Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Zotac Nano als Wifi Router
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  
Author Message
pablo_supertux
Advocate
Advocate


Joined: 25 Jan 2004
Posts: 2723
Location: Somewhere between reality and Middle-Earth and in Freiburg (Germany)

PostPosted: Thu Sep 07, 2017 8:44 pm    Post subject: Zotac Nano als Wifi Router Reply with quote

Ich verwende seit Jahren den Linksys WRT54G mit selbst installierten openwrt. Die Kiste hat mir gute Dienste geleistet aber ich suche eine bessere Maschine, die mehr Power hat, vor allem es sollte klein bleiben, so im Format wie ein Intel NUC. Da ich aber mind. 2. ethernet port brauche, habe ich mich umgeschaut und den CI547 Nano gefunden.

Ein Kollege von mir hat eine ähnliche Kiste und er sagt, sie würde ganz gut funktionieren, also würde ich sie gerne testen.

Mein Ziel ist es folgendes:

eth0 soll als WAN Port funktionieren, eth1 soll eine statische IP haben, bind+dhcpd laufen darüber und es macht NAT über eth0 machen, so das clients, die an eth1 angeschlossen sind, auch die Internet Verbindung verwenden können. Das ist kein Problem, sowas habe ich schon mehrmals gemacht.

Ich würde aber zusätzlich dazu, dass wlan0 das gleiche Subnetz with eth1 hat, so dass man über wifi dasselbe Netz hat (wie bei den meisten wifi router). Ich habe aber in deversen Foren und FAQs zu brctl gelesen, dass eine Bridge mit einem wireless interface nicht möglich ist. Ich habe aber auch workaround dazu gefunden, https://serverfault.com/a/554663/237453 zeigt ein davon.

Meine Frage: hat jemand schon Erfahrung mit einer dieser Zotac Kisten? Entweder bin ich zu blöd, oder ich weiß nicht, aber ich finde keine Details welchen Chiptsatz diese Kisten verwenden, auf der Seite steht nur "Intel SOC" und das finde ich nicht gerade hilfreich. Hat jemand auch Erfahrung mit bridges mit wifi interfaces? Um als AP zu fungieren, welche software sollte ich am besten nehmen?

danke
_________________
A! Elbereth Gilthoniel!
silivren penna míriel
o menel aglar elenath,
Gilthoniel, A! Elbereth!
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1588
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Fri Sep 08, 2017 5:18 am    Post subject: Re: Zotac Nano als Wifi Router Reply with quote

pablo_supertux wrote:
Ich habe aber in deversen Foren und FAQs zu brctl gelesen, dass eine Bridge mit einem wireless interface nicht möglich ist.


Gibt auch noch diese Anleitung: https://wiki.debian.org/BridgeNetworkConnections#Bridging_with_a_wireless_NIC oder eben 4addr. Aber mit dem Wissen lässt sich doch problemlos ein Bridging umsetzen wie bei OpenWRT/LEDE ja auch:

Code:
mrjack@unicomplex ~ $ brctl show
bridge name     bridge id               STP enabled     interfaces
br-lan          000f.30b5c2ebcf82       yes             eth1
                                                        wlan1
                                                        wlan0
                                                        tap0


Ich habe einen TP-Link Archer C7 v2 mit LEDE Reboot 17.01.2 im Einsatz, meine Empfehlung für deine Anforderungen - wichtig ist das v2, weil nur bei dem 5GHz 802.11a/n/ac unterstützt wird.
_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
pablo_supertux
Advocate
Advocate


Joined: 25 Jan 2004
Posts: 2723
Location: Somewhere between reality and Middle-Earth and in Freiburg (Germany)

PostPosted: Sat Sep 09, 2017 12:30 am    Post subject: Reply with quote

Danke für die Antwort. Ich brauche mehr Power als von einem üblichen Router, ich muss das Ding bei einer Veranstalung nutzen, wo ich auch eine rails app, eine postgres Datenbank und noch weitere services habe.

Ich habe gerade das Setup mit dem Notebook meiner Firma (Latitude E5550) getestet (wo bereits bind+dhcpd läuft), welches noch mit Debian 8 läuft. hostapd hat gut funktioniert, allerdings ist wlan0 immer abgestürzt und nur ein reboot konnte sie wieder belegen. Es lag an der Firmware, die debian liefert. Ich musste auf kernel.org gehen und von dort die neusten firmware Dateien herunterladen und diese verwenden Damit hat sich das Problem gelöst und seit 2 Stunden läuft alles. Am Ende musste ich kein 4addr nehmen, noch musste ich ebtables anpassen.

Ich habe so viele Anleitungen gesehen, von wenig Zeilen bis seitenlang, ich dachte, das wäre so ein Sache, die nicht einfach sein würde, aber es war am Ende doch einfach einen AP aufzusetzen.
_________________
A! Elbereth Gilthoniel!
silivren penna míriel
o menel aglar elenath,
Gilthoniel, A! Elbereth!
Back to top
View user's profile Send private message
bbgermany
Veteran
Veteran


Joined: 21 Feb 2005
Posts: 1776
Location: Oranienburg/Germany

PostPosted: Tue Sep 26, 2017 6:15 am    Post subject: Reply with quote

Hi,

soll das WLAN Interface als AP betrieben werden? Wenn ja, kann ich dir sagen, dass das ohne Probleme geht im Bridge-Mode, da ich das bei mir so am laufen habe mit einem alten AOpen Board mit einer Mini-PCI WLAN Karte.

MfG. Stefan
_________________
1st: i5-4570, 16GB, 1.75TB
2nd: i5-4570, 8GB, 620GB
3rd: i5-4570, 16GB, 10TB
4th: Asus N61VN, 8GB, 120GB
5th: Cubietruck, 2GB, 160GB + NFS
6th: C2D T7200, 2GB, 16GB USB + NFS
7th: RPi3 1GB, 64GB USB
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum