Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Portato - A Portage GUI
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5 ... 12, 13, 14  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  
Author Message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4115

PostPosted: Thu Oct 26, 2006 6:57 pm    Post subject: Reply with quote

das problem, was du in deinem "2.)" ansprichst, kann man mit dem backend-frontend system lösen ;)

das backend beinhaltet die ganze funktionalität deines Programms und bietet eine Schnittstelle an, über diese eine UI die funktionalität in geregelter weise benutzen kann.

z.b. das backend bekommt den auftrag "emerge -pv world" auszuführen.
wenn das backend fertig mit dem auftrag ist, bekommt die aufrufende Instanze das ergebniss zurückgeliefert. Entweder über den Rückgabe wert der funktion (was aber in einem blocken der UI führen würde) oder die UI hohlt sich das ergebnis, des letzten auftrags, über eine andere Funktion/Methode.

Wenn dann das backend und die UI in seperaten Threads laufen, dann kann die UI z.b. eine Fortschritts-anzeige aktuallisieren, den auftrag abbrechen oder dem user die möglichkeit bieten in begrenzter art das Programm weiter zu nutzen (wenn die art des auftrags das zu lässt)
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2319
Location: Bozen

PostPosted: Thu Oct 26, 2006 7:14 pm    Post subject: Reply with quote

Genau so habe ich mir das eigentlich auch vorgestellt. Weil wir dann ja zwei Frontends haben. Das stelle ich mir so vor, daß die Funktionen von einem Backend bereit gestellt werden. Und diese Funktionen werden dann von einem GTK- und einem QT-Frontend aufgerufen. Kann mir nicht vorstellen, wie man das anders mischen kann.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Thu Oct 26, 2006 7:15 pm    Post subject: Reply with quote

Nun ja - backend und GUI sind schon von einander gekapselt (und es ist sichergestellt, dass gui nur backend aufruft und nicht andersrum). Die Datei "gui_helper.py" ist aber Bestandteil des GUIs (wie der Name vermuten lässt) - und wäre daher auch bei einer Trennung in zwei verschiedene Pakete immer noch im GUI-Teil. Sicher bestände die Möglichkeit, dass der Qt-Part sich das selber schreibt, was aber aufgrund dessen was die Klassen machen nicht so sinnvoll ist.

Nur zur Info, was in dieser Datei vorhanden ist - vllt kann man das denn besser verstehen, warum das ein GUI und kein Backend-Part ist:

- Config: eine Klasse zur Verwaltung der Konfiguration: da diese Config dem Backend ziemlich egal ist, fällt es nach meiner Meinung zu dem GUI Part (da es teilweise auch anzeige oder so steuert)
- Database: eine "Paket-Datenbank" um gerade nicht so häufig aufs Backend zugreifen zu müssen (diese könnte man in der Tat evtl ins Backend auslagern, da sie irgendwie zwischen beiden Welten lebt ;))
- EmergeQueue: der wichtigste Teil in dieser Datei: sie steuert die gesamte Logik hinter der Emerge-Queue in der Anzeige: dies beinhaltet Dependency-Berechnung (soll heißen: das Ansteuern der richtigen Backend-Funktionen), Löschen (das ist komplexer als man denkt), Hinzufügen usw. Da sie auch direkt aufs GUI zugreift, gehört sie nicht ins Backend.

Noch als Hinweis: Genetic/One zeigt nur an :) - alle sachen die direkt ins Emergen gehn, werden direkt durch emerge gelöst (ergo: emerge wird direkt aufgerufen) - und das läuft komischer weise als thread ;)

edit:/ Da es scheinbar nicht offensichtlich ist: Backend enthält Sachen wie "zeige mir alle installierten pakete die einem muster entsprechen", "gib mir alle abhängigkeiten von X", "setze flag Y für X", "ist X installiert?", usw. - und das ist wie gesagt gekapselt

edit2:/ Noch was: Und das "Pseudo-Backend" für die Frontends ist gerade diese "gui_helper.py" - nur ist die noch nicht komplett gekapselt, da sie noch auf GTK beruht - was aber nicht viel Arbeit macht, das abzuändern... und theoretisch kann man auch von außerhalb auf sie zugreifen - aber ich fände es halt besser, wenn das Qt-Frontend direkt mit im Projekt ist :)
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2319
Location: Bozen

PostPosted: Thu Oct 26, 2006 7:26 pm    Post subject: Reply with quote

Ich installiere mir jetzt erst mal wieder geneticone und schau mir den Code an. Hab meinen Rechner wegen KDevelop von Gnome auf KDE umgestellt und da läuft irgendwas nicht rund. Einige Sachen kacken ständig ab. Wenn ich das im Griff habe, dann geht es los. Sollten vielleicht am Wochenende mal telefonieren, wenn es dir paßt.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Thu Oct 26, 2006 7:30 pm    Post subject: Reply with quote

Nun mangels Festnetz auf meiner Seite könnte das ein teures Vergnügen werden ;) (ich sollte mich endlich mal aufraffen und mir n Telefon besorgen) - würde eher IM vorschlagen - meine Kontaktdaten diesbezüglich stehen unter diesem Post :). Muss aber erstmal sehen, ob ich dieses WE n Rechner zur Verfügung hab - kann das nicht garantieren.
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4115

PostPosted: Fri Oct 27, 2006 10:16 am    Post subject: Reply with quote

Necoro_dM wrote:
Nun ja - backend und GUI sind schon von einander gekapselt (und es ist sichergestellt, dass gui nur backend aufruft und nicht andersrum). Die Datei "gui_helper.py" ist aber Bestandteil des GUIs (wie der Name vermuten lässt) - und wäre daher auch bei einer Trennung in zwei verschiedene Pakete immer noch im GUI-Teil. Sicher bestände die Möglichkeit, dass der Qt-Part sich das selber schreibt, was aber aufgrund dessen was die Klassen machen nicht so sinnvoll ist.

Nur zur Info, was in dieser Datei vorhanden ist - vllt kann man das denn besser verstehen, warum das ein GUI und kein Backend-Part ist:

- Config: eine Klasse zur Verwaltung der Konfiguration: da diese Config dem Backend ziemlich egal ist, fällt es nach meiner Meinung zu dem GUI Part (da es teilweise auch anzeige oder so steuert)

- Database: eine "Paket-Datenbank" um gerade nicht so häufig aufs Backend zugreifen zu müssen (diese könnte man in der Tat evtl ins Backend auslagern, da sie irgendwie zwischen beiden Welten lebt ;))
- EmergeQueue: der wichtigste Teil in dieser Datei: sie steuert die gesamte Logik hinter der Emerge-Queue in der Anzeige: dies beinhaltet Dependency-Berechnung (soll heißen: das Ansteuern der richtigen Backend-Funktionen), Löschen (das ist komplexer als man denkt), Hinzufügen usw. Da sie auch direkt aufs GUI zugreift, gehört sie nicht ins Backend.

Noch als Hinweis: Genetic/One zeigt nur an :) - alle sachen die direkt ins Emergen gehn, werden direkt durch emerge gelöst (ergo: emerge wird direkt aufgerufen) - und das läuft komischer weise als thread ;)

edit:/ Da es scheinbar nicht offensichtlich ist: Backend enthält Sachen wie "zeige mir alle installierten pakete die einem muster entsprechen", "gib mir alle abhängigkeiten von X", "setze flag Y für X", "ist X installiert?", usw. - und das ist wie gesagt gekapselt

edit2:/ Noch was: Und das "Pseudo-Backend" für die Frontends ist gerade diese "gui_helper.py" - nur ist die noch nicht komplett gekapselt, da sie noch auf GTK beruht - was aber nicht viel Arbeit macht, das abzuändern... und theoretisch kann man auch von außerhalb auf sie zugreifen - aber ich fände es halt besser, wenn das Qt-Frontend direkt mit im Projekt ist :)


du könntest auch eine 3 schicht architektur machen, sprich ein backend, welches die grundlegenden funktionen anbietet, eine sog. "mittleware", welche die gesamte logic beinhaltet (z.b. EmergeQueue, Config, Database) und die (G)UI.

Achja die QT-Gui kann doch ruhig in selben projekt bleiben, die Backend-Frontend oder Backend-Middleware-Frontend architekturen erleichtern nur halt einiges und es verhindert zum teilen auch code-duplication, vorrausgesetzt man möchte mehrere Frontends anbieten.
Momentan hättest du code-duplication in gui_helper.py, wenn auch ne QT/ncurses/consolen UI vorhanden wäre.
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Fri Oct 27, 2006 12:10 pm    Post subject: Reply with quote

firefly wrote:
du könntest auch eine 3 schicht architektur machen, sprich ein backend, welches die grundlegenden funktionen anbietet, eine sog. "mittleware", welche die gesamte logic beinhaltet (z.b. EmergeQueue, Config, Database) und die (G)UI.

Aber diese 3-Teilung gibt es doch schon :) - gui_helper.py ist genau diese Middleware. Vllt habe ich das etwas doof ausgedrückt. :) - Das einzige Problem, was sie noch hat, ist, dass sie zu GTK-Speziell ist. Aber das lässt sich wie gesagt leicht mit Wrappern ändern (die Wrapper hätten auch noch den Vorteil. dass sich einige gtk-aufrufe komisch verhalten, bzw nicht intuitiv sind und man das ja denn kaschieren kann ;)).

Quote:
Momentan hättest du code-duplication in gui_helper.py, wenn auch ne QT/ncurses/consolen UI vorhanden wäre.
Nach meiner jetzigen Vorstellung müsste man nur für jedes neue Frontend drei neue Wrapper schreiben (ein für ein Tree-Widget, ein für ein Tree-Iterator und einen für ein Konsolen-Widget) - also rel geringer Overhead.
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4115

PostPosted: Fri Oct 27, 2006 2:52 pm    Post subject: Reply with quote

dann habe ich dich etwas missverstanden ;).
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Fri Oct 27, 2006 5:07 pm    Post subject: Reply with quote

Soo ... zur besseren Vorstellung habe ich das gleich mal implementiert :) - dabei habe ich (um das besser abzugrenzen) das gtk-Frontend in ein extra paket geschoben (es liegt jetzt in gui/gtk anstatt wie bisher direkt in gui).

Die abstrakten Wrapper sind in geneticone/gui/wrapper.py - die vom Gtk-Frontend implementierten residieren in geneticone/gui/gtk/wrapper.py. Und gui_helper.py benutzt nun nur noch die die Wrapper anstatt die konkreten gtk-Klassen. Damit ist es also auch möglich, dass es das Qt-Frontend ansteuern kann. Ein kleiner Punkt bleibt aber trotzdem noch: und zwar bestimmt gui_helper immer noch einen kleinen Teil Layout (eigentlich nur das konkrete Layout von der EmergeQueue) - das müsste man noch abändern - mache es aber in Abstimmung mit Klaus Meier, sollte er sich an das Qt-Frontend setzen wollen :)

Ach btw: gibt nur noch 2 Wrapper: Tree und Console. Iterator machte keinen Sinn und habe es deswegen wieder fallenlassen ;)

(das update gibt es wie immer im svn)
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Sat Oct 28, 2006 10:18 am    Post subject: Reply with quote

So dele ... "--newuse" sollte auch funktionieren ... ausgenommen sind geslottete pakete - aber mit denen habe ich allg noch ein kleines problem ;)

Wenn das soweit funktioniert würde ich das ganze denn in der nächsten Zeit (Mitte / Ende der Woche) in b.g.o eintragen um es in den offiziellen Portage-Tree zu übernehmen :) Dort denn unter dem Namen Genetic/One ... ändern kann man den später immer noch :)
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Tue Oct 31, 2006 5:52 pm    Post subject: Reply with quote

Auf den netten Hinweis von Klaus Meier hin, habe ich beschlossen, das GTK-GUI unter der Verwendung von Glade neuzubauen. Das beinhaltet nur das GUI an sich :) - Logik muss nicht neu gebaut werden (zu min nur ein geringer Teil). Zum einen erhoffen wir uns davon ein schöneres GUI, als auch einen besser wartbaren Code (das GUI-Design ist denn in eine XML ausgelagert). Einen kleinen Haken hat das natürlich: es wird ein klein wenig langsamer ;) (sollte man aber eigentlich nicht merken)
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Mon Nov 06, 2006 8:05 pm    Post subject: Reply with quote

Necoro wrote:
Wenn das soweit funktioniert würde ich das ganze denn in der nächsten Zeit (Mitte / Ende der Woche) in b.g.o eintragen um es in den offiziellen Portage-Tree zu übernehmen :) Dort denn unter dem Namen Genetic/One ... ändern kann man den später immer noch :)


Naja ... das braucht denn doch noch ein bisschen :)

Aaaaaaber : ich habe den rebuilt mit glade fertig :) - wer möchte, kann sich das mal antun :) (ist die aktuelle Version im svn) - aber: bitte vorher layman syncen, da sich der svn-ebuild verändert hat

Folgende Veränderungen brachte glade mit sich:
- knapp 300 Zeilen weniger in windows.py (dafür knapp 1000 Zeilen mehr in der .glade ;))
- etwas langsamerer Start (0,05 sek langsamer)
- schönere (?) Oberfläche (vor allem in Preferences)
- PackageWindow (das Paket-Info-Fenster) wurde durch ein weiteres Tab unten ersetzt
- oneshot wurde erstmal wieder deaktiviert
- wahrscheinlich auch ein paar neue Käferchen 8) - wer einen findet, bitte zum örtlichen Greenpeace-Mitarbeiter oder mir melden :P

In diesem Sinne - Nec

P.S.: Sorry, wenn das jetzt etwas länger dauerte - aber RL meldet immer mehr Bedarf an ... (und ich hatte auch zwischenzeitlich die Lust an Genetic/One verloren ;))
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Tue Nov 07, 2006 1:27 pm    Post subject: Reply with quote

So ... oneshot funktioniert auch wieder ... auch einige andere dinge, die ich übersehen habe ;)

da ich jetzt denke, dass ein gewisser Status damit erreicht ist, hab ich das ganze Ding denn 0.5.0 getauft und in ein Release gegossen :)

/edit: ach - beinahe vergessen: Ich habe auch den Wrapper mächtiger gemacht und damit die gui_helper.py (hoffentlich) endgültig komplett Frontend-unabhängig gemacht :) (sprich: sie mischt sich auch nicht mehr ins Design ein ;P)
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Klaus Meier
Advocate
Advocate


Joined: 18 Apr 2005
Posts: 2319
Location: Bozen

PostPosted: Tue Nov 07, 2006 1:39 pm    Post subject: Reply with quote

Na prima, daß ich noch so lange gewartet habe. Mit nem Vesatreiber macht das keinen Spaß. Aber ich hab jetzt was passendes gefunden. Gegen Ende der Woche geht es los mit der KDE-Oberfläche.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Tue Nov 07, 2006 9:08 pm    Post subject: Reply with quote

Hehe :) ... sauber :) ... ich muss auch inzwischen feststellen, dass GTK relativ langsam ist ... hoffen wir mal, dass das mit Qt schneller ist - denn würde ich sogar umsteigen ^^

Aber bitte nicht KDE-spezifisch bauen (und zB KDE-Dialoge einbinden), sondern halt "nur" Qt 8)

Ansonsten:
Ich habe vorhin mal einen config-parser from scratch geschrieben, der diesen in Python eingebauten ablöst. Denn der in Python mixt sich jedesmal die Config-Datei neu zusammen - und löscht Kommentare... -.- Deshalb also was neues (funktioniert sogar ;)). Natürlich wurde auch die Config-Datei jetzt mit Kommentaren versehen, damit man sie halt auch per Hand editieren kann :)

Gruß
Nec
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Wed Nov 08, 2006 8:27 pm    Post subject: Reply with quote

So ... da ich jetzt so langsam doch denke, dass es reif für Portage ist, möchte ich noch einmal die Namensdiskussion anstoßen ... ersteinmal nur Vorschläge sammeln (sagen wir bis Samstag) ... denn bau ich einen Abstimmungsthread (ich bitte die Mods mir einen Hinweis zu geben, wenn dies nicht erwünscht ist ;)) - und denn sehen wir weiter :) --- Fernziel: Ende nächster Woche g.b.o-Eintrag (Zeitpunkt ist aber kein Muss)

Ich bitte daher auch um Hinweise zu Fehlern, Designverbesserungen etc. :) (evtl auch hier noch einmal Wiederholen auch wenn sie schon genannt wurden, weil ich nicht weiß, was noch aktuell ist).

In diesem Sinne
Necoro

Die bisherige Liste - mit Kommentaren im Stil (pro;contra)
Quote:
- gmerge --- (klingt gut, gut zu merken; das "g" stört)
- djemerge --- (klingt wie "gmerge";die schreibweise ist schlecht)
- emergicon --- (klingt gut; zu lang)
- pof --- (kurz, knackig, bündig; klingt komisch - sagt nix aus)
- xmerge --- (alternative Variante von "gmerge"; das "x" stört in der aussprache)
- utopya --- (klingt gut ;) ; kein zusammenhang erkennbar)
- PortUI --- (einfach, sagt alles aus; komisch zu sprechen)
- GraphPort --- (gut zu sprechen, inhaltlich erkennbar; "Graph" erinnert eher an "zeichnen")
- portable --- (klingt gut, gibt zusammenhang wieder; - )
- portato --- (strange(!); strange(!))
- genode --- (kurz; kein Zusammenhang)

_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
giga89
Apprentice
Apprentice


Joined: 30 Mar 2005
Posts: 152

PostPosted: Wed Nov 08, 2006 9:27 pm    Post subject: Reply with quote

Wie wärs mit "face" oder "faze" als "Gesicht" für Portage?
Da lässt sich natürlich auch noch was vorne- oder hintendran setzen. :wink:
Interface ist aber langweilig meiner Meinung nach.
Back to top
View user's profile Send private message
Polynomial-C
Developer
Developer


Joined: 01 Jun 2003
Posts: 1391
Location: germany

PostPosted: Thu Nov 09, 2006 12:12 am    Post subject: Reply with quote

Hi,

hier mal ein paar spontane (teilweise relativ sinnfreie) Einfälle von mir:

  • portal
  • portmaster
  • E-GUI
  • ePYlog
  • poPYrus


So nun könnt ihr abstimmen ;)

Grüße
Poly-C
_________________
The manual said "Requires Windows7 or better" so I installed GNU/Linux...

my portage overlay

Need a stage1 tarball? (Unofficial builds)
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 3930
Location: Irgendwo im Nirgendwo

PostPosted: Fri Nov 10, 2006 7:44 am    Post subject: Reply with quote

Necoro wrote:
- portato --- (strange(!); strange(!))

:D ist auch recht strange im Zusammenhang...
http://de.wikipedia.org/wiki/Portato

Oder wie wärs mit nem portaledge
(oder zweistöckig)
:D

Ansonsten:
- mergo
- mergician
- genmerge
- gmt (kurz: gentoo merging tool -- eix wollen die Leute ja auch ;))
- snoopy (hätte zumindest das "py" wegen Python drin ;))
- (vieles mehr, will hier aber net des spammen anfangen, weil das meiste eh nur krampf ist... krankes Hirn ;))

Grüße
Franz
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 3930
Location: Irgendwo im Nirgendwo

PostPosted: Fri Nov 10, 2006 12:17 pm    Post subject: Reply with quote

Spontan ist mir jetzt auch noch gems eingefallen:
graphical emerge systool
Die Gemse ist ja ein recht flottes, bewegliches (flexibles) Tier.
Außerdem ist es nicht schlecht zu merken.

Wegen merken/Länge:
Die meisten verwenden doch eh die Bash, welche eine Autovervollständigung mitbringt. Das entschärft die Prooblematik, wichtig sind dann eigentlich nur die ersten 3 Buchstaben, welche einprägsam sein sollten, die gem[...] gehören da sicherlich dazu ;)

Grüße
Franz
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Fri Nov 10, 2006 3:24 pm    Post subject: Reply with quote

franzf wrote:

Oder wie wärs mit nem portaledge
(oder zweistöckig)
:D


OMG ... 8O ... da wird mir ja schon anders, nur beim Bilder betrachten ^^ ... aber man muss aufpassen, dass der Name nicht impliziert, dass das Programm ab und zu mal hängt :P

franzf wrote:
Necoro wrote:
- portato --- (strange(!); strange(!))

:D ist auch recht strange im Zusammenhang...
http://de.wikipedia.org/wiki/Portato


ööh ... das kannte ich nicht ;) - hatte eher an die "Potato" gedacht :)

Ansonsten danke für die Vorschläge :) ... morgen abend oder am So bau ich denn mal was für die Abstimmung :) ...
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Fri Nov 24, 2006 9:44 pm    Post subject: Reply with quote

also: nur als kleiner Hinweis: hab das jetzt umbenannt: daher: "emerge -C geneticone" und "emerge portato" :)

leider sind die bei sf.net verdammt langsam und kriegen das Projekt net umbenannt -.- ... außerdem: mit portage-2.1.2_rc2-r1 scheint es ein Problem zu geben ... kann es aber leider noch net lösen, da ich leider mein Laptop-Netzteil auf Arbeit hab liegen lassen :( - musste jetzt extra meinen alten Rechner mit ArchLinux reaktivieren -.- ... und: Ich hasse Binär-Distros :evil:
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Tue Nov 28, 2006 8:17 pm    Post subject: Reply with quote

Also Jungs und Mädels: Sf.net hat es hinbekommen - d.h: ändert in eurer layman.cfg das "geneticone" ein ein "portato" :) - ich werde denn mal auch jetzt wieder anfangen, daran weiterzuarbeiten ;). Außerdem werde ich diese Woche noch (denn nun endlich) versuchen, das ganze ins Portage zu bekommen ...

@Klaus Meier: was sagen deine Qt-Rumspielereien?
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
Necoro
Veteran
Veteran


Joined: 18 Dec 2005
Posts: 1912
Location: München (Germany)

PostPosted: Wed Nov 29, 2006 2:09 pm    Post subject: Reply with quote

Ich schon wieder ... also: ich habe gestern versucht das portato ebuild zu filen ... leider wurde es mit dem Hinweis
Quote:
Let us know when this works w/ uptodate portage versions and reopen the bug
then. Thanks.
abgelehnt -.- ...
ergo: ich muss es erst mit portage-2.1.2 zum laufen bekommen. Dies ist leider ein relativ großer Haufen Arbeit, da eine Menge Internals (zu min scheint es so) geändert wurden ... (natürlich undokumentiert -.-) ... Kurz und gut: diese Woche wird das nix mehr mit dem In-Portage-Tree-kommen :(

btw: Klaus Meier hat mir mitgeteilt, dass er kein Qt-Frontend entwickeln wird (Grund: allg Unzufriedenheit mit KDE). Stelle ist also wieder offen ;P
_________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est.
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 3930
Location: Irgendwo im Nirgendwo

PostPosted: Wed Nov 29, 2006 3:39 pm    Post subject: Reply with quote

Necoro wrote:
btw: Klaus Meier hat mir mitgeteilt, dass er kein Qt-Frontend entwickeln wird (Grund: allg Unzufriedenheit mit KDE). Stelle ist also wieder offen ;P

Ich möchte hier einfach mal Eric3 in den Raum werfen, in der Hoffnung jemanden zu treffen ;)
Das ist eine in PyQt3 geschriebene Python-Entwicklungsumgebung. Damit spart man sich das ganze kde3-Gekrempel (wenn ma es nicht mag), man benötigt nur Qt3+PyQt3...

Grüße
Franz
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5 ... 12, 13, 14  Next
Page 4 of 14

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum