Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
"emerge --sync" Fehler: Verifying /usr/portage ...!!! Manife
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
alexander_ro
Apprentice
Apprentice


Joined: 22 Nov 2014
Posts: 160

PostPosted: Sat Jul 14, 2018 9:31 am    Post subject: "emerge --sync" Fehler: Verifying /usr/portage ... Reply with quote

Hey Mädels ... Jungs ... :)

ich habe da seit einiger Zeit ein Problem mit dem "emerge --sync" wegen der neuen Verifizierung von "/usr/portage". Sieht für mich so aus wie wenn irgendein Key nicht richtig wäre. Siehe folgende Ausgaben:

Code:

sent 109.49K bytes  received 20.01M bytes  141.17K bytes/sec
total size is 218.91M  speedup is 10.88
 * Manifest timestamp: 2018-07-14 08:38:37 UTC
 * Valid OpenPGP signature found:
 * - primary key: DCD05B71EAB94199527F44ACDB6B8C1F96D8BF6D
 * - subkey: E1D6ABB63BFCFB4BA02FDF1CEC590EEAC9189250
 * - timestamp: 2018-07-14 08:38:37 UTC
 * Verifying /usr/portage ...!!! Manifest verification failed:
Manifest mismatch for kde-plasma/Manifest.gz
  BLAKE2B: expected: 5d46a89861ccc072f75cb8331f6db769fba9c19e89cb3d9bbfe1deb9e03817cd3af38a165299371e16dc6fe31fc4728f8944693627c262aea25a54df838b2871, have: fc201367269963a6d6ef7beb88e3fbe853aa0fbb7a369d0d149c3f5b21004812f2ec4b3481e623c45ce61fad0a4af15202b99711667707b2823e086c1620bf3a
  SHA512: expected: b4f8d6c86f5462c0c3be0c59bca744b1a7c9401713791479df5572183aeb50e177d599f934402dae1c0b48321328cc647b2e19ad7b3cff9b679ab80f70bf587a, have: 5c866bd40841abd0a148a9dada3ca71326add00faee52f119085ca5ae26bc2c5ef1a9245152c987c3ba8c9ee39939997086093b71ed2ac80b88a152b1cb7f0b6
q: Updating ebuild cache in /usr/portage ...
q: Finished 35476 entries in 2.158685 seconds


Der Fehler passiert nur auf einem meiner Rechner.
Kann man das irgendwie reparieren oder muss man "/usr/portage" löschen und neu aufbauen?

Viele Grüße
Alexander
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4376

PostPosted: Sat Jul 14, 2018 9:43 am    Post subject: Reply with quote

Laut der ausgabe sieht das für mich nicht nach einem key (womit du vermutlich den OpenPGP Key meinst?)
Das sieht danach aus als ob die checksums (SHA512 und BLAKE2B) für "kde-plasma/Manifest.gz" nicht passen.
Entweder ist im portage tree die falschen checksums hinterlegt im Manifest oder die Datei wurde fehlerhaft gesynct.

Da es wohl bei dir auf anderen rechnern dieser fehler nicht kommt könntest du dort mal prüfen welche checksums diese datei dort hat
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
alexander_ro
Apprentice
Apprentice


Joined: 22 Nov 2014
Posts: 160

PostPosted: Sat Jul 14, 2018 10:09 am    Post subject: Reply with quote

Ja stimmt schon nicht ganz richtig aber ich meinte die Prüfsummen.

Der Inhalt ist auf einem anderen Rechner ganz anders. Auf dem funktionierenden sind da die Prüfsummen enthalten auf dem kaputten sieht es aus wie eine Paketbeschreibung.

<edit>
Da war das Filesystem recht Umfangreich beschädigt.

Geht das wenn man das Verzeichnis "/usr/portage" löscht und dann ein "emerge --sync" macht damit alle Dateien neu kopiert werden?
</edit>
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3486
Location: Germany

PostPosted: Sat Jul 14, 2018 9:46 pm    Post subject: "emerge --sync" Fehler: Verifying /usr/portage ... Reply with quote

alexander_ro wrote:
Geht das wenn man das Verzeichnis "/usr/portage" löscht und dann ein "emerge --sync" macht damit alle Dateien neu kopiert werden?

Ja, das sollte gehen. Beachte aber bitte, das (sofern nicht von dir geändert) im /usr/portage/ auch das Verzeichnis "distfiles" und "packages" mit liegen, welche du vermutlich nicht mit löschen möchtest.

Vorschlag: Wenn du das wirklich machen möchtest, würde ich etwa wie folgt vorgehen:
1) Benenne das /usr/portage Verzeichnis zb in portage_Backup um.
2) Nutze emerge-webrsync um dir einen neuen Snapshot zu laden und ihn zu entpacken - damit sollte /usr/portage wieder gefüllt vorhanden sein.
2) Kopiere dir dann via cp -a aus portage_Backup das distfiles und packages Verzeichnis nach /usr/portage/ zurück.
3) Versuche nun einen aktuellen `emerge --sync` (oder eix-sync, sofern du eix nutzt).
4) Wenn das alles soweit fehlerfrei funktioniert hat sollte dem entfernen des vorher gesicherten portage_Backup Verzeichnis nichts mehr im Wege stehen :)
Back to top
View user's profile Send private message
alexander_ro
Apprentice
Apprentice


Joined: 22 Nov 2014
Posts: 160

PostPosted: Sun Jul 15, 2018 8:30 am    Post subject: Reply with quote

Machen muss ich das meiner Meinung nach schon. Da ja definitiv Dateien beschädigt wurden. Eine Kopie des gesamten Filesystems habe ich sicherheitshalber schon gemacht weil ich dachte das die microSD Karte vielleicht kaputt ist. Konnte aber bei einem schnellen Test keinen Fehler finden. Nach Reparatur des Filesystems konnte ich auch alle Dateien ohne lese Fehler kopieren. Ich habe keine Ahnung warum das Filesystem derart kaputt ging. So ein ext4 geht eigentlich nicht einfach so kaputt auch nicht bei Stromausfällen oder ähnlichem.

Nachdem reparieren des Filesystems ging auch eine Index-Tabelle der Datenbank nicht mehr nach dem diese neu erstellt ist läuft die Datenbank wieder sauber. Außer dem /usr/portage habe ich sonst keine Fehler gefunden.

Auf meinen Rechnern gibt es zwar das Verzeichnis distfiles aber packages gibt es nicht. Ist in der make.conf aber so konfiguriert.

Code:

PORTDIR="/usr/portage"
DISTDIR="/usr/portage/distfiles"
PKGDIR="/usr/portage/packages"


In distfiles werden doch die Software Pakete gesammelt die dann compiliert und installiert werden. Muss ich das behalten? Wenn Updates gemacht werden müssen die ja so wieder neu heruntergeladen werden. Weil ich ja auch nicht weiß ob von den Dateien in distfiles welche beschädigt wurden.
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3486
Location: Germany

PostPosted: Sun Jul 15, 2018 4:09 pm    Post subject: "emerge --sync" Fehler: Verifying /usr/portage ... Reply with quote

alexander_ro wrote:
microSD Karte
Huh ja, oft sind Dateisystemfehler die ersten Anzeichen einer sterbenden SD Karte.
Oder gab es andere Gründe (zb Stromausfall, unsauberes aushängen usw) für das fehlerhafte Dateisystem?
Back to top
View user's profile Send private message
alexander_ro
Apprentice
Apprentice


Joined: 22 Nov 2014
Posts: 160

PostPosted: Sun Jul 15, 2018 7:03 pm    Post subject: Reply with quote

Ein erster Test hat jetzt nichts ergeben die Karte sollte funktionieren. Möglich das es mal Fehler gab die Speicherzellen aber jetzt nicht mehr benutzt werden dann würde es nicht mehr auffallen. Ich werde die mal ersetzen und dann nur noch zum testen verwenden.

Ja Stromausfälle gab es schon ich hatte aber noch nie ein kaputtes ext4 nach einem Stromausfall. Die verarbeiten die Reste ihres Journals und laufen dann wie wenn nichts gewesen wäre.

<Edit>
Kennt den wer eine Möglichkeit das Filesystem (in dem Fall ext4) im laufenden Betrieb auf Fehler zu prüfen. Auf der SD Karte ist das root Filesystem da der Rechner eigentlich Unterbrechungsfrei laufen muss wird das Filesystem auch nie geprüft. Fehler erkenne ich dann erst wenn es so Kaputt ist das das System nicht mehr richtig läuft.
</Edit>
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum