Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
anscheinend NICHT LINUX GEEIGNET GIGABYTE GA-970A-DS3P
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  

Wer hat noch so seltsame Erfahrungen gemacht ?
Hat bei mir ebenfalls NICHT funktioniert
100%
 100%  [ 1 ]
Hat bei mir "out of the Box" funktioniert
0%
 0%  [ 0 ]
Hab es mit ein paar Tricks hinbekommen
0%
 0%  [ 0 ]
Ich erwende Windows basierenden Bootmanager der das kann
0%
 0%  [ 0 ]
Total Votes : 1

Author Message
artbody
Guru
Guru


Joined: 15 Sep 2006
Posts: 411
Location: LB

PostPosted: Sun Jan 08, 2017 7:42 pm    Post subject: anscheinend NICHT LINUX GEEIGNET GIGABYTE GA-970A-DS3P Reply with quote

Das GIGABYTE GA-970A-DS3P IST anscheinend NICHT LINUX GEEIGNET

Disklabel und Partitionstabelle zerschossen !

Ich habe das Motherboard GIGABYTE GA-970A-DS3P plus neuem Prozessor AMD FX 6300, in einem bereits funktionierenden System ausgetauscht. Alles angeschlossen = OK

Power on - ok der Startvorgang für das board selbst dauert extrem lange.

Grub Boot menu von bestehendem System hängt ... keinen Kernel gefunden .. ??? :cry:

RettungsCD gebooted :wink:

gparted aufgerufen und festgestellt, dass die Partitionstabelle zerschossen ist ... :cry:

ICH hatte gott sei Dank ein Backup aller Daten auf externer Platte gemacht 8)

Gut neue Partitionstabelle erstellt

OK Sabayon InstallationsCD rein und neuer Versuch

OK System ist drauf, REBOOT

Grub Boot menu hängt ... keinen Kernel gefunden .. ???



OK wieder RettungsCD

Gleiches Drama Partitionen fehlen, Disklabel fehlt ..

TAG 2

Nächster Versuch Ubuntu ... gleiches Drama

Mal Disklabel als UEFI, dann als Legacy formatiert, diverse Partitionierungsmöglichkeiten getestet, mal mit einer vfat Partition als erstes, dann ne LinuxPartition usw... immer das selbe Ergebnis

Instalation ok REBOOT = CRASH tot durch irgendeine irrsinnige Schreibaktion seitens der Biossoftware.

TAG 3

Noch ein letzter Versuch mit Gentoo Linux da ich mit diesem Linux die beste Kontrolle darüber habe was im System geschieht.

Instalation ... Kernel compiliert... alles ok REBOOT = CRASH :cry:

Gut da scheint wohl mehr als der Wurm drin zu sein.

Klar ein paar Tage vor Weihnachten besonders ärgerlich

Ende: das Board wurde zurückgeschickt. Mit der Bitte mir ein ASUS anstatt dem Giga* zuzusenden. :twisted:



Ich habe die Festplatte dann wieder mit dem vorher eingebauten alten
Motherboard neu aufgesetzt und sie läuft ohne Probleme.

also definitiv kein Festplattendefekt !

Nun kam das neue Board von ASUS M5A99X EVO R2.0 Dies wurde von dem gleichen Anbieter nachdem das Giga dort eingegangen war innerhalb eines Tages geliefert TOP

Motherboard getauscht, alles angeschlossen, gebootet, FUNKTIONIERT !

also mit der gleichen Festplatte welche GIGA* ständig zerschossen hat !

Somit ist für mich klar, daß ich mir von dieser Firma NIE wieder etwas kaufe. :oops:
Dies insbesondere noch weil ich das einem Freund von mir, (Elektronik Ingenieur) welcher ebenfalls viel auf Linux macht geschildert habe, und dieser mir sagte, daß mit manchen neueren Boards von diversen Firemn und dem UEFI das einfach ein Mist ist. Aber hauptsache M$ Konzernsaftware läuft :roll:


:mrgreen:
_________________
Samsung 245B 1920x1200 GeForce GT710
4.12.12-gentoo #1 SMP 2017 DEZ 06 x86_64 AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor AuthenticAMD GNU/Linux
WM : E16
achim
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1508
Location: Schweiz

PostPosted: Mon Jan 09, 2017 6:47 am    Post subject: Reply with quote

Mein letztes GIGABYTE Mainboard machte auch nur zicken (instabil), sogar unter Windows, weshalb ich inzwischen auch auf ASRock umgestiegen bin. Dazu kommt noch dieser merkwürdige "Hybrid EFI"-Mist welcher von GIGABYTE eine zeit lang in den Umlauf gebracht wurde.
Rod Smith's Meinung zum Hybrid EFI von GIGABYTE

Ich persönlich kann nur jedem davon abraten irgendwas von GIGABYTE zu kaufen.
_________________
GPG: 3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
Child_of_Sun_24
Guru
Guru


Joined: 28 Jul 2004
Posts: 426

PostPosted: Tue Jan 10, 2017 6:18 pm    Post subject: Reply with quote

Habe ein GA-970A-UD3P, hat die selbe Fehlerhafte iommu wie andere 970er Boards auch, einzig das USB 2/3 nur richtig funktionieren (Unter Linux) wenn die iommu aktiviert ist nervt mich ein wenig, durch die Fehlerhafte implementierung muss ich immer dran denken (Falls ich mal eine Systemresccd starte) den Parameter iommu=pt zu setzen weil sich die Bootzeit sonst etwas verlängert.

Es stört mich auch das es kein Secure Boot gibt, aber damit kann ich Leben, unter Windows stört mich die standardmäßige übertaktung auf bis zu 4,2 GHz, Linux schiebt an der Stelle einen Riegel vor da der cpufreq scaler den Prozessor zu den Standardwerten zwingt (Sofern Cool&Quiet im Bios aktiviert ist) was dazu führt das Prime bzw. Windows nach ziemlich genau 10 Minuten abstürzt unter Linux aber super durchläuft (Wohlgemerkt mit den Standardeinstellungen des Boards, aber selbst wenn ich das OC unterbinde stürzt Prime bzw. Windows nach 10 Minuten ab, vermute hier ein Treiberproblem aber so genau überprüfen kann man das ja auch nicht).

Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Board, hat alles was ich brauche, außer Schokolade :D
Back to top
View user's profile Send private message
artbody
Guru
Guru


Joined: 15 Sep 2006
Posts: 411
Location: LB

PostPosted: Tue Jan 10, 2017 8:24 pm    Post subject: Reply with quote

Das Drama bei mir war, bei jedem Bootvorgang: Partitionen fehlen, Disklabel fehlt ..
Da gibt es nichts mehr auf der Platte, was gebootet werden könnte :oops:

also das neue ASUS läuft jetzt schon seit ein paar Tage ohne auch nur an Absturz zu denken.

@Child_of_Sun_24
:? Dein Problem mit der Übertaktung dürfte eventuell mit einem vernünftigen CPU Kühler lösbar sein.
_________________
Samsung 245B 1920x1200 GeForce GT710
4.12.12-gentoo #1 SMP 2017 DEZ 06 x86_64 AMD FX(tm)-8350 Eight-Core Processor AuthenticAMD GNU/Linux
WM : E16
achim
Back to top
View user's profile Send private message
Child_of_Sun_24
Guru
Guru


Joined: 28 Jul 2004
Posts: 426

PostPosted: Sun Jan 22, 2017 9:36 am    Post subject: Reply with quote

@artbody

Ich befürchte leider nicht, die Cpu wird ja nicht heißer als 64°C zum Absturzzeitpunkt ist sie meist auf 62-63°C was eigentlich kein Problem darstellen sollte. Mir ist aufgefallen das das Board automatisch den FSB übertaktet zwar nur um 1-2 MHz (Standard 200 MHz). Unter Linux wird mithilfe von cpufreq und Cool&Quiet diese Übertaktung automatisch gestoppt unter Windows eben nicht, gibt auch nirgendwo eine Einstellung die das verhindert.

Ich denke entweder ist mein Netzteil zu Altersschwach oder der Speicher reagiert sehr empfindlich auf die Takterhöhung.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum