Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
ist gentoo noch zeitgemäß ?
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  
Author Message
mike155
Advocate
Advocate


Joined: 17 Sep 2010
Posts: 4208
Location: Frankfurt, Germany

PostPosted: Fri Nov 08, 2019 5:41 pm    Post subject: Reply with quote

Danke für die Liste, Tyrus! Das ist sehr hilfreich!

Bei GCC, LLVM und clang bin ich gerne bereit, einige Zeit zu warten. Das sind tolle Programme, die sehr viel leisten, in die sehr viel Entwicklungsarbeit geflossen ist, und bei denen die Entwickler auch immer wieder bemüht sind, den Code zu optimieren.

Aber qtwebengine... Das ist eine Library, die ein bisschen HTML rendern soll. Warum ist das Ding so groß? Ich vermute unendlichen Code Bloat - in jeder Hinsicht. Vermutlich wird da Funktion um Funktion hinzugeklatscht und das Ding wächst einfach unkontrolliert immer weiter, wie ein Krebsgeschwür. Es kann doch nicht wahr sein, dass das Kompilieren dieser Library länger dauert, als der gesamte Rest von Qt und KDE! Es macht mich wütend, dass dieses Paket standardmäßig reingezogen wird und so viele Gentoo-Anwender frustriert.
Back to top
View user's profile Send private message
Tyrus
Guru
Guru


Joined: 03 Feb 2018
Posts: 300

PostPosted: Fri Nov 08, 2019 6:46 pm    Post subject: Reply with quote

Es gibt drei Gründe warum ich qtwebengine - leider - brauche ...
  • app-text/calibre
  • app-text/sigil
  • kde-apps/kmail


Das diese Bibliothek total überfrachtet ist, denke ich auch. Würde auch gerne drauf verzichten, aber diese Programme möchte ich weiter nutzen. Bleibt also da keine Wahl.

Edit:
Vielleicht sollte ich dazu sagen, das sowohl calibre (ab Version 4) wie auch sigil (ab Version 0.9.16) qtwebengine nutzen. Vorher gings ohne. Es werden also anscheinend mehr Programme die auf diese Bibliothek umstellen. Leider ...
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2489
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Fri Nov 08, 2019 7:31 pm    Post subject: Reply with quote

Wir driften etwas ab, aber qtwebengine ist echt pervers. Ich meine, KHTML rendert auch HTML. Gut, wenn man mal den Konqueror installiert, und KHTML einstellt, dann merkt man, dass das nicht mehr den heutigen Anforderungen entspricht. Aber es rendert HTML. Die KHTML-Quelltexte sind laut cloc gut 346.000 Zeilen lang. Ein ganzer Haufen. Aber bei der qtwebengine kommt cloc auf knapp 18,8 Millionen(!!!), das ist 54 Mal so viel!!! Was um alles in der Welt ist in dieser Bibliothek?!
Back to top
View user's profile Send private message
SkaaliaN
Veteran
Veteran


Joined: 21 Apr 2005
Posts: 1356
Location: Valhalla

PostPosted: Fri Nov 08, 2019 7:38 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
genlop -i qtwebengine
* dev-qt/qtwebengine


Total builds: 3
Global build time: 5 hours, 5 minutes.
Average merge time: 1 hour, 41 minutes and 40 seconds.


Finde ich jetzt nicht extrem lange.
_________________
-RHP- Respect Honor Passion
Back to top
View user's profile Send private message
mike155
Advocate
Advocate


Joined: 17 Sep 2010
Posts: 4208
Location: Frankfurt, Germany

PostPosted: Fri Nov 08, 2019 8:34 pm    Post subject: Reply with quote

Ich frage mich, ob man qtwebengine kleiner und schneller bekommt, wenn man ein paar Build-Optionen deaktiviert? 'WebRTC', 'proprietary codecs', 'geolocation support' und den 'webchannel support' bräuchte man wohl nicht, wenn man qtwebengine für kmail und Calibre verwendet?
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 4564

PostPosted: Sat Nov 09, 2019 6:59 am    Post subject: Reply with quote

Für simples HTML braucht es nichtmal KHTML, da reicht der RichText-Support von QTextEdit. Verwende ich ohne Probleme im Qt Assistant zum Anzeigen der Qt-Dokumentation.
Ich denke dass WebEngine meistens auch genau dafür verwendet wird: Direkte Einbindung der Hilfeseiten in das Programm. Dafür ist es wirklich Overkill.
Es wird auch nach Deaktivierung einiger Features nicht spürbar schneller kompilieren. Und Code-Bloat ist es eher weniger.
QtWebEngine ist einfach ein in ein Qt-Interface gepackter Chromium. Ohne dem Web-Browser-Fenster. Alles in C++, was einfach länger zum Kompilieren braucht.

Ich hab wegengine/webkit seit Ewigkeiten deaktiviert. Musste deshalb auch schon auf Programme verzichten (Calibre, LuminanceHDR, Astroid Mail (webkit-gtk), andere an die ich mich grad nicht erinner).
Irgendwann wars mir egal. Gibt ja genügend Alternativen.
Back to top
View user's profile Send private message
oliver2104
Apprentice
Apprentice


Joined: 27 Jul 2004
Posts: 214
Location: Wien

PostPosted: Sun Nov 10, 2019 9:39 am    Post subject: Reply with quote

Danke für die vielen Reaktionen zu dem Thema.
Ich würd mich schon freuen wenn ich qtwebengine loswerden könnte.
Möchte dazu aber einen neuen Thread benutzen.
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1646
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Tue Nov 12, 2019 2:42 pm    Post subject: Reply with quote

Josef.95 wrote:
Mit der Hardware sollte das bauen deutlich schneller gehen -- vermutlich hast du vergessen USE=jumbo-build zu enablen.

Danke für den Tipp. Irgendsoein Hinterzimmer (=local) useflag, welches man übersah, warum ist das nicht default an? Ich mein:

Code:
     Mon Nov  4 10:43:13 2019 >>> dev-qt/qtwebengine-5.13.2
       merge time: 3 hours, 3 minutes and 51 seconds.

     Fri Nov  8 17:30:54 2019 >>> dev-qt/qtwebengine-5.13.2
       merge time: 1 hour, 20 minutes and 59 seconds.


Hach ja:

Code:
     Thu Sep  1 04:27:15 2016 >>> dev-qt/qtwebengine-5.6.1
       merge time: 33 minutes and 50 seconds.

_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4866

PostPosted: Tue Nov 12, 2019 2:56 pm    Post subject: Reply with quote

misterjack wrote:
Josef.95 wrote:
Mit der Hardware sollte das bauen deutlich schneller gehen -- vermutlich hast du vergessen USE=jumbo-build zu enablen.

Danke für den Tipp. Irgendsoein Hinterzimmer (=local) useflag, welches man übersah, warum ist das nicht default an?

Vermutlich da jumbobuild eventuell mehr Arbeitsspeicher benötig? Und dadurch eventuell auf Maschinen 2-4GB Ram sich nicht übersetzen lässt?
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1646
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Tue Nov 12, 2019 4:16 pm    Post subject: Reply with quote

firefly wrote:
Vermutlich da jumbobuild eventuell mehr Arbeitsspeicher benötig? Und dadurch eventuell auf Maschinen 2-4GB Ram sich nicht übersetzen lässt?


Dafür gibt's CHECKREQS_MEMORY – siehe: https://devmanual.gentoo.org/eclass-reference/check-reqs.eclass/index.html
Damit kann man problemlos im ebuild sagen: weniger als 8 GB? dann -jumbo-build bitte. Ganz einfach ;)
_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2489
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Wed Nov 13, 2019 12:43 pm    Post subject: Reply with quote

Ich nehme an, die Devs wissen das? Wie wär's mit einem Bugreport (Feature Request)?
Back to top
View user's profile Send private message
mike155
Advocate
Advocate


Joined: 17 Sep 2010
Posts: 4208
Location: Frankfurt, Germany

PostPosted: Thu Nov 14, 2019 6:49 pm    Post subject: Reply with quote

Unglücklicherweise wurde das "Feature" "Jumbo/Unity-Builds" bei Chromium gerade entfernt. Siehe: https://forums.gentoo.org/viewtopic-p-8388710.html#8388710

Dann wird's das bei qtwebengine auch nicht mehr lange geben...
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2369
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Tue Mar 22, 2022 8:56 am    Post subject: Reply with quote

Um das hier mal aufzuwärmen: Ich baue die qt-webengine gerade auf einem i686 Centrino Duo - das läuft schon seit ein paar Stunden. Inzwischen habe ich den Ryzen 9 24 Kerner, der machen das in ein paar Minuten :D
_________________
Desktop AMD Ryzen 9 5900X 32GB RAM, Asus GF GTX 1060.
Notebook Tuxedo Pulse 15 Gen1 AMD Ryzen 7 4800H mit Radeon Vega 7
Raspberry Pi 1 + 2 + 3B+ + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
ManfredB
Veteran
Veteran


Joined: 27 Dec 2007
Posts: 1227

PostPosted: Tue Mar 22, 2022 4:32 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo zusammen,

ich habe alle Meinungen in diesem Thread gelesen und bin überzeugt, daß vieles korrekt ist.

Ich bin auch schon sehr lange mit gentoo beschäftigt, allerdings wurde mir immer empfohlen,
stable zu nutzen und nicht unstable.

Eben habe ich gentoo-stable komplett neu installiert dank binpkgs, die bei anderen Installationen zuvor erstellt worden sind.
Das hat nur wenig Zeit benötigt, etwas weniger als 2 Stunden.

Außerdem habe ich Empfehlungen in diesem Forum erhalten:
zB auf MAKEOPTS zu verzichten und den Computer entscheiden zu lassen, wie er seine Potenzen einsetzt.

32 GB RAM stehen mir zur Verfügung.

So schnell, wie ich inzwischen eine komplette NeuInstallation von gentoo-stable hinbekomme (diesmal ohne binpkgs),
habe ich in der Vergangenheit noch nie erlebt. Es geht wirklich rasant.

Übrigens: qtwebengine kommt bei mir überhaupt nicht vor. Grund:
Ich installiere schon seit Jahren nur die Pakete, die qtwebengine nicht benötigen.

Hier einmal meine Installations-Reihenfolge:
dev-vcs/git sys-kernel/linux-firmware sys-kernel/gentoo-sources/gentoo-kernel-bin (je nach Lust) sys-boot/grub
emerge -avuDU @world - seit ich stage3-amd64-desktop-systemd-20220320T170531Z.tar.xz nutze,
ist das Basis-Update deutlich geringer.
app-misc/mc eix gentoolkit genfstab
kde-plasma/plasma-meta kdeadmin-meta kdegraphics-meta kdemultimedia-meta kdeutils-meta kdialog kmahjongg krusader kshisen kwrite gparted gutenprint inxi xsane alsa-tools alsa-utils firefox-bin phonon-gstreamer thunderbird-bin
libreoffice-bin libreottice-l10n

Wie gesagt, bei mir kommt qtwebengine nicht vor, worüber ich sehr froh bin.

Warum ich bei gentoo bleibe? Weil ich immer mehr dazugelernt habe dank dieses Forums und der WIKIs.

Ich wünsche allen weiterhin viel Freude an gentoo.

Gruß
Manfred
Back to top
View user's profile Send private message
arfe
Apprentice
Apprentice


Joined: 24 Aug 2005
Posts: 271
Location: Essen

PostPosted: Tue Mar 22, 2022 7:33 pm    Post subject: Reply with quote

ManfredB wrote:
Ich bin auch schon sehr lange mit gentoo beschäftigt, allerdings wurde mir immer empfohlen,
stable zu nutzen und nicht unstable.


Laut Forum bist Du hier seit 2007 angemeldet. Das weiß Du also erst nach 15 Jahren?

Quote:
Eben habe ich gentoo-stable komplett neu installiert dank binpkgs, die bei anderen Installationen zuvor erstellt worden sind.
Das hat nur wenig Zeit benötigt, etwas weniger als 2 Stunden.


Diese Erkenntnis willst Du uns mitteilen? Ich glaube die Meisten werden wissen, dass Binary-Distributionen schneller installiert sind als Gentoo oder von Scratch.

Quote:
Außerdem habe ich Empfehlungen in diesem Forum erhalten:
zB auf MAKEOPTS zu verzichten und den Computer entscheiden zu lassen, wie er seine Potenzen einsetzt.


Steht in Gentoo Wikis und auch im Handbook von Gentoo. Hättest Du nur Mal lesen müssen.

Quote:
32 GB RAM stehen mir zur Verfügung.

So schnell, wie ich inzwischen eine komplette NeuInstallation von gentoo-stable hinbekomme (diesmal ohne binpkgs),
habe ich in der Vergangenheit noch nie erlebt. Es geht wirklich rasant.


Ist klar. Wenn Deine vorherige Hardware weniger Kerne (CPU) und RAM hatte, ist es jetzt durch Deine neue Hardware schneller geworden.

Quote:
Übrigens: qtwebengine kommt bei mir überhaupt nicht vor. Grund:
Ich installiere schon seit Jahren nur die Pakete, die qtwebengine nicht benötigen.


Und was soll das zur Diskussion beitragen?


Quote:
Warum ich bei gentoo bleibe? Weil ich immer mehr dazugelernt habe dank dieses Forums und der WIKIs.


Du solltest mehr lesen und verstehen, bevor Du fragst. Vor allem den Willen zeigen Probleme selber zu lösen, die eigentlich in der Dokumentation von Gentoo sehr leicht selber zu lösen sind.
Back to top
View user's profile Send private message
pietinger
Moderator
Moderator


Joined: 17 Oct 2006
Posts: 2203
Location: Bavaria

PostPosted: Tue Mar 22, 2022 11:38 pm    Post subject: Reply with quote

Moderator Note: Ich habe diesen Thread in das Diskussionsforum verschoben, da er bereits von Anfang an hier her gehört hätte. Der vorhergehende Post von arfe spricht ebenso für sich selbst. Kommentare dazu sind wie immer erwünscht.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Advocate
Advocate


Joined: 20 May 2004
Posts: 2369
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Fri Mar 25, 2022 5:40 am    Post subject: Reply with quote

Ich möchte auf die ursprüngliche Frage aus aktuellem Anlass nochmal meinen Standpunkt darlegen:

"Ist Gentoo noch zeitgemäß" lautete die Frage.

Wie einige aus meinen Posts wissen, installiere ich gerade ein x86 stable auf 15 Jahre alter Hardware und darüberhinaus hatte ich mir vor nicht all zu langer Zeit neue Hardware gegönnt. Bei kämpft also David gegen Goliath - Ein x86 Centrino Duo mit 2,5G Ram gegen eine Ryzen 9 5600X mit 12 bzw 24 Kernen.

Der Unterschied ist so extrem, dass ich aus dem Stand sage: "Gentoo wird immer zeitgemäßer", denn Größe und Umpfang der Pakete sind nicht in dem Maße gewachsen wie die Leistung der Hardware. Bei den Kompilerzeiten liegen Faktoren geschätzt von ca. 50 - 100 dazwischen. Ich frage mich machmal: "Wie habe ich das damals nur ausgehalten .."


Für mich ein Grund bei Gentoo zu bleiben auch wenn es manachmal mal knarzt. Aber das ist dann so gut wie immer meine Schuld :wink:

Grüße
Erdie
_________________
Desktop AMD Ryzen 9 5900X 32GB RAM, Asus GF GTX 1060.
Notebook Tuxedo Pulse 15 Gen1 AMD Ryzen 7 4800H mit Radeon Vega 7
Raspberry Pi 1 + 2 + 3B+ + Zero W
Back to top
View user's profile Send private message
Schattenschlag
Apprentice
Apprentice


Joined: 18 Oct 2011
Posts: 182

PostPosted: Wed Jul 27, 2022 3:40 pm    Post subject: Reply with quote

Zitat:
Außerdem habe ich Empfehlungen in diesem Forum erhalten:
zB auf MAKEOPTS zu verzichten und den Computer entscheiden zu lassen, wie er seine Potenzen einsetzt.

Steht in Gentoo Wikis und auch im Handbook von Gentoo. Hättest Du nur Mal lesen müssen.



https://wiki.gentoo.org/wiki/Handbook:AMD64/Installation/Stage#MAKEOPTS
Hmm also ich find da nix... wo steht das man auf makepots verzichten sollte !?
Back to top
View user's profile Send private message
ChrisJumper
Advocate
Advocate


Joined: 12 Mar 2005
Posts: 2355
Location: Germany

PostPosted: Fri Nov 04, 2022 11:05 pm    Post subject: Reply with quote

Wir waren auf der Höhe einer Zeit, wo Menschen noch Informationen verstanden verarbeiteten und in der Gruppe entsprechende Wunder vollbrachten. Aktuell ist es eher eine Artifizielle Intelligenz, oder eine Gruppe von Menschen die von einer AI angetrieben und unterstützt wird.

Ich denke dieser Peak bei Gentoo in den 2000er bis 2010er Jahren wird so nicht mehr erreicht, weil sich die Menschen verändert haben. Oder weil die Menschen durch die Nutzung dieser Dienstleistungen eben ihre Verhalten verändert haben.

Aber ich glaube auch das Gentoo immer Zeitgemäßer wird, eben weil es eine einmalige Chance ist, bestimmte Hardware noch auf individuelle Weise minimal from the Scretch selber logisch nachvollziehbar erstellen zu können, wie sie wahrscheinlich nie wieder in Zukunft erfolgt.

Ich hoffe wir leben noch lange genug um die Ebuilds und Hardware fort zu führen.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Goto page Previous  1, 2
Page 2 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum