Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
WinXP in Gentoo mit Qemu Howto
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Deutsche Dokumentation
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Marlo
Veteran
Veteran


Joined: 26 Jul 2003
Posts: 1140

PostPosted: Sat Nov 04, 2006 1:11 pm    Post subject: Reply with quote

eBoy wrote:

Mh, ich habe doch schon gcc 4.1.1 installiert...
Kann jemand schnell posten, wie ich vorgehen muss, um nur qemu mit einer 3er-Version zu kompilieren und dann wieder zurückzustellen?


Na gut, dann zitiere ich mich eben selbst, obwohl ein angegebener Link gelesen werden sollte.

Marlo wrote:
Hi,

That is what the Unofficial #qemu Wiki related . And it's true. With the gcc-4xx you'll get this message:
Code:

!!! gcc 4 cannot build qemu
!!! If you need support, post the topmost build error, and the call stack if relevant.


The solution is --> :D return to gcc-4xx :D AND keep your gcc-3xx. :twisted:

Follow the http://www.gentoo.org/doc/en/gcc-upgrading.xml#doc_chap2 AND keep your gcc-3xx.

After emerge system emerge world you'll have time to looking for this:

Code:

root@gentoo: / # gcc-config -l
 [1] i686-pc-linux-gnu-3.4.6
 [2] i686-pc-linux-gnu-3.4.6-hardened
 [3] i686-pc-linux-gnu-3.4.6-hardenednopie
 [4] i686-pc-linux-gnu-3.4.6-hardenednopiessp
 [5] i686-pc-linux-gnu-3.4.6-hardenednossp
 [6] i686-pc-linux-gnu-4.1.1 *


So it` time to switsh back to gcc-3xx with:
Code:

root@gentoo: / # gcc-config i686-pc-linux-gnu-3.4.6
 * Switching native-compiler to i686-pc-linux-gnu-3.4.6 ...
>>> Regenerating /etc/ld.so.cache...                                                                                                                  [ ok ]

 * If you intend to use the gcc from the new profile in an already
 * running shell, please remember to do:

 *   # source /etc/profile

root@gentoo: / #  source /etc/profile
root@gentoo: / # gcc-config -l
 [1] i686-pc-linux-gnu-3.4.6 *
 [2] i686-pc-linux-gnu-3.4.6-hardened
 [3] i686-pc-linux-gnu-3.4.6-hardenednopie
 [4] i686-pc-linux-gnu-3.4.6-hardenednopiessp
 [5] i686-pc-linux-gnu-3.4.6-hardenednossp
 [6] i686-pc-linux-gnu-4.1.1


Now you are be able to emerge qemu:
Code:

root@gentoo: / # emerge qemu qemu-softmmu qemu-user # Attention! Do not compile kqemu, you'll do this with GCC 4.xx
...
...
...
>>> Regenerating /etc/ld.so.cache...
>>> Original instance of package unmerged safely.
>>> Regenerating /etc/ld.so.cache...
>>> app-emulation/qemu-user-0.8.2 merged.

>>> No packages selected for removal by clean.

>>> Auto-cleaning packages...

>>> No outdated packages were found on your system.


 * GNU info directory index is up-to-date.
root@gentoo: / #


Don't forget to switsh on gcc-4xx
Code:

root@gentoo: / # gcc-config i686-pc-linux-gnu-4.1.1
 * Switching native-compiler to i686-pc-linux-gnu-4.1.1 ...
>>> Regenerating /etc/ld.so.cache...                                                                                                                  [ ok ]

 * If you intend to use the gcc from the new profile in an already
 * running shell, please remember to do:

 *   # source /etc/profile

root@gentoo: / # source /etc/profile
root@gentoo: / # gcc-config -l
 [1] i686-pc-linux-gnu-3.4.6
 [2] i686-pc-linux-gnu-3.4.6-hardened
 [3] i686-pc-linux-gnu-3.4.6-hardenednopie
 [4] i686-pc-linux-gnu-3.4.6-hardenednopiessp
 [5] i686-pc-linux-gnu-3.4.6-hardenednossp
 [6] i686-pc-linux-gnu-4.1.1 *
root@gentoo: / #


[Edit: And now you'll compile kqemu with GCC 4.xx "emerge kqemu"]

Well, that's all.

Ma


PS: Aus der nachfolgenden Diskussion ist ein Fehler in meiner Doku zu GCC 3.xx zu 4.xx ersichtlich, auf den ich expliziet hinweise. Mit GCC 3.xx wird nur qemu, qemu-softmmu und qemu-user kompiliert -> nicht kqemu. Kqemu wird mit GCC 4.xx kompiliert, damit die Integrität des Systems erhalten bleibt.


Last edited by Marlo on Mon Nov 20, 2006 7:19 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
eBoy
Apprentice
Apprentice


Joined: 16 Jul 2006
Posts: 196

PostPosted: Fri Nov 10, 2006 10:48 am    Post subject: Reply with quote

1.) ich bekam keine Fehlermeldung beim kompilieren von kqemu
2.) Habe dir nun gemacht und steh vor selbigem Problem

Erst wird mir ein Fehler von explorer.exe gemeldet, gehe ich in den Taskmanager, so wird auch da von der entsprechenden Exe ein Fehler gemeldet...

Scheinbar läuft WinXP da doch nicht so ohne weiteres...
Back to top
View user's profile Send private message
LunX
Guru
Guru


Joined: 18 May 2004
Posts: 391
Location: Rastede

PostPosted: Fri Nov 10, 2006 4:33 pm    Post subject: Reply with quote

Naja WinXP läuft schon ohne weiteres. Bei mir klappt es schon nur ist es momentan recht lahm.
Hast du kqemu nun mit GCC-3* oder mit 4 compiliert?
Back to top
View user's profile Send private message
eBoy
Apprentice
Apprentice


Joined: 16 Jul 2006
Posts: 196

PostPosted: Fri Nov 10, 2006 4:36 pm    Post subject: Reply with quote

MIt 3er Version kompiliert. BEim ersten kompilieren mit 4er kam es aber auch zu keiner Fehlermeldung.

Wie kann ich prüfen, mit was es nun wirklich kompiliert wurde? Und wieso hängt es ebi explorer.exe???
Back to top
View user's profile Send private message
LunX
Guru
Guru


Joined: 18 May 2004
Posts: 391
Location: Rastede

PostPosted: Fri Nov 10, 2006 6:45 pm    Post subject: Reply with quote

Also erstes Problem ist das du kqemu mit gcc-3* compiliert hast. Ein paar Beiträge vorher habe ich noch gesagt das kqemu mit der selben GCC Version gebaut werden muss wie der Kernel. Das klappt auch mit GCC-4* NUR qemu und co muss mit GCC-3* compiliert werden. Danach würd ich WinXP nochmals installieren.
Gruß
Lunx
Back to top
View user's profile Send private message
eBoy
Apprentice
Apprentice


Joined: 16 Jul 2006
Posts: 196

PostPosted: Fri Nov 10, 2006 9:16 pm    Post subject: Reply with quote

ok, danke. Werd ich mal versuchen
Back to top
View user's profile Send private message
eBoy
Apprentice
Apprentice


Joined: 16 Jul 2006
Posts: 196

PostPosted: Sun Nov 19, 2006 1:44 pm    Post subject: Reply with quote

Ich habe das probiert, doch leider ist danach einiges nicht mehr gelaufen (Krusader, Kopete, Quanta,...) und so habe ich wieder rumgebastelt und unzählige Programme neu installiert, damit wieder alles läuft.
Gibt es eine andere einfache Möglichkeit oder vorkompilierte Pakete?
Wobei ich dann doch bestimmt bei einem Update aufpassen muss, damit diese Pakete nicht neu kompiliert werden, da ich eine andere Version von gcc habe...
Back to top
View user's profile Send private message
LunX
Guru
Guru


Joined: 18 May 2004
Posts: 391
Location: Rastede

PostPosted: Sun Nov 19, 2006 2:31 pm    Post subject: Reply with quote

Ich wuesste nicht warum du irgendwelche auswirkungen in Kopete usw spüren solltest oder hast du dein gesamtes System neu gebaut?
Back to top
View user's profile Send private message
eBoy
Apprentice
Apprentice


Joined: 16 Jul 2006
Posts: 196

PostPosted: Sun Nov 19, 2006 3:04 pm    Post subject: Reply with quote

Nein. Ich denke das zurückstellen war nicht so ganz erfolgreich und danach (1 Tag später) hat er mir wohl beim Systemupdate alles mit dem alten Compiler kompiliert und danach ist nichts mehr gelaufen. Dieses Problem will ich nun umgehen und dafür wäre eine alternative Installation für (K)Qemu interessant.

Denn probieren und auch nutzen würde ich Qemu schon gerne *g*
Back to top
View user's profile Send private message
LunX
Guru
Guru


Joined: 18 May 2004
Posts: 391
Location: Rastede

PostPosted: Sun Nov 19, 2006 4:15 pm    Post subject: Reply with quote

Generell sollte es keine Probleme geben wenn du den Compiler umstellst qemu-softmmu, qemu-user, qemu, emerged den Compiler wieder umstellst und dann kqemu zu emergen. Das du vor dem Systemupdate nicht auf GCC-4 umgestellt hat hat ja nichts mit qemu zu tun.
Gruß
Lunx
Back to top
View user's profile Send private message
eBoy
Apprentice
Apprentice


Joined: 16 Jul 2006
Posts: 196

PostPosted: Sun Nov 19, 2006 8:50 pm    Post subject: Reply with quote

Nein, ich habe umgestellt (zurückgestellt) und trotzdem hat das irgendwie nicht funktioniert...
Back to top
View user's profile Send private message
Marlo
Veteran
Veteran


Joined: 26 Jul 2003
Posts: 1140

PostPosted: Mon Nov 20, 2006 7:41 pm    Post subject: Reply with quote

eBoy wrote:
Nein, ich habe umgestellt (zurückgestellt) und trotzdem hat das irgendwie nicht funktioniert...


Hallo eBoy,
ich glaube deine aktuellen Unannehmlichkeiten beruhen auf einen Fehler von mir in der obigen Diskussion, für den ich mich entschuldige.
LunX hat es erkannt und versucht es dir zu erklären, bei mir hat es etwas länger gedauert. 8)

Danke dir LunX! Werde mich gerne mal revanchieren.

Mit GCC 3.xx werden, wie LunX, bereits sagte,

LunX wrote:

Generell sollte es keine Probleme geben wenn du den Compiler umstellst qemu-softmmu, qemu-user, qemu, emerged den Compiler wieder umstellst und dann kqemu zu emergen.


und nur kqemu wird mit GCC 4.xx kompiliert.

Um dein System wieder (nach dem langen hin und her mit 3 und 4) konsistent zu machen, ist deine Frage nach:
eBoy wrote:

Wie kann ich prüfen, mit was es nun wirklich kompiliert wurde?

gar nicht so abwegig. Allerdings habe ich darauf keine Antwort, und dein Einverständnis vorausgesetzt werde ich das mal nachfragen.

Grüße
Ma
Back to top
View user's profile Send private message
eBoy
Apprentice
Apprentice


Joined: 16 Jul 2006
Posts: 196

PostPosted: Mon Nov 20, 2006 9:00 pm    Post subject: Reply with quote

Ah, so langsam *g*
Danke für die Hilfe. Und "Fehler" sind verziehen ;) Besser so und was gelernt, als keine Hilfe und überhaupt kein Erfolg

Natürlich kannst du gerne nachfragen.

Ich werde es also nochmal probieren

1.) Alle entsprechenden Pakete mal löschen (zur Übersicht)
2.) Erwähnte Pakete mit GCC3 emergen
3.) Kqemu mit GCC4 emergen

Wenn ich dann zu einem späteren Zeitpunkt ein emerge --deep --update world ausführe, wird dann evtl eines der Pakete fälschlicherweise mit GCC4 neu kompiliert für das Upadate? Muss ich das unterbinden? Oder wie sieht es da aus?
Back to top
View user's profile Send private message
Marlo
Veteran
Veteran


Joined: 26 Jul 2003
Posts: 1140

PostPosted: Mon Nov 20, 2006 9:24 pm    Post subject: Reply with quote

eBoy wrote:

Ich werde es also nochmal probieren

danke erstmal für deine Geduld, aber dein Dank sollte sich an LunX richten. Wie auch meiner, weil er den Fehler gefunden hat. :lol:

eBoy wrote:

1.) Alle entsprechenden Pakete mal löschen (zur Übersicht)
2.) Erwähnte Pakete mit GCC3 emergen
3.) Kqemu mit GCC4 emergen

so ist es recht.
[Edit: kqemu wird mit dem GCC kompiliert, mit dem auch der Kernel kompiliert wurde, also 4.xx. Und nach jedem Kernelwechsel muss auch kqemu neu gebaut werden.]
eBoy wrote:

Wenn ich dann zu einem späteren Zeitpunkt ein emerge --deep --update world ausführe, wird dann evtl eines der Pakete fälschlicherweise mit GCC4 neu kompiliert für das Upadate? Muss ich das unterbinden? Oder wie sieht es da aus?

Ich mache seit Monaten ein "emerg -NDuva world" ohne Probleme.(Ohne Garantie für die Zukunft *g*).

Grüße an dich und an LunX

Ma
Back to top
View user's profile Send private message
LunX
Guru
Guru


Joined: 18 May 2004
Posts: 391
Location: Rastede

PostPosted: Tue Nov 21, 2006 11:22 am    Post subject: Reply with quote

Ich versuch grad einen W2KServer zu installieren aber irgendwie wird das ganze teil enorm langsam. Sobald das Setup gestartet ist und die Installation der Geräte beginnt bleibt die installation so gut wie stehen. Bei W2K ist es das selbe. Sollte Qemu mit W2K wesentlich besser laufen als mit XP? Ich werd jetzt mal testweise ein anderes System installieren vielleicht hängt ja auch irgendwo qemu. Hat sonst jemand ne idee?
Gruß
Lunx
Back to top
View user's profile Send private message
LunX
Guru
Guru


Joined: 18 May 2004
Posts: 391
Location: Rastede

PostPosted: Tue Nov 21, 2006 12:54 pm    Post subject: Reply with quote

Gut das Problem konnte ich mit der Option -win2k-hack lösen und der Server läuft.
Jetzt das nächste. Ich verstehe noch nicht ganz wie das Netzwerk mit Qemu läuft. Ich hab mir das so vorgestellt das ich einen win2k-Server und einen win2k-Client laufen lasse und ein wenig damit rumspiele(Domäne erstellen usw.). Alles für die Schule daher hab ich auch die beiden Systeme (ohne irgendwelche Lizenzen zu verletzen). Auf dem Server möchte ich eine Domäne, einen DCHP und einen DNS laufen lassen. Das ganze muss nicht unbedingt ans internet nur sollten diese beide unter einander kummunizieren können. Könnt mir jemand dabei behilflich sein?
Gruß
Lunx
Back to top
View user's profile Send private message
eBoy
Apprentice
Apprentice


Joined: 16 Jul 2006
Posts: 196

PostPosted: Tue Nov 21, 2006 4:51 pm    Post subject: Reply with quote

Wie kann ich eigentlich sicher gehen, dass kqemu läuft?

Die Ausgabe von info kqemu wirft mir in der letzten Zeile folgendes entgegen:
Code:
Kein Menüeintrag »kqemu« im Knoten »(dir)Top«.


Dazu habe ich alles neu emerged, WinXP neu installiert und mich bereits gefreut, als ich nach der Installation WinXP booten konnte und einen Desktop mit Startleiste gesehen habe.
Doch leider habe ich nun mein Gentoo rebootet und auch WinXP danach wieder in Qemu gestartet und nun stehe ich wieder vor selbigem Problem (explorer.exe und tskmgr.exe lösen einen Fehlerbericht aus und es wird nicht mal mehr die Start-Leiste aufgebaut).

:?:
Back to top
View user's profile Send private message
Marlo
Veteran
Veteran


Joined: 26 Jul 2003
Posts: 1140

PostPosted: Tue Nov 21, 2006 8:11 pm    Post subject: Reply with quote

LunX wrote:
... Ich verstehe noch nicht ganz wie das Netzwerk mit Qemu läuft.
...Das ganze muss nicht unbedingt ans internet nur sollten diese beide unter einander kummunizieren können.
Lunx


Hallo LunX,
da ich weder W2K nutze noch mehrere Instanzen am laufen habe, kann ich leider nur auf die `-net socket' Option im Original mit dem dazugehörigen Link verweisen, den du sicherlich schon kennst.

Grüße
Ma
Back to top
View user's profile Send private message
eBoy
Apprentice
Apprentice


Joined: 16 Jul 2006
Posts: 196

PostPosted: Tue Nov 21, 2006 8:39 pm    Post subject: Reply with quote

Ich werde nun einfach auch den Kernel nochmal kompilieren.... morgen
In der Hoffung, das vielleicht dieser ebenfalls mit GCC 3 kompiliert wurde... wieso und wann auch immer.

Netzwerk habe ich mich bisher nicht befasst. Als ich tun konfigurierte, war meine internetverbindung weg, was ich nur noch durch einen reboot wieder hinbekommen konnte.

Aber erstmal müsste sich WinXP fehlerfrei booten lassen, bevor ich mich mit dem Netzwerk dazu befasse...
Back to top
View user's profile Send private message
Marlo
Veteran
Veteran


Joined: 26 Jul 2003
Posts: 1140

PostPosted: Tue Nov 21, 2006 10:09 pm    Post subject: Reply with quote

eBoy wrote:
Wie kann ich eigentlich sicher gehen, dass kqemu läuft?


Ich erhalte bei der Eingabe von info kqemu:
Code:

(qemu) info kqemu
kqemu support: enabled for user and kernel code
(qemu)


eBoy wrote:

Die Ausgabe von info kqemu wirft mir in der letzten Zeile folgendes entgegen:
Code:
Kein Menüeintrag »kqemu« im Knoten »(dir)Top«.

Diese Fehlermeldung kennt google nicht und ich habe diese auch noch nicht gesehen. (?)

eBoy wrote:


Doch leider habe ich nun mein Gentoo rebootet und auch WinXP danach wieder in Qemu gestartet und nun stehe ich wieder vor selbigem Problem (explorer.exe und tskmgr.exe lösen einen Fehlerbericht aus und es wird nicht mal mehr die Start-Leiste aufgebaut).
:?:

eBoy wrote:

Ich habe das probiert, doch leider ist danach einiges nicht mehr gelaufen (Krusader, Kopete, Quanta,...) und so habe ich wieder rumgebastelt und unzählige Programme neu installiert, damit wieder alles läuft.


Zu diesem Punkt hatte ich im Forum nachgefragt und STiGMaTa_ch hat eine wirklich sehr schöne Zeile geschrieben, um das Thema, welche Programme wurden mit welchem GCC kompiliert, zu klären. Noch mal ein Danke an STiGMaTa_ch für seine Zeit.

Wenn du als root den Befehl:
Code:

for a in `find /bin /sbin /usr/bin /usr/sbin -type f`;do echo -n "$a - ";strings -a $a |grep GCC|sort -u;done > was-wurde-wie-kompiliert.txt

eingibst, erhältst du die Datei "was-wurde-wie-kompiliert.txt" in deinem Verzeichnis. Mit nano kannst du in der Datei nach den Programmen suchen, die mit GCC 3.xx oder 4.xx kompiliert wurden. Im Prinzip sollten alle Programme mit GCC 4.xx kompiliert sein, ausser den oben genannten.

eBoy wrote:

Dazu habe ich alles neu emerged, WinXP neu installiert und mich bereits gefreut, als ich nach der Installation WinXP booten konnte und einen Desktop mit Startleiste gesehen habe.

Schön, du bist nah drann.

eBoy wrote:

Doch leider habe ich nun mein Gentoo rebootet und auch WinXP danach wieder in Qemu gestartet und nun stehe ich wieder vor selbigem Problem (explorer.exe und tskmgr.exe lösen einen Fehlerbericht aus und es wird nicht mal mehr die Start-Leiste aufgebaut).


Gehe doch noch mal das howto durch, das hat bisher bei so vielen Usern funktioniert. Irgenwie ist da der Wurm drinn.
Dazu habe ich jetzt keinen Hinweis.

Trotzdem schöne Grüße
Ma
Back to top
View user's profile Send private message
eBoy
Apprentice
Apprentice


Joined: 16 Jul 2006
Posts: 196

PostPosted: Wed Nov 22, 2006 4:07 pm    Post subject: Reply with quote

Ok, ich habe den Befehl einfach mal eingegeben und in der Bash ausgeben lassen... *g*
Ich weiß nicht was es war, aber GCC 3.xx kam viiieeel zu oft vor.

Ich muss scheinbar mal einige aktuellen Versionen mit gcc 4 neu kompilieren...
VIelleicht ist das ja das Problem...
Werde auch nochmal das HowTo durchgehen und sehen, was ich evtl falsch gemacht haben könnte.
Back to top
View user's profile Send private message
LunX
Guru
Guru


Joined: 18 May 2004
Posts: 391
Location: Rastede

PostPosted: Wed Nov 22, 2006 5:12 pm    Post subject: Reply with quote

Mhh ich komm leider nicht weiter. Also das einfachste wäre wenn ich den W2K-Client und den W2K-Server in ein VLAN stelle nur weis ich leider nicht wie ich das genau anstellen soll. Die Verbindung zur ausenwelt ist nicht notwendig genauso wie der DHCP von dem das System sonst eine IP bekommt. Wichtig ist es nur das ich den Server starten kann und den Client darauf und dieser dann eine Adresse vom Server bekommt und sich in der Domäne anmeldet. ein paar Krücken wären nicht schlecht oder gar eine Lösung?
Gruß
Lunx
Back to top
View user's profile Send private message
Marlo
Veteran
Veteran


Joined: 26 Jul 2003
Posts: 1140

PostPosted: Wed Nov 22, 2006 6:15 pm    Post subject: Reply with quote

LunX wrote:
... ein paar Krücken wären nicht schlecht oder gar eine Lösung?
Gruß
Lunx


da ich W2K nicht nutze --> keine Lösung. Kennst du das oder diesen hack ? Ansonsten würde ich dort eine Anfrage stellen.

Grüße
Ma


Last edited by Marlo on Wed Nov 22, 2006 6:29 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
LunX
Guru
Guru


Joined: 18 May 2004
Posts: 391
Location: Rastede

PostPosted: Wed Nov 22, 2006 6:29 pm    Post subject: Reply with quote

Naja hat ja nicht unbedingt was mit W2K zu tun eher auf die start Parameter von qemu.
Werd mich zum WE hin mal intensiver damit beschäftigen.
Gruß
Lunx
Back to top
View user's profile Send private message
eBoy
Apprentice
Apprentice


Joined: 16 Jul 2006
Posts: 196

PostPosted: Wed Nov 22, 2006 8:13 pm    Post subject: Reply with quote

Ist es normal, dass die Datei /dev/kqemu nach jedem Neustart fehlt?

Ich habe diese wieder angelegt (~4 Befehle aus HowTo) und Windows dann mit der Option -kernel-kqemu gestartet :)
Läuft soweit. Wollte dann MS-Office installieren, was jedoch nicht funktioniert. Der Setup lässt sich nicht startet (es zuckt kurz ein Fenster mit Schwarzem Hintergrund auf und verschwindet wieder).
MS Office wäre interessant für einen Test. Die Geschwindigkeit ist ok. DIe Mausbewegung ist zwar schnell, aber nicht richtig flüssig.

[EDIT]
Ok, konnte die Meldung nun sehen => "Programm zu groß für den Arbeitsspeicher"
[/EDIT]
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Deutsche Dokumentation All times are GMT
Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5  Next
Page 4 of 5

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum