Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[fixed]: Benutzer wechseln seit Update nicht mehr möglich
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1987
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Sat Feb 03, 2018 3:13 pm    Post subject: [fixed]: Benutzer wechseln seit Update nicht mehr möglich Reply with quote

Seit dem letzen world update, bei dem auf KDE Plasma Komponenten upgegrades wurden, funktioniert die Funktion "Benutzer welchseln" nicht mehr. Es passiert gar nichts, ein kurzes Flackern und das wars. Der syslog erzeugt keine Meldung.

Nun habe ich gelesen, das consolekit wohl durch elogind ersetzt werden muß und habe dazu die use flags angepaßt:

Code:
 -consolekit elogind


Siehe hier: https://wiki.gentoo.org/wiki/Elogind

consolekit wurde entfernt, elogind instlalliert. Elogind wird gestartet ohne dass ich ihn in einen Runlevel hinzugefügt habe. Die /etc/init.d/ Scripte sind wirkungslos. "status" meldet "stopped und wenn ich starten will, kommt die Meldung "alread startet". Das erscheint mir etwas kurios.

Was könnte noch fehlen, damit man eine neue Session erzeugen kann?
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W


Last edited by Erdie on Thu Feb 15, 2018 6:41 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6242

PostPosted: Sun Feb 04, 2018 6:23 pm    Post subject: Re: KDE Plasma: Benutzer wechseln seit Update nicht mehr mög Reply with quote

Erdie wrote:
Elogind wird gestartet ohne dass ich ihn in einen Runlevel hinzugefügt habe.

Wenn ein Service ein "need elogind" hat, ist das normal.
Quote:
"status" meldet "stopped und wenn ich starten will, kommt die Meldung "alread startet".

Das klingt so, als wenn elogind abgestürzt ist, ohne dass openrc das mitbekommen hat (Letzteres ist normal, weil openrc anders als systemd kein daemon-supervisor ist).
Du kannst elogind für openrc mit "zap" (statt "status") wieder zurücksetzen und dann erneut starten. Vermutlich wird er zwar gleich wieder sang- und klanglos abschmieren, aber vielleicht kannst Du dabei dann doch irgendetwas beobachten (logs, dmesg, ...)
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1987
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Sun Feb 04, 2018 6:49 pm    Post subject: Reply with quote

Ich bin mir nicht sicher, ob elogind abgestürzt ist, aber im syslsog gibt er Statusmeldungen raus, sowas wie :

Code:

pam_elogind(su:session): Cannot create session: Already running in a session
...
PAM adding faulty module: /lib64/security/pam_elogind.so
...
 PAM unable to dlopen(/lib64/security/pam_elogind.so): /lib64/security/pam_elogind.so: cannot open shared object file: No such file or directory


EDIT: Sorry, da habe ich jetzt Missverständnisse provoziert, war nicht meine Absicht. Die 3 Zeilen treten nicht unmittelbar aufeinander auf sondern stehen irgendwo mitten im Syslog. Ich habe jetzt die Platzhalter ergänzt, damit das verständlicher ist.
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W


Last edited by Erdie on Mon Feb 05, 2018 1:00 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Watchman
Watchman


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 6242

PostPosted: Sun Feb 04, 2018 7:05 pm    Post subject: Reply with quote

Erdie wrote:
PAM unable to dlopen(/lib64/security/pam_elogind.so): /lib64/security/pam_elogind.so: cannot open shared object file: No such file or directory

Ich habe weder elogind noch pam installiert, daher kann ich hier nicht so viel helfen.
Aber es könnte vielleicht ein Pfad-Problem sein: Möglicherweise ist das bei Dir unter /usr/lib64/security/... installiert?
(Und falls Du schon auf Profile 17.1 bist, käme noch /lib/security/... und /usr/lib/security... in Frage.)
Back to top
View user's profile Send private message
asturm
Developer
Developer


Joined: 05 Apr 2007
Posts: 6620
Location: Austria

PostPosted: Mon Feb 05, 2018 12:29 am    Post subject: Reply with quote

...und wie siehts aus mit elogind in boot? Rebuild mit -N wurde durchgeführt?
_________________
backend.cpp:92:2: warning: #warning TODO - this error message is about as useful as a cooling unit in the arctic
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1523
Location: Schweiz

PostPosted: Mon Feb 05, 2018 11:04 am    Post subject: Reply with quote

Erdie wrote:
Ich bin mir nicht sicher, ob elogind abgestürzt ist, aber im syslsog gibt er Statusmeldungen raus, sowas wie :

Code:

pam_elogind(su:session): Cannot create session: Already running in a session
PAM adding faulty module: /lib64/security/pam_elogind.so
 PAM unable to dlopen(/lib64/security/pam_elogind.so): /lib64/security/pam_elogind.so: cannot open shared object file: No such file or directory
Die erste Zeile ist eine klassische Syslog-Meldung von PAM und setzt sich folgend zusammen:
"das_aufgerufene_pam_modul_aus_/lib64/security/"("die_benutzte_konfiguration_aus_/etc/pam.d/":"der_verwendete_modultyp"): "die_zurückgegebene_fehlermeldung"

In deinem Fall hat also das Modul "pam_elogind.so" aus "/lib64/security/" in "/etc/pam.d/su" dabei versagt eine neue Session zu erstellen und als Grund "Already running in a session" ausgeben. Was mich dabei aber verwirrt ist das bereits eine Zeile später behauptet wird das "/lib64/security/pam_elogind.so" nicht gefunden werden konnte.
Etwas das nicht existiert kann ja schlecht eine Fehlermeldung generieren. :?
_________________
GPG: 3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1987
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Mon Feb 05, 2018 1:02 pm    Post subject: Reply with quote

asturm wrote:
...und wie siehts aus mit elogind in boot? Rebuild mit -N wurde durchgeführt?


1. Habe ich nocht nicht probiert, werde ich tun wenn ich am Rechner bin.

2. Rebuild mit -N wurde durchgeführt, dadurch kam elogind ins System. Ich hatte lediglich die USE flags geändert, so wie es oben steht.


Ich habe oben nochmal editiert und klar gestellt, dass die Meldungen so nicht aufeinander folgten. Sorry, das war ungeschickt von mir, das so zu posten ..
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
Yamakuzure
Advocate
Advocate


Joined: 21 Jun 2006
Posts: 2261
Location: Bardowick, Germany

PostPosted: Mon Feb 05, 2018 3:23 pm    Post subject: Reply with quote

Mir fallen da spontan nur zwei Ding zu ein:
  1. pam_elogind.so wird nur gebaut und installiert, wenn elogind mit USE="pam" installiert wird.
  2. Wenn elogind nicht läuft, also in keinem runlevel gestartet wird, übernimmt dbus den Start, sobald irgendjemand nach org.freedesktop.login1 verlangt.
Ich weiß jetzt nicht, ob /etc/init.d/elogind in letzterem Fall "started" oder "stopped" anzeigen müsste...
_________________
Important German:
  1. "Aha" - German reaction to pretend that you are really interested while giving no f*ck.
  2. "Tja" - German reaction to the apocalypse, nuclear war, an alien invasion or no bread in the house.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1987
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Thu Feb 15, 2018 6:39 pm    Post subject: Reply with quote

asturm wrote:
...und wie siehts aus mit elogind in boot? Rebuild mit -N wurde durchgeführt?


elogind in boot war die Lösung ! Danke!
_________________
Desktop AMD FX-4300 12GB RAM, Asus GF GTX 650. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000 + ganz viele Modellflugzeuge, ein Tandem, Rennrad und DFXL ;)
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi 1 + 2 + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum