Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
MD 97600 (Medion Laptop)
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page 1, 2  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
TheJoker89
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Jan 2006
Posts: 132

PostPosted: Tue Sep 12, 2006 9:30 pm    Post subject: MD 97600 (Medion Laptop) Reply with quote

Heyho,

habe seit letztem mittwoch ein neues Noteboot, von ALDI
Es ist das MD97600.
bisher habe ich eigentlich alles zum laufen bekommen bis aus Audio und DMA modus bei der HDD.
hier ist mein lspci output:
Code:
00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Mobile 915GM/PM/GMS/910GML Express Processor to DRAM Controller (rev 03)
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Mobile 915GM/GMS/910GML Express Graphics Controller (rev 03)
00:02.1 Display controller: Intel Corporation Mobile 915GM/GMS/910GML Express Graphics Controller (rev 03)
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) High Definition Audio Controller (rev 03)
00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) PCI Express Port 1 (rev 03)
00:1d.0 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #1 (rev 03)
00:1d.1 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #2 (rev 03)
00:1d.2 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #3 (rev 03)
00:1d.3 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB UHCI #4 (rev 03)
00:1d.7 USB Controller: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) USB2 EHCI Controller (rev 03)
00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 Mobile PCI Bridge (rev d3)
00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801FBM (ICH6M) LPC Interface Bridge (rev 03)
00:1f.2 IDE interface: Intel Corporation 82801FBM (ICH6M) SATA Controller (rev 03)
00:1f.3 SMBus: Intel Corporation 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) SMBus Controller (rev 03)
06:05.0 Network controller: Intel Corporation PRO/Wireless 2200BG Network Connection (rev 05)
06:07.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ (rev 10)


da ich leider nicht genau weiß welche kernel sektionen hierfür alle benötigt werden, habe ich meine kernel config bei rapidshare.de hochgeladen:
Code:
http://rapidshare.de/files/32904508/.config.html

ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen, in den eng forums habe ich nichts gefunden was mir helfen könnte :!:

EDIT:
Wenn ihr mehr details braucht, einfach reinschreiben
_________________
gib gates keine chance
Back to top
View user's profile Send private message
SvenFischer
Veteran
Veteran


Joined: 05 Feb 2003
Posts: 1033
Location: Berlin

PostPosted: Tue Sep 12, 2006 10:18 pm    Post subject: Reply with quote

Das sollte Dein Soundtreiber sein:
CONFIG_SND_HDA_INTEL=y

Ein Tipp von mir: Mach das ganze Soundzeug fest in den Kernel.
Wichtig wird dann
/etc/modules.d/alsa

Code:

# Alsa 0.9.X kernel modules' configuration file.
# $Header: /var/cvsroot/gentoo-x86/media-sound/alsa-utils/files/alsa-modules.co$

# ALSA portion
alias char-major-116 snd
alias char-major-14 soundcore

alias snd-card0 snd-8x0 (hier kommt Dein modulname rein, bitte suchen)

alias sound-service-0-0 snd-mixer-oss
alias sound-service-0-1 snd-seq-oss
alias sound-service-0-3 snd-pcm-oss
alias sound-service-0-8 snd-seq-oss
alias sound-service-0-12 snd-pcm-oss

alias /dev/mixer snd-mixer-oss
alias /dev/dsp snd-pcm-oss
alias /dev/midi snd-seq-oss

options snd cards_limit=1


Dann noch den Befehl modules-update ausführen.

emerge hdparm (für DMA)
rc-update add hdparm boot
_________________
Core2Duo, 4GB RAM, AMD/ATI 4850 and nice person in front!
Back to top
View user's profile Send private message
TheJoker89
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Jan 2006
Posts: 132

PostPosted: Tue Sep 12, 2006 10:26 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
Das sollte Dein Soundtreiber sein:
CONFIG_SND_HDA_INTEL=y

das ist richtig

Quote:
Wichtig wird dann
/etc/modules.d/alsa

werd ich mal ausprobieren

Quote:
emerge hdparm (für DMA)
rc-update add hdparm boot

war irgendwie klar dass die antwort kommt, ich war nicht ausführlich genug,
wenn ich hdparm -d1 /dev/hda starte dann erscheint die meldung:
Code:
/dev/hda:
 setting using_dma to 1 (on)
 HDIO_SET_DMA failed: Operation not permitted
 using_dma    =  0 (off)

ja, ich weiß wofür das steht :wink:
irgendwie scheine ich nicht den richtigen ide treiber zu haben, aber wie rausbkommen welchen ich brauche?
denn im lspci steht ja nur was von sata, was mich sehr verwirrt :?
_________________
gib gates keine chance
Back to top
View user's profile Send private message
SvenFischer
Veteran
Veteran


Joined: 05 Feb 2003
Posts: 1033
Location: Berlin

PostPosted: Wed Sep 13, 2006 5:58 am    Post subject: Reply with quote

Wird Deine Festplatte über /dev/sdxx oder /dev/hdaxx angesprochen?
Wenn Sie über die SCSI (dev/sdxx) angesprochen wird, dann entfällt die Notwendigkeit von hdparm. Es gibt noch ein sdparm, aber damit habe ich mich noch nicht beschäftigt.

Teste mal die Geschwindigkeit der HD's mittels: hdparm -tT /dev/xxx (geht auch bei SCSI).
_________________
Core2Duo, 4GB RAM, AMD/ATI 4850 and nice person in front!
Back to top
View user's profile Send private message
Mr.Big
Guru
Guru


Joined: 10 Apr 2002
Posts: 424
Location: Königswartha / Germany

PostPosted: Wed Sep 13, 2006 7:37 am    Post subject: Reply with quote

warum fütterst Du nicht einfach mal Google mit Deinen Problemen!?

eine Suche nach: "Intel Corporation 82801FBM (ICH6M) SATA Controller " +linux

bringt Dir schon an erster Stelle eine Seite mit Kernelconfig usw..

J.
Back to top
View user's profile Send private message
TheJoker89
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Jan 2006
Posts: 132

PostPosted: Wed Sep 13, 2006 9:09 am    Post subject: Reply with quote

SvenFischer wrote:
Wird Deine Festplatte über /dev/sdxx oder /dev/hdaxx angesprochen?

das ist ja das komische, sie wird über hda angesprochen
_________________
gib gates keine chance
Back to top
View user's profile Send private message
TheJoker89
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Jan 2006
Posts: 132

PostPosted: Wed Sep 13, 2006 9:11 am    Post subject: Reply with quote

Mr.Big wrote:
warum fütterst Du nicht einfach mal Google mit Deinen Problemen!?

eine Suche nach: "Intel Corporation 82801FBM (ICH6M) SATA Controller " +linux

bringt Dir schon an erster Stelle eine Seite mit Kernelconfig usw..

J.

das problem ist ja dass es ein ide controller ist, in windows wird er zumindest als dieser angezeigt und meine hd wird nicht ohne grund über hda angesprochen und nicht über sda oder?
_________________
gib gates keine chance
Back to top
View user's profile Send private message
SvenFischer
Veteran
Veteran


Joined: 05 Feb 2003
Posts: 1033
Location: Berlin

PostPosted: Wed Sep 13, 2006 9:52 am    Post subject: Reply with quote

Ist denn das auch seine SATA-HD, die am SATA Controller angeschlossen wurde?

Wenn ja: Im Kernel gibt es zwei Möglichkeiten SATA-HD zu betreiben: als sdxx oder hdxx
Seit längerem empfiehlt man nur noch den Betrieb von sdxx

Was macht der Sound?

Bei mir SATA:
Code:

# ATA/ATAPI/MFM/RLL support
#
CONFIG_IDE=y
CONFIG_BLK_DEV_IDE=y

#
# Please see Documentation/ide.txt for help/info on IDE drives
#
# CONFIG_BLK_DEV_IDE_SATA is not set
# CONFIG_BLK_DEV_HD_IDE is not set
CONFIG_BLK_DEV_IDEDISK=y
CONFIG_IDEDISK_MULTI_MODE=y
CONFIG_BLK_DEV_IDECD=y
# CONFIG_BLK_DEV_IDETAPE is not set
# CONFIG_BLK_DEV_IDEFLOPPY is not set
# CONFIG_BLK_DEV_IDESCSI is not set
# CONFIG_IDE_TASK_IOCTL is not set

# IDE chipset support/bugfixes
#
# CONFIG_IDE_GENERIC is not set
# CONFIG_BLK_DEV_CMD640 is not set
# CONFIG_BLK_DEV_IDEPNP is not set
CONFIG_BLK_DEV_IDEPCI=y
CONFIG_IDEPCI_SHARE_IRQ=y
# CONFIG_BLK_DEV_OFFBOARD is not set
# CONFIG_BLK_DEV_GENERIC is not set
# CONFIG_BLK_DEV_OPTI621 is not set
# CONFIG_BLK_DEV_RZ1000 is not set
CONFIG_BLK_DEV_IDEDMA_PCI=y
# CONFIG_BLK_DEV_IDEDMA_FORCED is not set
CONFIG_IDEDMA_PCI_AUTO=y
# CONFIG_IDEDMA_ONLYDISK is not set
# CONFIG_BLK_DEV_AEC62XX is not set
# CONFIG_BLK_DEV_ALI15X3 is not set
CONFIG_BLK_DEV_AMD74XX=y
# CONFIG_BLK_DEV_ATIIXP is not set
# CONFIG_BLK_DEV_CMD64X is not set
# CONFIG_BLK_DEV_TRIFLEX is not set
# CONFIG_BLK_DEV_CY82C693 is not set
CONFIG_BLK_DEV_IDEDMA=y
# CONFIG_IDEDMA_IVB is not set
CONFIG_IDEDMA_AUTO=y

# SCSI device support
#
# CONFIG_RAID_ATTRS is not set
CONFIG_SCSI=y
# CONFIG_SCSI_PROC_FS is not set

#
# SCSI support type (disk, tape, CD-ROM)
#
CONFIG_BLK_DEV_SD=y
# CONFIG_CHR_DEV_ST is not set
# CONFIG_CHR_DEV_OSST is not set
# CONFIG_BLK_DEV_SR is not set
# CONFIG_CHR_DEV_SG is not set
# CONFIG_CHR_DEV_SCH is not set

#
# Some SCSI devices (e.g. CD jukebox) support multiple LUNs
#
# CONFIG_SCSI_MULTI_LUN is not set
# CONFIG_SCSI_CONSTANTS is not set
# CONFIG_SCSI_LOGGING is not set

#
# SCSI Transport Attributes
#
# CONFIG_SCSI_SPI_ATTRS is not set
# CONFIG_SCSI_FC_ATTRS is not set
# CONFIG_SCSI_ISCSI_ATTRS is not set
# CONFIG_SCSI_SAS_ATTRS is not set

 SCSI low-level drivers
#
# CONFIG_ISCSI_TCP is not set
# CONFIG_BLK_DEV_3W_XXXX_RAID is not set
# CONFIG_SCSI_3W_9XXX is not set
# CONFIG_SCSI_ACARD is not set
# CONFIG_SCSI_AACRAID is not set
# CONFIG_SCSI_AIC7XXX is not set
# CONFIG_SCSI_AIC7XXX_OLD is not set
# CONFIG_SCSI_AIC79XX is not set
# CONFIG_SCSI_DPT_I2O is not set
# CONFIG_SCSI_ADVANSYS is not set
# CONFIG_MEGARAID_NEWGEN is not set
# CONFIG_MEGARAID_LEGACY is not set
# CONFIG_MEGARAID_SAS is not set
CONFIG_SCSI_SATA=y
CONFIG_SCSI_SATA_AHCI=m
CONFIG_SCSI_SATA_SIL=y                           (das ist mein Treiber)
CONFIG_SCSI_SATA_INTEL_COMBINED=y

_________________
Core2Duo, 4GB RAM, AMD/ATI 4850 and nice person in front!
Back to top
View user's profile Send private message
TheJoker89
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Jan 2006
Posts: 132

PostPosted: Wed Sep 13, 2006 10:57 am    Post subject: Reply with quote

SvenFischer wrote:
Ist denn das auch seine SATA-HD, die am SATA Controller angeschlossen wurde?

Wenn ja: Im Kernel gibt es zwei Möglichkeiten SATA-HD zu betreiben: als sdxx oder hdxx
Seit längerem empfiehlt man nur noch den Betrieb von sdxx

Was macht der Sound?


soweit ich weiß ist sie das...kann man das nachprüfen ohne den laptop aufzuschrauben?
werde deine config gleich mal probieren,
muss ich da irgendwie was im fstab ändern wegen sdxx betrieb statt hdxx? (weiß nicht genau ob ich das richtig verstanden hab)
und die sache mit dem sound: werd ich sofort testen, wenn ich wieder alles am laufen hab ^^ dachte mir gestern abend nur so aus spaß,
versuchste doch einfach mal wie weit einen in der beziehung genkernel weiterbringen kann...leider ohne erfolg und nun sind meine modules durcheinander

Quote:
CONFIG_SCSI_SATA_AHCI=m
CONFIG_SCSI_SATA_SIL=y (das ist mein Treiber)
CONFIG_SCSI_SATA_INTEL_COMBINED=y

war bei mir nicht vorhanden ^^ habe sie dazu geschrieben

Welche kernel sources benutzt du SvenFischer?
_________________
gib gates keine chance
Back to top
View user's profile Send private message
TheJoker89
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Jan 2006
Posts: 132

PostPosted: Wed Sep 13, 2006 11:44 am    Post subject: Reply with quote

Super leute ich hab nen kernel Panic :DD
werd mich gleich mal daran machen und den beheben

Code:
VFS: Cannot open root device "hda6" or unknown-block(0,0)              (habe auch sda6 versucht)
Please append a correct "root=" boot option
Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on unknown-block(0,0)

kann es sein dass da ein chipsatz treiber fehlt? (IDE/SATA)
_________________
gib gates keine chance
Back to top
View user's profile Send private message
Mr.Big
Guru
Guru


Joined: 10 Apr 2002
Posts: 424
Location: Königswartha / Germany

PostPosted: Wed Sep 13, 2006 11:57 am    Post subject: Reply with quote

TheJoker89 wrote:

Quote:
CONFIG_SCSI_SATA_AHCI=m
CONFIG_SCSI_SATA_SIL=y (das ist mein Treiber)
CONFIG_SCSI_SATA_INTEL_COMBINED=y

war bei mir nicht vorhanden ^^ habe sie dazu geschrieben


Wieso???

    CONFIG_SCSI_SATA_SIL:
    │ This option enables support for Silicon Image Serial ATA.
    │ If unsure, say N.


Ich dachte eigentlich Du hättest einen ICH6 Chipsatz und keinen "Sil"!!!

Ich verweise nochmal auf mein erstes Posting!
Dort findest Du eine funktionierende Beispiel .config
für Deinen Chipsatz!



Nachtrag:

Scheint wohl ein generelles Problem mit dem Chipsatz zu sein.
Siehe auch:

http://gentoo-wiki.com/HARDWARE_SATA
http://www.thinkwiki.org/wiki/Problems_with_SATA_and_Linux#No_DMA_on_system_hard_disk
Back to top
View user's profile Send private message
TheJoker89
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Jan 2006
Posts: 132

PostPosted: Wed Sep 13, 2006 12:17 pm    Post subject: Reply with quote

Mr.Big wrote:
TheJoker89 wrote:

Quote:
CONFIG_SCSI_SATA_AHCI=m
CONFIG_SCSI_SATA_SIL=y (das ist mein Treiber)
CONFIG_SCSI_SATA_INTEL_COMBINED=y

war bei mir nicht vorhanden ^^ habe sie dazu geschrieben


Wieso???

    CONFIG_SCSI_SATA_SIL:
    │ This option enables support for Silicon Image Serial ATA.
    │ If unsure, say N.


Ich dachte eigentlich Du hättest einen ICH6 Chipsatz und keinen "Sil"!!!


ja das ist richtig, jedoch habe ich den chip einfach so übernommen, sollte doch kein problem darstellen oder?
_________________
gib gates keine chance
Back to top
View user's profile Send private message
TheJoker89
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Jan 2006
Posts: 132

PostPosted: Wed Sep 13, 2006 1:34 pm    Post subject: Reply with quote

SvenFischer wrote:
Das sollte Dein Soundtreiber sein:
CONFIG_SND_HDA_INTEL=y

Ein Tipp von mir: Mach das ganze Soundzeug fest in den Kernel.[/code]


meinst du damit: OSS und ALSA in den kernel mit sternchen einkompilen und und die karten bzw. optionen
als module?
_________________
gib gates keine chance
Back to top
View user's profile Send private message
Mr.Big
Guru
Guru


Joined: 10 Apr 2002
Posts: 424
Location: Königswartha / Germany

PostPosted: Wed Sep 13, 2006 1:53 pm    Post subject: Reply with quote

TheJoker89 wrote:

ja das ist richtig, jedoch habe ich den chip einfach so übernommen, sollte doch kein problem darstellen oder?



sicher nicht, bringt Dich aber der Lösung nicht wirklich näher!
:wink:
Back to top
View user's profile Send private message
TheJoker89
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Jan 2006
Posts: 132

PostPosted: Wed Sep 13, 2006 5:24 pm    Post subject: Reply with quote

Mr.Big wrote:
TheJoker89 wrote:

ja das ist richtig, jedoch habe ich den chip einfach so übernommen, sollte doch kein problem darstellen oder?



sicher nicht, bringt Dich aber der Lösung nicht wirklich näher!
:wink:


war auch nicht so gedacht, nur dachte ich mit: wird schon nicht schaden, wenn da n modul mehr drin steckt (im kernel) :)
_________________
gib gates keine chance
Back to top
View user's profile Send private message
SvenFischer
Veteran
Veteran


Joined: 05 Feb 2003
Posts: 1033
Location: Berlin

PostPosted: Thu Sep 14, 2006 5:35 am    Post subject: Reply with quote

Mach doch einfach den ganzen relevanten Soundkram fest rein (=y / kein Modul).
Wenn Du einen Kernel baust, der nur das enthält, was Du wirklich brauchst, dann brauchst Du auch viel weniger Zeit beim nächsten Kernel Update) kompilieren. Ich setze noch einen drauf und baue alles fest rein (extrem wichtig IDE/SATA/Filesystem, sonst bootet er nicht), dann vergisst man auch nicht ein Modul zu laden.
_________________
Core2Duo, 4GB RAM, AMD/ATI 4850 and nice person in front!
Back to top
View user's profile Send private message
TheJoker89
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Jan 2006
Posts: 132

PostPosted: Thu Sep 14, 2006 7:37 am    Post subject: Reply with quote

SvenFischer wrote:
Mach doch einfach den ganzen relevanten Soundkram fest rein (=y / kein Modul).
Wenn Du einen Kernel baust, der nur das enthält, was Du wirklich brauchst, dann brauchst Du auch viel weniger Zeit beim nächsten Kernel Update) kompilieren. Ich setze noch einen drauf und baue alles fest rein (extrem wichtig IDE/SATA/Filesystem, sonst bootet er nicht), dann vergisst man auch nicht ein Modul zu laden.

ich verstehe allerdings nicht wie das gehen soll:
1. alles in den kernel einbauen samt sound treiber, aber es in die alsa config eintragen!? geht das?
dass ich alles einbauen muss was zum booten benötigt wird weiß ich, hab ich auch gemacht, habe kernel config befolgt.
nur beim sound bin ich mir unsicher...aber egal, es ist mir fürs erste wichtig dma zum laufen zu bekommen

EDIT:
Habe jetzt alles von alsa in den kernel einkompiliert: ALSA + HDA Intel Treiber (Unter knoppix 5.0.1 cd version läuft das teil komischerweise ohne dass ich was einstellen muss 8O )
werde gleich mal bei oss das gleiche machen

EDIT2:
habs gemacht, hat mich aber nicht weitergebracht, habe jetzt alsa-driver eingespielt und mache nen neuen kernel...auf ein neues
kann mir nicht irgendwer helfen???
_________________
gib gates keine chance
Back to top
View user's profile Send private message
Vortex375
Veteran
Veteran


Joined: 03 Mar 2005
Posts: 1739
Location: Deutschland

PostPosted: Thu Sep 14, 2006 10:45 am    Post subject: Reply with quote

Quote:
Habe jetzt alles von alsa in den kernel einkompiliert: ALSA + HDA Intel Treiber (Unter knoppix 5.0.1 cd version läuft das teil komischerweise ohne dass ich was einstellen muss 8O )
werde gleich mal bei oss das gleiche machen


Oha, du hast aber nicht ALSA und OSS im kernel aktiviert? Das wird nämlich nicht funktionieren, OSS und ALSA können nicht zusammen verwendet werden. Mach stattdessen nur ALSA rein und aktiviere dort die OSS-Emulation!

Oder mach im Kernel nur "Sound Card Support" als Modul rein und deaktiviere alles unter "Advance Linux Sound Architecture" und "Open Sound System". Dann nach einem neustart mit dem neuen Kernel machst du ein "emerge alsa-driver" und führst alsaconf aus, der Rest sollte sich dann automagisch von selbst konfigurieren. Du musst abschließend nur alsamixer öffnen und die Lautstärke aufdrehen und unmuten.

Viel Glück! :D
Back to top
View user's profile Send private message
TheJoker89
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Jan 2006
Posts: 132

PostPosted: Thu Sep 14, 2006 1:31 pm    Post subject: Reply with quote

Vortex375 wrote:
Quote:
Habe jetzt alles von alsa in den kernel einkompiliert: ALSA + HDA Intel Treiber (Unter knoppix 5.0.1 cd version läuft das teil komischerweise ohne dass ich was einstellen muss 8O )
werde gleich mal bei oss das gleiche machen


Oha, du hast aber nicht ALSA und OSS im kernel aktiviert? Das wird nämlich nicht funktionieren, OSS und ALSA können nicht zusammen verwendet werden. Mach stattdessen nur ALSA rein und aktiviere dort die OSS-Emulation!

Oder mach im Kernel nur "Sound Card Support" als Modul rein und deaktiviere alles unter "Advance Linux Sound Architecture" und "Open Sound System". Dann nach einem neustart mit dem neuen Kernel machst du ein "emerge alsa-driver" und führst alsaconf aus, der Rest sollte sich dann automagisch von selbst konfigurieren. Du musst abschließend nur alsamixer öffnen und die Lautstärke aufdrehen und unmuten.

Viel Glück! :D


danke werds versuchen

geht das ganze eigentlich auch ohne die alsa-drivers zu emergen und das im kernel zu aktivieren?


EDIT:
habe alles ausgeführt was du gesagt hast
also das mit sound als modul und alsa-driver emerged und alsaconf ausgeführt...alles ohne fehler jedoch ohne erfolgreiche sound ausgabe...shit

sagt mal leute kann es sein dass arts, der kde sound dämon im arsch ist? hab so das gefühl...weil ich mein kde stück für stück emerged habe, also paket für paket anstatt kdebase zu emergen

EDIT2:
Ich glaube meine vermutung hat sich bewahrheitet, denn wenn ich nen mic anstecke denn kommt diese knacken, und wenn ich im mixer mic deaktiviere denn kommt es nicht mehr-> arts ist wahrscheinlich kaputt ^^ weiß jemand wie man das fixt?
kann da normales re-emergen helfen?
_________________
gib gates keine chance
Back to top
View user's profile Send private message
Vortex375
Veteran
Veteran


Joined: 03 Mar 2005
Posts: 1739
Location: Deutschland

PostPosted: Thu Sep 14, 2006 6:42 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
arts ist wahrscheinlich kaputt ^^ weiß jemand wie man das fixt?


Überhaupt nicht, du kannst arts so wie er ist in die Mülltonne treten. Dieses Mistprogramm funktioniert nie richtig, egal was du anstellst. Das einzige was arts kann ist Probleme machen. :roll:

Schalt ihn im Kontrollzentrum ab und wenn du unbedingt die Systemsounds brauchst, dann benutz einen anderen Player dafür (z.B. play aus dem Paket sox).
Back to top
View user's profile Send private message
TheJoker89
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 10 Jan 2006
Posts: 132

PostPosted: Fri Sep 15, 2006 6:41 pm    Post subject: Reply with quote

Vortex375 wrote:
Quote:
arts ist wahrscheinlich kaputt ^^ weiß jemand wie man das fixt?


Überhaupt nicht, du kannst arts so wie er ist in die Mülltonne treten. Dieses Mistprogramm funktioniert nie richtig, egal was du anstellst. Das einzige was arts kann ist Probleme machen. :roll:

Schalt ihn im Kontrollzentrum ab und wenn du unbedingt die Systemsounds brauchst, dann benutz einen anderen Player dafür (z.B. play aus dem Paket sox).


^^ also das arts so in die mülltonne kann...denk ich eigentlich nicht aber ok, du kennst dich sicherlich besser damit aus, was für eine alternative gibts denn da? also was für einen sound dämon?
_________________
gib gates keine chance
Back to top
View user's profile Send private message
Vortex375
Veteran
Veteran


Joined: 03 Mar 2005
Posts: 1739
Location: Deutschland

PostPosted: Fri Sep 15, 2006 6:45 pm    Post subject: Reply with quote

Du brauchst eigentlich keinen Sounddämon.

Für die kde Systemsounds kannst du im Kontrollzentrum ein anderen Programm einstellen. Es bietet sich was "leichtes" an, wie z.B. play aus dem Paket sox. Damit es mit alsa zusammenarbeitet solltest du das Paket alsa-oss emergen und im Kontrollzentrum als Befehl für die Soundwiedergabe "aoss play" einstellen.

Für Softwaremixing brauchst du auch keinen Soundserver, sondern kannst dir dmix einrichten. Such dafür mal auf (de.)gentoo-wiki.com oder hier im Forum.

arts ist übrigens wirklich Schrottreif und wird auch seit einiger Zeit nicht mehr weiterentwickelt. In kde4 wird er durch etwas anderes ersetzt werden (so hieß es zumindest bisher).
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4511

PostPosted: Fri Sep 15, 2006 6:53 pm    Post subject: Reply with quote

Vortex375: wiso nicht gleich aplay verwenden, dann brauchst du auch nicht das aoss paket ;)

aplay befindet sich im paket alsa-utils
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
Vortex375
Veteran
Veteran


Joined: 03 Mar 2005
Posts: 1739
Location: Deutschland

PostPosted: Fri Sep 15, 2006 6:54 pm    Post subject: Reply with quote

Weil aplay nur wav abspielen kann und play kann auch mp3/vorbis. :)
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4511

PostPosted: Fri Sep 15, 2006 7:02 pm    Post subject: Reply with quote

aber trotzdem bauchst du kein aoss den play bzw. sox kann auch nativ alsa ;)
Code:
emerge -pv sox

These are the packages that would be merged, in order:

Calculating dependencies... done!
[ebuild   R   ] media-sound/sox-12.17.9  USE="alsa encode mad ogg" 0 kB

Total size of downloads: 0 kB

_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Goto page 1, 2  Next
Page 1 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum