Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Init-Skripte langsamer / verzögerter Desktop-Start
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
sprittwicht
l33t
l33t


Joined: 04 Dec 2003
Posts: 644

PostPosted: Mon Apr 24, 2017 7:01 pm    Post subject: Init-Skripte langsamer / verzögerter Desktop-Start Reply with quote

Seit einem der letzten Updates startet mein Xserver deutlich später als vorher.
Das ist besonders nervig, da er erst auf das Timeout eines nicht immer verfügbaren NFS-Shares wartet.

Kann ich irgendwie das alte Verhalten wiederherstellen oder zumindest den Timeout herabsetzen?
Back to top
View user's profile Send private message
mike155
Apprentice
Apprentice


Joined: 17 Sep 2010
Posts: 168
Location: Frankfurt, Germany

PostPosted: Mon Apr 24, 2017 7:35 pm    Post subject: Reply with quote

Spannend. Ich habe ein ähnliches Problem - wobei ich nicht sagen kann, ob wir das gleiche Problem haben.

Seit meinem Upgrade von Kernel 4.9.13 auf 4.9.14. startet X nicht mehr. Das Problem tritt auf bei allen Kerneln >= 4.9.14. Mit Kerneln davor habe ich das Problem nicht.

Die Ursache sind folgende 5 Patches von 4.9.14 vom 12 März 2017:

+++ b/fs/nfs/flexfilelayout/flexfilelayout.c
+++ b/fs/nfs/nfs42proc.c
+++ b/fs/nfs/nfs4proc.c
+++ b/fs/nfs/nfs4xdr.c
+++ b/fs/nfsd/vfs.c

Sobald ich diese 5 Patches aus dem Kernel 4.9.14 (oder neueren) entferne, startet X. Mit diesen 5 Patches erscheint nur ein schwarzer Bildschirm.

Ich hatte noch keine Zeit, weiter nach der Fehlerursache zu suchen. Was mich wundert ist, dass offenbar sonst niemand diese Probleme hat. Insofern vermute ich, dass ich irgendeine besondere Konfiguration habe, die sonst niemand hat...
Back to top
View user's profile Send private message
sprittwicht
l33t
l33t


Joined: 04 Dec 2003
Posts: 644

PostPosted: Tue Apr 25, 2017 6:09 am    Post subject: Reply with quote

Denke das ist ein anderes Problem. Mein X startet ja, nur eben später als sonst.
Habe jetzt rc_parallel="YES" gesetzt in /etc/rc.conf und in /etc/init.d/netmount
Code:

    mount -at $fs
    rc=$?

ersetzt durch
Code:

    ping -c1 {HOST/IP} > /dev/null
    rc=$?
    if [ $rc = 0 ]; then
        mount -at $fs
        rc=$?
    fi

Fluppt aber immer noch nicht so schön wie vorher, jetzt hängt er halt bei "Setting clock via the NTP client 'ntpdate'".
Schade, dass das alte Verhalten so ohne Ankündigung und/oder Erklärungen zu möglichen Alternativen umgestellt wurde, zumindest habe ich keine entsprechende eselect news vernommen...
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2241
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Tue Apr 25, 2017 10:35 am    Post subject: Reply with quote

Sag halt dem init-System einfach, dass xdm vor netmount gestartet werden muss. Dann rödelt der Kram im Hintergrund, und du bekommst den X-Server auf jeden Fall.
Also sowas wie rc_xdm_before="netmount" oder rc_netmount_after="xdm" in /etc/rc.conf reinschreiben. Ich hatte das selbe Problem mal mit ntpd, und das hat sich so einwandfrei lösen lassen.

An dem init-Script selber würde ich nichts ändern, weil das ja dann mit dem nächsten Update wieder überschrieben wird.
Back to top
View user's profile Send private message
sprittwicht
l33t
l33t


Joined: 04 Dec 2003
Posts: 644

PostPosted: Wed Apr 26, 2017 7:47 am    Post subject: Reply with quote

Danke für den Tip. Aber da ich bei den Abhängigkeiten überhaupt nicht durchblicke und keine anderen tollen Seiteneffekte provozieren will, lasse ich es jetzt erstmal so.
Zudem scheint es mir logischer, ein nicht erreichbares NFS-Share erst gar nicht zu mounten, anstatt auf irgendeinen Timeout zu warten.
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4326

PostPosted: Wed Apr 26, 2017 7:56 am    Post subject: Reply with quote

sprittwicht wrote:
Danke für den Tip. Aber da ich bei den Abhängigkeiten überhaupt nicht durchblicke und keine anderen tollen Seiteneffekte provozieren will, lasse ich es jetzt erstmal so.
Zudem scheint es mir logischer, ein nicht erreichbares NFS-Share erst gar nicht zu mounten, anstatt auf irgendeinen Timeout zu warten.

Nur was ist wenn auf dem NFS server eine FW läuft, welche pings dropped? Dann wird das NFS-Share auch nicht gemounted obwohl das share an sich erreichbar wäre
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum