Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
2. Versuch zu Gentoo zu wechseln. [Erfolgreich]
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Next  
This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Sat Jul 28, 2012 10:27 am    Post subject: Reply with quote

disi wrote:
Ich wurde eben in Handschlellen gelegt und 50m nach Hause gefuehrt damit ich meine ID zeigen kann... weil ich in den Busch gepinkelt hatte... :evil:


Du hast das Recht zu schweigen und du musst nicht zur Beweisaufnahme bei helfen.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Sat Jul 28, 2012 3:36 pm    Post subject: Reply with quote

Nutzt wer schon die -O3 Optimierung problemfrei?
Back to top
View user's profile Send private message
Jean-Paul
Apprentice
Apprentice


Joined: 13 Apr 2009
Posts: 194

PostPosted: Sat Jul 28, 2012 4:22 pm    Post subject: Reply with quote

Wenn mir mein CRUX zu langweilig wird und mein LFS zu zeitaufwendig
werde ich wieder Gentoo installieren.

Ich hoffe doch stark, dass ich dann die gleiche Unterstützung bekomme wie @Beelzebub_.
Und ich verspreche, dass ich eure Tipps beherzige und euch auch nicht verarschen werde.

:D

Jean-Paul
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2249
Location: Bozen

PostPosted: Sat Jul 28, 2012 4:45 pm    Post subject: Reply with quote

Beelzebub_ wrote:
Nutzt wer schon die -O3 Optimierung problemfrei?
Die ist nicht problemfrei, die ist sinnfrei, siehe hier: http://www.gentoo.org/doc/en/gcc-optimization.xml
-O3 global niemals.
Back to top
View user's profile Send private message
bell
Guru
Guru


Joined: 27 Nov 2007
Posts: 418

PostPosted: Sat Jul 28, 2012 5:36 pm    Post subject: Reply with quote

Wenn Du mehr Speed aus dem System holen willst, optimiere es mit e4rat. Siehe http://www.gentooforum.de/artikel/19709/dem-bootvorgang-und-anwendungsstart-ein-turbo-verleihen.html

Das würde auch mit jeder anderen Distri funktionieren. Da inzwischen die Festplatte die grösste Bremse des Systems ist, relativiert sich der Geschwindigkeitsvorteil von Gentoo durch die CPU-Optimierung. Für mich ist der größte Gentoo-Vorteil die Flexibilität des Systems, nicht die Geschwindigkeit.

Vielleicht noch ein Tipp: Setze mal folgendes in Deine make.conf
Code:
PORTAGE_NICENESS=20
PORTAGE_IONICE_COMMAND="ionice -c 3 -p \${PID}"
EMERGE_DEFAULT_OPTS="--jobs=12"

Damit ist der "emerge" Befehl etwas langsamer, jedoch spührst Du die Kompilierei in den anderen laufenden Anwendungen gar nicht. Durch "jobs" werden die Pakete zusätzlich parallel gebaut womit das emerge wiederum wieder schneller ist.
Lese "man emerge" was noch so alles gibt.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Sat Jul 28, 2012 6:14 pm    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Beelzebub_ wrote:
Nutzt wer schon die -O3 Optimierung problemfrei?
Die ist nicht problemfrei, die ist sinnfrei, siehe hier: http://www.gentoo.org/doc/en/gcc-optimization.xml
-O3 global niemals.


Okay danke, das habe ich schon gelesen. Ich wollte nur mal nachhaken ob das noch aktuell/gültig ist.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Sat Jul 28, 2012 6:21 pm    Post subject: Reply with quote

bell wrote:
Wenn Du mehr Speed aus dem System holen willst, optimiere es mit e4rat. Siehe http://www.gentooforum.de/artikel/19709/dem-bootvorgang-und-anwendungsstart-ein-turbo-verleihen.html

Das würde auch mit jeder anderen Distri funktionieren. Da inzwischen die Festplatte die grösste Bremse des Systems ist, relativiert sich der Geschwindigkeitsvorteil von Gentoo durch die CPU-Optimierung. Für mich ist der größte Gentoo-Vorteil die Flexibilität des Systems, nicht die Geschwindigkeit.

Vielleicht noch ein Tipp: Setze mal folgendes in Deine make.conf
Code:
PORTAGE_NICENESS=20
PORTAGE_IONICE_COMMAND="ionice -c 3 -p \${PID}"
EMERGE_DEFAULT_OPTS="--jobs=12"

Damit ist der "emerge" Befehl etwas langsamer, jedoch spührst Du die Kompilierei in den anderen laufenden Anwendungen gar nicht. Durch "jobs" werden die Pakete zusätzlich parallel gebaut womit das emerge wiederum wieder schneller ist.
Lese "man emerge" was noch so alles gibt.


Vielen Danke, für die Tipps. Ich werde e4rat später mal testen hört sich auf jeden Fall nice an, aber macht das auch Sinn auf SSDs?

//Edit: Nein. Es macht wohl kaum Sinn auf SSDs. :( Die arbeiten ja ganz anders...


Last edited by Beelzebub_ on Sat Jul 28, 2012 6:28 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
mrueg
Developer
Developer


Joined: 08 Jul 2012
Posts: 29

PostPosted: Sat Jul 28, 2012 6:26 pm    Post subject: Reply with quote

Nochmal zur stable keyword vs. testing keyword problematik:

dir ist schon bewusst, dass wenn du das ganze als stable fährst also amd64 anstatt von ~amd64, du immer noch pakete (wie z.B. firefox) demaskieren kannst?

d.h. du hast nicht den ganzen bleeding edge testing kram, der gerne mal probleme bereitet oder instabil ist, sondern du pickst dir die kirschen aus dem testing bereich heraus und installierst diese nach bedarf.

das ist doch das schöne an gentoo, ich kann stabile software mit bleeding edge mischen. und "eher debianstable" würde ich das nicht nennen, alle neuen Pakete können nach 30 Tagen im Tree stabilisiert werden (wenn keine anderen Probleme vorhanden sind). Es muss nur jemand requesten.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Sat Jul 28, 2012 6:33 pm    Post subject: Reply with quote

mrueg wrote:
Nochmal zur stable keyword vs. testing keyword problematik:

dir ist schon bewusst, dass wenn du das ganze als stable fährst also amd64 anstatt von ~amd64, du immer noch pakete (wie z.B. firefox) demaskieren kannst?

d.h. du hast nicht den ganzen bleeding edge testing kram, der gerne mal probleme bereitet oder instabil ist, sondern du pickst dir die kirschen aus dem testing bereich heraus und installierst diese nach bedarf.

das ist doch das schöne an gentoo, ich kann stabile software mit bleeding edge mischen. und "eher debianstable" würde ich das nicht nennen, alle neuen Pakete können nach 30 Tagen im Tree stabilisiert werden (wenn keine anderen Probleme vorhanden sind). Es muss nur jemand requesten.


Sehr aufmerksam von dir. Ja du hast Recht, als ich mit der Installation angefangen habe war mir dies nicht bewusst. Später habe ich mich jedoch entschieden ~amd64 beizubehalten. Gerade weil ich Aktualität, wie oben schon erwähnt bevorzuge. Wenn ein ~amd64 Paket nicht kompiliert oder fehlerhaft ist kann ich ja die stabile Version installieren.. ...Gentoo sei dank. ;-)

//Edit: In meinem Fall gibt es nur Kirschen, und wenn eine mal nicht schmeckt werfe ich sie weg.


Last edited by Beelzebub_ on Sat Jul 28, 2012 6:44 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2249
Location: Bozen

PostPosted: Sat Jul 28, 2012 6:43 pm    Post subject: Reply with quote

Beelzebub_ wrote:
Klaus Meier wrote:
Beelzebub_ wrote:
Nutzt wer schon die -O3 Optimierung problemfrei?
Die ist nicht problemfrei, die ist sinnfrei, siehe hier: http://www.gentoo.org/doc/en/gcc-optimization.xml
-O3 global niemals.


Okay danke, das habe ich schon gelesen. Ich wollte nur mal nachhaken ob das noch aktuell/gültig ist.

Wenn du beim Kompilieren mal zuschaust, dann wirst du sehen, dass einige Pakete schon mit -O3 übersetzt werden. Bei den Paketen, wo es Sinn macht, da hat man das aktiviert. Es ist nur unsinnig, es global für alle Pakete zu setzen.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Sat Jul 28, 2012 7:53 pm    Post subject: Reply with quote

Ich habe da auf einmal so ein Problem. Beim Start von KDE bekomme ich ein Fenster mit dieser Fehlermeldung:

Application: KDE-Dienst (kdeinit4), signal: Aborted
Using host libthread_db library "/lib64/libthread_db.so.1".
[Current thread is 1 (Thread 0x7f9911dd1780 (LWP 2855))]

Thread 3 (Thread 0x7f98f90cf700 (LWP 2862)):
#0 0x00007f990f319ad3 in poll () from /lib64/libc.so.6
#1 0x00007f990c1d150e in ?? () from /usr/lib64/libglib-2.0.so.0
#2 0x00007f990c1d162c in g_main_context_iteration () from /usr/lib64/libglib-2.0.so.0
#3 0x00007f99109bff36 in QEventDispatcherGlib::processEvents(QFlags<QEventLoop::ProcessEventsFlag>) () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#4 0x00007f991098fb32 in QEventLoop::processEvents(QFlags<QEventLoop::ProcessEventsFlag>) () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#5 0x00007f991098fe25 in QEventLoop::exec(QFlags<QEventLoop::ProcessEventsFlag>) () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#6 0x00007f991088d868 in QThread::exec() () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#7 0x00007f991096e9e0 in ?? () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#8 0x00007f991088ff47 in ?? () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#9 0x00007f9901a714d4 in ?? () from /usr/lib64/libGL.so.1
#10 0x00007f99105f7f06 in start_thread () from /lib64/libpthread.so.0
#11 0x00007f990f322acd in clone () from /lib64/libc.so.6

Thread 2 (Thread 0x7f98f3ca7700 (LWP 2933)):
#0 0x00007f990f319ad3 in poll () from /lib64/libc.so.6
#1 0x00007f990c1d150e in ?? () from /usr/lib64/libglib-2.0.so.0
#2 0x00007f990c1d1972 in g_main_loop_run () from /usr/lib64/libglib-2.0.so.0
#3 0x00007f98f3d6d556 in ?? () from /usr/lib64/libgio-2.0.so.0
#4 0x00007f990c1f2555 in ?? () from /usr/lib64/libglib-2.0.so.0
#5 0x00007f9901a714d4 in ?? () from /usr/lib64/libGL.so.1
#6 0x00007f99105f7f06 in start_thread () from /lib64/libpthread.so.0
#7 0x00007f990f322acd in clone () from /lib64/libc.so.6

Thread 1 (Thread 0x7f9911dd1780 (LWP 2855)):
[KCrash Handler]
#6 0x00007f990f26dc15 in raise () from /lib64/libc.so.6
#7 0x00007f990f26efba in abort () from /lib64/libc.so.6
#8 0x00007f990f266b3e in ?? () from /lib64/libc.so.6
#9 0x00007f990f266c02 in __assert_fail () from /lib64/libc.so.6
#10 0x00007f98f1675a58 in snd_hctl_handle_events () from /usr/lib64/libasound.so.2
#11 0x00007f98f1681139 in snd_mixer_handle_events () from /usr/lib64/libasound.so.2
#12 0x00007f98f1968ebd in ?? () from /usr/lib64/kde4/kded_kmixd.so
#13 0x00007f98f1960f9a in ?? () from /usr/lib64/kde4/kded_kmixd.so
#14 0x00007f99109a6742 in QMetaObject::activate(QObject*, QMetaObject const*, int, void**) () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#15 0x00007f99109ae89f in ?? () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#16 0x00007f99109a5859 in QObject::event(QEvent*) () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#17 0x00007f990fac7adc in QApplicationPrivate::notify_helper(QObject*, QEvent*) () from /usr/lib64/qt4/libQtGui.so.4
#18 0x00007f990facc65d in QApplication::notify(QObject*, QEvent*) () from /usr/lib64/qt4/libQtGui.so.4
#19 0x00007f991179b8e8 in KApplication::notify(QObject*, QEvent*) () from /usr/lib64/libkdeui.so.5
#20 0x00007f9910990e4b in QCoreApplication::notifyInternal(QObject*, QEvent*) () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#21 0x00007f99109c28cd in ?? () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#22 0x00007f99109bf7fd in ?? () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#23 0x00007f990c1d1232 in g_main_context_dispatch () from /usr/lib64/libglib-2.0.so.0
#24 0x00007f990c1d1570 in ?? () from /usr/lib64/libglib-2.0.so.0
#25 0x00007f990c1d162c in g_main_context_iteration () from /usr/lib64/libglib-2.0.so.0
#26 0x00007f99109bfefa in QEventDispatcherGlib::processEvents(QFlags<QEventLoop::ProcessEventsFlag>) () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#27 0x00007f990fb6ea06 in ?? () from /usr/lib64/qt4/libQtGui.so.4
#28 0x00007f991098fb32 in QEventLoop::processEvents(QFlags<QEventLoop::ProcessEventsFlag>) () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#29 0x00007f991098fe25 in QEventLoop::exec(QFlags<QEventLoop::ProcessEventsFlag>) () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#30 0x00007f99109948bb in QCoreApplication::exec() () from /usr/lib64/qt4/libQtCore.so.4
#31 0x00007f98febe190e in kdemain () from /usr/lib64/libkdeinit4_kded4.so
#32 0x0000000000408b1c in _start ()

Sonst merke ich aber nichts. Kann das sein das irgendeine benötigte Datei defekt ist?
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Advocate
Advocate


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 4011

PostPosted: Sun Jul 29, 2012 7:00 am    Post subject: Reply with quote

Es scheint so, dass kmix mit Deinem alsa nicht zurechtkommt. Könnte ein Bug von kmix sein. Ich würde kmix deinstallieren und alsamixer benutzen :wink:
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 3886
Location: Irgendwo im Nirgendwo

PostPosted: Sun Jul 29, 2012 7:36 am    Post subject: Reply with quote

Ist wohl ein klitzekleiner race ;)

Code:

        if (snd_mixer_poll_descriptors_revents(_handle, m_fds, m_sns.size(), &revents) >= 0)    ////////////// 1)
        {
        //kDebug() << "Mixer_ALSA::prepareUpdate() 6\n";

            if (revents & POLLNVAL) {
                /* Bug 127294 shows, that we receive POLLNVAL when the user
                    unplugs an USB soundcard. Lets close the card. */
                kDebug() << "Mixer_ALSA::poll() , Error: poll() returns POLLNVAL\n";
                close();  // Card was unplugged (unplug, driver unloaded)
                return false;
            }
            if (revents & POLLERR) {
                kDebug() << "Mixer_ALSA::poll() , Error: poll() returns POLLERR\n";
                return false;
            }
            if (revents & POLLIN) {
                //kDebug() << "Mixer_ALSA::prepareUpdate() 7\n";
                snd_mixer_handle_events(_handle);                  /////////////////////// 2)
                updated = true;
            }
        }

snd_mixer_poll_descriptors_revents() und snd_mixer_handle_events() machen ein assert() auf das übergebene _handle. Da der erste assert NICHT schief geht, muss irgendwo zwischen 1) und 2) ein anderer Thread den handle kaputt machen.
KMix hatte in der Vergangenheit große Probleme mit Threading, v.A. dank pulseaudio, darum hat man während des 4.8er cycles die MixDevice-Zeiger auf shared-pointer umgestellt, was wiederum das oss4-Backend kaputtgemacht hat, weshalb ich jetzt wieder KMix-los bin und alles direkt über ossxmix mache - selbiges trifft natürlich auch auf alsa zu.

Kurze Frage:
Hast du zufällig pulseaudio laufen?
Hilft es dann, kmix mit USE="-alsa pulseaudio" zu bauen?
Wenn nicht hilft wohl nur eine Meldung des Problems auf bugs.kde.org
_________________
"der mac dennoch wesen geil"
Wolfram von Eschenbach, Parzival (Buch 1, Z. 7).
Ein frühes Statement gegen Windows.

My overlay
Back to top
View user's profile Send private message
bell
Guru
Guru


Joined: 27 Nov 2007
Posts: 418

PostPosted: Sun Jul 29, 2012 7:49 am    Post subject: Reply with quote

Zum Thema Speed, sorry dass mit der SSD hatte ich bereits vergessen.
Kann es sein dass beim Hochfahren die Netzwerk-Konfiguration den Bootvorgang bremst weil dieser auf die IP wartet? Falls ja, installiere sys-apps/ifplugd. Das schafft Abhilfe.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Sun Jul 29, 2012 9:08 am    Post subject: Reply with quote

franzf wrote:


Kurze Frage:
Hast du zufällig pulseaudio laufen?
Hilft es dann, kmix mit USE="-alsa pulseaudio" zu bauen?
Wenn nicht hilft wohl nur eine Meldung des Problems auf bugs.kde.org


Nein, pulseaudio ist nicht installiert.
Ich habe das Problem erstmal gelöst, indem ich alsomixer installiert habe und kmix deinstalliert habe.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Sun Jul 29, 2012 9:10 am    Post subject: Reply with quote

bell wrote:
Zum Thema Speed, sorry dass mit der SSD hatte ich bereits vergessen.
Kann es sein dass beim Hochfahren die Netzwerk-Konfiguration den Bootvorgang bremst weil dieser auf die IP wartet? Falls ja, installiere sys-apps/ifplugd. Das schafft Abhilfe.


Ja, das bremst ein wenig.
Kann man Deamons eigentlich auch im Hintergrund laden oder die Reihenfolge ändern wie bei archlinux?
Back to top
View user's profile Send private message
bell
Guru
Guru


Joined: 27 Nov 2007
Posts: 418

PostPosted: Sun Jul 29, 2012 12:32 pm    Post subject: Reply with quote

Di Lösung hatte ich geschrieben: ifplugd installieren. Das kümmert sich dann zusätzlich auch für Reconnects incl. relevante Dienste neu starten wenn Du das Netzwerkkabel raus- und wieder reinsteckst.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Sun Jul 29, 2012 7:53 pm    Post subject: Reply with quote

Ja ich habe das mal installiert, das beschleunigt schon ein wenig ~4-6s. Danke.

Ich habe mir heute mal wieder i3 installiert. Womit ich noch Probleme habe ist das Terminal. Meine config file sieht bis jetzt so aus:

URxvt.scrollBar: false
URxvt.font: 9x15bold
URxvt.transparent: true
! URxvt.shading: 0 to 99 darkens, 101 to 200 lightens
URxvt.shading: 42



Ich möchte jetzt noch die font size ändern, sie soll ein wenig größer werden ~18, außerdem möchte ich die standard Farbe auf Grün setzen (color2). Leider komme ich da nicht ganz klar, ich habe schon ein paar Sachen ausprobiert bin jedoch gescheitert.
https://wiki.archlinux.org/index.php/Urxvt#Font_Declaration_Methods

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Tue Jul 31, 2012 5:18 pm    Post subject: Reply with quote

Die Lösung war, dass mir das xft USE-Flag fehlte.

https://bbs.archlinux.de/viewtopic.php?pid=288201#p288201
Back to top
View user's profile Send private message
Randy Andy
Veteran
Veteran


Joined: 19 Jun 2007
Posts: 1046
Location: /dev/koelsch

PostPosted: Thu Aug 02, 2012 8:30 am    Post subject: Reply with quote

Hi Beelzebub,

bin ja erst jetzt auf Dich und den Mammut-Thread hier aufmerksam geworden,
sonst hätte ich mich natürlich viel früher beteiligt.


Im Nachhinein also noch ein herzliches Willkommen bei Gentoo auch von mir.

Eine Sache die mir beim Lesen des Threads noch aufgefallen ist und die ich nachträglich noch anmerken möchte, auch wenn es nun ev. zu spät sein sollte.
Ist nur weil's sonst anscheinend keinem aufgefallen ist.

Gemäß deiner Angaben hast Du das in deiner make.conf stehen:

Quote:
ACCEPT_KEYWORDS="amd64 ~amd64"


Das ist nicht korrekt! Ich meine es hätte mir in der Vergangenheit auch schon einmal seltsames verhalten von Portage beschert.
Entweder oder, also nur eins von beiden Eintragen!

Nun aber am besten ~amd64, da ein Downgrade der toolchain nicht ganz unkritisch ist.

Ansonsten weiterhin viel Spaß beim Compiling und mit Gentoo :wink:

Gruß, Andy.
_________________
If you want to see a Distro done right, compile it yourself!
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 2254
Location: Germany

PostPosted: Thu Aug 02, 2012 1:02 pm    Post subject: Reply with quote

Randy Andy wrote:
Gemäß deiner Angaben hast Du das in deiner make.conf stehen:

Quote:
ACCEPT_KEYWORDS="amd64 ~amd64"


Das ist nicht korrekt! Ich meine es hätte mir in der Vergangenheit auch schon einmal seltsames verhalten von Portage beschert.
Entweder oder, also nur eins von beiden Eintragen!

Hi Randy Andy,
doch es war mir aufgefallen, aber beide Zweige einzutragen sollte normal keine Probleme bereiten (sofern man denn wirklich ~arch global setzen möchte) - auch wenn es unnötig ist, denn stable kommt ja schon aus den Profil.
Es wird ja im Grunde doch nur ~amd64 hinzugefügt
Für portage bleibt es letztendlich das gleiche, siehe zb via
Code:
emerge --info | grep ACCEPT_KEYWORDS
oder
portageq envvar ACCEPT_KEYWORDS


Aber du hast schon nicht ganz unrecht, es ist nicht nötig beide Zweige anzugeben, denn stable ist ja normal immer vorhanden.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Thu Aug 02, 2012 3:01 pm    Post subject: Reply with quote

Sehr aufmerksam, danke. Ich habs verbessert.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Thu Aug 02, 2012 3:12 pm    Post subject: Reply with quote

Ich habe gerade ein blödes Problem...

Ich möchte meinen Müll löschen. Am besten im Terminal, aber ich komme da nicht weiter..
Back to top
View user's profile Send private message
Randy Andy
Veteran
Veteran


Joined: 19 Jun 2007
Posts: 1046
Location: /dev/koelsch

PostPosted: Thu Aug 02, 2012 3:52 pm    Post subject: Reply with quote

Josef.95 wrote:
Randy Andy wrote:
Gemäß deiner Angaben hast Du das in deiner make.conf stehen:

Quote:
ACCEPT_KEYWORDS="amd64 ~amd64"


Das ist nicht korrekt! Ich meine es hätte mir in der Vergangenheit auch schon einmal seltsames verhalten von Portage beschert.
Entweder oder, also nur eins von beiden Eintragen!

Hi Randy Andy,
doch es war mir aufgefallen, aber beide Zweige einzutragen sollte normal keine Probleme bereiten (sofern man denn wirklich ~arch global setzen möchte) - auch wenn es unnötig ist, denn stable kommt ja schon aus den Profil.
Es wird ja im Grunde doch nur ~amd64 hinzugefügt
Für portage bleibt es letztendlich das gleiche, siehe zb via
Code:
emerge --info | grep ACCEPT_KEYWORDS
oder
portageq envvar ACCEPT_KEYWORDS


Aber du hast schon nicht ganz unrecht, es ist nicht nötig beide Zweige anzugeben, denn stable ist ja normal immer vorhanden.


Josef,
klar hast Du damit völlig recht, was die reine Lehre betrifft.
Doch wie heißt es so schön, alle Theorie ist Grau :wink:

Vermutlich könnte ich auch gar nicht mehr den Gegenbeweis antreten.
Aber vor Jahren, keine Ahnung mit welcher Portage-Version, hatte ich mal so ein Phänomen dass es mir allerlei Pakete downgraden wollte (oder war's anders herum und es gab neuere Pakete als die installierten, aber Portage hat die geflissentlich ignoriert beim update,.
Dann entdeckte ich die stable und testing Benennung der ACCEPT_KEYWORDS Variablen.
Nach deren Bereinigung war der Spuk dann vorbei.

Das hat sich halt eingeprägt weshalb ich seither verstärkt aus so was achte, auch wenn's vermutlich ein Einzelfall war.

Oder:
Hatte mal in den INPUT_DEVICES="evdev (keyboard mouse)" natürlich ohne Klammern drin stehen.
Hui, das war auch lustig, als mein Log-In Manager Drei Mauszeiger zeigte und auf jeden Tastendruck Dreimal reagierte (wieso eigentlich Drei, statt Zwei? so hab ich's jedenfalls in Erinnerung).
Auf der tty konsole gab's damit übrigens keine Probleme.

Seitdem empfehle ich jedem hier keyboard und mouse zu entfernen, bei der Verwendung von evdev, oder anders herum.

Also, nix für ungut.
Schön dass wir drüber gesprochen haben, gelle.

Sonst noch wer Anekdoten in der Art, wär ja vielleicht mal 'ne Idee für'n neuen Thread :wink:

Gruß, Andy.
_________________
If you want to see a Distro done right, compile it yourself!
Back to top
View user's profile Send private message
bell
Guru
Guru


Joined: 27 Nov 2007
Posts: 418

PostPosted: Thu Aug 02, 2012 6:18 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
Ich möchte meinen Müll löschen. Am besten im Terminal, aber ich komme da nicht weiter.

Code:
Rechte Maustaste -> Mülleimer leeren
?
Code:
rm -Rf ~/.local/share/Trash/*/*
?
Code:
rm -Rf /partitionsmountpunkt/.Trash
?
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
This topic is locked: you cannot edit posts or make replies.    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Next
Page 4 of 7

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum