Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Es ist allgemein sehr wenig los hier, woran kann das liegen?
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2, 3, 4  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1689
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Fri Apr 27, 2012 11:57 am    Post subject: Reply with quote

Kinder, das Leben ist zu kurz um es mit Streiten zu verschwenden !
_________________
Desktop Phenom II X4 8GB RAM, Asus GF 430 fanless. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000.
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi
Back to top
View user's profile Send private message
metal1ty
Veteran
Veteran


Joined: 21 Apr 2005
Posts: 1309
Location: HS/GER

PostPosted: Fri Apr 27, 2012 1:03 pm    Post subject: Reply with quote

Es streitet niemand. Zumindest ich nicht.

Ich wollte lediglich rein aus Interesse mal Argumente zum Arch Bashing hören....

Die sollte man i.d.R. haben wenn man andere Leute und eine Distri so abledert.

Vergebens... (wie auch bereits beim KDE/GNOME Bashing).

Anstatt sachliche Argumente zu schreiben und erwachsen über eine Sache zu diskutieren, welche in dem Thread sowieso nichts verloren hat, kommt da leider nichts oder nur irgendwelche Schlachtpostings, welche völlig am Thema vorbeigehen. Schade.

Um zurück zum Thema zu kommen: Dies ist im übrigens auch ein Grund wieso viele Leute das Forum meiden. Viele haben keine Lust auf Nerd Flamewars, denen jegliche sachliche Grundlage fehlt.

LG
_________________

Int Core i7-860 2800 11 | D3 16GB 1333-777 XMP |
2x SSD 240GB 525/560 | 2x EIZO EV2736WFS-BK
Back to top
View user's profile Send private message
Knieper
l33t
l33t


Joined: 10 Nov 2005
Posts: 846

PostPosted: Fri Apr 27, 2012 1:25 pm    Post subject: Reply with quote

xlayre wrote:
Vergebens...

Du musst Argumente auch akzeptieren. Wo sind bei Arch die USE-Flags, wo sind die vielen Architekturen, wo besteht die Möglichkeit die libc gegen andere auszutauschen, wieso nutzen die hässliche rc-Monster, was ist toll an veralteten Paketen (zB. yesod)? "Rolling Release" und "lightweight" bieten viele andere auch. Ich sehe nichts, was an Gentoo, T2 etc. ran reicht.

Quote:
(wie auch bereits beim KDE/GNOME Bashing).

Einfach: nicht nutzerfreundlich, fett, lahm, miese Architektur, hässlich, überflüssig.
_________________
Je dümmer desto Gnome/KDE.
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1486
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Fri Apr 27, 2012 5:24 pm    Post subject: Reply with quote

Knieper wrote:
Einfach: nicht nutzerfreundlich, fett, lahm, miese Architektur, hässlich, überflüssig.

Ansichtssache, Ansichtssache, Ansichtssache, Ansichtssache, Ansichtssache, Ansichtssache. 0 sachliche Argumente. Eins kannst du nicht: niveauvoll trollen. Lediglich rumfurzen, welches aber andere nicht davon abhält, darauf reinzugehen :)
_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
Knieper
l33t
l33t


Joined: 10 Nov 2005
Posts: 846

PostPosted: Fri Apr 27, 2012 5:57 pm    Post subject: Reply with quote

misterjack wrote:
Knieper wrote:
Einfach: nicht nutzerfreundlich, fett, lahm, miese Architektur, hässlich, überflüssig.

Ansichtssache, Ansichtssache, Ansichtssache, Ansichtssache, Ansichtssache, Ansichtssache. 0 sachliche Argumente. Eins kannst du nicht: niveauvoll trollen. Lediglich rumfurzen, welches aber andere nicht davon abhält, darauf reinzugehen :)

1. kann man objektiv messen: schlecht mit Tastatur bedienbar, Fenster müssen im Normalfall per Hand angeordnet werden, Komponenten lassen sich schwer anpassen oder austauschen
2/3. objektiv messbar, bei mir reicht ein Testlauf auf meinem betagten Rechner
4. die Gründe finden sich zuhauf im Netz, den Widerspruch zur Unix-Philosphie und die kranken Protokolle bzw. verkackten und später ausgetauschten Dämonen auch
5. Geschmackssache
6. Tatsache, viele können ohne leben und trotzdem effizienter arbeiten

Quote:
Lediglich rumfurzen, welches aber andere nicht davon abhält, darauf reinzugehen

Mamimami! Der Onkel hat etwas Böses über meine tolle Klickibunti-Oberfläche gesagt und ich habe keine Argumente!!11elf

Benutzt doch die Scheiße, aber behauptet nicht es wäre toll. Wäre es so toll, hätte Linux weit mehr Nutzer.
_________________
Je dümmer desto Gnome/KDE.
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1486
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Fri Apr 27, 2012 6:51 pm    Post subject: Reply with quote

Knieper wrote:

Mamimami! Der Onkel hat etwas Böses über meine tolle Klickibunti-Oberfläche gesagt und ich habe keine Argumente!!11elf

Getroffene Hunde bellen. Ach und zu deinem betagten Rechner. Nicht alles muss für Uralt-Rechner entwickelt werden, es ist toll, dass es auch Software gibt, die neue Möglichkeiten nutzt. Das ist ein Plus für die Pluralität unter Linux. Aber was erzähl ich Dir das. Für Dich ist eh alles scheiße haha

Btw, für mich ist alles, was ich nicht benutze überflüssig. Daher ist das kein sachliches Argument :) Linux ist überflüssig, Mac ist überflüssig. Überhaupt ist alles überflüssig, was nicht direkt der Fortpflanzung und Ernährung dient. Merkste den Fehler? :P
_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
Knieper
l33t
l33t


Joined: 10 Nov 2005
Posts: 846

PostPosted: Fri Apr 27, 2012 9:10 pm    Post subject: Reply with quote

misterjack wrote:
Getroffene Hunde bellen.

Lies mal genau. Du reihst Dich hier in die Reihe der Kläffer ein. Ich muss nicht zwanghaft eine Distri oder ein DE verteidigen.

Quote:
Ach und zu deinem betagten Rechner.

Ich benutze ebenso diverse Boliden zu Forschungszwecken, aber auch dort benötige ich sämtliche Ressourcen. Die Laptops die ich nutze sollen eher sparsam sein, also auch kein Pluspunkt für fette DEs.

Quote:
dass es auch Software gibt, die neue Möglichkeiten nutzt

Welches sinnvolle Bedienkonzept benötigt diese Leistung und ist nicht schon Jahre bis Jahrzehnte alt?

Quote:
Merkste den Fehler? :P

Deinen? Klar. Überflüssig sind Dinge die zu bestehenden Alternativen keine Vorteile bieten. Soetwas wie Krankheiten, Kirchen, DEs und Software von Lennart P..
_________________
Je dümmer desto Gnome/KDE.
Back to top
View user's profile Send private message
metal1ty
Veteran
Veteran


Joined: 21 Apr 2005
Posts: 1309
Location: HS/GER

PostPosted: Sat Apr 28, 2012 8:02 am    Post subject: Reply with quote

Knieper wrote:
Ich sehe nichts, was an Gentoo, T2 etc. ran reicht.

Es hat niemand was anderes behauptet.

misterjack wrote:
Getroffene Hunde bellen.

Knieper wrote:
Lies mal genau. Du reihst Dich hier in die Reihe der Kläffer ein. Ich muss nicht zwanghaft eine Distri oder ein DE verteidigen.

Hast du dich im Thread vertan? Niemand verteidigt hier etwas! Lediglich Argumente wollte ich mal lesen.

Quote:
Ach und zu deinem betagten Rechner.

Knieper wrote:
Ich benutze ebenso diverse Boliden zu Forschungszwecken, aber auch dort benötige ich sämtliche Ressourcen. Die Laptops die ich nutze sollen eher sparsam sein, also auch kein Pluspunkt für fette DEs.

Tja..du setzt deine Priotitäten nunmal aufgrund der Bedürfnisse anders. Ist nicht ungewöhnlich..und jetzt?

Quote:
dass es auch Software gibt, die neue Möglichkeiten nutzt

Knieper wrote:
Welches sinnvolle Bedienkonzept benötigt diese Leistung und ist nicht schon Jahre bis Jahrzehnte alt?

Ist es deine Aufgabe zu beurteilen was notwendig ist und was nicht?

Quote:
Merkste den Fehler? :P

Knieper wrote:
Deinen? Klar. Überflüssig sind Dinge die zu bestehenden Alternativen keine Vorteile bieten. Soetwas wie Krankheiten, Kirchen, DEs und Software von Lennart P..

Nur weil du für dich keine Vorteile siehst, bedeutet es noch lange nicht, dass andere auch keine sehen.
_________________

Int Core i7-860 2800 11 | D3 16GB 1333-777 XMP |
2x SSD 240GB 525/560 | 2x EIZO EV2736WFS-BK
Back to top
View user's profile Send private message
Knieper
l33t
l33t


Joined: 10 Nov 2005
Posts: 846

PostPosted: Sat Apr 28, 2012 4:50 pm    Post subject: Reply with quote

Nu is zu spät, Freitag ist vorbei.
_________________
Je dümmer desto Gnome/KDE.
Back to top
View user's profile Send private message
72_6f_6c_61_6e_64
Guru
Guru


Joined: 16 Nov 2009
Posts: 438
Location: 39° 6′ 18″ N, 76° 44′ 29″ W

PostPosted: Sun Apr 29, 2012 9:56 am    Post subject: Reply with quote

Ich teste gerade Arch auf meinem Netbook.

Das ist zwar nicht so schön anpassbar mit useflags, ich brauch wenigstens keine 2 Tage mehr den X-Server und OpenOffice zu kompilieren, weil die Pakete schon vorkonfiguriert sind.
_________________
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ.
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Advocate
Advocate


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 4152

PostPosted: Sun Apr 29, 2012 10:58 am    Post subject: Reply with quote

72_6f_6c_61_6e_64 wrote:
Ich teste gerade Arch auf meinem Netbook.

Das ist zwar nicht so schön anpassbar mit useflags, ich brauch wenigstens keine 2 Tage mehr den X-Server und OpenOffice zu kompilieren, weil die Pakete schon vorkonfiguriert sind.

Die Frage ist dann, wieso Du dann nicht gleich eine Distribution wie Ubuntu, SuSE, Fedora, oder Debian nimmst, bei denen eigentlich alles out-of-the-box laufen sollte, wenn Du die großen Pluspunkte der Anpassbarkeit und der "echten" Rolling Releases sowieso einbüßt: Ohne diese Pluspunkte ist die Benutzung einer "Bastel"-Distribution doch reiner Masochismus.
Back to top
View user's profile Send private message
72_6f_6c_61_6e_64
Guru
Guru


Joined: 16 Nov 2009
Posts: 438
Location: 39° 6′ 18″ N, 76° 44′ 29″ W

PostPosted: Tue May 01, 2012 1:16 pm    Post subject: Reply with quote

Arch hat wenigstens Rolling release, und wenn ichs installiert hab hab ich ein nacktes Linux ohne grafische Oberfläche. Da tu ich dann drauf was ich will.

Bei Ubuntu siehst du nach 17 Minuten Installation Unity und wirfst es wieder runter bevor du weißt wie du was anderes drauf installierst, so gings mir damals.
_________________
Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ.
Back to top
View user's profile Send private message
py-ro
Veteran
Veteran


Joined: 24 Sep 2002
Posts: 1488
Location: St. Wendel

PostPosted: Tue May 01, 2012 2:42 pm    Post subject: Reply with quote

Dann wäre da noch OpenSuse mit Rolling-Release Zweig.
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Advocate
Advocate


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 4152

PostPosted: Tue May 01, 2012 4:19 pm    Post subject: Reply with quote

py-ro wrote:
Dann wäre da noch OpenSuse mit Rolling-Release Zweig.

Auch Debian hat einen so genannten. Natürlich ist aber keine Binary-Distribution (einschließlich Arch) wirklich "Rolling".
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus09
n00b
n00b


Joined: 05 May 2012
Posts: 4

PostPosted: Sat May 05, 2012 3:11 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo,

dann melde ich mich als dummer arch-user auch mal zu Wort. Mal ehrlich lest euch mal diesen Thread durch -- wundert euch da noch irgendwas? Ich nehme an, daß die meisten, die schon länger Linux/Gentoo benutzen viel mehr Ahnung von Linux haben als ich. Ich jedenfalls finde es zunächst nicht so einfach mich durch die Gentoo-Dokumentationen zu kämpfen und ich denke die Hemmschwelle auf Gentoo umzusteigen ist für viele schon relativ hoch; durch die arch-docs hat man sich da einfach viel schneller gearbeitet. Jetzt will man sich aus Interesse, Neugier, um was zu lernen mit Gentoo beschäftigen und findet diesen Thread vor, in dem jeder der eine andere Distribution benutzt an den Pranger gestellt wird. Ich kann der Firmenpolitik von Microsoft und der von Apple überhaupt nichts positives abgewinnen, da ist es doch positiv, wenn jemand auf Linux umsteigt und ubuntu ist dafür doch kein schlechter Einstieg. Die meisten die ubuntu nutzen hätten wahrscheinlich nach dem Versuch Gentoo zu installieren mit der Erkenntnis das Linux-user alles Freaks sind wieder auf Windows gewechselt. Ich habe auch mit ubuntu und Gnome angefangen, inwischen benutze ich archlinux und XMonad - und könnte mir gar nicht mehr vorstellen ohne tyling-WM zu arbeiten und kann KDE und Gnome auch nix mehr abgewinnen, aber ohne das ubuntu-Projekt hätte ich wahrscheinlich nie Linux ausprobiert. Der nächste Schritt tiefer in die Linux-Welt einzutauchen ist für mich jetzt vielleicht Gentoo und vielleicht werde ich in ein paar Jahren dann auch sagen, daß ich mir gar nicht mehr vorstellen könnte mit archlinux zu arbeiten; aber ich hoffe ich werde nie so arrogant, deren user mit dem Idioten-Stempel abzustempeln. Ihr müsst schon zugeben, daß das nicht gerade die Hemmschwelle senkt Fragen in eurem Forum zu stellen, die für euch möglicherweise trivial sind... *kopfschüttel*
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1689
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Sat May 05, 2012 4:09 pm    Post subject: Reply with quote

Hey Klaus,

das kannst du für diesen Thread aber nicht verallgemeinern. Lies nochmal genau und Du wirst feststellen, so schlecht ist es doch nicht. Und mit naiven Fragen habe ich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Immer, wenn überhaupt keine Antwort kommt, frage ich mich manchmal, ob meiner Frage zu trivial war ;)

Grüße
Erdie
_________________
Desktop Phenom II X4 8GB RAM, Asus GF 430 fanless. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000.
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2319
Location: Bozen

PostPosted: Sat May 05, 2012 5:36 pm    Post subject: Reply with quote

Na dann mal von Klaus zu Klaus...

Du hast geschrieben, dass hier jeder, der etwas anderes als Gentoo benutzt runter gemacht wird. Ich denke, dass ist hier nicht die gängige Meinung sondern die, die von genau einer Person vertreten wird. Ich hab ja hier einen Thread über Gnome3 gestartet und das Ergebnis war, dass es doch gut ist, dass du die freie Wahl hast. Sowohl beim UI als auch bei der Distri.

Wenn du einsteigen willst, dann wird dir hier hervorragend geholfen.
Back to top
View user's profile Send private message
Knieper
l33t
l33t


Joined: 10 Nov 2005
Posts: 846

PostPosted: Sun May 06, 2012 7:52 am    Post subject: Reply with quote

Klaus Meier wrote:
Ich denke, dass ist hier nicht die gängige Meinung sondern die, die von genau einer Person vertreten wird.

Kann Tante Meier auch ein Zitat einer solchen Aussage bringen oder ist es nur mal wieder mangelndes Leseverständnis gepaart mit cerebraler Insuffizienz?
_________________
Je dümmer desto Gnome/KDE.
Back to top
View user's profile Send private message
metal1ty
Veteran
Veteran


Joined: 21 Apr 2005
Posts: 1309
Location: HS/GER

PostPosted: Mon May 07, 2012 6:25 am    Post subject: Reply with quote

Knieper wrote:
Klaus Meier wrote:
Ich denke, dass ist hier nicht die gängige Meinung sondern die, die von genau einer Person vertreten wird.

Kann Tante Meier auch ein Zitat einer solchen Aussage bringen oder ist es nur mal wieder mangelndes Leseverständnis gepaart mit cerebraler Insuffizienz?


Da fühlt sich wohl wer angesprochen :lol:
_________________

Int Core i7-860 2800 11 | D3 16GB 1333-777 XMP |
2x SSD 240GB 525/560 | 2x EIZO EV2736WFS-BK
Back to top
View user's profile Send private message
Knieper
l33t
l33t


Joined: 10 Nov 2005
Posts: 846

PostPosted: Mon May 07, 2012 8:13 am    Post subject: Reply with quote

Wäre ja nicht das erste Mal, dass er mir Worte in den Mund legt...
_________________
Je dümmer desto Gnome/KDE.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Wed May 23, 2012 7:47 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo!
Also ich kann Klaus da nur zustimmen, die Dokumentation von Gentoo im Vergleich zu den großartigen Arch Linux Wikis sind veraltet und nicht vergleichbar mit denen von Arch. Das macht es Einsteigern schwer sich mit Gentoo auseinanderzusetzen. Natürlich hält das einige Nutzer nicht ab sich die Informationen aus allen möglichen Quellen zu saugen. Deshalb erweckt es den Eindruck Gentoo sei nur was für Linux Nutzer mit Jahre langer Erfahrung(Geeks...). Arch Linux konnte diese Vorurteile einigermaßen beiseite räumen, mit den wirklich großartigen Wikis - habe ich großartig schon erwähnt? - Das einzige was Nutzern noch von Arch abhält ist, dass es nicht wie Ubuntu mit vorgefertigter DE kommt (was sich auch nicht ändern soll, dafür gibt es ja chakra). Meiner Meinug steht Gentoo immer noch auserhalb als profi-distro.
Als ich von Fedora auf Arch umgestieben bin, habe ich mich natürlich auch nach Gentoo umgeschaut und was ich gehäuft gelesen habe war, dass Gentoo die schwierigste aller Distri ist, dass man alles selbst aufwändig und zeitraubend editieren muss und dass das Compilieren ewig dauert =)
Und mal ehrlich die Gentoo Seite http://www.gentoo.de/ ist nicht wirklich übersichtlich wie bei den meisten Distros. Ich habe das Gefühl die sei nur als notwendiges Übel online, weil man eine Webpräsens braucht.
Ich würde mich sehr freuen, wenn man die Homepage und die Wikis mal überarbeitet.
Im moment nutze ich Gentoo zwar noch nicht aber in absebarer Zeit werde ich es.
Ich würde gerne meinen Beitrag leisten um zu helfen.

So ich hoffe ich liege da nicht komplet falsch, wenn doch dan lasse ich mich gerne übereden.

Gruß Beelzebub
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1017
Location: Schweiz

PostPosted: Thu May 24, 2012 7:35 am    Post subject: Reply with quote

@Beelzebub
Die Wikis zu Gentoo sind so weit ich weiss inoffiziell entstanden und stehen somit nicht unter der Fuchtel der Gentoomachern.
_________________
Mich braucht jeder. Zumindest behaupten viele, ich hätte gerade noch gefehlt. ;)
GPG: 0x54A19454 - Download | (0x5E2B12A0 ist veraltet)
Back to top
View user's profile Send private message
disi
Veteran
Veteran


Joined: 28 Nov 2003
Posts: 1354
Location: Out There ...

PostPosted: Thu May 24, 2012 7:43 am    Post subject: Reply with quote

Beelzebub_ wrote:
Hallo!
Also ich kann Klaus da nur zustimmen, die Dokumentation von Gentoo im Vergleich zu den großartigen Arch Linux Wikis sind veraltet und nicht vergleichbar mit denen von Arch. Das macht es Einsteigern schwer sich mit Gentoo auseinanderzusetzen. Natürlich hält das einige Nutzer nicht ab sich die Informationen aus allen möglichen Quellen zu saugen. Deshalb erweckt es den Eindruck Gentoo sei nur was für Linux Nutzer mit Jahre langer Erfahrung(Geeks...). Arch Linux konnte diese Vorurteile einigermaßen beiseite räumen, mit den wirklich großartigen Wikis - habe ich großartig schon erwähnt? - Das einzige was Nutzern noch von Arch abhält ist, dass es nicht wie Ubuntu mit vorgefertigter DE kommt (was sich auch nicht ändern soll, dafür gibt es ja chakra). Meiner Meinug steht Gentoo immer noch auserhalb als profi-distro.
Als ich von Fedora auf Arch umgestieben bin, habe ich mich natürlich auch nach Gentoo umgeschaut und was ich gehäuft gelesen habe war, dass Gentoo die schwierigste aller Distri ist, dass man alles selbst aufwändig und zeitraubend editieren muss und dass das Compilieren ewig dauert =)
Und mal ehrlich die Gentoo Seite http://www.gentoo.de/ ist nicht wirklich übersichtlich wie bei den meisten Distros. Ich habe das Gefühl die sei nur als notwendiges Übel online, weil man eine Webpräsens braucht.
Ich würde mich sehr freuen, wenn man die Homepage und die Wikis mal überarbeitet.
Im moment nutze ich Gentoo zwar noch nicht aber in absebarer Zeit werde ich es.
Ich würde gerne meinen Beitrag leisten um zu helfen.

So ich hoffe ich liege da nicht komplet falsch, wenn doch dan lasse ich mich gerne übereden.

Gruß Beelzebub


Mal so wegen wiki... es gibt seit ein paar Monaten eine offizielle Wiki unter http://wiki.gentoo.org und jeder Benutzer ist willkommen etwas beizutragen. Alles was dort steht ist aktuell, leider entstand ein kleiner Twist zwischen den Authoren auf der inoffiziellen Wiki und den Authoren/Entwicklern auf der Offiziellen. So weit ich sehen kann ist die inoffizielle bald sowieso ueberholt und obsolete... wobei die offizielle Wiki ist nur Englisch. Es besteht aber die Moeglichkeit Artikel in andere Sprachen zu uebersetzen.

Der Vorgang die offizielle Dokumentation (nicht Wiki) zu aktualisieren ist leider sehr komplex :roll:
_________________
Gentoo on Uptime Project - Larry is a cow
Back to top
View user's profile Send private message
Apheus
Apprentice
Apprentice


Joined: 12 Jul 2008
Posts: 231

PostPosted: Thu May 24, 2012 10:05 am    Post subject: Reply with quote

Der Zustand veralteter Dokumentation ist nach meiner Erfahrung erst in den letzten ca. 2 Jahren entstanden, durch Dinge wie die Abschaffung von HAL und die Einführung von OpenRC, oder die bevorstehende Unfähigkeit von udev (>180), mit separaten Partitionen für /usr oder /var klarzukommen.

Da muss nachgebessert werden. Ich habe Arch nie benutzt - wie sieht es denn da mit Stabilität vs. Aktualität aus? Kommen neue Versionen früher rein als bei Gentoo (stable)?

Ich meine mich zu erinnern dass es bei Arch keine Signaturen geben soll, also keine Prüfung der Software auf Manipulation (Mirror, ISP...). Was ich bei Gentoo mit emerge-webrsync und FEATURES="webrsync-gpg" habe, leider dann auch mit <=1 Tag Verzögerung. Aus prinzipiellen Gründen wäre mir das für mein Hauptsystem schon wichtig.
Back to top
View user's profile Send private message
Beelzebub_
Apprentice
Apprentice


Joined: 21 May 2012
Posts: 256
Location: outside/todesstern-2.01

PostPosted: Thu May 24, 2012 12:13 pm    Post subject: Reply with quote

Signaturen wurden mit pacman 4.0 eingeführt und zur Aktuellität: Arch ist sehr aktuell, sobald was neues da ist, wird es direkt übernommen. Nich wie bei Ubuntu wo es ewig dauert, bis etwas übernommen wird, nur Fedora kommt da nah ran.

Wie aktuell ist Gentoo eigentlich? Müsste je eigl genauso aktuell sein wie Arch.

3.3.6-1-ARCH
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Goto page Previous  1, 2, 3, 4  Next
Page 3 of 4

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum