Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Grub2 ausprobieren
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
flammenflitzer
Advocate
Advocate


Joined: 25 Nov 2003
Posts: 3009
Location: Berlin

PostPosted: Wed Oct 16, 2013 4:56 pm    Post subject: Grub2 ausprobieren Reply with quote

Hallo,
ich werde aus der Anleitung nicht schlau.
Code:
http://www.gentoo.org/doc/en/grub2-migration.xml

Mit welchem Eintrag kann ich denn aus der alten grub menu.lst grub2 zur Probe starten.?
Ich habe erledigt:
Code:

echo GRUB_PLATFORMS="pc" >> /etc/portage/make.conf
emerge --ask sys-boot/grub:2
emerge sys-boot/os-prober
grub2-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1000

PostPosted: Wed Oct 16, 2013 5:29 pm    Post subject: Reply with quote

mit gar keinem.
ich glaube du hast den grub2-install schritt vergessen...
Back to top
View user's profile Send private message
flammenflitzer
Advocate
Advocate


Joined: 25 Nov 2003
Posts: 3009
Location: Berlin

PostPosted: Wed Oct 16, 2013 6:14 pm    Post subject: Reply with quote

Code:
Chainloading GRUB2 from GRUB Legacy to test the setup

Because a broken GRUB configuration could mean an unbootable system, we want to test our GRUB2 configuration before making it permanent. To do this we will chainload GRUB2 from GRUB Legacy....
Back to top
View user's profile Send private message
Child_of_Sun_24
Guru
Guru


Joined: 28 Jul 2004
Posts: 353

PostPosted: Wed Oct 16, 2013 6:47 pm    Post subject: Reply with quote

Code Listing 2.3: Installing and configuring GRUB2

# grub2-install --grub-setup=/bin/true /dev/sda <-------- Das hier haste vergessen, wie Christian99 schon gesagt hat.
Installation finished. No error reported.
# grub2-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg
Generating grub.cfg ...
Found linux image: /boot/kernel-3.2.12-gentoo
Found initrd image: /boot/initramfs-genkernel-x86_64-3.2.12-gentoo
done


dann musst du noch den Eintrag in die menu.lst manuell eingeben.

z.B. mit "nano /boot/grub/menu.lst".

Dort dann:
title GRUB2 Chainload
root (hd0,0)
kernel /boot/grub/i386-pc/core.img
boot
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1000

PostPosted: Wed Oct 16, 2013 7:44 pm    Post subject: Reply with quote

achso, wenn du chainloaden willst den grub2-install part nicht machen, nur den Eintrag in die /boot/grub/menu.lst, aber den musst du selber machen.
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2099
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Wed Oct 16, 2013 7:50 pm    Post subject: Reply with quote

Ich hab einfach grub2 installiert, aber anstatt dieser gruseligen automatisch generierten Config-Datei meine alte grub.conf „konvertiert“, so wie es unter https://wiki.gentoo.org/wiki/GRUB2_Quick_Start#Manual_Configuration steht. Ging danach „einfach so“ wie vorher.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1693
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Thu Oct 17, 2013 8:36 am    Post subject: Reply with quote

Mir ist aufgefallen, dass grub2 jetzt via Slot nach dem letzten Sync angeboten wird. Hat das eine besondere Bedeutung? Werde wir in Kürze auf grub2 umsteigen müssen?
Bei mir funzt grub1 einwandfrei und ich sehe keinen Grund auf grub2 umzusteigen.
_________________
Desktop Phenom II X4 8GB RAM, Asus GF 430 fanless. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000.
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi
Back to top
View user's profile Send private message
py-ro
Veteran
Veteran


Joined: 24 Sep 2002
Posts: 1493
Location: St. Wendel

PostPosted: Thu Oct 17, 2013 8:46 am    Post subject: Reply with quote

Erdie steht in den News.. ;)
Back to top
View user's profile Send private message
ChrisJumper
Veteran
Veteran


Joined: 12 Mar 2005
Posts: 1826
Location: Germany

PostPosted: Thu Oct 17, 2013 12:58 pm    Post subject: Reply with quote

Ja das hab ich auch schon gesehen und ein wenig Angst. ;D

Muss mir mal nach einen Moment der Winterruhe die Zeit nehmen das Update zu machen. Ich hab da so einen Rechner da bin ich mir gar nicht mehr sicher auf welcher Platte Grub Installiert ist und welches /boot Verzeichnis verwendet wird.

Am Besten werde ich mir sofort einen neuen Boot-Stick für den Notfall zusammen stellen.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1693
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Thu Oct 17, 2013 6:09 pm    Post subject: Reply with quote

In den News steht doch nichts von Upgradezwang. Also bleibe ich bei Grub1 - solange wie möglich.
_________________
Desktop Phenom II X4 8GB RAM, Asus GF 430 fanless. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000.
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi
Back to top
View user's profile Send private message
flammenflitzer
Advocate
Advocate


Joined: 25 Nov 2003
Posts: 3009
Location: Berlin

PostPosted: Thu Oct 17, 2013 6:36 pm    Post subject: Reply with quote

Christian99 wrote:
achso, wenn du chainloaden willst den grub2-install part nicht machen, nur den Eintrag in die /boot/grub/menu.lst, aber den musst du selber machen.
Ja. Aber wie soll der Eintrag aussehen?
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Veteran
Veteran


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 1952
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Thu Oct 17, 2013 6:43 pm    Post subject: Reply with quote

flammenflitzer wrote:
Christian99 wrote:
achso, wenn du chainloaden willst den grub2-install part nicht machen, nur den Eintrag in die /boot/grub/menu.lst, aber den musst du selber machen.
Ja. Aber wie soll der Eintrag aussehen?


Im Prinzip reicht soviel:
Code:
# cat /boot/grub2/grub.cfg
set default="0"
set timeout=8

menuentry 'Gentoo Linux' {
        insmod gzio
        insmod part_msdos
        insmod ext2
        set root='hd0,msdos1'
        echo    'Loading Gentoo Linux ...'
        linux   /vmlinuz root=/dev/ROOT CONSOLE=/dev/tty1
        initrd  /initrd
}


Das ist das mindeste ;)
_________________
mfg
Steel
___________________
Big sorry for my bad English.

Heim-PC: AMD Phenom II X4 3,2GHz, 16GB RAM, gentoo-sources-3.10.7, NV GTX 780
Laptop: Intel Celeron 1,7GHz, 512MB Ram, tuxonice-sources-3.7.1, SIS Graphic

Version 0.4
Back to top
View user's profile Send private message
Christian99
Veteran
Veteran


Joined: 28 May 2009
Posts: 1000

PostPosted: Thu Oct 17, 2013 8:29 pm    Post subject: Reply with quote

@max: es geht um den eintrag in die grub.conf( für grub(1) )

@flammenflitzer: steht in deinem link:
Code:
title GRUB2 Chainload
root (hd0,0)
kernel /boot/grub/i386-pc/core.img
boot

wenn das net geht fürchte ich kann ich dir nicht weiterhelfen. da kenn ich mich auch net so sehr aus.
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2099
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Fri Oct 18, 2013 11:17 am    Post subject: Reply with quote

Max Steel wrote:
Das ist das mindeste ;)

Bei mir reicht schon
Code:
default=0
timeout=1

menuentry 'Gentoo Linux' {
        root=hd0,1
        linux /boot/vmlinuz root=/dev/sda3
}

Allerdings hab ich auch keine initrd.
Back to top
View user's profile Send private message
flammenflitzer
Advocate
Advocate


Joined: 25 Nov 2003
Posts: 3009
Location: Berlin

PostPosted: Fri Oct 18, 2013 2:04 pm    Post subject: Reply with quote

Christian99 wrote:
@max: es geht um den eintrag in die grub.conf( für grub(1) )

@flammenflitzer: steht in deinem link:
Code:
title GRUB2 Chainload
root (hd0,0)
kernel /boot/grub/i386-pc/core.img
boot

wenn das net geht fürchte ich kann ich dir nicht weiterhelfen. da kenn ich mich auch net so sehr aus.
Das habe ich gelesen. Aber
Code:
i386-pc/core.img
?? Damit kann ich nichts anfangen.
Um Unklarheiten vorzubeugen: Ich würde gern aus grub:0 heraus grub:2 starten, ohne grub:2 zu installieren. Und laut der Anleitung soll das funktionieren mit dem Eintrag s. oben. Aber, wie gesagt, ich habe nicht den Punkt gefunden, wo
Code:
i386-pc/core.img
erläutert wird.
Danke erst einmal. Ich denke, das der ein oder andere auch erst einmal vor der Installation grub:2 ausprobieren würde. Nur ist die Anleitung nicht ganz klar. Jedenfalls für mich.
Back to top
View user's profile Send private message
arfe
Apprentice
Apprentice


Joined: 24 Aug 2005
Posts: 174
Location: Essen

PostPosted: Fri Oct 18, 2013 8:38 pm    Post subject: Reply with quote

flammenflitzer wrote:

Um Unklarheiten vorzubeugen: Ich würde gern aus grub:0 heraus grub:2 starten, ohne grub:2 zu installieren.


Bitte was willst Du machen? :lol:
Was soll das für einen Sinn machen?! :roll:
Back to top
View user's profile Send private message
Schattenschlag
n00b
n00b


Joined: 18 Oct 2011
Posts: 21

PostPosted: Sat Oct 19, 2013 2:53 am    Post subject: Reply with quote

arfe wrote:
flammenflitzer wrote:

Um Unklarheiten vorzubeugen: Ich würde gern aus grub:0 heraus grub:2 starten, ohne grub:2 zu installieren.


Bitte was willst Du machen? :lol:
Was soll das für einen Sinn machen?! :roll:


ich denke mal er macht es so wie ich ... "Never touch a running system"
und wenn doch teste ich auch so gut es geht die neue software vorher aus ... das gleiche will er einfach mit grub auch machen um nicht vor einem kaputten oder falsch konfigurierten grub da zu stehen

ich hab grub2 install mal gesperrt. Ich weis leider nicht wozu ich grub 2 installieren soll .... für die paar sec. brauch ich den ganzen neuen Schwachsinn nicht ...
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2099
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Sat Oct 19, 2013 10:29 am    Post subject: Reply with quote

flammenflitzer wrote:
Um Unklarheiten vorzubeugen: Ich würde gern aus grub:0 heraus grub:2 starten, ohne grub:2 zu installieren.

Also haargenau das steht doch in der Anleitung drin – und hat (zumindest bei mir) auch haargenau so funktioniert!
flammenflitzer wrote:
Aber, wie gesagt, ich habe nicht den Punkt gefunden, wo
Code:
i386-pc/core.img
erläutert wird.

Ich gehe mal davon aus, dass das der Code ist, der für GRUB2 geladen werden muss, wenn er nicht im MBR steht. Oder sowas.

Also jedenfalls hab ich’s hier genau nach der Anleitung gemacht, gesehen, dass GRUB2 genauso bootet wie GRUB, dann GRUB2 in den MBR geschrieben (eben wie in der Anleitung) und dann GRUB entfernt. Fertig …

Folgende Konfiguration:

/etc/grub.d/40_custom
Code:
#!/bin/sh
exec tail -n +3 $0

menuentry "Gentoo" {
        root=hd0,1
        linux /boot/vmlinuz root=/dev/sda3
}


/etc/default/grub
Code:
GRUB_DISTRIBUTOR="Gentoo"
GRUB_TIMEOUT=0
GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=1
GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=true
GRUB_DEFAULT="Gentoo"
GRUB_TERMINAL=console


Alles ohne Probleme! So wie bisher. Also ich sehe keinen Grund dafür, GRUB2 _nicht_ zu verwenden, macht hier genau das selbe wie GRUB … also was soll’s?!
Back to top
View user's profile Send private message
TheSmallOne
Guru
Guru


Joined: 22 Jan 2005
Posts: 455
Location: Germany

PostPosted: Mon Oct 28, 2013 5:28 pm    Post subject: Reply with quote

l3u wrote:
Max Steel wrote:
Das ist das mindeste ;)

Bei mir reicht schon
Code:
default=0
timeout=1

menuentry 'Gentoo Linux' {
        root=hd0,1
        linux /boot/vmlinuz root=/dev/sda3
}

Allerdings hab ich auch keine initrd.


Jetzt bin ich ein wenig verwirrt.
Das sieht wie eine schön schlanke und einfache Konfigurationsdatei aus.
grub2-mkconfig hat mir irgendwie ein Monster von Skript produziert.

Ist die grub.cfg nun ein Skript oder eine Config-Datei? Ich bin irritiert. :?:
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1034
Location: Schweiz

PostPosted: Mon Oct 28, 2013 6:46 pm    Post subject: Reply with quote

TheSmallOne wrote:
Ist die grub.cfg nun ein Skript oder eine Config-Datei? Ich bin irritiert. :?:

Ich würde eher sagen das sie eine Mischung zwischen config-Datei und C darstellen soll, eine ziemlich bescheuerte Mischung meiner Meinung nach.
_________________
Mich braucht jeder. Zumindest behaupten viele, ich hätte gerade noch gefehlt. ;)
GPG: 0x54A19454 - Download | (0x5E2B12A0 ist veraltet)
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2099
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Mon Oct 28, 2013 7:02 pm    Post subject: Reply with quote

http://www.gnu.org/software/grub/manual/html_node/Shell_002dlike-scripting.html wrote:
grub.cfg is written in GRUB's built-in scripting language, which has a syntax quite similar to that of GNU Bash and other Bourne shell derivatives.

Die grub.cfg soll man ja auch nicht anfassen, die wird ja automatisch generiert.

Bei dem, was Grub2 alles kann, hat’s eben eine Scriptsprache gebraucht … der schaut ja z. B. (wenn man ihm nichts anderes sagt) erstmal nach, was da ist, was das System kann, lädt Module, die’s braucht, macht nen Framebuffer, baut ein RAID zusammen etc. etc. etc. …
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 2674
Location: de

PostPosted: Mon Oct 28, 2013 7:40 pm    Post subject: Reply with quote

l3u wrote:
Die grub.cfg soll man ja auch nicht anfassen, die wird ja automatisch generiert.

Als ich von Grub-0.97 auf Grub2 umgestiegen bin, haben zumindest bei Gentoo die Scripte alles mögliche produziert, nur eben keine grub.cfg. Ich hatte damals dann meine alte grub.cfg hergenommen, etwas umgemodelt und auch in Grub2 zum Laufen gebracht. Mittlerweile hab ich da auch Knoppix und die SysrescueCD mit im Bootmenü stehen.

Als ich dann auf Systemd umgestiegen bin, wusste ich wenigstens, wo ich die klitzekleine Änderung vorzunehmen hab, damit das System auch weiterhin hochfährt.

Mag sein, dass die Scripte mittlerweile machen, was sie sollen. Ich verwende sie nicht. Ist mir zuviel Hokuspokus.
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1034
Location: Schweiz

PostPosted: Tue Oct 29, 2013 7:41 am    Post subject: Reply with quote

l3u wrote:
Bei dem, was Grub2 alles kann, hat’s eben eine Scriptsprache gebraucht

Das kommt dann eben davon wenn ein Bootloader meint er müsse selbst zu einem halben Betriebssystem werden.

PS: Ich benutze nun SYSLINUX/EXTLINUX seit über zwei Jahren und bin glücklich damit.
_________________
Mich braucht jeder. Zumindest behaupten viele, ich hätte gerade noch gefehlt. ;)
GPG: 0x54A19454 - Download | (0x5E2B12A0 ist veraltet)
Back to top
View user's profile Send private message
l3u
Advocate
Advocate


Joined: 26 Jan 2005
Posts: 2099
Location: Konradsreuth (Germany)

PostPosted: Tue Oct 29, 2013 11:52 am    Post subject: Reply with quote

Also zumindest hab ich kürzlich mal Testweise ein System hochgezogen, was komplett auf einem RAID5 installiert ist, ohne dass es eine extra Boot-Partition gibt. Funktioniert mit Grub2 einwandfrei – das wäre früher™ nicht gegangen.

Abgesehen davon hält sich mein Interesse für den Bootloader stark in Grenzen … ich hab das Update laut News-Info gemacht, und es funktioniert alles so wie vorher. Ich hab lediglich den Framebuffer abgeschaltet und dafür gesorgt, dass nach einer Sekunde Warten ohne Menü Gentoo gebootet wird. Auf meinen Kernel hab ich einen Symlink, so dass ich auch kein Update von irgendwelchen Konfigurationsdateien machen muss, wenn ich einen neuen Kernel baue. Also was soll’s?!
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum