Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Traffic am Interface messen! Wie?
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
slick
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 20 Apr 2003
Posts: 3485

PostPosted: Tue Aug 12, 2003 6:21 pm    Post subject: Traffic am Interface messen! Wie? Reply with quote

Wie kann man den Traffic am Interface über einen längeren Zeitraum messen? Gibts doch bestimmt 'nen Tool? Wäre für Tipps oder Lösungen dankbar!

mfg
Back to top
View user's profile Send private message
ian!
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 25 Feb 2003
Posts: 3827
Location: Essen, Germany

PostPosted: Tue Aug 12, 2003 6:37 pm    Post subject: Reply with quote

Grafisches Tool für KDE: knetload

Sehr nettes Tool, welches sich im Kicker eindockt.

Gruß,
ian
Back to top
View user's profile Send private message
ian!
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 25 Feb 2003
Posts: 3827
Location: Essen, Germany

PostPosted: Tue Aug 12, 2003 6:42 pm    Post subject: Reply with quote

Oder direkt über das System mit einem Script die Datei

Code:

/proc/net/dev

Bsp.:
cat /proc/net/dev


die Anzahl der Bytes auslesen.

Nochmal Gruß,
ian
Back to top
View user's profile Send private message
Headhunter123
Guru
Guru


Joined: 19 Oct 2002
Posts: 509

PostPosted: Tue Aug 12, 2003 6:48 pm    Post subject: Reply with quote

Hi !

Du kannst auch das Programm verwenden, macht das ganze grafisch:
http://jojo.j-ws.de/showtopic.php?forum=monitor.for&index=1
Back to top
View user's profile Send private message
andreh
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 03 Feb 2003
Posts: 117
Location: Laboe, Germany

PostPosted: Tue Aug 12, 2003 7:17 pm    Post subject: Re: Traffic am Interface messen! Wie? Reply with quote

slick wrote:
Wie kann man den Traffic am Interface über einen längeren Zeitraum messen? Gibts doch bestimmt 'nen Tool? Wäre für Tipps oder Lösungen dankbar!


C, Bash und Co., Perl, PHP oder was auch immer und RRDtool. Wie ian! bereits erwaehnte, kannst Du ganz einfach /proc/net/dev parsen.
Back to top
View user's profile Send private message
Extraterrestrial5000
n00b
n00b


Joined: 12 Aug 2003
Posts: 2

PostPosted: Tue Aug 12, 2003 7:21 pm    Post subject: Reply with quote

ich finde MRTG (multi router traffic grapher) nicht schlecht. ich hab das ding mal ne weile auf nem SuSE 7.0 laifen gehabt. das teil produziert png-bilder mit einer grafischen kurve fuer verschiedene zeitraeume.
hab gesehen, dass es auch ein ebuild fuer gentoo gibt.
das tolle daran ist, dass man die png-bilder in die seite seines web-servers integrieren kann.
zusaetzlich ist das programm in der lage beliebig viele router/geraete im netz, die snmp unterstuetzen zu ueberwachen (also z.b. auch den hardware-dsl-router, daher das multi vor dem router :wink: )
Back to top
View user's profile Send private message
ian!
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 25 Feb 2003
Posts: 3827
Location: Essen, Germany

PostPosted: Tue Aug 12, 2003 7:25 pm    Post subject: Re: Traffic am Interface messen! Wie? Reply with quote

andreh wrote:
slick wrote:
Wie kann man den Traffic am Interface über einen längeren Zeitraum messen? Gibts doch bestimmt 'nen Tool? Wäre für Tipps oder Lösungen dankbar!


C, Bash und Co., Perl, PHP oder was auch immer und RRDtool. Wie ian! bereits erwaehnte, kannst Du ganz einfach /proc/net/dev parsen.


Genau! :)

Vorallem stellt sich die Frage, was Du denn genau messen möchtest. Nur den reinen Durchsatz, oder Abhängig vom Protokoll oder der IP-Adressen. (Siehe ntop; ein Klasse Tool für Netzwerktraffic-Monitoring http://www.ntop.org/overview.html)

Lass mal hören, was Du genau suchst. Dann können wir Dir sicherlich ein passendes Tool für deinen Anwendungsfall nennen.

read u,
ian
Back to top
View user's profile Send private message
Kaervek
n00b
n00b


Joined: 10 Aug 2003
Posts: 26

PostPosted: Tue Aug 12, 2003 7:31 pm    Post subject: Reply with quote

Also vnstat habe ich frueher mal benutzt und fand es gar nicht so schlecht. Aber vorallen dachte ich auch an das, was Ian! in seinem Post vor mir schrieb. Deine Anforderungen sind bisher etwas duenn ;)
Back to top
View user's profile Send private message
slick
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 20 Apr 2003
Posts: 3485

PostPosted: Wed Aug 13, 2003 8:07 pm    Post subject: Reply with quote

Danke, sind ja schon recht gute tipps. ich such(t)e was für die console, von dasher gefällt mir /proc/net/dev sehr gut!

Werden diese Daten irgendwann zurückgesetzt (reboot, etc...) oder zählt es fortlaufend?

mfg
Back to top
View user's profile Send private message
Kaervek
n00b
n00b


Joined: 10 Aug 2003
Posts: 26

PostPosted: Wed Aug 13, 2003 9:34 pm    Post subject: Reply with quote

Diese Daten sind nach eine Neustart des Rechners oder einem Neustart des Interfaces weg.
Back to top
View user's profile Send private message
beejay
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 03 Oct 2002
Posts: 924
Location: Flensungen (das liegt neben Merlau)

PostPosted: Thu Aug 14, 2003 6:07 am    Post subject: Reply with quote

Vielleicht hilft Dir das weiter:

http://members.chello.at/marscha/save/sumtraffic
http://members.chello.at/marscha/save/traffic
_________________
Dort wo schwarzer Rauch aufsteigt, sich alsbald ein Fehler zeigt.
www.paludis-sucks.org | www.gentoo.de | www.gentoo-ev.org | www.gentoo.org
Back to top
View user's profile Send private message
Macrobiotus
Apprentice
Apprentice


Joined: 06 Oct 2002
Posts: 230

PostPosted: Tue Dec 14, 2004 5:32 am    Post subject: Reply with quote

Hallo zusammen!
Ich suche ein Tool welches mir anzeigt, wieviel Traffic ich in der letzten Zeit (Tage, Wochen) hatte. Den Traffic bis zum Reboot zu messen ist ja kein Problem, aber das ganze über mehrere Reboots hinzukriegen?

Da ich einen Volumen-Tarif habe und mein Provider (schon seit längerem) nicht in der Lage ist den Traffic anzugeben würde ich doch gerne wissen wieviel ich verbrauche ohne die von der Hotline empfohlenen Progrämmchen für Windows zu installieren ;)
Back to top
View user's profile Send private message
c07
Veteran
Veteran


Joined: 25 Oct 2002
Posts: 1091

PostPosted: Tue Dec 14, 2004 6:01 am    Post subject: Reply with quote

PPP schreibt den Traffic und die Verbindungsdauer beim Beenden ins Syslog. Das lässt sich ziemlich leicht automatisiert auslesen. Allerdings sind die Einträge bei mir grundsätzlich doppelt.
Back to top
View user's profile Send private message
Macrobiotus
Apprentice
Apprentice


Joined: 06 Oct 2002
Posts: 230

PostPosted: Tue Dec 14, 2004 2:16 pm    Post subject: Reply with quote

Ups, habe ich ja vergessen:

Ich habe keine ISDN-Karte, sondern einen Router (Fritz-Box) an dem mein Netzwerk über eth0 hängt. Also auch kein ppp :(
Back to top
View user's profile Send private message
Sonic Lux
Guru
Guru


Joined: 07 Mar 2004
Posts: 375
Location: Dresden / Germany

PostPosted: Tue Dec 14, 2004 7:15 pm    Post subject: Reply with quote

Ich nutze seit ewigen Zeiten ipac-ng dafür.

Ein Beispiel wie das danach ausschaut, hier:
http://sonic-lux.homeip.net/ipac-ng/index.html

Sonic
Back to top
View user's profile Send private message
gentop
l33t
l33t


Joined: 29 Nov 2004
Posts: 639

PostPosted: Tue Dec 14, 2004 8:32 pm    Post subject: Reply with quote

ipac-ng ist sehr genial. Gibt es sogar im Portage ;)
Back to top
View user's profile Send private message
DarKRaveR
Guru
Guru


Joined: 11 Oct 2003
Posts: 500
Location: Old Europe/G-Many

PostPosted: Wed Dec 15, 2004 4:31 am    Post subject: Reply with quote

Wozu gibbet netfilter + iptables ?

Damit kannst Du es übern den rebot hinweg aufheben, resetten wenn du lust hast und sogar dafür sorgen, daß nur IP traffic, der an den router geht (allerdings auch nur von dem rechner) messen ...
Back to top
View user's profile Send private message
Macrobiotus
Apprentice
Apprentice


Joined: 06 Oct 2002
Posts: 230

PostPosted: Wed Dec 15, 2004 5:32 am    Post subject: Reply with quote

Quote:
Wozu gibbet netfilter + iptables ?


Habt ihr da Tipps?
Ich brauche füer die Einrichtung von ipac-ng schon länger (hab´s also noch nicht geschafft).

Meine Programmier-Kenntnisse halten sich auch in Grenzen (so auf dem Level: emerge beep && beep). Da ich *nebenbei* berufstätig bin ist die Lösung sich erstmal in netfilter + iptables einzuarbeiten ziemlich aussichtslos.

Grüße
Macrob
Back to top
View user's profile Send private message
DarKRaveR
Guru
Guru


Joined: 11 Oct 2003
Posts: 500
Location: Old Europe/G-Many

PostPosted: Wed Dec 15, 2004 5:57 am    Post subject: Reply with quote

MAch einfach mal ein:

iptables -nvxL

DU siehst DU hast eine FORWARD/INPUT/OUTPUT chain, die namen sagen es und siehe da, da steht schon sowas wie transferierte bytes + paketzahl.

Du kannst nun rules einfügen, zum beispiel so sachen wie, mmmh, mal überlegen - ich gehe von aus deine rechner liegen in 10.0.0.0/24

iptables -I OUTPUT -d ! 10.0.0.0/24 -j ACCEPT

iptables -nvxL zeigt dir dann diese rule, und sagt wievile pakete mit der Regel gematched haben, in em fall, wieviele Pakete die den Rechner verlassen haben, nicht an IPs aus dem lokalen netz adressiert waren (also zwangsläufig zum gateway (router) gingen und somit zum provider.

Die MAtchingkriterien sind da sehr flexibel, am einfachsten hättest es natürlich wenn der router ne linux box wäre.

sonst mal:

man iptables

www.netfilter.org

Für Doku, wie du matchen kannst etc.
Back to top
View user's profile Send private message
Macrobiotus
Apprentice
Apprentice


Joined: 06 Oct 2002
Posts: 230

PostPosted: Wed Dec 15, 2004 5:46 pm    Post subject: Reply with quote

Also mit
Code:
iptables -nvxL INPUT | grep eth0_in

und
Code:
iptables -nvxL OUTPUT | grep eth0

kriege ich das, was ich will (und noch mehr)
Wie gesagt, meine *Programmierküste* versagen jetzt schon, da nach

iptables -nvxL INPUT | grep eth0_in > traffic.txt
und
iptables -nvxL OUTPUT | grep eth0 > traffic.txt

leider nur das Ergebnis von iptables -nvxL OUTPUT | grep eth0 zu sehen ist.
Ich hoffe ihr seht die Tragweite meiner Unwissenheit.

Aber so allgemein könnte ich doch beim Herunterfahren über
Code:
iptables -nvxL INPUT | grep eth0_in

und
Code:
iptables -nvxL OUTPUT | grep eth0


die Summer addieren und schon habichs?
(Praktische Ausführung muss noch warten;)
Back to top
View user's profile Send private message
DarKRaveR
Guru
Guru


Joined: 11 Oct 2003
Posts: 500
Location: Old Europe/G-Many

PostPosted: Wed Dec 15, 2004 8:37 pm    Post subject: Reply with quote

Ehm, okay, iptables-save -c > rules.txt beim runterfahren (speicherer alle rules mit countern

iptables-restore -c < rules.txt beim hochfahren (rules+counter wieder herstellen.

dann kannst du wann immer du lust hast mit iptables -nvxL die rules und den aktuellen stand anschauen.

zum Monatsende (abrechnungszeitraum ende) kannst Du mit iptables -Z OUTPUT usw. die counter auf 0 setzen.

as easy as that :-)

Du kannst es Dir auch einfacher machen:

rc-update add iptables default, sicherstellen, daß in /etc/conf.d/iptables unter den optionen auch brav -c steht und fertig. Außerdem zusehen, dass ein save on stop gesetzt ist.

gentoo machts dir da recht einfach ...

#Options to pass to iptables-save and iptables-restore
SAVE_RESTORE_OPTIONS="-c"

#Save state on stopping iptables
SAVE_ON_STOP="yes"

Standardmässig scheint er es mit countern beim stoppe zu speichern und auch zu laden beim start, mußt also nur iptables in den runlevel übernehmen. Einmal Deine rules setzen, beim runterfahren wird sich um alles gekümmert, feddisch.

kannst auch zur sicherheit nach dem einfügen deiner regeln einmal:
/etc/init.d/iptables save ausführen, um sicherzugehen ....

Die counter werden immer weiter addiert, wenn Du sie rsetten willst, einfach mit iptables -Z arbeiten (siehe man page)
Back to top
View user's profile Send private message
Macrobiotus
Apprentice
Apprentice


Joined: 06 Oct 2002
Posts: 230

PostPosted: Wed Dec 15, 2004 8:50 pm    Post subject: Reply with quote

Danke für deine Mühe! Es mag an der Uhrzeit liegen (oder an den zwischen den Ohren), aber ab jetzt muss ich passen.
Ohne den ganzen *Netzwerkquatsch* verstanden zu haben mach ich garnix mehr.
Deine Vorschläge kommen vielleich auch meinem mühsam eingerichteten shorewall in die Quere (oder auch nicht, wer weiß? 8O ).

Also: Alle Antworten ab jetzt sind Perlen vor die Säue :cry:

Trotzdem danke :wink:
Back to top
View user's profile Send private message
Sonic Lux
Guru
Guru


Joined: 07 Mar 2004
Posts: 375
Location: Dresden / Germany

PostPosted: Thu Dec 16, 2004 2:43 pm    Post subject: Reply with quote

Okay also Tanenbaum lesen gehen !

:D
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum