Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Jedes Hauptverzeichnis auf eine andere Partion installieren!
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Hotstuff
Guru
Guru


Joined: 19 Sep 2004
Posts: 487
Location: Schweiz ( Zürich )

PostPosted: Tue Feb 15, 2005 1:01 pm    Post subject: Jedes Hauptverzeichnis auf eine andere Partion installieren! Reply with quote

Hallo

Ich will das jedes Hauptverzeichnis ( /bin, /boot, /dev, /etc, /home, /lib, /mnt, /opt, /proc. /root, /sbin, /sys, /tmp, /usr und /var ) auf eine andere Partion leuft.

Geht das?
Gibt es da keine Probleme mit dem System, oder mit der Geschwindigkeit?
Geht das auch mit verschidene Hardisk?

Gruss Dave
Back to top
View user's profile Send private message
zielscheibe
l33t
l33t


Joined: 02 Apr 2004
Posts: 804
Location: Aachen

PostPosted: Tue Feb 15, 2005 1:10 pm    Post subject: Reply with quote

Hi,

Bitte lesen.
http://www.pathname.com/fhs/2.2/index.html#TOC

Warum willst du das machen:?:
Back to top
View user's profile Send private message
Hotstuff
Guru
Guru


Joined: 19 Sep 2004
Posts: 487
Location: Schweiz ( Zürich )

PostPosted: Tue Feb 15, 2005 1:16 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo

Vielen Dank

Werde es mal anschauen.

Warum willst du das machen:?:

Ich habe mir mal überlegt "Aufteilung vom System" dan ist mir das in den sin gekommen. Wenn ich etwas spiegeln will da wird es einfach zu installlieren. Meine Idee war schon Lang mal eine Pc betreiben ohne eine Hardisk im PC drin. Dann kann ich das System mit Ram rauffahren und über netzwerk die Daten beziehen von einer andere Hardisk.

Gruss Dave
Back to top
View user's profile Send private message
nephros
Advocate
Advocate


Joined: 07 Feb 2003
Posts: 2139
Location: Graz, Austria (Europe - no kangaroos.)

PostPosted: Tue Feb 15, 2005 1:20 pm    Post subject: Re: Jedes Hauptverzeichnis auf eine andere Partion installie Reply with quote

dave1986 wrote:
Hallo

Ich will das jedes Hauptverzeichnis ( /bin, /boot, /dev, /etc, /home, /lib, /mnt, /opt, /proc. /root, /sbin, /sys, /tmp, /usr und /var ) auf eine andere Partion leuft.

Geht das?
Gibt es da keine Probleme mit dem System, oder mit der Geschwindigkeit?
Geht das auch mit verschidene Hardisk?

Das geht. Problemlos. Wurscht wo die "partitionen" liegen. Auf verschiedenen Partitionen, Platten, NFS, SMB, FTP servern, egal.
Theoretisch.

Bis auf eines: /bin, /lib, /sbin, /etc (und bis zu einem gewissen Zeitpunkt im Bootprozess /dev und /tmp) MÜSSEN auf der / (root) partition liegen sonst wirds schwer mit dem booten.

Die / partition wiederum muss nicht umbedingt lokal liegen, aber das is ein anderes Thema.

Wirklich Sinn machen eigentlich nur separate /boot, /home, /var /opt und /usr partitionen (bzw Bereiche die darunter eingehängt werden, z.B. /usr/portage oder /var/www) und vielleicht /tmp.

HTH
Peter
_________________
Please put [SOLVED] in your topic if you are a moron.
Back to top
View user's profile Send private message
nephros
Advocate
Advocate


Joined: 07 Feb 2003
Posts: 2139
Location: Graz, Austria (Europe - no kangaroos.)

PostPosted: Tue Feb 15, 2005 1:21 pm    Post subject: Reply with quote

dave1986 wrote:
Meine Idee war schon Lang mal eine Pc betreiben ohne eine Hardisk im PC drin. Dann kann ich das System mit Ram rauffahren und über netzwerk die Daten beziehen von einer andere Hardisk.


Frag bei google mal nach "Diskless HOWTO" bzw. "Net-Boot HOWTO "
_________________
Please put [SOLVED] in your topic if you are a moron.
Back to top
View user's profile Send private message
zielscheibe
l33t
l33t


Joined: 02 Apr 2004
Posts: 804
Location: Aachen

PostPosted: Tue Feb 15, 2005 1:26 pm    Post subject: Reply with quote

Hi,

Um die Partitionen ordentlich zu verwalten (bei Bedarf vergrößern bzw. verkleinern), empfiehlt sich LVM(2).

http://www.gentoo.org/doc/en/lvm2.xml

Um einen PC im Netzwerk ohne HDD zu betreiben gibt es z.B. Netboot.

http://netboot.sourceforge.net/german/index.shtml
Back to top
View user's profile Send private message
pablo_supertux
Advocate
Advocate


Joined: 25 Jan 2004
Posts: 2741
Location: Somewhere between reality and Middle-Earth and in Freiburg (Germany)

PostPosted: Tue Feb 15, 2005 2:47 pm    Post subject: Re: Jedes Hauptverzeichnis auf eine andere Partion installie Reply with quote

dave1986 wrote:
Hallo

Ich will das jedes Hauptverzeichnis ( /bin, /boot, /dev, /etc, /home, /lib, /mnt, /opt, /proc. /root, /sbin, /sys, /tmp, /usr und /var ) auf eine andere Partion leuft.

Geht das?
Gibt es da keine Probleme mit dem System, oder mit der Geschwindigkeit?
Geht das auch mit verschidene Hardisk?

Gruss Dave


ja, das geht. Ob es Sinn macht jedes Hauptverzeichnis irgendwo anders zu haben, weiß ich nicht. Ich würde auf jeden Fall /etc in der selben Partition wie / lassen, sonst wird /etc/fstab nicht gefunden. Ich hab das noch nie ausprobiert (werde wohl auch nie), deshalb ist mir unklar, was passieren würde, wenn du bootest.
_________________
A! Elbereth Gilthoniel!
silivren penna míriel
o menel aglar elenath,
Gilthoniel, A! Elbereth!
Back to top
View user's profile Send private message
nephros
Advocate
Advocate


Joined: 07 Feb 2003
Posts: 2139
Location: Graz, Austria (Europe - no kangaroos.)

PostPosted: Tue Feb 15, 2005 5:12 pm    Post subject: Re: Jedes Hauptverzeichnis auf eine andere Partion installie Reply with quote

pablo_supertux wrote:
Ich hab das noch nie ausprobiert (werde wohl auch nie), deshalb ist mir unklar, was passieren würde, wenn du bootest.

Was passiert ist folgendes:

Wenn der kernel geladen ist, mountet er die root partition (aus der root= kerneloption), und versucht davon den init prozess /sbin/init zu starten. Wenn er den nicht findet kommts zu ner kernel panic.
deshalb brauchst du /sbin auf / (root).

/sbin/init lädt /etc/inittab um zu erfahren was als nächstes geschehen soll.
deshalb brauchst du /etc auf / (root).

in /etc/inittab wird dann als erstes /sbin/rc aufgerufen.
das is n bash script, also wird /bin/bash geladen.
deshalb brauchst du /bin auf / (root).

bash ist ausserdem (meistens) kein statisches binary, braucht also libraries, und wie ein ldd /bin/bash zeigt liegen die in /lib.
deshalb brauchst du /lib auf / (root).

Und dann geht der ganze Spass erst los, /sbin/rc ruft noch so einiges anderes an Programmen (z.b. mount, grep, awk...) auf bevor es erst zum mounten der anderen filesysteme kommt.

Deshalb: diese Verzeichnisse alle auf root lassen, mit den anderen kanst du verfahren wie du willst.
_________________
Please put [SOLVED] in your topic if you are a moron.
Back to top
View user's profile Send private message
c07
Veteran
Veteran


Joined: 25 Oct 2002
Posts: 1091

PostPosted: Tue Feb 15, 2005 9:17 pm    Post subject: Re: Jedes Hauptverzeichnis auf eine andere Partion installie Reply with quote

nephros wrote:
/bin, /lib, /sbin, /etc (und bis zu einem gewissen Zeitpunkt im Bootprozess /dev und /tmp) MÜSSEN auf der / (root) partition liegen sonst wirds schwer mit dem booten.

/tmp muss nicht auf / liegen, zumindest hab ich keine Probleme ohne /tmp beim Booten. / ist ja am Anfang ohnehin read-only, und in dem kurzen Zeitraum zwischen Remount und Einhängen der restlichen Verzeichnisse sollte eigentlich nichts sein, was auf /tmp angewiesen ist.
Back to top
View user's profile Send private message
Robelix
l33t
l33t


Joined: 21 Jul 2002
Posts: 760
Location: in a World created by a Flying Spaghetti Monster

PostPosted: Wed Feb 16, 2005 8:43 am    Post subject: Reply with quote

/tmp empfiehlt sich sogar auf eigene partition, mit noexec gemounted.

Ansonsten mounte ich gerne die Dinge wo Platz gebraucht wird, je nach Aufgabe der Maschine z.B: /usr/portage, /var/lib/mysql, /var/www, /var/log, /usr/kde...

robelix
_________________
mysql> SELECT question FROM life, universe, everything WHERE answer=42;
Empty set (2079460347 sec)
Back to top
View user's profile Send private message
TheSmallOne
Guru
Guru


Joined: 22 Jan 2005
Posts: 461
Location: Germany

PostPosted: Wed Feb 16, 2005 9:38 am    Post subject: Reply with quote

-–- gelöscht -–-

Last edited by TheSmallOne on Thu Dec 20, 2012 3:36 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2341
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Wed Feb 16, 2005 9:49 am    Post subject: Reply with quote

Kurze Zwischenfrage:
http://www.pathname.com/ wrote:
/usr/lib includes object files, libraries, and internal binaries that are not intended to be executed directly by users or shell scripts.

Wieso installiert emerge sowohl Firefox als auch Thunderbird unter /usr/lib/ ?! IMHO haben die da beide nichts verloren ...
Back to top
View user's profile Send private message
c07
Veteran
Veteran


Joined: 25 Oct 2002
Posts: 1091

PostPosted: Wed Feb 16, 2005 10:51 am    Post subject: Reply with quote

Die sollen auch tatsächlich nicht direkt ausgeführt werden. Dafür ist bei Gentoo der mozilla-launcher zuständig, der in /usr/libexec sitzt und von /usr/bin verlinkt ist.
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2341
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Wed Feb 16, 2005 1:55 pm    Post subject: Reply with quote

Nochmal OT:

Okay, mozilla-launcher ist installiert, aber nur unter /usr/libexec. Starten kann ich damit allerdings nichts ... und mal abgesehen davon: welchen Vorteil bringt es, Fx unf TB nicht direkt zu starten?!
Back to top
View user's profile Send private message
R4miu5
Apprentice
Apprentice


Joined: 01 Feb 2005
Posts: 263
Location: Mödling / Austria

PostPosted: Wed Feb 16, 2005 2:04 pm    Post subject: Reply with quote

Also wenn du übers netzwerk bootest hast du mit sicherheit geschwindigkeitsverluste da lokale platten ein vielfaches an datendurchsatz im vergleich zu fast ethernet haben. bei gigabit nimmt sichs wieder weniger.
Back to top
View user's profile Send private message
mrsteven
Veteran
Veteran


Joined: 04 Jul 2003
Posts: 1938

PostPosted: Wed Feb 16, 2005 5:07 pm    Post subject: Reply with quote

TheSmallOne wrote:
Hm, kann man /tmp nicht auch einfach ohne irgendeine Partition mit ramfs oder so mounten?

Ja, sollte kein Problem sein, wenn dein RAM groß genug ist. Du solltest tmpfs allerdings mit einer Größenbeschränkung mounten, ansonsten müllt er dir im ungünstigsten Fall deinen ganzen RAM mit Tempfiles zu...
_________________
Unix philosophy: "Do one thing and do it well."
systemd: "Do everything and do it wrong."
Back to top
View user's profile Send private message
ZX-81
Guru
Guru


Joined: 23 Jul 2003
Posts: 355
Location: Germany

PostPosted: Wed Feb 16, 2005 7:13 pm    Post subject: Reply with quote

Libby wrote:
welchen Vorteil bringt es, Fx unf TB nicht direkt zu starten?!


Geht wohl darum, dass Du vom Browser an den Mailclient kommst und umgekehrt, ohne jeweils die andere Applikation nochmal zu starten. Das geht wohl über irgendwelche Fenstertitel und zeigt lustige Effekte bei ssh-X-Forwarding :twisted:

https://forums.gentoo.org/viewtopic-t-278145-highlight-.html
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2341
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Wed Feb 16, 2005 8:41 pm    Post subject: Reply with quote

Aha ... naja, wer's braucht ...
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum