Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
xterm unter gnome
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
homerincognito
n00b
n00b


Joined: 26 Jul 2013
Posts: 17

PostPosted: Fri Jul 26, 2013 3:33 pm    Post subject: xterm unter gnome Reply with quote

hallo,

ich bin ein neuer gentoo user und probiere zur zeit einiges mit dem OS aus.

leider habe ich wie andere ein kleines Problem und konnte den fehler bis jetzt nicht finden.

ich habe gnome installiert und möchte ein xterm öffnen.
leider geht das nicht,man sieht kurz das xtermfenster.dies schliest sich aber sofort wieder.
ich habe leider auch keinerlei ansatzpunkte wo ich suchen soll, weil gar nichts darüber in der logdatei drin steht.


hat jemand einen rat für mich was ich ausprobieren könnte ?

danke für eure hilfe
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 3839
Location: Irgendwo im Nirgendwo

PostPosted: Fri Jul 26, 2013 4:39 pm    Post subject: Reply with quote

Hej!

Wie startest du denn das xterm?
_________________
"der mac dennoch wesen geil"
Wolfram von Eschenbach, Parzival (Buch 1, Z. 7).
Ein frühes Statement gegen Windows.

My overlay
Back to top
View user's profile Send private message
homerincognito
n00b
n00b


Joined: 26 Jul 2013
Posts: 17

PostPosted: Fri Jul 26, 2013 5:28 pm    Post subject: Reply with quote

hi,


ich clicke auf applications -> System Tools -> Xterm
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 2191
Location: Germany

PostPosted: Sat Jul 27, 2013 1:36 am    Post subject: Reply with quote

Hm, schau doch auch mal ob es dazu eventuell einen hilfreichen Ansatz in der ~/.xsession-errors gibt.
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 3839
Location: Irgendwo im Nirgendwo

PostPosted: Sat Jul 27, 2013 5:46 am    Post subject: Reply with quote

xterm.desktop nennt es "XTerm", du schreibst "Xterm" - Schreibfehler? Oder liegt bei dir tatsächlich noch ein anderes .desktop-file rum? (~/.local/share/applications und /usr/share/applications durchsuchen/greppen).
Denn irgendwie sieht das nach nem xterm -e "%s" aus - da schließt sich xterm auch sofort wieder, wenn das command durch ist oder schlicht falsch (was bei Nichtersetzung von "%s" eben zutreffen würde).
Du kannst auch mal nur die "Windows"-Taste drücken und xterm tippen. Dann solltest du neben den Terminal-Icons noch eines mit Zahnrädern sehen (wenn meine Erinnerung nicht komplett getrübt ist) - das ist das blanke "xterm"-executable. Sollte das auch nicht gehen müssen wir weiterschauen.
_________________
"der mac dennoch wesen geil"
Wolfram von Eschenbach, Parzival (Buch 1, Z. 7).
Ein frühes Statement gegen Windows.

My overlay
Back to top
View user's profile Send private message
homerincognito
n00b
n00b


Joined: 26 Jul 2013
Posts: 17

PostPosted: Sat Jul 27, 2013 10:03 am    Post subject: Reply with quote

Hallo,

erstmal danke für eure Antworten!.

ich hatte nach der "basisinstallation" zuerst xfce4 installiert.Dies habe ich jetzt gelöscht.

in der xsession-errors konnte ich keinen hinweis finden, der mir weiterhelfen könnte.



in /usr/share/applications habe ich eine xterm datei gefunden name ="xterm.desktop"

Code:

Name=XTerm
#GenericName=Terminal
Comment=standard terminal emulator for the X window system
Exec=xterm
Terminal=false
Type=Application
Encoding=UTF-8
Icon=xterm-color_48x48
Categories=System;TerminalEmulator;"




eine 2te mit dem namen "gnome-terminal"
Code:

[Desktop Entry]
Name=Terminal
Comment=Use the command line
TryExec=gnome-terminal
Exec=gnome-terminal
Icon=utilities-terminal
Type=Application
X-GNOME-DocPath=gnome-terminal/index.html
X-GNOME-Bugzilla-Bugzilla=GNOME
X-GNOME-Bugzilla-Product=gnome-terminal
X-GNOME-Bugzilla-Component=BugBuddyBugs
X-GNOME-Bugzilla-Version=2.32.1
Categories=GNOME;GTK;Utility;TerminalEmulator;
StartupNotify=true


in dem ordner ~/local/share/... was nur eine datei drin "mimeapps.list"

wenn ich die windows-taste drücke passiert bei mir gar nichts .

ich habe heute wieder etwas ausprobiert und es geschafft ein Terminal zu bekommen was "normal" funktioniert.Dies aber nur als root.ich starte es mit gksudo "
Code:
gksudo /usr/bin/gnome-terminal


ein su "user" ist leider nicht möglich.


habt ihr noch eine idee was ich ausprobieren könte?
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 3839
Location: Irgendwo im Nirgendwo

PostPosted: Sat Jul 27, 2013 10:56 am    Post subject: Reply with quote

homerincognito wrote:
wenn ich die windows-taste drücke passiert bei mir gar nichts .

Argh... Bin davon ausgegangen, dass du gnome3 verwendest. Gnome2... Das sollte entweder "Alt+F2" oder "Windows+r" sein, ist aber schon lange her...

Quote:
ich habe heute wieder etwas ausprobiert und es geschafft ein Terminal zu bekommen was "normal" funktioniert.Dies aber nur als root.ich starte es mit gksudo "
Code:
gksudo /usr/bin/gnome-terminal


ein su "user" ist leider nicht möglich.

Gibt das wenigstens einen Fehler?

Was mir spontan noch einfallen würde:
Code:
grep <dein_user_name> /etc/passwd

da steht dann ganz am Ende deine Login-shell. Vielleicht ist die nicht installiert ;)
Bei mir steht da "/bin/zsh"
_________________
"der mac dennoch wesen geil"
Wolfram von Eschenbach, Parzival (Buch 1, Z. 7).
Ein frühes Statement gegen Windows.

My overlay
Back to top
View user's profile Send private message
homerincognito
n00b
n00b


Joined: 26 Jul 2013
Posts: 17

PostPosted: Sat Jul 27, 2013 12:04 pm    Post subject: Reply with quote

hey,

wenn ich ein su "user" gibt es keine Fehlermeldung
Code:

Jul 27 13:55:30 test sudo:      "user" : TTY=unknown ; PWD=/home/user ; USER=root ; COMMAND=/usr/bin/gnome-terminal
Jul 27 13:55:30 test sudo: pam_unix(sudo:session): session opened for user root by (uid=0)
Jul 27 13:55:30 test sudo: pam_unix(sudo:session): session closed for user root


ich benutzte als shell die bash /bin/bash und ist vorhanden

wenn ich xterm über alt f2 ausführe habe ich 4 verschiedene "terminals" zur auswahl

1. Root terminal
2. Terminal
3. UXTerm
4. XTerm

das root terminal ist das einzige was funktioniert.
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Advocate
Advocate


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 3798

PostPosted: Sun Jul 28, 2013 7:38 am    Post subject: Reply with quote

Mit großer Wahrscheinlichkeit steht in Deiner ~/.bashrc o.ä. etwas, was zum sofortigen Beenden der Shell führt.
Änder doch mal testweise Deine login-Shell auf zsh (und installiere zsh, natürlich) (die ist sowieso besser zu bedienen als bash, wenn Du sie Dir vernünftig konfigurierst :wink: ): Die zsh liest nicht die ~/.bashrc ...
Back to top
View user's profile Send private message
homerincognito
n00b
n00b


Joined: 26 Jul 2013
Posts: 17

PostPosted: Sun Jul 28, 2013 9:09 am    Post subject: Reply with quote

hey mv,


du hattest recht....
da stand noch exec setxkbmap -model evdev -layout de drin.


ich weiss zwar nicht warum, dass ein problem ist.

aber trotzdem danke

problem solved thx
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Advocate
Advocate


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 3798

PostPosted: Sun Jul 28, 2013 9:59 am    Post subject: Reply with quote

homerincognito wrote:
exec setxkbmap -model evdev -layout de drin.

Mach das "exec" weg...
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 2541
Location: de

PostPosted: Mon Jul 29, 2013 6:54 am    Post subject: Reply with quote

Ich hätte vermutlich erst mal probiert, xterm aus z.B. Gnome-Terminal zu starten. Weiß nicht, ob da irgendwelche Fehlermeldungen erscheinen.
Back to top
View user's profile Send private message
py-ro
Veteran
Veteran


Joined: 24 Sep 2002
Posts: 1373
Location: St. Wendel

PostPosted: Mon Jul 29, 2013 7:58 am    Post subject: Reply with quote

Das exec bewirkt, dass der aktuelle Prozess durch den des hinter exec folgenden ersetzt wird, dadurch wird alles nachfolgende logischerweise nicht mehr ausgeführt.

Py
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum