Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Ablösung von phpBB? Boardprobleme und Co.
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page 1, 2  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
ian!
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 25 Feb 2003
Posts: 3827
Location: Essen, Germany

PostPosted: Thu Sep 25, 2003 7:32 am    Post subject: Ablösung von phpBB? Boardprobleme und Co. Reply with quote

Hallo Gentooists,

da es, wie es schon einige von euch live miterleben konnten, in letzter Zeit verstärkt zu Doppelpostings kommt, möchte ich hier etwas zu diesem Thema sagen:
  • Es normalerweise nicht die Schuld des Benutzers, daß Doppelpostings auftreten. Diese können auch dann auftreten, wenn ihr nur einmal auf auf den Submitbutton klickt. (Ich hatte anfangs auch an mir gezweifelt. :wink:)
  • Treten Doppelpostings auf, so wird der Post-Zähler nicht erhöht. Werden die Doppelposts dann von einem Moderator gelöscht, wird die Anzahl der Posts allerdings vom Post-Zähler abgezogen. Viele mögen das als "unfair" betrachten. Allerdings sei gesagt, daß Ihr euren echten Postcount immer noch in eurem Profil unter "Find all posts by [...]" / "Alle Postings anzeigen [...]" einsehen könnt. Wird die Boardsoftware eines Tages geupdatet, so ist der Postcount voraussichtlich auch wieder korrekt.
  • Der Bug ist den Site Admins und den Moderatoren bekannt. Es wird daran gearbeitet.
Gibt es einen Weg um Doppler zu vermeiden?

Ja, den gibt es. Als recht zuverlässig hat sich die folgende Technik erwiesen. Bemerkt man, daß das Forum etwas lahmt bzw. träge reagiert, so sollte man schon vorgewarnt sein. Es ist anzuraten vor einem Posting dann schon einmal ein zweites Browserfenster zu öffnen und in den Thread zu gehen, in den man posten möchte. Nun schickt man das Posting ab. Dauert der Vorgang ungewöhntlich lange (5-10+ Sekunden; das muss jeder für sich herausfinden, da entwickelt man ein Gespür für) so bricht man die Übertragung des Posts ab ("Abbrechen", "Stop" im Browser). In dem zweiten Browserfenster kann man dann durch das erneute Laden der Seite nachschauen, ob der Post schon durchgekommen ist und gepostet wurde.

Was soll ich tun, wenn ich trotzdem Doppler finde oder selbst welche verursacht habe?

Nun ja. Das bedeutet Arbeit für uns. :wink:
Doppelposts sollten wenn möglich bei uns (Beforegod und mir) via PM gemeldet werden. Wir räumen das dann auf.

Kontakt:
Wenn uns weitere Informationen oder Neuigkeiten zu diesem Thema vorliegen, werden wir diese hier veröffentlichen.

Happy posting,
ian!
_________________
"To have a successful open source project, you need to be at least somewhat successful at getting along with people." -- Daniel Robbins


Last edited by ian! on Tue Oct 14, 2003 8:57 pm; edited 2 times in total
Back to top
View user's profile Send private message
TG
n00b
n00b


Joined: 29 Sep 2002
Posts: 43
Location: Mülheim an der Ruhr

PostPosted: Thu Sep 25, 2003 7:51 am    Post subject: Re: Doppelpostings, Ursachen und wie man sie vermeiden kann. Reply with quote

ian! wrote:
[*]Treten Doppelpostings auf, so wird der Post-Zähler nicht erhöht. Werden die Doppelposts dann von einem Moderator gelöscht, wird die Anzahl der Posts allerdings vom Post-Zähler abgezogen. Viele mögen das als "unfair" betrachten. Allerdings sei gesagt, daß Ihr euren echten Postcount immer noch in eurem Profil unter "Find all posts by [...]" / "Alle Postings anzeigen [...]" einsehen könnt. Wird die Boardsoftware eines Tages geupdatet, so ist der Postcount voraussichtlich auch wieder korrekt.[*]


:lol: Warum unfair? Ist das hier ein Postingwettbewerb?

Oder die Leute sollten selber die Doppelpostings löschen. Der Verfasser hat die Berechtigung dazu. Dazu einfach das X oben rechts innerhalb des Postings anklicken.
_________________
MfG
TG
Back to top
View user's profile Send private message
ian!
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 25 Feb 2003
Posts: 3827
Location: Essen, Germany

PostPosted: Thu Sep 25, 2003 8:01 am    Post subject: Re: Doppelpostings, Ursachen und wie man sie vermeiden kann. Reply with quote

TG wrote:
Warum unfair? Ist das hier ein Postingwettbewerb?

Nein. Ein hoher Postcount ist kein Indiz dafür, daß jemand ein "Guru" oder "l33t" oder sonst was ist. Es reflektiert ja nicht den Wissensstand. Allerdings sehen einige darin eine Art "Verdienst". Das kann ich auch nachvollziehen.

TG wrote:
Oder die Leute sollten selber die Doppelpostings löschen. Der Verfasser hat die Berechtigung dazu. Dazu einfach das X oben rechts innerhalb des Postings anklicken.

Das ist nicht ganz richtig. Der Benutzer kann dies nur, wenn es der letzte Post in einem Thread ist. (Und selbst das auch nicht immer. Bug?) Es passiert recht häufig, daß ein Posting von jemand anderem sehr zeitnah direkt darauf folgt. Somit hat derjenige keine Chance diesen Post zu entfernen.

Gruß,
ian!
_________________
"To have a successful open source project, you need to be at least somewhat successful at getting along with people." -- Daniel Robbins
Back to top
View user's profile Send private message
TG
n00b
n00b


Joined: 29 Sep 2002
Posts: 43
Location: Mülheim an der Ruhr

PostPosted: Thu Sep 25, 2003 5:12 pm    Post subject: Re: Doppelpostings, Ursachen und wie man sie vermeiden kann. Reply with quote

ian! wrote:

Das ist nicht ganz richtig. Der Benutzer kann dies nur, wenn es der letzte Post in einem Thread ist. (Und selbst das auch nicht immer. Bug?) Es passiert recht häufig, daß ein Posting von jemand anderem sehr zeitnah direkt darauf folgt. Somit hat derjenige keine Chance diesen Post zu entfernen.


STimmt, nur wenn er den letzten Beitrag geschrieben hat.
Ne, ist kein Bug, zumindest hat es bei mir bislang immer geklappt, wenn ich der letzte Beitragschreiber war und ich habe schon sehr viele Beiträge in PHPBB-Boards gelöscht.;)

Edit ian!:
Doppler gelöscht.
_________________
MfG
TG
Back to top
View user's profile Send private message
ian!
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 25 Feb 2003
Posts: 3827
Location: Essen, Germany

PostPosted: Fri Sep 26, 2003 5:55 am    Post subject: Re: Doppelpostings, Ursachen und wie man sie vermeiden kann. Reply with quote

TG wrote:
Ne, ist kein Bug, zumindest hat es bei mir bislang immer geklappt, wenn ich der letzte Beitragschreiber war und ich habe schon sehr viele Beiträge in PHPBB-Boards gelöscht.;)


Nein. Damit meinte ich, daß selbst das löschen eines eigenen Posting nicht immer möglich ist. Auch wenn es der letzte Post in einem Thread ist. Habe ich jedenfalls hier schon gesehen, als ich selbst mal Doppler verursacht habe.

Gruß,
ian!
_________________
"To have a successful open source project, you need to be at least somewhat successful at getting along with people." -- Daniel Robbins
Back to top
View user's profile Send private message
ian!
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 25 Feb 2003
Posts: 3827
Location: Essen, Germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 7:38 am    Post subject: Reply with quote

Hallo zusammen,

zur Zeit wird in diesem Thread über die Ablösung von phpBB diskutiert. Angedacht ist phpBB mit vBulletin, einer kommerziellen Boardsoftware, zu ersetzen da wir immer mehr Probleme mit phpBB bekommen. Diese Probleme scheinen durch die "schlechte Skalierbarkeit" von phpBB zu stammen. Die Server, auf denen das Forum gehostet wird, sollten für diese Aufgabe eigentlich stark genug sein. (Die Apache-Webserver werden z.Zt. auf einem Cluster meherer Dual Xeon Rechner und die Datenbank auf einem Dual Xeon mit 4GB RAM gehostet.)

Was denkt Ihr über den Wechsel hin zu einer kommerziellen Boardsoftware? Sollten wir das Problem anders lösen, indem wir z.B. alte, nicht mehr relevante Threads löschen? Leider haben wir keine Zeit auf eine neuere phpBB Version zu warten, da die Probleme überhand nehmen und auch nicht gewährleistet ist, ob eine neuere phpBB-Version unsere Probleme lösen würde.

Eure Meinung, Fragen und Anregungen sind hier und sowie in diesem Thread sehr erwünscht.

Gruß,
ian!
_________________
"To have a successful open source project, you need to be at least somewhat successful at getting along with people." -- Daniel Robbins
Back to top
View user's profile Send private message
toskala
Advocate
Advocate


Joined: 14 Dec 2002
Posts: 2080
Location: hamburg, germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 8:08 am    Post subject: Reply with quote

die frage ist, wie man der zunehmende langsamkeit des forums entgegenwirken kann. ich kenne leider keine wirklich bessere forum-engine als phpbb.

wie sieht das denn aus mit grösserem server an dickerer leitung?
_________________
adopt an unanswered post
erst denken, dann posten
Back to top
View user's profile Send private message
ddanier
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 19 May 2002
Posts: 87

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 8:55 am    Post subject: Re: Doppelpostings, Ursachen und wie man sie vermeiden kann. Reply with quote

ian! wrote:
TG wrote:
Oder die Leute sollten selber die Doppelpostings löschen. Der Verfasser hat die Berechtigung dazu. Dazu einfach das X oben rechts innerhalb des Postings anklicken.

Das ist nicht ganz richtig. Der Benutzer kann dies nur, wenn es der letzte Post in einem Thread ist. (Und selbst das auch nicht immer. Bug?) Es passiert recht häufig, daß ein Posting von jemand anderem sehr zeitnah direkt darauf folgt. Somit hat derjenige keine Chance diesen Post zu entfernen.


Mal eine kleine Anmerkung am Rande hier:
Wir haben ähnliche probleme mit dem phpBB, auch noch nicht gelöst. Was Schwierig ist, wenn der Benutzer seinen eigenen (logischerweise letzten) Post in einem Topic löscht ist, dass phpBB manchmal die ID zum letzten Eintrag im Topic nicht aktualisiert und somit das ganze Topic aus der Liste verschwindet. Herstellen kann man das Topic nur durch erneutes Antworten oder Richtigstellen des Datensatzen vom Topic. Weiterhin aktualisiert phpBB manchmal die Postzahl in einem Topic nicht, das hat zur Folge, dass das Seitenmanagement nicht funktioniert (z.B. phpBB bietet eine 2. Seite an, obwohl es keine 2. Seite gibt, oder umgekehrt phpBB bietet keine an und man "verpasst" somit den letzten Eintrag).

Wir warten derzeit auf phpBB2.2 weil ich glaube hier sind die Möglichkeiten die alten Daten zu übernehmen am besten sichergestellt. Eine kommerzielle Lösung käme für unsere Seite nicht in Frage....
Evtl. finde ich ja bei Vorschlägen in diesem Topic auch eine Lösung dafür ;)
_________________
My Box said: "Install Win95 or better ..." So I installed Linux.
Back to top
View user's profile Send private message
TG
n00b
n00b


Joined: 29 Sep 2002
Posts: 43
Location: Mülheim an der Ruhr

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 8:57 am    Post subject: Reply with quote

Das kann ich bislang auch nur bestätigen. Die anderen sind teilweise recht lahm, usw.!!!
_________________
MfG
TG
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 9:08 am    Post subject: Reply with quote

toskala wrote:
wie sieht das denn aus mit grösserem server an dickerer leitung?

Wie in der Ankündigung schon beschrieben ist die Hardware nicht das Problem, sondern das Problem liegt in der Art wie phpBB Suchanfragen bearbeitet. Das Problem ist bekannt und soll in der 2.2er-Version auch behoben sein.

Wenn also die Suchabfragen den Datenbankserver ausbremsen, kann dieser natürlich auch die "normale" Forumsarbeit nicht schnell genug bearbeiten. (Die auffälligste Auswirkung dürften wohl die Doppler sein).
Insofern hat phpBB hier (noch) einen entscheidenden Nachteil gegenüber kommerziellen Lösungen wie vBulletin.

Bei vBulletin besteht sogar die Möglichkeit mittels (vorhandener) Tools wieder zurück zu phpBB zu wechseln, falls die Skalierbarkeit der 2.2er-Version von phpBB deutlich verbessert wurde.
Sehr schade ist nur, dass es eine komerzielle Lösung ist, aber man behält sich ja die Option offen jederzeit wieder zurück auf eine freie Alternative zu wechseln.


toskala wrote:
ich kenne leider keine wirklich bessere forum-engine als phpbb.

Darüber lässt sich streiten ;) Es gibt viele Forum-engines, die gut sind, es kommt halt auf den Bereich an, in dem man es einsetzt und was für Features man erwartet...
Back to top
View user's profile Send private message
Carlo
Developer
Developer


Joined: 12 Aug 2002
Posts: 3356

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 9:30 am    Post subject: Reply with quote

Ich fände ein Ausmisten der Foren gar nicht mal verkehrt. Wenn ein Thema so wichtig ist, kommt es schon wieder auf den Tisch. Es macht imho keinen Sinn, für einen relativ geringen Anteil eventuell noch einmal wertvoller Threads, die DB überquellen zu lassen. Wenn der letzte Zugriff auf ein Thema einige Monate zurück liegt, ist es höchstwahrscheinlich nicht mehr von Interesse. Vergessen ist eine nicht zu unterschätzende Funktion. ;-)


Carlo
_________________
Please make sure that you have searched for an answer to a question after reading all the relevant docs.
Back to top
View user's profile Send private message
ian!
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 25 Feb 2003
Posts: 3827
Location: Essen, Germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 9:40 am    Post subject: Reply with quote

Carlo wrote:
Ich fände ein Ausmisten der Foren gar nicht mal verkehrt. Wenn ein Thema so wichtig ist, kommt es schon wieder auf den Tisch. Es macht imho keinen Sinn, für einen relativ geringen Anteil eventuell noch einmal wertvoller Threads, die DB überquellen zu lassen. Wenn der letzte Zugriff auf ein Thema einige Monate zurück liegt, ist es höchstwahrscheinlich nicht mehr von Interesse. Vergessen ist eine nicht zu unterschätzende Funktion. ;-)


Genau das denke ich auch. Ein "selektives löschen" wäre zwar viel Arbeit für uns Mods, aber es würde das Forum auch mal "entschlaken". Forums Kur sozusagen :wink:

ian!
_________________
"To have a successful open source project, you need to be at least somewhat successful at getting along with people." -- Daniel Robbins
Back to top
View user's profile Send private message
dertobi123
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 19 Nov 2002
Posts: 2679
Location: Oberhausen, Germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 9:48 am    Post subject: Reply with quote

Sehe ich nicht so, dieses Forum stellt eine riesige Ansammlung von Wissen, KnowHow und Erfahrung der gesamten Gentoo Community dar. Durch das löschen alter Threads würde man quasi einen Teil seines Wissens, seiner Intelligenz in die Mülltonne werfen. Meiner Ansicht nach ist dieser Wissensfundus zu erhalten, somit wäre der (vorübergehende) Wechsel auf eine kommerzielle Forenlösung das kleinere Übel, zumal die Möglichkeit besteht relativ sorgenfrei wieder auf phpBB 2.2 zu wechseln, so dass denn zu einem späteren Zeitpunkt Sinn macht.

Gruß Tobias
_________________
Ganz frisch: Praxisbuch Nagios
Gentoo Linux - Die Metadistribution (2. Auflage)
Back to top
View user's profile Send private message
ian!
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 25 Feb 2003
Posts: 3827
Location: Essen, Germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 10:05 am    Post subject: Reply with quote

dertobi123 wrote:
Sehe ich nicht so, dieses Forum stellt eine riesige Ansammlung von Wissen, KnowHow und Erfahrung der gesamten Gentoo Community dar. Durch das löschen alter Threads würde man quasi einen Teil seines Wissens, seiner Intelligenz in die Mülltonne werfen.


Ich sprach ja auch nicht davon einfach querbeet zu löschen. Gelöscht werden könnten aber Threads, die Themen behandeln, die nicht mehr up-to-date sind. Z.b. Konfigurationen unter Gentoo 1.2 oder genereller "Chat". Ein prima Beispiel hier für wäre ja [OT] Bücherregel. Das wird in 3 Monaten keinen mehr interessieren und könnte dann z.B. gelöscht werden. Zudem gibt es zig Threads die das gleiche Thema mit der gleichen Lösung behandeln. Diese könnte man auch reduzieren. Somit würde dann auch kein Wissen verloren gehen.

Gruß,
ian!
_________________
"To have a successful open source project, you need to be at least somewhat successful at getting along with people." -- Daniel Robbins
Back to top
View user's profile Send private message
dertobi123
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 19 Nov 2002
Posts: 2679
Location: Oberhausen, Germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 10:09 am    Post subject: Reply with quote

Das würde dann aber für _jeden_ Thread ein manuelles Eingreifen (oder Nicht-Eingreifen) durch einen Moderator vorraussetzen. IMHO ein unverhältnismäßiger Aufwand.

Tobias
_________________
Ganz frisch: Praxisbuch Nagios
Gentoo Linux - Die Metadistribution (2. Auflage)
Back to top
View user's profile Send private message
ian!
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 25 Feb 2003
Posts: 3827
Location: Essen, Germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 10:15 am    Post subject: Reply with quote

dertobi123 wrote:
IMHO ein unverhältnismäßiger Aufwand.


Sicherlich richtig. Vorallem würde es das Problem nur in die Zukunft verschieben. Aber das könnte ja schon reichen. Vielleicht hätten die Jungs von phpBB bis dato dann eine Version fertig, die unser Problem löst.

Aber ich bin der Überzeugung, daß das unserem Forum auch mal gut zu Gesicht stehen würde.

Gruß,
ian!
_________________
"To have a successful open source project, you need to be at least somewhat successful at getting along with people." -- Daniel Robbins
Back to top
View user's profile Send private message
Carlo
Developer
Developer


Joined: 12 Aug 2002
Posts: 3356

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 11:05 am    Post subject: Reply with quote

dertobi123: Der Spruch mit der Intelligenz war - mit Verlaub - Unsinn. Wir funktionieren unglaublich selektiv. Und zwar sowohl was die Rezeption als auch die Verarbeitung von Informationen angeht. Ein Thread, der innerhalb von (z.B.) sechs Monaten nicht ein einziges Mal wieder aufgerufen wurde, wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nie mehr aufgerufen. Das Board läuft eher Gefahr an redundanter Information zu ersticken, als daß nennenswertes Wissen durch eine derartige Maßnahme verlore ginge. Allein der Anteil an Threads, die banaler Natur sind oder die sich mit Bugs beschäftigen, für die sich nach ihrer Ausmerzung kein Schwein mehr interessiert, dürfte nicht gering sein.

ian!: Manuelles Bearbeiten halte ich auch für nicht machbar (zumindest würde ich es nicht machen wollen), wobei da auch wieder die Frage offen stünde, wer nach welchen Kriterien...


Carlo
_________________
Please make sure that you have searched for an answer to a question after reading all the relevant docs.
Back to top
View user's profile Send private message
dertobi123
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 19 Nov 2002
Posts: 2679
Location: Oberhausen, Germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 11:21 am    Post subject: Reply with quote

Carlo wrote:
dertobi123: Der Spruch mit der Intelligenz war - mit Verlaub - Unsinn. Wir funktionieren unglaublich selektiv. Und zwar sowohl was die Rezeption als auch die Verarbeitung von Informationen angeht. Ein Thread, der innerhalb von (z.B.) sechs Monaten nicht ein einziges Mal wieder aufgerufen wurde, wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nie mehr aufgerufen.
Sehe ich anders, gerade in letzter Zeit fallen mir immer wieder Threads auf, die nach nem halben Jahr oder länger wieder hochkommen.
Ich hatte meine Meinung ja bereits in soweit revidiert, dass ein Moderator die Threads durchschauen müsste, bei jedem einzelnen überprüfen und entscheiden müsste ob erhaltenswert, oder banal.
Das Problem ist nur: Ich kenne keinen, der dass _freiwillig_ machen würde, zum anderen verschiebt selektive Löschung das eigentliche Problem nur in die Nahe Zukunft, da auch in selbiger mit einem Wachsen der Community zu rechnen ist und letztendlich steht eine solche Entscheidung momentan auch nicht zur Debatte.

Die Alternativen sind automatisiertes Löschen von Threads nach x-Tagen/Wochen oder der Einsatz einer kommerziellen Forensoftware. Ob du das für Unsinn hältst oder nicht, das bei automatisierten Löschungen Wissen vernichtet wird, interessiert mich - mit Verlaub - nicht die Bohne, es ist fakt.

Carlo wrote:
Das Board läuft eher Gefahr an redundanter Information zu ersticken, als daß nennenswertes Wissen durch eine derartige Maßnahme verlore ginge. Allein der Anteil an Threads, die banaler Natur sind oder die sich mit Bugs beschäftigen, für die sich nach ihrer Ausmerzung kein Schwein mehr interessiert, dürfte nicht gering sein.
Dann mach ein konstruktiven Vorschlag, wie man diese Problematik angehen kann. IMHO geht das nur manuell, das will und kann aber keiner.

Gruß Tobias
_________________
Ganz frisch: Praxisbuch Nagios
Gentoo Linux - Die Metadistribution (2. Auflage)
Back to top
View user's profile Send private message
Carlo
Developer
Developer


Joined: 12 Aug 2002
Posts: 3356

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 11:44 am    Post subject: Reply with quote

dertobi123: Ich bestreite doch gar nicht, daß es ab und an mal einen Thread erwischen würde, der es wert wäre erhalten zu bleiben. Statistisch wird die Anzahl unbedeutend sein und wenn das Thema so wichtig ist, wird schon wieder jemand einen neuen Thread aufmachen. Von der Kosten-/Nutzenrechnung her ist die automatisierte Löschung imho der praktikabelste Weg.


Carlo
_________________
Please make sure that you have searched for an answer to a question after reading all the relevant docs.
Back to top
View user's profile Send private message
ian!
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 25 Feb 2003
Posts: 3827
Location: Essen, Germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 11:49 am    Post subject: Reply with quote

Carlo wrote:
ian!: Manuelles Bearbeiten halte ich auch für nicht machbar (zumindest würde ich es nicht machen wollen), wobei da auch wieder die Frage offen stünde, wer nach welchen Kriterien...


Mir geht es in erster Linie um "Chat" Threads. Also Threads, die keineswegs etwas mit Gentoo und Co. zu tun haben. Das dürfte an einem Wochenende ohne großen Stress zu machen sein.

Gruß,
ian!
_________________
"To have a successful open source project, you need to be at least somewhat successful at getting along with people." -- Daniel Robbins
Back to top
View user's profile Send private message
dertobi123
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 19 Nov 2002
Posts: 2679
Location: Oberhausen, Germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 11:58 am    Post subject: Reply with quote

Carlo wrote:
dertobi123: Ich bestreite doch gar nicht, daß es ab und an mal einen Thread erwischen würde, der es wert wäre erhalten zu bleiben. Statistisch wird die Anzahl unbedeutend sein und wenn das Thema so wichtig ist, wird schon wieder jemand einen neuen Thread aufmachen.
Womit einem dann die Möglichkeit genomen wird, auf alte Threads mit "typischen" Fragestellungen zu verweisen.

Carlo wrote:
Von der Kosten-/Nutzenrechnung her ist die automatisierte Löschung imho der praktikabelste Weg.
Was hat das mit einer Kosten/Nutzenrechnung zu tun? Die Kostenfrage ist sekundär, Traffic und Hosting kostet Gentoo nix; die Maschinen sind auch nicht das Problem und für das vbulletin Board gäbe es einen Sponsor. Den Nutzen alte Threads möglichst lange erhalten zu können schätze ich hingegen sehr hoch ein.

Ich denke meine (und wohl auch deine) Position ist klar ;)

@ian!
Die sogenannten Chat-Threads hast du in 2 Stunden rausgelöscht, mehr also 50 sind das sicherlich nicht. Nur ändert das an der Gesamtsituation ziemlich wenig.

Gruß Tobias
_________________
Ganz frisch: Praxisbuch Nagios
Gentoo Linux - Die Metadistribution (2. Auflage)
Back to top
View user's profile Send private message
Carlo
Developer
Developer


Joined: 12 Aug 2002
Posts: 3356

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 12:05 pm    Post subject: Reply with quote

dertobi123:
Kosten = evtl. einige wenige wertvolle Threads verlieren
Nutzen = Board bleibt benutzbar, ohne mehr Arbeit als nötig zu investieren

Bei der Einschätzung des eventuellen Verlustes, scheinen wir in der Tat absolut unterschiedlicher Meinung zu sein. Ich finde ja, daß das Board unabhängig von der aktuellen Situation schon länger einen richtigen Hausputz bräuchte. :)


Carlo
_________________
Please make sure that you have searched for an answer to a question after reading all the relevant docs.
Back to top
View user's profile Send private message
ian!
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 25 Feb 2003
Posts: 3827
Location: Essen, Germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 12:05 pm    Post subject: Reply with quote

dertobi123 wrote:
Die sogenannten Chat-Threads hast du in 2 Stunden rausgelöscht, mehr also 50 sind das sicherlich nicht. Nur ändert das an der Gesamtsituation ziemlich wenig.


Ich habe nicht nachgezählt. Aber es ist ein Anfang. Wenn das Forenübergreifend gemacht werden würde, würde das sicherlich schon Effekt zeigen.
Danach könnte man sich daran machen ge'lock'ten Threads den Gar aus zu machen; und danach den Dubletten.
Wie gesagt bin ich auch der Überzeugung, daß es dem Forum einmal gut täte. Das auch einmal ganz abgesehen von der hier vorherschenden Problematik. Wir haben hier auch viel "Müll" drin.

ian!
_________________
"To have a successful open source project, you need to be at least somewhat successful at getting along with people." -- Daniel Robbins
Back to top
View user's profile Send private message
dertobi123
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 19 Nov 2002
Posts: 2679
Location: Oberhausen, Germany

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 12:23 pm    Post subject: Reply with quote

Über nen richtigen Hausputz kann man mit mir ja reden, dann aber aus Gründen der Ordnung und Übersicht.

Dann lasst uns mal ein paar verbindliche Kriterien aufstellen, nach denen ein Thread gelöscht werden darf/soll. Alleine die Tatsache dass er gelockt oder ne Dublette ist, rechtfertigt IMHO noch nicht die Löschung. Auch in vordergründig Dubletten können neue Thematiken stecken.

Wenn sich also ne Gruppe findet, die den Hausputz organisieren und durchführen will, ich wäre dabei (allein schon, um größeres Unheil abzuwenden ;)).
Vielleicht _etwas_ ;) Overkill, aber sicherlich ne Möglichkeit: Wir installieren uns irgendwo nen Bugzilla und rufen alle Nutzer auf, nach löschfähigen Themen zu suchen, und diese dort zu melden. Das hätte den angenehmen Effekt, dass die Moderatoren nur noch kurz drüber schauen und bei Bedarf löschen müssten.

Gruß Tobias
_________________
Ganz frisch: Praxisbuch Nagios
Gentoo Linux - Die Metadistribution (2. Auflage)
Back to top
View user's profile Send private message
Carlo
Developer
Developer


Joined: 12 Aug 2002
Posts: 3356

PostPosted: Mon Sep 29, 2003 12:33 pm    Post subject: Reply with quote

Genau den Aufwand mag ich den Mods nicht zumuten. Geschweige denn, daß sich genügend User fänden, konstant daran mitzuarbeiten. Das wäre nämlich eine ziemlich mühselige Daueraufgabe.

Wirklich wichtige Themen finden sich über kurz oder lang in der Gentoo Dokumentation. Foren sind doch kein "Langzeitgedächtnis", das unumschränkt zur Verfügung stehen muß.


Carlo
_________________
Please make sure that you have searched for an answer to a question after reading all the relevant docs.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Goto page 1, 2  Next
Page 1 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum