Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[gelöst] Oberfläche (X Server) startet nicht mehr
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1523
Location: Schweiz

PostPosted: Wed Nov 07, 2018 11:21 am    Post subject: Reply with quote

Der XDM (welcher selbst ja auch mit root läuft) wird vermutlich das selbe machen wie der SDDM und den Xorg sowieso als root starten egal ob dieser nun mit suid installiert ist oder nicht. Aber dort ist das auch kein großes Problem, gefährlich wird es erst wenn wegen dem suid jeder unprivilegierte Benutzer den Xorg mit root-Rechten starten kann.
_________________
GPG: 3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 3507
Location: Germany

PostPosted: Wed Nov 07, 2018 11:35 am    Post subject: Reply with quote

Hi,
nur kurz angemerkt - für elogind-Support wird xorg-server vermutlich erst ein elogind Useflag bekommen müssen (ich denke das wird die nächsten Tage kommen).
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1523
Location: Schweiz

PostPosted: Wed Nov 07, 2018 1:48 pm    Post subject: Reply with quote

@nisto
Kannst du mal versuchen deinen Xorg mit "startx -- -keeptty" zu starten?
packages that need elogind support patches wrote:
xorg-server (likely not required due to --keep-tty, systemd_logind=true)

_________________
GPG: 3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
nisto
n00b
n00b


Joined: 29 Nov 2014
Posts: 50
Location: Magdeburg (Germany)

PostPosted: Wed Nov 07, 2018 6:41 pm    Post subject: Reply with quote

schmidicom wrote:
Der XDM (welcher selbst ja auch mit root läuft) wird vermutlich das selbe machen wie der SDDM und den Xorg sowieso als root starten egal ob dieser nun mit suid installiert ist oder nicht. Aber dort ist das auch kein großes Problem, gefährlich wird es erst wenn wegen dem suid jeder unprivilegierte Benutzer den Xorg mit root-Rechten starten kann.

Okay, dass war mir nicht bewusst.


Last edited by nisto on Wed Nov 07, 2018 6:55 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
nisto
n00b
n00b


Joined: 29 Nov 2014
Posts: 50
Location: Magdeburg (Germany)

PostPosted: Wed Nov 07, 2018 6:44 pm    Post subject: Reply with quote

schmidicom wrote:
@nisto
Kannst du mal versuchen deinen Xorg mit "startx -- -keeptty" zu starten?
packages that need elogind support patches wrote:
xorg-server (likely not required due to --keep-tty, systemd_logind=true)

Das mache ich gerne, aber ich habe ja schon folgendes getan.
mike155 wrote:
Funktioniert es besser, wenn Du einmalig als root folgendes ausführst:
Code:
chmod 4711 /usr/bin/Xorg

Das heißt ich muss das suid Bit vorher wieder zurück setzen? Du meinst doch sicher auf dem System, wo es am Anfang nicht funktioniert hat?
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1523
Location: Schweiz

PostPosted: Thu Nov 08, 2018 7:22 am    Post subject: Reply with quote

nisto wrote:
Das heißt ich muss das suid Bit vorher wieder zurück setzen?

Wenn du noch vor hast den Xorg ohne suid zum laufen zu bringen dann Ja.
Davon abgesehen wird die Modifikation mit chmod eh nicht von dauer sein. Sobald portage den Xorg erneut installiert oder aktualisiert entscheidet das USE-Flag "suid" ob "/usr/bin/Xorg" ein suid bekommt oder nicht.
_________________
GPG: 3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
nisto
n00b
n00b


Joined: 29 Nov 2014
Posts: 50
Location: Magdeburg (Germany)

PostPosted: Thu Nov 08, 2018 8:39 am    Post subject: Reply with quote

Hi.
Ich setze die Dateirechte /usr/bin/Xorg dann auf die Ursprungswerte und probiere dann:
Code:

startx -- -keeptty


Kann ich aber erst morgen Vormittag machen, heute muss ich am System noch arbeiten.
Back to top
View user's profile Send private message
nisto
n00b
n00b


Joined: 29 Nov 2014
Posts: 50
Location: Magdeburg (Germany)

PostPosted: Fri Nov 09, 2018 10:45 am    Post subject: Reply with quote

Mahlzeit.
Ich habe die Dateirechte zurück gesetzt und "startx -- -keeptty" ausgeführt. Es kam die selbe Fehlermeldung wie ohne Parameter und die graphische Oberfläche startete nicht.
Back to top
View user's profile Send private message
nisto
n00b
n00b


Joined: 29 Nov 2014
Posts: 50
Location: Magdeburg (Germany)

PostPosted: Fri Nov 09, 2018 10:58 am    Post subject: Reply with quote

mike155 wrote:

2) Unabhängig von dem Start-Problem: Core i5-3320M CPU ist eine Ivy Bridge CPU. VIDEO_CARDS sollte deshalb auch "i965" enthalten. Benutzt Du VESA-Grafik? Wenn nicht kann "vesa" raus. Richtig wäre dann: VIDEO_CARDS="intel i965". Siehe: https://wiki.gentoo.org/wiki/Intel

Ich habe mal zu Testzwecken "VIDEO_CARDS="intel i965" in die make.conf eingetragen. Die Grafik startete nicht, Fehlermeldung habe ich nicht kopiert.

So sieht es im Moment aus, wenn das System "VIDEO_CARDS="intel vesa" läuft.
Code:

sec12c49 ~ # lspci -nnk | grep -i vga -b3
0-00:00.0 Host bridge [0600]: Intel Corporation 3rd Gen Core processor DRAM Controller [8086:0154] (rev 09)
106-    Subsystem: Dell 3rd Gen Core processor DRAM Controller [1028:0534]
174-    Kernel driver in use: ivb_uncore
208:00:02.0 VGA compatible controller [0300]: Intel Corporation 3rd Gen Core processor Graphics Controller [8086:0166] (rev 09)
332-    Subsystem: Dell 3rd Gen Core processor Graphics Controller [1028:0534]
404-    Kernel driver in use: i915
432-    Kernel modules: i915
sec12c49 ~ #
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1523
Location: Schweiz

PostPosted: Fri Nov 09, 2018 11:20 am    Post subject: Reply with quote

@Zum Thema "VIDEO_CARDS"-Variable und Xorg-Modul
Bei einem Intel CPU der 3rd Generation müsstest du entweder eine Intel HD 4000 oder 2500 haben und bei beiden reicht das Xorg eigene modesetting-Modul völlig aus, also das vesa in VIEDO_CARDS kannst du dir sparen.
Meine persönliche Empfehlung für deine /etc/portage/make.conf:
INPUT_DEVICES="libinput"
VIDEO_CARDS="i915 i965 intel"

(Mit "libinput" funktioniert Maus, Tastatur und viele Touchpads mit nur einem einzigen Treiber)

Und um sicher zu stellen das der Xorg auch wirklich das modesetting-Modul benutzt wäre folgendes auch nicht verkehrt.
/etc/X11/xorg.conf.d/90-video.conf:
Section "Device"
    Identifier  "Intel HD Graphics 4000/2500"
    Driver      "modesetting"
EndSection


@Zum Thema rootless X
Ohne systemd bleibt hier wohl doch nichts anderes als abwarten bis der Xorg (oder das dazu gehörige ebuild) lernt sich auch mit elogind zufrieden zu geben.
_________________
GPG: 3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
nisto
n00b
n00b


Joined: 29 Nov 2014
Posts: 50
Location: Magdeburg (Germany)

PostPosted: Fri Nov 09, 2018 12:08 pm    Post subject: Reply with quote

Ah, die i915 fehlte also in der make.conf.
Back to top
View user's profile Send private message
nisto
n00b
n00b


Joined: 29 Nov 2014
Posts: 50
Location: Magdeburg (Germany)

PostPosted: Fri Nov 09, 2018 12:13 pm    Post subject: Reply with quote

schmidicom wrote:

Und um sicher zu stellen das der Xorg auch wirklich das modesetting-Modul benutzt wäre folgendes auch nicht verkehrt.
/etc/X11/xorg.conf.d/90-video.conf:
Section "Device"
    Identifier  "Intel HD Graphics 4000/2500"
    Driver      "modesetting"
EndSection


Dann kann ich diese Datei löschen?
Code:

sec12c49 ~ # cat /etc/X11/xorg.conf.d/video.conf
#Section "Device"
#       Identifier "video"
#       Driver "intel"
#       Option "DRI" "true"
#EndSection
sec12c49 ~ #

Code:

sec12c49 ~ # cat /etc/X11/xorg.conf.d/30-keyboard.conf
Section "InputClass"
        Identifier "evdev keyboard-all"
        Driver "evdev"
        Option "XkbLayout" "de"
        MatchIsKeyboard "on"
EndSection

sec12c49 ~ #
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1523
Location: Schweiz

PostPosted: Fri Nov 09, 2018 12:39 pm    Post subject: Reply with quote

nisto wrote:
Dann kann ich diese Datei löschen?
Deine bisherige "/etc/X11/xorg.conf.d/video.conf" wäre dann obsolete, ja.
Aber auch bei der Verwendung von libinput sollte das Tastaturlayout noch eingestellt werden. Zum Beispiel so:
Code:
Section "InputClass"
        Identifier "system-keyboard"
        MatchIsKeyboard "on"
        Option "XkbLayout" "de"
        Option "XkbModel" "de_sundeadkeys"
EndSection

Dieses Konfigurationsbeispiel ist unabhängig vom verwendeten Modul ("Driver") einsetzbar.
_________________
GPG: 3FC78AEE51E5FB95
Back to top
View user's profile Send private message
nisto
n00b
n00b


Joined: 29 Nov 2014
Posts: 50
Location: Magdeburg (Germany)

PostPosted: Mon Nov 12, 2018 10:57 am    Post subject: Reply with quote

So, ich habe mal nen bisschen aufgeräumt. Es läuft alles mit den neuen Config Dateien. Das Setuid lasse ich erst mal gesetzt und warte ab. Evtl. installiere ich einen Displaymanager, wenn in naher Zukunft nichts passiert.

Vielen Dank für die Hinweise :)
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Goto page Previous  1, 2
Page 2 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum