ordner/lib/machines
#
# Sicher ist sicher...
echo Warten, bis alle Operationen abgeschlossen sind
btrfs sub sync /mnt/gentoo
btrfs file sync /mnt/gentoo


Last edited by Klaus Meier on Tue Jul 21, 2015 10:12 am; edited 3 times in total
Back to top
View user's profile Send private message
toralf
Advocate
Advocate


Joined: 01 Feb 2004
Posts: 3014
Location: Hamburg/Germany/Old Europe

PostPosted: Sun Jul 19, 2015 12:43 pm    Post subject: Re: Backup und Restore mit btrfs. Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Eventuell haben sich noch Fehler versteckt.
Und ob, hier fehlt ein "t" :
Klaus Meier wrote:
Code:
echo Warten, bis alle Operaionen abgeschlossen sind
:-)
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2703
Location: Bozen

PostPosted: Mon Jul 20, 2015 6:05 am    Post subject: Reply with quote

Also, wenn das der einzige Fehler sein sollte, ich habe ich bislang auf die ausgeführten Befehle konzentriert....
Back to top
View user's profile Send private message
py-ro
Veteran
Veteran


Joined: 24 Sep 2002
Posts: 1626
Location: St. Wendel

PostPosted: Mon Jul 20, 2015 3:46 pm    Post subject: Reply with quote

Soweit ganz anschaulich, aber bitte qualifiziere das nicht als Backup, es ist genauso wenig ein Backup wie RAID ein Backup ist.

Ich wäre dankbar, wenn Du den Titel anpassen würdest.

Ansonsten danke für die Arbeit die Du hinein gesteckt hast!

Bye
Py
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Deutsche Dokumentation All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum