Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
kann root-System nicht mounten
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Christoph Schnauß
Guru
Guru


Joined: 17 Dec 2004
Posts: 547
Location: Berlin

PostPosted: Mon Jun 17, 2013 4:04 pm    Post subject: kann root-System nicht mounten Reply with quote

hallo,

mich ärgert grade ein bisher unbekanntes Problem. Ich mußte einen neuen Kernel bauen, der startet auch, aber dann gibt es eine Fehlermeldung, daß er das Root-System nicht mounten kann. Ich lande an einem kleinen Prompt, an dem außer ls fast nichts andres möglich ist. Klar, wenn nichts gemounted wurde, stehen halt keine Programme und Konsolenbefehle zur Verfügung.

Ich habe mein System mit ext4 formatiert, in der fstab sieht die relevante Zeile so aus:
Code:
/dev/sdb1          /         ext4      rw            0 0

Das hat früher schonmal tadellos funktioniert. Jetzt wird aber irgendwas von "incompatibilies" gemeckert. Eine reguläre Kernel panic ist das nicht. Vermutlich habe ich irgendwas beim Kernelbau vermasselt, ich finde nur nicht heraus, was. Unterstützung für ext4 ist drin im Kernel. Hat jemand eine Idee, was da los sein könnte?

Logs stehen mir (noch) nicht zur Verfügung, da scheint zwar was vorhanden zu sein, aber ich komme noch nicht ran.
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Veteran
Veteran


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 1952
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Mon Jun 17, 2013 7:19 pm    Post subject: Reply with quote

Wenn der Kernel das nicht hinbekommt dann schau doch mal ob sich evtl durch irgendeine Änderung in der Festplattenreihenfolge etwas verändert hat (wenn deine System-festplatte z.B. eine IDE Platte ist und du eine SATA Platte dazuhängst verschiebt sich die System-Platte um 1 Position.
_________________
mfg
Steel
___________________
Big sorry for my bad English.

Heim-PC: AMD Phenom II X4 3,2GHz, 16GB RAM, gentoo-sources-3.10.7, NV GTX 780
Laptop: Intel Celeron 1,7GHz, 512MB Ram, tuxonice-sources-3.7.1, SIS Graphic

Version 0.4
Back to top
View user's profile Send private message
Christoph Schnauß
Guru
Guru


Joined: 17 Dec 2004
Posts: 547
Location: Berlin

PostPosted: Mon Jun 17, 2013 9:28 pm    Post subject: Reply with quote

Nein, an den Platten hatte sich nichts geändert, es stecken zwei SATA-Platten in diesem Rechner.

Inzwischen habe ich nochmal einen neuen Kernel gebaut und die Dateisysteme (ext2, ext3 und ext4) fest in den Kernel geschrieben, also nicht als Modul. Das hat zumindest teilweise geholfen, jetzt wird gemountet. Allerdings ist immer noch etwas Entscheidendes unvollständig: ich bekomme kein login, kann mich nicht mit dem Paßwort anmelden, sondern lande immer nur an einem kleinen Prompt. Längst nicht alle Programme und Konsolenbefehle sind verfügbar. Es fehlt wohl noch irgendwas für die Konsole, aber was?

Logs habe ich immer noch nicht, sorry.
Back to top
View user's profile Send private message
py-ro
Veteran
Veteran


Joined: 24 Sep 2002
Posts: 1498
Location: St. Wendel

PostPosted: Tue Jun 18, 2013 9:19 am    Post subject: Reply with quote

Du bist vermutlich in der initrd und nicht im System. Hast du die initrd passend zum kernel neugebaut? Per Hand oder z.B. mit genkernel?

Bye
Py
Back to top
View user's profile Send private message
Christoph Schnauß
Guru
Guru


Joined: 17 Dec 2004
Posts: 547
Location: Berlin

PostPosted: Tue Jun 18, 2013 10:34 am    Post subject: Reply with quote

py-ro wrote:
Du bist vermutlich in der initrd und nicht im System. Hast du die initrd passend zum kernel neugebaut? Per Hand oder z.B. mit genkernel?

Nein, es gibt keine initrd, war auch zuvor nicht zwingend nötig. Ich habe auch nicht genkernel genommen - das werde ich aber jetzt als letztes Mittel noch probieren.
Back to top
View user's profile Send private message
py-ro
Veteran
Veteran


Joined: 24 Sep 2002
Posts: 1498
Location: St. Wendel

PostPosted: Tue Jun 18, 2013 10:38 am    Post subject: Reply with quote

Deine Beschreibung schreit nach Busybox, bzw. initrd, die kann auch fest im Kernel eingebaut sein.
Back to top
View user's profile Send private message
Christoph Schnauß
Guru
Guru


Joined: 17 Dec 2004
Posts: 547
Location: Berlin

PostPosted: Tue Jun 18, 2013 10:48 am    Post subject: Reply with quote

py-ro wrote:
Deine Beschreibung schreit nach Busybox, bzw. initrd, die kann auch fest im Kernel eingebaut sein.

Naja, genkernel kann eine initrd automatisch bauen. Ich benutze sonst die vanilla-sources, und eine initrd war vorher nicht zwingend nötig, es ging problemlos auch ohne. Ich mußte wegen eines neuen Ethernet-Chips aber einen neuen Kernel bauen, weil ich vorher keine Realtek-Treiber hatte und brauchte. Und irgendwas habe ich dabei halt übersehen.
Back to top
View user's profile Send private message
Christoph Schnauß
Guru
Guru


Joined: 17 Dec 2004
Posts: 547
Location: Berlin

PostPosted: Tue Jun 18, 2013 8:08 pm    Post subject: Reply with quote

ähm ... genkernel bestraft mich mit einer prima kernel panic. Wie üblich: ich soll das korrekte root-Dateisystem angeben. Hab ich eigentlich. Auch die initrd, die genkernel gebaut hat, steht in der grub.conf.
*kopfkratz*
Back to top
View user's profile Send private message
fuchur
Guru
Guru


Joined: 12 Aug 2003
Posts: 566

PostPosted: Tue Jun 18, 2013 10:22 pm    Post subject: Reply with quote

Hi

Hast du den den alten Kernel noch bzw. die alte .config ? Wenn ja
Code:

cd /usr/src/linux
make clean
make mrproper

alte .config nach /usr/src/linux kopieren und
Code:
make oldconfig
ausführen.
Fragen dann überprüfen und danach noch einmal versuchen den Kernel zu bauen.
Wenn du die alte config nicht mehr hast solltest du diese unter "/proc/config.gz" finden wenn du den alten Kernel
bootest (falls du das im Kernel nicht abgeschaltet hast) und musst die nur noch mit gunzip entpacken.

MfG
Back to top
View user's profile Send private message
Christoph Schnauß
Guru
Guru


Joined: 17 Dec 2004
Posts: 547
Location: Berlin

PostPosted: Tue Jun 18, 2013 11:24 pm    Post subject: Reply with quote

fuchur wrote:
Hast du den den alten Kernel noch bzw. die alte .config

Habe ich, diesen Trick kenne ich. Ich habe jetzt in der grub.conf mal die neue initrd (die genkernel gebaut hat) zusätzlich eingetragen. Das Ergebnis: ich lande immer noch nicht am login, sondern in einer kleinen Shell (ash), die wenigstens ein paar Hinweise gibt. Danach scheint mein Dateisystem nicht valide zu sein. Irgendwas klappt also mit der Erkennung von ext4 nicht. Ich habe keine extra-Partition für /boot vorgesehen, sondern die gesamte Partition für das gesamte System mit ext4 formatiert.
Kann aber auch sein, daß das Journal beschädigt ist, weil ich zu oft einfach abbrechen mußte und mir kein ordentliches Herunterfahren möglich war. fsck kann ich aber in diesem Zustand auch nicht laufen lassen.

Ist schon sehr eigenartig: so lange habe ich noch nie gebraucht, einen zuverlässigen Kernel zu bauen. Hat sich am init-Vorgang irgendwas geändert für die jeweils aktuellen Kernelquellen?
Back to top
View user's profile Send private message
fuchur
Guru
Guru


Joined: 12 Aug 2003
Posts: 566

PostPosted: Wed Jun 19, 2013 12:01 am    Post subject: Reply with quote

Hi
Christoph Schnauß wrote:
...
Kann aber auch sein, daß das Journal beschädigt ist, weil ich zu oft einfach abbrechen mußte und mir kein ordentliches Herunterfahren möglich war. fsck kann ich aber in diesem Zustand auch nicht laufen lassen.

Ist schon sehr eigenartig: so lange habe ich noch nie gebraucht, einen zuverlässigen Kernel zu bauen. Hat sich am init-Vorgang irgendwas geändert für die jeweils aktuellen Kernelquellen?

Dein filesystem kannst du von einer Livecd oder Livestick testen. Ansonsten wird es schwer dir zu helfen wenn du nicht alle wichtigen
Dateien zu Verfügung stellst (grub.conf fstab alte und neu .config) vielleicht findet ja irgend wer den Fehler.

MfG
Back to top
View user's profile Send private message
fuchur
Guru
Guru


Joined: 12 Aug 2003
Posts: 566

PostPosted: Wed Jun 19, 2013 12:11 am    Post subject: Reply with quote

Hi

Noch etwas als LiveCd/stick entfielt sich " http://www.sysresccd.org/Hauptseite".
Basiert auch auf gentoo und da kannst du ja mal nachschauen wie die das gemacht
haben und welche module bei deinem System geladen werden wenn du das Livesystem
bootest.

MfG
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum