Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Zugiff auf/von ein(em) System in einem anderen Subnetz
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2087
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Sat Mar 08, 2014 12:08 pm    Post subject: Zugiff auf/von ein(em) System in einem anderen Subnetz Reply with quote

Hallo :-)

Ich setze seit einiger Zeit ein Serversystem auf, was später woanders laufen soll. Zu Hause habe ich ein 192.168.178.0/255.255.255.0-Netzwerk, und der Router ist 192.168.178.1. Dort, wo das System später laufen soll, ist ein 192.168.10.0/255.255.255.0-Netzwerk eingerichtet und der Router ist 192.168.10.199.

Jetzt brauche ich (edit: so lange die Kiste bei mir dahein steht und ich das System einrichte) meistens keinen Internetzugang auf dem neuen System. Wenn doch (oder wenn ich per ssh etc. darauf zugreifen will), dann muss ich aber natürlich manuell die IP-Adresse, den Gateway und den Nameserver ändern. Und da auf dem System noch eine virtuelle Maschine läuft, muss ich das selbe da auch noch machen.

Kann ich irgendwie temporär und transparent das 192.168.10.0-System an mein 192.168.178.0-Netzwerk anbinden?

Vielen Dank für jede Hilfe :-)


Last edited by l3u on Sat Mar 08, 2014 2:21 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1486
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Sat Mar 08, 2014 1:39 pm    Post subject: Reply with quote

OpenVPN
(ich gehe von deiner vagen Beschreibung davon aus, dass woanders im physischen Sinne gemeint ist, also der zugriff übers internet erfolgt)
_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2087
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Sat Mar 08, 2014 2:13 pm    Post subject: Reply with quote

Ein VPN brauche ich nicht, es geht mir wirklich nur darum, dass – so lang die Kiste bei mir daheim steht – ich auf das andere Subnetz zugreifen kann. Der Fernzugriff ist eine andere Baustelle und auch schon gelöst. Ich hab mal noch einen klärenden Edit oben reingeschrieben.

Geht das irgendwie mit zusätzlichen Routen oder sonstwas? So gut kenn ich mich mit Netzwerkangelegenheiten leider nicht aus …
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1486
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Sat Mar 08, 2014 2:37 pm    Post subject: Reply with quote

Vorausgesetzt, Router 1 und Router 2 sind ihrerseits in einem Subnet (z.b. 192.168.2.0/24), dann müsste es so klappen:

auf deinem Rechner:

Code:

ip r add 192.168.10.0/24 via 192.168.178.1


Router 192.168.178.1 / 192.168.2.1
Code:

ip r add 192.168.10.0/24 via 192.168.2.2


Router 192.168.10.199 / 192.168.2.2
Code:

ip r add 192.168.178.0/24 via 192.168.2.1


Server
Code:

ip r add 192.168.178.0/24 via 192.168.10.199


Oder, falls Router 2 auch im 192.168.178.0/24 ist und z.b. die IP 192.168.178.2 hat:

Router 192.168.178.1
Code:

ip r add 192.168.10.0/24 via 192.168.178.2


beim 2. Router ist dann keine Zusatzroute notwendig, da er das Subnet dann ja kennt.
_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2087
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Sat Mar 08, 2014 3:29 pm    Post subject: Reply with quote

Der zweite Router ist momentan noch gar nicht im Spiel, der steht dort, wo der andere Rechner später steht. Sind beides Fritz-Boxen, von daher kann ich da vermutlich nicht ohne Weiteres was ändern …

Wieso ist jetzt eigentlich noch ein drittes Subnetz (192.168.2.0) im Spiel?
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2087
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Sun Mar 09, 2014 8:49 am    Post subject: Reply with quote

Also den Zugriff von 192.168.178.80 auf 192.168.10.98 krieg ich hin, indem ich der Netzwerkkarte von 192.168.178.80 einfach eine zweite IP in dem anderen Subnetz zuweise:
Code:
ip addr add 192.168.10.80/24 dev eth0

danach kann ich mich z. B. per ssh auf 192.168.10.98 einloggen.

Bleibt das Problem mit dem Internetzugang von 192.168.10.98 aus … weil umgekehrt wird das so nicht klappen, es läuft ja noch eine virtuelle Maschine auf dem Rechner, die zu allem Überfluss noch ein Windows SBS 2003 ist – und der weiß ja nichts von der Host-IP-Konfiguration …
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1486
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Sun Mar 09, 2014 7:13 pm    Post subject: Reply with quote

l3u wrote:
Wieso ist jetzt eigentlich noch ein drittes Subnetz (192.168.2.0) im Spiel?


Das war jetzt als Beispiel. Mal ne ganz blöde Frage, warum nimmste den Server generell nicht in dein 192.168.10.0/24er Netz, solange er bei dir steht und änderst dann einfach die Konfiguration, bevor den im anderen Netz aufbaust? Beide Fritzboxen sind doch dann per VPN verbunden, oder? Dann dürfte der Zugriff kein Problem sein.

Und, es war wohl spät bei meinen letzten Post. Die Zusatzroute auf deinem Rechner und den Server sind nämlich obsolot. Per der "default via"-Route (auch als Gateway bekannt) gehen die Pakete ja eh über die Router. Und wenn die dann per VPN verbunden sind, werden da die Routen automatisch estellt.
_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2087
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Sun Mar 09, 2014 8:59 pm    Post subject: Reply with quote

Die Netze sind nicht per VPN verbunden, später wird nur einfach ein Port für einen SSH-Zugang durchgeroutet.

Ich könnt natürlich schon die IP-Adressen erstmal anders einrichten, ich hab mich nur gefragt, ob das nicht irgendwie auch so geht … wäre einiges an Arbeit, weil ja auf dem Server der virtualisierte eigentliche Server läuft, auf dem dann wiederum einige Dienste laufen …
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1486
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Mon Mar 10, 2014 2:46 am    Post subject: Reply with quote

Manchmal ist die Lösung so einfach, dass man garnicht dran denkt. Änder einfach in deiner Fritzbox temporär die Netzmaske auf 255.255.0.0 und den Gateway/DNS-Server deines Servers auf 192.168.178.1 - später den Gateway bzw DNS-Server zu ändern ist ja kein großer Aufwand :)
_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2087
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Mon Mar 10, 2014 7:49 am    Post subject: Reply with quote

Da hätt ich auch selbst draufkommen können … danke :-)
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum