Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
absolut benötigte USE-Flags
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
kostja
Apprentice
Apprentice


Joined: 25 May 2004
Posts: 261
Location: D, 69239 Neckarsteinach

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 10:16 am    Post subject: absolut benötigte USE-Flags Reply with quote

Hallo!

Ich möchte meine für mehr Übersicht meine globalen USE-Flags in der /etc/make.conf auf ein Minnimum beschränken und diese dann für jedes Paket in der /etc/portage/packet.use einzeln verwalten. Daher habe ich mal ein USE=-*" in der make.conf vorgesehen.

Aber welche USE-Flags sind für funktionierendes stabiles System Voraussetzung und absolut notwendig

Ich habe bereits herausfinden können, dass pam notwendig ist, da sonst nach dem boot kein login mehr vorhanden ist.

mfG Konstantin
_________________
Registered Linux User #356484
Back to top
View user's profile Send private message
Inte
Veteran
Veteran


Joined: 15 Jul 2003
Posts: 1387
Location: Mannheim, GER

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 10:25 am    Post subject: Reply with quote

Ich will Dir ja nicht den Spaß verderben, aber nur weil man es so machen kann heißt es noch lange nicht daß es auch gut ist!

Der Verwaltungsaufwand, bei allen Paketen USE-Flag-Änderungen vorzunehmen, weil sich in der make.globals etwas verändert hat ist bei der Anzahl an Paketen (mir zumindest) viel zu hoch. Es sollte eher die Ausnahme sein, daß Du ein USE-Flag in einem Paket anders setzt als in der make.conf

Oftmals ist es sogar besser unnötige USE-Flags ganz zu entfernen, weil sie bereits in der make.globals gesetzt sind. UFED listet da schön auf was doppelt eingetragen ist.

Okay, der Beitrag ging vielleicht etwas am Thema vorbei :wink: und ich sollte etwas mehr auf Dich eingehen. Wieso willst Du das machen? Der Übersicht wegen? Das versteh' ich nicht. Kannst Du mir das genauer erklären?

Gruß, Inte.
_________________
Gentoo Linux - Die Metadistribution
Back to top
View user's profile Send private message
kostja
Apprentice
Apprentice


Joined: 25 May 2004
Posts: 261
Location: D, 69239 Neckarsteinach

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 10:47 am    Post subject: Reply with quote

Also vielleicht habe ich mich etwas unklar ausgedrückt.

Ich möchte die USE Variable in der /etc/make.conf so kurz und übersichtlich wie möglich halten.
Da ich zum Beispiel mich mit java beschäftige, möchte ich auch, dass mir portage auch die dokumentation "installeirt", aber ich möchte nicht unbedingt zu jedem Paket ein Dokumentation haben. Deswegen möchte ich gerne auf ein doc in der /etC7mkae.conf verzichten und lieber in der /etc/portage/packet.use für java ein doc hinmachen.

Außerdem fördert es nicht gerade die Übersichtlichkeit, wenn die defaults für USE in einer anderen Datei stehen als in der make.conf. Deswegen möchte ich diese (defaults) mit einem USE="-*" abschalten, damit nur die USE-Flags tatsächlich gesetzt sind, die auch in der make.conf stehen
und die Ausnahmen für die einzelnen Pakete.

Mein "Problem" ist nun, dass ich mit dem letzten beschriebenem Schritt alle! flags deaktiviere. Und nun würde ich gerne wissen welche flags ich unbedingt wieder stzen muss, damit mein System nicht zu einer Ruine wird!

mfG Konstantin
_________________
Registered Linux User #356484
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 11:02 am    Post subject: Reply with quote

setz die Flags auf "-* pam". Ohne das pam wird es früher oder später vorbei sein mit dem Login auf deinen Rechner ;-)
Du kannst das Flag auch lokal setzen (1-2Pakete brauchen es auf jeden Fall), aber nach meiner Erfahrung ist pam global einfach sicherer und vermeidet unnötigen Ärger.

Wenn du wirklich alles über die package.use machen willst hier mein Config, das funktioniert hat. Aber: Auf eigenes Risiko! (Setz es lieber global wenn du nicht Probleme mit anderen Login-Methoden bekommen willst)
Code:
sys-apps/shadow         pam
sys-apps/util-linux     pam



EDIT: ansonsten laufen hier zwei Systeme mit USE="-* pam [3dnow] mmx [sse]" und einem emerge --newuse world (ab portage 2.0.51) ohne Probleme...
Back to top
View user's profile Send private message
kostja
Apprentice
Apprentice


Joined: 25 May 2004
Posts: 261
Location: D, 69239 Neckarsteinach

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 11:31 am    Post subject: Reply with quote

sirro wrote:
setz die Flags auf "-* pam"

d.h. Ich fahr mit
Code:
USE="-* 3dnow mmx x86"

sicher!?

mfG Konstantin
_________________
Registered Linux User #356484
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 11:42 am    Post subject: Reply with quote

kostja wrote:
d.h. Ich fahr mit
Code:
USE="-* 3dnow mmx x86"

sicher!?

Ne, da fehlt pam um "sicher" zu sein.
Natürlich gibt es auch von meiner Seite keine Garantie wie sicher das letztendlich ist. Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen ;-)

Das x86 wird (zumindest bei mir) automatisch gesetzt.
Back to top
View user's profile Send private message
UncleOwen
Veteran
Veteran


Joined: 27 Feb 2003
Posts: 1493
Location: Germany, Hamburg

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 11:43 am    Post subject: Reply with quote

x86 gehört nicht in USE!
Dir wurde gerade gesagt, dass Du pam reinschreiben sollst - und Du machst es nicht. Wieso?
Back to top
View user's profile Send private message
kostja
Apprentice
Apprentice


Joined: 25 May 2004
Posts: 261
Location: D, 69239 Neckarsteinach

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 6:55 pm    Post subject: Reply with quote

Doch ich habe pam in die USE-Variabl geschrieben, ich habe es nur beim abschreiben (war zu faul für copy&paste) vergessen.

x86 gehört sehr wohl in die USE und ist sogar eine default Einstellung:
http://www.gentoo.org/doc/de/handbook/handbook-x86.xml?part=2&chap=1 wrote:

Code:
USE="x86 oss apm arts avi berkdb crypt cups encode foomaticdb gdbm gif gpm
  gtk gtk2 imlib jpeg kde gnome libg++ libwww mad mikmod motif mpeg ncurses
  nls oggvorbis opengl pam pdflib png python qt quicktime readline sdl
  slang spell ssl svga tcpd truetype X xml2 xmms xv zlib"


mfG Konstantin
_________________
Registered Linux User #356484
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 7:12 pm    Post subject: Reply with quote

kostja wrote:
x86 gehört sehr wohl in die USE und ist sogar eine default Einstellung:

Nich ganz. Das was du zitierst ist die /etc/make.profile/make.defaults und nicht die /etc/make.conf. Aus der make.conf sollte man das AFAIK rauslassen und ich habe es auch noch nie irgendwo gesehen.

BTW: Auch wenn man USE="-*" setzt bleibt x86 in den USE-Flags. Genau wie Linguas und die Videocard
Back to top
View user's profile Send private message
kostja
Apprentice
Apprentice


Joined: 25 May 2004
Posts: 261
Location: D, 69239 Neckarsteinach

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 7:26 pm    Post subject: Reply with quote

Dann wär es doch nicht verkehrt sowas irgendwo fest zu halten. Ich finde den USE-Flag Teil in den Gentoo - Dokus etwas schwach. Die Beschreibungen der USE-Flags sind nicht gerade sehr befriedigend und was Du eben angesprochen hast taucht dort ebenfalls nicht auf.

mfG Konstantin
_________________
Registered Linux User #356484
Back to top
View user's profile Send private message
Carlo
Developer
Developer


Joined: 12 Aug 2002
Posts: 3356

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 10:23 pm    Post subject: Reply with quote

kostja wrote:
Dann wär es doch nicht verkehrt sowas irgendwo fest zu halten.

tail -n 15 /usr/portage/profiles/use.desc sollte deutlich genug sein.
_________________
Please make sure that you have searched for an answer to a question after reading all the relevant docs.
Back to top
View user's profile Send private message
kostja
Apprentice
Apprentice


Joined: 25 May 2004
Posts: 261
Location: D, 69239 Neckarsteinach

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 10:31 pm    Post subject: Reply with quote

Carlo wrote:

tail -n 15 /usr/portage/profiles/use.desc sollte deutlich genug sein.


Da steht aber nichts davon, dass diese Flags mit USE="-*" nicht aufgehoben werden.

mfG Konstantin
_________________
Registered Linux User #356484
Back to top
View user's profile Send private message
toskala
Advocate
Advocate


Joined: 14 Dec 2002
Posts: 2080
Location: hamburg, germany

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 10:33 pm    Post subject: Reply with quote

aber da steht, was definitiv nicht in die use variable reingehört!
_________________
adopt an unanswered post
erst denken, dann posten
Back to top
View user's profile Send private message
kostja
Apprentice
Apprentice


Joined: 25 May 2004
Posts: 261
Location: D, 69239 Neckarsteinach

PostPosted: Tue Jul 27, 2004 10:41 pm    Post subject: Reply with quote

Ich gehe mal stark davon aus, dass man dadurch vermeiden will, dass es jemand falsch setzt. Aber wenn ich es "richtig" setze, kann ja wohl nix schiefgehen. Was soll das für portage für einen Unterschied machen, ob es in den defaults oder in der make.conf gesetzt ist?

mfG Konstantin
_________________
Registered Linux User #356484
Back to top
View user's profile Send private message
Genone
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 14 Mar 2003
Posts: 9013
Location: beyond the rim

PostPosted: Wed Jul 28, 2004 12:08 am    Post subject: Reply with quote

x86 (und die anderen Architekturflags) werden intern von Portage gesetzt, d.h. die sollten auf keinen Fall in make.conf oder package.use gesetzt werden. In make.defaults sind die wohl auch nur aus Kompatibilitätsgründen mit Uralt-Portageversionen drin.
Back to top
View user's profile Send private message
kostja
Apprentice
Apprentice


Joined: 25 May 2004
Posts: 261
Location: D, 69239 Neckarsteinach

PostPosted: Wed Jul 28, 2004 5:08 am    Post subject: Reply with quote

Genone wrote:
x86 (und die anderen Architekturflags) werden intern von Portage gesetzt.


Gut! Bin jetzt mit dem Bootstrap fertig und werde x86 wieder aus der make.conf herausnehmen.
_________________
Registered Linux User #356484
Back to top
View user's profile Send private message
pactoo
Guru
Guru


Joined: 18 Jul 2004
Posts: 553

PostPosted: Wed Jul 28, 2004 12:19 pm    Post subject: Reply with quote

Nur zur Info, ich fahre mit USE="-pam" sehr gut - außer, das einige Pakete (netkit-rsh z.B.) das pam USE Flag noch nicht kennen. Muß man halt Hand anlegen.

Ist Off Topic, wollte ich nur anmerken.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum