Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
sed-Wissen aus der Praxis für Noobs und Geeks
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  
Author Message
think4urs11
Administrator
Administrator


Joined: 25 Jun 2003
Posts: 6659
Location: above the cloud

PostPosted: Sun Jul 08, 2007 8:35 pm    Post subject: Reply with quote

anderer Ansatz, keine Pipes mehr
Code:
sed -e 's/SonyEricsson/_-_/;s/_-_\([^\/]*\).*\(Symbian[^;]*\).*\(Opera [^ ]*\).*/\1 (\2; \3)/;s/_-_\([^\/]*\).*\(Opera [^ ]*\).*/\1 (\2)/;s/_-_\([^\/]*\).*\(Symbian[^;)]*\).*/\1 (\2)/;s/_-_\([^\/]*\).*/\1 (-)/' agent.log

_________________
Nothing is secure / Security is always a trade-off with usability / Do not assume anything / Trust no-one, nothing / Paranoia is your friend / Think for yourself
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Sun Jul 08, 2007 8:41 pm    Post subject: Reply with quote

Ich hab das gefühl das lässt dir keine Ruhe :-)

Danke, das ist zwar laenger als ich erwartet hatte, aber es macht das richtige.
Back to top
View user's profile Send private message
Ampheus
l33t
l33t


Joined: 19 Oct 2005
Posts: 814
Location: Rheine, NRW, Germany

PostPosted: Sun Jul 08, 2007 8:51 pm    Post subject: Reply with quote

Nenn den Thrad am besten doch"Der sed-Thread" :)
Was hier mittlerweile alles gesammelt wird....

Und dann stellen wir hier unsere sed-Fragen, oder wir machen Spiel daraus :)
Back to top
View user's profile Send private message
think4urs11
Administrator
Administrator


Joined: 25 Jun 2003
Posts: 6659
Location: above the cloud

PostPosted: Sun Jul 08, 2007 9:31 pm    Post subject: Reply with quote

Ampheus wrote:
Nenn den Thrad am besten doch"Der sed-Thread"

Manchmal werden Wünsche erfüllt.... :)

Ein Sammelthread erscheint mir sinnvoller als diverse verstreute im Forum. Wenn jemand gute Threadkandidaten hat die sich mit 'wie mach ich foo mit sed' beschäftigen kennt verlinke ich die gerne im ersten Post als Referenzen.
_________________
Nothing is secure / Security is always a trade-off with usability / Do not assume anything / Trust no-one, nothing / Paranoia is your friend / Think for yourself
Back to top
View user's profile Send private message
UTgamer
Veteran
Veteran


Joined: 10 Aug 2003
Posts: 1326
Location: Troisdorf (Köln) Deutschland

PostPosted: Tue Jul 10, 2007 11:07 am    Post subject: Reply with quote

Seit Jahren suche ich eine Lösung für mein Problem, nirgends habe ich eine vollständige Lösung gefunden.

Also es geht um Lesezeichen aus den Mozilla Browsern. Meine Bookmarks.html ist unkorrigiert größer als 3,5 MB. :(
Einen Großteil davon sind Einträge die von den Browsern selbst vorgenommen werden wie erster Besuch, letzter Besuch, woher der Verweis kam.
So sehen die orig. Zeilen aus:
Code:
<A HREF="http://.../" ADD_DATE="1180098314" LAST_VISIT="1183624444" LAST_CHARSET="UTF-8" ID="rdf:#$KR9rE3">

Nun möchte ich das in den Verweiszeilen der Datei nur noch
Code:
<A HREF="http://.../">
da stehen bleibt.
Nach langer Testzeit habe ich diesen Javascriptcode dafür entwickelt:
Code:
javascript:(function(){ var ls=document.getElementsByTagName('*'); for (var i=0; i<ls.length; i++) {l=ls[i]; l.removeAttribute('id'); l.removeAttribute('last_charset'); l.removeAttribute('icon'); l.removeAttribute('last_modified'); l.removeAttribute('last_visit'); l.removeAttribute('add_date'); l.removeAttribute('personal_toolbar_folder');} alert('Cleanup Complete - Save as Web Page, Complete')})();

Ich lade die zu bearbeitende Datei in das Browserfenster und lasse den Javascriptcode dadrüberlaufen, danach speichere ich die Seite wieder ab.
Also diese Elemente mit ihrem hintenangefügten Code müßen raus:
id
last_charset
icon
last_modified
add_date


Diese Methode hat 2 Fehler. Der 1. Fehler, je nach Javascriptversion muß ich das Script erneut anpassen.
Der 2. Fehler, es kommt vor das auch komplette Links verschwinden. Aus der 3,5 MB bookmarks.html sind ~100 KB an Links komplett entfernt oder einfach leer gemacht worden. Also der Javascriptinterpreter selbst macht Fehler, es verschwinden nämlich vereinzelt auch Überschriften.

Gäbe es eine SED-Lösung die stabiler ist?
_________________
AMD Phenom II x4 >> CFLAGS="-march=amdfam10 -O2 -mmmx -msse3 -mfpmath=sse,387 -pipe -ffast-math" is stable and here in use.

Did Intel produce at any time bugfree HW?
http://www.urbanmyth.org/microcode/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/91748


Last edited by UTgamer on Tue Jul 10, 2007 11:14 am; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Tue Jul 10, 2007 11:13 am    Post subject: Reply with quote

Wenn wirklich das Format so fest ist, dass immer genau ein <A> pro Zeile ist und href immer der erste, dann ist es IMHO einfach.

Code:
echo '<A HREF="xxxxxx" ADD_DATE="1180098314" LAST_VISIT="1183624444" LAST_CHARSET="UTF-8" ID="rdf:#$KR9rE3">'|sed -re 's#<A HREF="([^"]+)".*>#<A HREF="\1">#'

Kannst du ja erstmal drüberlaufen lassen ohne was zu ändern und gucken was passiert.

Je nachdem muss man das dann noch was verfeinern.


Oder die einzelnen Parameter einzeln filtern.
Code:
echo '<A HREF="xxxxxx" ADD_DATE="1180098314" LAST_VISIT="1183624444" LAST_CHARSET="UTF-8" ID="rdf:#$KR9rE3">'|sed -re 's#ADD_DATE="[^"]+"##'
Back to top
View user's profile Send private message
UTgamer
Veteran
Veteran


Joined: 10 Aug 2003
Posts: 1326
Location: Troisdorf (Köln) Deutschland

PostPosted: Tue Jul 10, 2007 11:22 am    Post subject: Reply with quote

sirro wrote:
Wenn wirklich das Format so fest ist, dass immer genau ein <A> pro Zeile ist und href immer der erste, dann ist es IMHO einfach.

Code:
echo '<A HREF="xxxxxx" ADD_DATE="1180098314" LAST_VISIT="1183624444" LAST_CHARSET="UTF-8" ID="rdf:#$KR9rE3">'|sed -re 's#<A HREF="([^"]+)".*>#<A HREF="\1">#'

Kannst du ja erstmal drüberlaufen lassen ohne was zu ändern und gucken was passiert.

Je nachdem muss man das dann noch was verfeinern.


Oder die einzelnen Parameter einzeln filtern.
Code:
echo '<A HREF="xxxxxx" ADD_DATE="1180098314" LAST_VISIT="1183624444" LAST_CHARSET="UTF-8" ID="rdf:#$KR9rE3">'|sed -re 's#ADD_DATE="[^"]+"##'


Danke, probiere ich gleich mal aus, aber die Werte in den ='...' sind jedesmal andere, mit dieser Methode werde ich genau diesen einen Link erwischen. aber ich schaue jetzt gleich mal nach. Es handelt sich um ~5000 Links mit jeweils anderen Werten in ='...'

[Edit]
Das erste Beispiel sieht so aus als wenn es funktionieren würde ich habe
Code:
cat bookmarks.html |sed -re 's#<A HREF="([^"]+)".*>#<A HREF="\1">#' > test.html

gemacht.
_________________
AMD Phenom II x4 >> CFLAGS="-march=amdfam10 -O2 -mmmx -msse3 -mfpmath=sse,387 -pipe -ffast-math" is stable and here in use.

Did Intel produce at any time bugfree HW?
http://www.urbanmyth.org/microcode/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/91748


Last edited by UTgamer on Tue Jul 10, 2007 11:40 am; edited 2 times in total
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Tue Jul 10, 2007 11:31 am    Post subject: Reply with quote

Einfach die Ausgabe mit > in eine Datei leiten.
Oder sed mit -i sagen, dass er es direkt in der Datei machen soll. (Sicherheitskopie laesst gruessen :))
Back to top
View user's profile Send private message
UTgamer
Veteran
Veteran


Joined: 10 Aug 2003
Posts: 1326
Location: Troisdorf (Köln) Deutschland

PostPosted: Tue Jul 10, 2007 11:40 am    Post subject: Reply with quote

[Edit in neuen thread verschoben]
:lol: Das ging ja echt flink mit dieser Lösung. Daaaaaannnkkkkkeeeee.

[Edit2]
Zu früh gefreut, alle Überschriften sind mit weg. :(

Eine ganze Zeile sieht vollgendermaßen aus:
Code:
<A HREF="http://ixquick.com/" ADD_DATE="1180098314" LAST_VISIT="1183624444" LAST_CHARSET="UTF-8" ID="rdf:#$KR9rE3">Ixquick Metasuche</A>

Ganz hinten der Eintrag hier am Beispiel einer Suchmaschine
Code:
...>Ixquick Metasuche</A>
den hatte ich im oberen Beispiel leider vergessen anzufügen.
_________________
AMD Phenom II x4 >> CFLAGS="-march=amdfam10 -O2 -mmmx -msse3 -mfpmath=sse,387 -pipe -ffast-math" is stable and here in use.

Did Intel produce at any time bugfree HW?
http://www.urbanmyth.org/microcode/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/91748
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Tue Jul 10, 2007 12:02 pm    Post subject: Reply with quote

Code:
echo '<A HREF="xxxxxx" ADD_DATE="1180098314" LAST_VISIT="1183624444" LAST_CHARSET="UTF-8" ID="rdf:#$KR9rE3">yyyyy</A>'|sed -re 's#<A HREF="([^"]+)"[^>]*>#<A HREF="\1">#'

Mit der Variante bekommst du Probleme wenn ein '>' in den Parametern auftaucht, was evtl. in der ID passieren koennte. Darum würde ich ID vorher ausfiltern:

Code:
echo '<A HREF="xxxxxx" ADD_DATE="1180098314" LAST_VISIT="1183624444" LAST_CHARSET="UTF-8" ID="rdf:#$KR9r>3">yyyyy</A>'|sed -re 's#ID="[^"]+"##; s#<A HREF="([^"]+)"[^>]*>#<A HREF="\1">#'
Back to top
View user's profile Send private message
UTgamer
Veteran
Veteran


Joined: 10 Aug 2003
Posts: 1326
Location: Troisdorf (Köln) Deutschland

PostPosted: Tue Jul 10, 2007 12:12 pm    Post subject: Reply with quote

sirro wrote:
Code:
echo '<A HREF="xxxxxx" ADD_DATE="1180098314" LAST_VISIT="1183624444" LAST_CHARSET="UTF-8" ID="rdf:#$KR9rE3">yyyyy</A>'|sed -re 's#<A HREF="([^"]+)"[^>]*>#<A HREF="\1">#'

Mit der Variante bekommst du Probleme wenn ein '>' in den Parametern auftaucht, was evtl. in der ID passieren koennte. Darum würde ich ID vorher ausfiltern:

Code:
echo '<A HREF="xxxxxx" ADD_DATE="1180098314" LAST_VISIT="1183624444" LAST_CHARSET="UTF-8" ID="rdf:#$KR9r>3">yyyyy</A>'|sed -re 's#ID="[^"]+"##; s#<A HREF="([^"]+)"[^>]*>#<A HREF="\1">#'


Nein das > markiert das Ende eines HTML-Links zwischen > .... und </A>' befindet sich in HTML der anklickbare Linknahme, mit dem ID Feld als letztem oder jenachdem dem ICON Feld als letztem Eintrag sollte dies eigentl. nichts zu tun haben. Also es kann als letztes Feld vor dem > auch das icon -Tag stehen, das ganze ist eine einzige HTML-Zeile.
_________________
AMD Phenom II x4 >> CFLAGS="-march=amdfam10 -O2 -mmmx -msse3 -mfpmath=sse,387 -pipe -ffast-math" is stable and here in use.

Did Intel produce at any time bugfree HW?
http://www.urbanmyth.org/microcode/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/91748
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Tue Jul 10, 2007 12:17 pm    Post subject: Reply with quote

Schon klar. :)
Aber wenn du IDs hast IN deren Text zusaetzlich ein > vorkommt, dann macht die erste Loesung Probleme. Die zweite sollte die sicherere sein.
Back to top
View user's profile Send private message
UTgamer
Veteran
Veteran


Joined: 10 Aug 2003
Posts: 1326
Location: Troisdorf (Köln) Deutschland

PostPosted: Tue Jul 10, 2007 12:26 pm    Post subject: Reply with quote

sirro wrote:
Schon klar. :)
Aber wenn du IDs hast IN deren Text zusaetzlich ein > vorkommt, dann macht die erste Loesung Probleme. Die zweite sollte die sicherere sein.


Ja echt, der 2. hat funktioniert, vorhin hatte ich noch eine Fehlermeldung bekommen, aber jetzt nicht mehr.
Meinen vorher mit meinem Javascript bereinigten Code habe ich jetzt nochmal nach rund 1 Monat normaler Nutzung wiedermal um rund 500 KB kürzen können, und ich hoffe diesmal sind mir keine Links dabei verloren gegangen.

Also jetzt habe ich "die" funktionierende Lösung, und nun nochmal danke. :D


[Edit]
Demnächst muß ich wieder mal im Sourcecode von Seamonkey rumwühlen (wäre auch nicht das erste mal, im Chrome Teil kenne ich mich bereits etwas aus). Beim öffnen der bookmarks.html fügt das blöde Ding wieder rund 400KB an ID="rdf:#...." Felder automatisch zu jedem Link dazu. Das ist echt abnormal, die anderen Felder läßt er aber solange unberührt bis ich den Link wieder aufrufe. Also diese Prozedur lasse ich am besten monatlich laufen, solange bis ich die Stelle im Sourcecode gefunden habe um das abzustellen.

[Edit2]
Wer das nachmachen möchte sollte unbedingt ein Backup nutzen.
Der Ordner:
Code:
Ordner "Persönliche Symbolleiste"
wird nach dieser Prozedur nicht mehr erkannt, also hier muß eine kleine Korrektur von Hand erfollgen. ;)
_________________
AMD Phenom II x4 >> CFLAGS="-march=amdfam10 -O2 -mmmx -msse3 -mfpmath=sse,387 -pipe -ffast-math" is stable and here in use.

Did Intel produce at any time bugfree HW?
http://www.urbanmyth.org/microcode/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/91748
Back to top
View user's profile Send private message
think4urs11
Administrator
Administrator


Joined: 25 Jun 2003
Posts: 6659
Location: above the cloud

PostPosted: Tue Jul 10, 2007 3:03 pm    Post subject: Reply with quote

UTgamer wrote:
Das erste Beispiel sieht so aus als wenn es funktionieren würde ich habe
Code:
cat bookmarks.html |sed -re 's#<A HREF="([^"]+)".*>#<A HREF="\1">#' > test.html

gemacht.

igittigitt - useless use of cat :arrow: sed -re 's#<A HREF="([^"]+)".*>#<A HREF="\1">#' bookmarks.html > test.html

sirro wrote:
Einfach die Ausgabe mit > in eine Datei leiten.
Oder sed mit -i sagen, dass er es direkt in der Datei machen soll. (Sicherheitskopie laesst gruessen :))

Der Vollständigkeit wegen
Code:
sed -ibak 's/foo/bar/' some.txt

editiert 'inline' some.txt und legt vorher zusätzlich ein Backup some.bak an; ohne Angabe eines Suffixes für ein Backupfile wird auch keines erstellt.

edit: typos korrigiert
_________________
Nothing is secure / Security is always a trade-off with usability / Do not assume anything / Trust no-one, nothing / Paranoia is your friend / Think for yourself


Last edited by think4urs11 on Tue Jul 10, 2007 8:07 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
UTgamer
Veteran
Veteran


Joined: 10 Aug 2003
Posts: 1326
Location: Troisdorf (Köln) Deutschland

PostPosted: Tue Jul 10, 2007 5:18 pm    Post subject: Reply with quote

Puuh, Think4UrS11 muß der (heimliche?) Erfinder von SED sein. :D

Danke, ich werde meine Tipdatenbank damit auffrischen.
Gibst du auch Unterrichtsstunden für SED Newbies, so unter deinen Liebhabern aus dem Forum? :oops:
_________________
AMD Phenom II x4 >> CFLAGS="-march=amdfam10 -O2 -mmmx -msse3 -mfpmath=sse,387 -pipe -ffast-math" is stable and here in use.

Did Intel produce at any time bugfree HW?
http://www.urbanmyth.org/microcode/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/91748
Back to top
View user's profile Send private message
think4urs11
Administrator
Administrator


Joined: 25 Jun 2003
Posts: 6659
Location: above the cloud

PostPosted: Tue Jul 10, 2007 5:32 pm    Post subject: Reply with quote

UTgamer wrote:
Puuh, Think4UrS11 muß der (heimliche?) Erfinder von SED sein. :D

nö, ich lese nur gelegentlich man-pages.
Des weiteren bin ich Admin durch und durch, d.h. stinkfaul (aber geruchsneutral *g*) und genau dafür ist sed gemacht - gemäß der alten Adminregel: 'if you need to do something more than twice - write a script'
Gerade für beispielsweise ein 'ich schick dir die Liste mal als .xls, kannste mal ...' und ähnliche Fälle ist sed genial.
Für die echten Härtefälle in denen ein sed-script dann wirklich mal etwas unübersichtlich werden könnte (nicht so wie in den bisher referenzierten Beispielen) nimmt man dann eben awk/perl, je nach Geschmack.

UTgamer wrote:
Du sagmal kann das SED auch etwas nicht? :lol:

Ich arbeite noch an einer tageszeitabhängigen Kaffeestärken/Wassermengeneinstellung meiner Koffeinpumpe ;)
_________________
Nothing is secure / Security is always a trade-off with usability / Do not assume anything / Trust no-one, nothing / Paranoia is your friend / Think for yourself
Back to top
View user's profile Send private message
3PO
l33t
l33t


Joined: 26 Nov 2006
Posts: 930
Location: Schwabenländle

PostPosted: Wed Jan 02, 2008 8:47 am    Post subject: [sed] Eine paar Fragen zum sed Befehl Reply with quote

Hallo Zusammen,

ich bräuchte mal nen Tip zu sed.

Nach langem suchen und und experimentieren, habe ich sed nun soweit, das es tut was ich will.

Ich hatte nach einer Möglichkeit gesucht, in einer Datei alle Zeilen zu entfernen, die mit "#" beginnen.
Das geht mit:
Code:
sed -i Test.abc -e "/^#\.*/d"
ganz gut.

So, nun die Fragen:

1.] Gibt es eine Möglichkeit alle Dateien in einen Verzeichnis auf einen Schlag zu durchsuchen? (evtl. auch mit einen kleinen Script?)

2.] Wie kann ich mit sed alle Leerzeilen einer Datei entfernen? (bzw. in allen Dateien eines Verzeichnisses)

Bin über jeden Tipp dankbar.
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Wed Jan 02, 2008 9:27 am    Post subject: Re: [sed] Eine paar Fragen zum sed Befehl Reply with quote

3PO wrote:
1.] Gibt es eine Möglichkeit alle Dateien in einen Verzeichnis auf einen Schlag zu durchsuchen? (evtl. auch mit einen kleinen Script?)

Man kann einfach sed auf *, *.txt usw. aufrufen. Oder soll es rekursiv sein?

Quote:
2.] Wie kann ich mit sed alle Leerzeilen einer Datei entfernen? (bzw. in allen Dateien eines Verzeichnisses)

Alle Zeilen in denen wirklich nur das Zeilenende steht gehen mit /^$/d weg. (^ für Zeilenanfang kennst du ja schon, $ ist Zeilenende, d löscht)


Es gibt übrigens einen sed-Thread, da solche Fragen offenbar sehr beliebt sind :-)
Back to top
View user's profile Send private message
schachti
Advocate
Advocate


Joined: 28 Jul 2003
Posts: 3765
Location: Gifhorn, Germany

PostPosted: Wed Jan 02, 2008 9:33 am    Post subject: Re: [sed] Eine paar Fragen zum sed Befehl Reply with quote

3PO wrote:

1.] Gibt es eine Möglichkeit alle Dateien in einen Verzeichnis auf einen Schlag zu durchsuchen? (evtl. auch mit einen kleinen Script?)


Code:

for FILE in $(ls VERZEICHNIS); do
  sed -i VERZEICHNIS/"${FILE}" -e "/^#\.*/d"
done


3PO wrote:

2.] Wie kann ich mit sed alle Leerzeilen einer Datei entfernen? (bzw. in allen Dateien eines Verzeichnisses)


Sollte mit sed "/^$/d" gehen (^ ist der Zeilenanfang, $ das Zeilenende - ^$ sind damit alle Zeilen, bei denen zwischen Zeilenanfang und Zeilenende nichts steht):

Code:

for FILE in $(ls VERZEICHNIS); do
  sed -i VERZEICHNIS/"${FILE}" -e "/^$/d"
done


(bitte erst an Testdaten ausprobieren :wink:).

EDIT: zu langsam. :wink:
_________________
Never argue with an idiot. He brings you down to his level, then beats you with experience.

How-To: Daten verschlüsselt auf DVD speichern.
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Wed Jan 02, 2008 9:46 am    Post subject: Re: [sed] Eine paar Fragen zum sed Befehl Reply with quote

schachti wrote:
for FILE in $(ls VERZEICHNIS); do

Sowas kann schnell Probleme machen wenn ls mit Farbe ausgibt. Dann steht z.B. statt "bin" "\033[00m\033[01;34mbin\033[00m" in $FILE.

For kann (zumindest in der Bash) aber einfach direkt auf die Dateien gehen ohne den zusätzlichen ls-Prozess und kürzer
Code:
for i in /tmp/*; do echo $i; done


Bei vielen Befehlen (auch sed) geht es halt noch einfacher: "sed /tmp/*" oder was man halt braucht.
Back to top
View user's profile Send private message
schachti
Advocate
Advocate


Joined: 28 Jul 2003
Posts: 3765
Location: Gifhorn, Germany

PostPosted: Wed Jan 02, 2008 9:53 am    Post subject: Re: [sed] Eine paar Fragen zum sed Befehl Reply with quote

sirro wrote:
schachti wrote:
for FILE in $(ls VERZEICHNIS); do

Sowas kann schnell Probleme machen wenn ls mit Farbe ausgibt. Dann steht z.B. statt "bin" "\033[00m\033[01;34mbin\033[00m" in $FILE.


Danke für den Hinweis, das war mir nicht bewusst.

sirro wrote:

For kann (zumindest in der Bash) aber einfach direkt auf die Dateien gehen ohne den zusätzlichen ls-Prozess und kürzer
Code:
for i in /tmp/*; do echo $i; done


Bei vielen Befehlen (auch sed) geht es halt noch einfacher: "sed /tmp/*" oder was man halt braucht.


ok, aber da macht halt wie schon von Dir gesagt die Bash die Arbeit (das Expandieren des *) - wenn man eine Shell hat, die das nicht tut (oder wenn man die Ausgabe von ls vorher mit sed, awk etc. filtern/bearbeiten möchte), kommt man um eine andere Lösung nicht umhin.
_________________
Never argue with an idiot. He brings you down to his level, then beats you with experience.

How-To: Daten verschlüsselt auf DVD speichern.
Back to top
View user's profile Send private message
3PO
l33t
l33t


Joined: 26 Nov 2006
Posts: 930
Location: Schwabenländle

PostPosted: Wed Jan 02, 2008 10:18 am    Post subject: Reply with quote

Danke erstmal für Antworten, - leider habe ich noch weitere 2 Pribleme:

1.] sed /<Verzeicnis>/* funftioniert nicht, wenn ich diesem Verzeichnis noch andere Verzeichnisse liegen.

2.] Leider habe ich auch noch Dateien, die keine Extension haben, - d.h. dass z.B. *.txt oder *.* in diesem Fall auch nicht geht.
Back to top
View user's profile Send private message
think4urs11
Administrator
Administrator


Joined: 25 Jun 2003
Posts: 6659
Location: above the cloud

PostPosted: Wed Jan 02, 2008 10:22 am    Post subject: Reply with quote

ab 3PO hier angehangen

3PO wrote:
1.] sed /<Verzeicnis>/* funftioniert nicht, wenn ich diesem Verzeichnis noch andere Verzeichnisse liegen.

find //kram/blatest -type f -exec sed -i '/bla/d' {} \;
_________________
Nothing is secure / Security is always a trade-off with usability / Do not assume anything / Trust no-one, nothing / Paranoia is your friend / Think for yourself


Last edited by think4urs11 on Wed Jan 02, 2008 10:31 am; edited 2 times in total
Back to top
View user's profile Send private message
schachti
Advocate
Advocate


Joined: 28 Jul 2003
Posts: 3765
Location: Gifhorn, Germany

PostPosted: Wed Jan 02, 2008 10:27 am    Post subject: Reply with quote

In dem Fall sollte es mit meiner Lösung klappen - evtl. musst Du dazu (um das von sirro geschilderte Problem zu umgehen) ls noch um --color=never ergänzen. Falls Du auch Dateien in Unterverzeichnissen mit einbeziehen möchtest, bietet es sich an, find zu benutzen:

Code:

find VERZEICHNIS -type f -exec sed -i {} -e "/^$/d" \;

_________________
Never argue with an idiot. He brings you down to his level, then beats you with experience.

How-To: Daten verschlüsselt auf DVD speichern.
Back to top
View user's profile Send private message
3PO
l33t
l33t


Joined: 26 Nov 2006
Posts: 930
Location: Schwabenländle

PostPosted: Wed Jan 02, 2008 10:30 am    Post subject: Reply with quote

schachti wrote:
.....
Falls Du auch Dateien in Unterverzeichnissen mit einbeziehen möchtest, bietet es sich an, find zu benutzen:.....


Genau das will ich nicht. :lol:
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Next
Page 2 of 7

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum