Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[OT] Neues Mainboard u. CPU, worauf muss ich achten?
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  
Author Message
ChrisJumper
Veteran
Veteran


Joined: 12 Mar 2005
Posts: 1829
Location: Germany

PostPosted: Fri Jul 01, 2005 2:38 pm    Post subject: [OT] Neues Mainboard u. CPU, worauf muss ich achten? Reply with quote

Hallo!

Es ist wiedermal soweit. Mein Computer wird mir zu langsam und aufrüsten ist angesagt.
Von meinem zurzeit 1800 AMD XP auf einen 3000 AMD XP .. und ein AsRock-Mainboard. Genau festgelegt hab ich mich also noch nicht... womit habt ihr gute Erfahrungen gmeacht?

Kann ich nachher einfach die Mainboards austauschen ..?
Festplatten sowie ihre herachie, bleiben die gleichen.
Muss ich Gentoo-Technisch irgendwo drauf achten? Etwas neu konfigurieren? hmm?
Der Prozessortyp bleibt ja der selbe.

Ein sonniges Wochenende!

+[OT] --slick
Back to top
View user's profile Send private message
Pegasus87
Guru
Guru


Joined: 09 Sep 2004
Posts: 369

PostPosted: Fri Jul 01, 2005 3:11 pm    Post subject: Reply with quote

Hab selber ein 3000+ mit einem A7N8X Mainboard von Asus.
Keinerleich Schwierigkeiten, läuft alles rund. Wenn du wieder einen AthlonXP kaufst und der keine neuen Features hat (was ich auch nicht glaube), die du evtl. im gcc nutzen könntest, sollte alles beim Alten bleiben.
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4123

PostPosted: Fri Jul 01, 2005 3:14 pm    Post subject: Reply with quote

das einzigste was du anpassen müsstest, wäre der Kernel bzw. den Teil im kernel für den IDE-Treiber.
Nur nötig wenn ein anderer chip auf dem mainboard ist, der nen andern treiber braucht als der auf dem alten board.

gruß

firefly
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
Marc-Tell
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 19 Mar 2004
Posts: 101
Location: Hamburg

PostPosted: Fri Jul 01, 2005 5:55 pm    Post subject: Reply with quote

Moin,

Denke daran, dass Du auch neien Speicher DDR 333 oder 400 je nach CPU brauchst.

Ich würde auf ein Athlon 64 System aufrüsten (Sockel 939), da Du eh alles neu kaufen musst.

Gruß
MV
_________________
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten
Back to top
View user's profile Send private message
pir187
Guru
Guru


Joined: 19 Feb 2004
Posts: 309
Location: Papstdorf : Sachsen : Deutschland

PostPosted: Fri Jul 01, 2005 7:56 pm    Post subject: Reply with quote

hallo,

ich habe gerade oder bin gerade dabei, mein system neu zu erstellen:
vorher:
    asus a7v133 rev. 1.05
    amd athlon xp 2000+ palomino
    geforce4 4800 se
    1gb sdram (noname + infineon)
    creative audigy 2 zs
.

mein neues system sieht fast ähnlich aus, da ich gerne auf bewährtes setze:
    asus a7n8x-e deluxe rev. 2
    amd athlon xp 3200+
    geforce 6600gt
    2gb ddr-ram pc3200 mdt cl2,5
    creative audigy 2 zs


wichtig ist mir, daß preis-leistung stimmen, und das tut es meiner meinung nach bei diesem system. bei mainboard und ram sollte man keine kompromisse machen. in deiner konfig wäre mir das asrock-board der dorn im auge. ich habe mit dieser marke keine guten erfahrungen gemacht. ein board lief drei monate, dann von einem zum anderen tag nicht mehr. meiner meinung nach ist dies mal eine noname-marke, die nicht wie viele andere gleich gut wie das teurere pendant ist.
mach keine kompromisse, das a7n8x-e kostet noch 70 euro, das ist nicht die welt. 2x lan, 5.1-sound, 6x usb, firewire, sata on board sind alle dabei.


das ist aber nur meine meinung, kannst natürlich kaufen, was du willst.
mfg, pir187
_________________
Linux 2.6.24-gentoo-r8, Athlon XP 3200+@ASUS A7N8X-E Deluxe 2.0, 2GB MDT DDR-RAM PC3200@2,5-3-3-7, Gainward GF7800GS+ (G71), Creative Audigy 2 ZS, 2x Seagate 750 GB@RAID1 + LVM2
(sehr zufriedener) registrierter Linux-Nutzer #360788
Back to top
View user's profile Send private message
ChrisM87
l33t
l33t


Joined: 07 Aug 2004
Posts: 728
Location: Rheinland-Pfalz (Germany)

PostPosted: Fri Jul 01, 2005 8:53 pm    Post subject: Reply with quote

Hi,

Quote:
in deiner konfig wäre mir das asrock-board der dorn im auge. ich habe mit dieser marke keine guten erfahrungen gemacht. ein board lief drei monate, dann von einem zum anderen tag nicht mehr. meiner meinung nach ist dies mal eine noname-marke, die nicht wie viele andere gleich gut wie das teurere pendant ist.

Ähm, ASRock ist ein Ableger von Asus und von der Qualität und vom Preis her einer der besten Mainboardhersteller, also kein Noname... *hüstel* ;)

ChrisM (der einige gute Erfahrungen mit ASRock gemacht hat)
_________________
born to be root - sorry for my bad English!
Back to top
View user's profile Send private message
pir187
Guru
Guru


Joined: 19 Feb 2004
Posts: 309
Location: Papstdorf : Sachsen : Deutschland

PostPosted: Fri Jul 01, 2005 9:36 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
Ähm, ASRock ist ein Ableger von Asus und von der Qualität und vom Preis her einer der besten Mainboardhersteller, also kein Noname... *hüstel*


ja klar, das weiß ich und ich schwöre auf asus als hersteller. trotzdem sind mir solch billige sachen wie die asrock-mainboards irgendwie suspekt. nicht daß ich zuviel geld habe (bin kein politiker), aber irgendwo muß qualität auch bezahlt werden. keiner baut gleichwertige produkte zu einem viel geringeren preis, das geht einfach nicht!

die leute kaufen sich einen akkuschrauber für 9,99 euro und wundern sich, wieso das ding nach drei mal benutzen klingt wie eine rassel. tzzz tzzz tzzz. aber geiz ist ja bekanntlich geil, nicht wahr :cry: ? aber zurück zum thema...

nichts liegt mir ferner als einen flame war anzufangen. jedoch würde ich lieber die 20 euro oder was das richtige asus-board mehr kostet drauflegen, das lohnt sich meiner meinung nach sicher.


nichts für ungut.
mfg, pir187
_________________
Linux 2.6.24-gentoo-r8, Athlon XP 3200+@ASUS A7N8X-E Deluxe 2.0, 2GB MDT DDR-RAM PC3200@2,5-3-3-7, Gainward GF7800GS+ (G71), Creative Audigy 2 ZS, 2x Seagate 750 GB@RAID1 + LVM2
(sehr zufriedener) registrierter Linux-Nutzer #360788
Back to top
View user's profile Send private message
spitzwegerich
l33t
l33t


Joined: 04 Mar 2003
Posts: 697
Location: Lower Bavaria, Central Europe

PostPosted: Sat Jul 02, 2005 6:16 am    Post subject: Reply with quote

Sehe ich genauso. Produkte von asrock, medion und Konsorten kommen mir nicht ins Haus.
_________________
"Work is the curse of the drinking classes."
-Oskar Wilde
Back to top
View user's profile Send private message
schachti
Advocate
Advocate


Joined: 28 Jul 2003
Posts: 3765
Location: Gifhorn, Germany

PostPosted: Sat Jul 02, 2005 10:53 pm    Post subject: Reply with quote

Das Problem ist, daß inzwischen auch so gut wie alle bekannten Marken der "Geiz ist geil" Mentalität zum Opfer gefallen sind. Ich wäre sofort bereit, für so ziemlich alles, was ich im Bereich Elektronik kaufe, 20% mehr zu bezahlen, wenn ich wüßte, daß es sich wirklich um unkaputtbare Markenware handelt - leider gibt's sowas kaum noch.
_________________
Never argue with an idiot. He brings you down to his level, then beats you with experience.

How-To: Daten verschlüsselt auf DVD speichern.
Back to top
View user's profile Send private message
ChrisJumper
Veteran
Veteran


Joined: 12 Mar 2005
Posts: 1829
Location: Germany

PostPosted: Mon Jul 04, 2005 10:26 pm    Post subject: Reply with quote

Danke für die ausführlichen Antworten.

Leider bin ich gleich nach einer durchgefeierten Nacht auf zum händler und habe mir ein
ASRock K7 Upgrade 600er Board ---- 39,90 Euro,
AMD XP Athlon 3000+ (Barton) ---- 99,90 Euro (den 3200er gabs nur im Internetversand.. also quasi 130 euro) und ein
Arctic Coppersilent 2 L Kühler --- 19,90 Euro
gekauft. Ein Freund von mir hatte zuerst ein Asus-Board und dannach ein ASRock und war davon ziemlich begeistert... naja jetzt hab ich es ausprobiert und bis jetzt läuft es noch ganz gut.

Das Interessante an dem Board ist die Möglichkeit "günstig" (man braucht eine ASRock-K8-Bridge) auf einen Sockel754 (AMD64) Prozessor aufzurüsten... allerdings sagt mir ein Gefühl das es günstiger ist dann gleich auf ein neues Mainboard umzusteigen ;)

Aber jetzt grad mal so nebenbei. 32 Bit-Anwendungen laufen ja auch auf einem 64er Prozessor. Könnte man dann Theoretisch das alte Gentoo nach einem Wechsel auf einen 64er Stand emergen?

@Marc-Tell
Ich hatte noch 512 MB 400er Ram, den hab ich jetzt grad aber mit 256 266er Ram Kombiniert und deswegen ist der 400er runtergetacktet ich glaub ich nehm den langsameren lieber raus und schaffe mir bei gelegenheit neuen an.

@pir187
Prinzipiell bin ich voll und ganz deiner Meinung. Aber ich hatte leider nicht mehr so viel Geld Übrig und musste mit 150 Euro auskommen. Sommerzeit ist ja auch Urlaubszeit ;) Und im Herbst kommt Civ 4 und ein neues Handy und und und ich bin zu faul zum Arbeiten ;)
Nutzt du die Geforce 6800GT eigentlich zum Spielen unter Windows oder funktioniert das bei dir auch unter Linux? Ich hab es mal mit Cedega und Co ausprobiert.. und finde es einfach zu Config-lästig. Daher dürfte die WindowsPartition wieder drauf ;)
Achja .. du hast da unten in deinem Fuß noch nicht die neuen System-Eigenschaften!

@schachti
Von "Geiz ist geil" bin ich eigentlich auch kein Freund. Und normalerweise "warte" ich immer bis ich mir marken-Artikel kaufen kann. Aber nachdem mein altes Mainboard mir nur Ärger machte, musste einfach ein neues daher.

LG Chris
Back to top
View user's profile Send private message
spitzwegerich
l33t
l33t


Joined: 04 Mar 2003
Posts: 697
Location: Lower Bavaria, Central Europe

PostPosted: Tue Jul 05, 2005 9:58 am    Post subject: Reply with quote

Das asrock-Mainboard hätte ich mir wirklich nicht gekauft.

Beispielsweise ist das Asus A7V880 nur 10 Euro teuerer, und es hat stattdessen den neueren, dual-channel fähigen Chipsatz VIA KT880, außerdem Gigabit LAN sowie 4 Speicherslots anstatt nur 2.

Die Upgrade-Möglichkeit halte ich für einen Vermarktungsköder. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Athlon64 damit in konkurrenzfähiger Geschwindigkeit läuft.

Ich denke, dass die Aufrüstmöglichkeit mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis immer noch die ist, die alten Sachen bei ebay zu versteigern. Solange du Markenware hast, wird dafür noch lange ein erstaunlich hoher Preis gezahlt.

mod-edit: folgenden Thread hier angehangen --slick
_________________
"Work is the curse of the drinking classes."
-Oskar Wilde
Back to top
View user's profile Send private message
DaBash0r
n00b
n00b


Joined: 28 Nov 2004
Posts: 42

PostPosted: Mon Aug 22, 2005 6:06 pm    Post subject: Erfahrung mit Linux + A8N-SLI? Reply with quote

Hi, hat jemand erfahrung mit Gentoo und diesem Mainboard?

http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?showTechData=true&artno=GHEA04&

Danke für eure Hilfe
Back to top
View user's profile Send private message
Marlo
Veteran
Veteran


Joined: 26 Jul 2003
Posts: 1149

PostPosted: Mon Aug 22, 2005 6:13 pm    Post subject: Reply with quote

Code:
Search found 117 matches

_________________
Test Adobe Flash Player
The Indian Shankar Drum Ganesh Machine
Back to top
View user's profile Send private message
giga89
Apprentice
Apprentice


Joined: 30 Mar 2005
Posts: 152

PostPosted: Mon Aug 22, 2005 8:39 pm    Post subject: Reply with quote

Also ich habs und läuft alles.
Back to top
View user's profile Send private message
DaBash0r
n00b
n00b


Joined: 28 Nov 2004
Posts: 42

PostPosted: Mon Aug 22, 2005 8:44 pm    Post subject: Reply with quote

giga89 wrote:
Also ich habs und läuft alles.


Das is ja schonmal ne gute Nachricht :D

Hab bisher eigentlich nur schlechtes von der Kompatibilität gehört, aber waren auch alles schon ältere Berichte...

Die Probleme die ich so rausgelesen hab, waren hauptsächlich nen zu langsamer IDE Controller und nen dienstverweigernder Ethernet Controller.... Gibts da jetzt keine Probs mehr? Und wie siehts mit Sound aus, was hat sich da getan? So werden auch alle Controller(USB,...) unterstützt?
Back to top
View user's profile Send private message
giga89
Apprentice
Apprentice


Joined: 30 Mar 2005
Posts: 152

PostPosted: Mon Aug 22, 2005 8:50 pm    Post subject: Reply with quote

Also:
Ich glaub du meinst den S-ATA-Controller, der macht mir keine Probleme. USB geht bei mir auch, Maus, UsbStick. Sound auch, einfach Alsa in den Kernel kompiliert und dann noch nach dem HowTo auf www.gentoo.de gegangen. Der Ethernet Controller geht auch (forcedeth ist das Modul). Also einfacher gesagt:
Quote:
Also ich habs und läuft alles.
Back to top
View user's profile Send private message
DaBash0r
n00b
n00b


Joined: 28 Nov 2004
Posts: 42

PostPosted: Mon Aug 22, 2005 8:58 pm    Post subject: Reply with quote

giga89 wrote:
Also:
Ich glaub du meinst den S-ATA-Controller, der macht mir keine Probleme. USB geht bei mir auch, Maus, UsbStick. Sound auch, einfach Alsa in den Kernel kompiliert und dann noch nach dem HowTo auf www.gentoo.de gegangen. Der Ethernet Controller geht auch (forcedeth ist das Modul). Also einfacher gesagt:
Quote:
Also ich habs und läuft alles.


Haste den IDE Controller auch mal probiert? Auf geschwindigkeit

Wegen eth0 ich dachte ich müsste denn den sk98lin Treiber nehmen? Zudem finde ich im Kernel kein Forcedeath... Sry wenn ich nerve, aber ich will nicht hinterher nen nicht funktionierendes System haben

Übrigens, hast du das A8N-Sli oder irgendne premium Ausgabe?
Back to top
View user's profile Send private message
giga89
Apprentice
Apprentice


Joined: 30 Mar 2005
Posts: 152

PostPosted: Mon Aug 22, 2005 9:15 pm    Post subject: Reply with quote

IDE hab ich noch nich probiert. forcedeth ohne a. Und ich hab die ganz normale SLI version, kein premium oder ähnliches.
Back to top
View user's profile Send private message
DaBash0r
n00b
n00b


Joined: 28 Nov 2004
Posts: 42

PostPosted: Mon Aug 22, 2005 9:20 pm    Post subject: Reply with quote

giga89 wrote:
IDE hab ich noch nich probiert. forcedeth ohne a. Und ich hab die ganz normale SLI version, kein premium oder ähnliches.


Wär noch ganz nett, wenn sich jemand mit IDE Erfahrung melden würden

Hmm, forcedeth hab ich jetzt gefunden, allerdings unter 10/100Mbit? Is doch eig. Gbit, oder?
Back to top
View user's profile Send private message
Anarcho
Advocate
Advocate


Joined: 06 Jun 2004
Posts: 2959
Location: Wuppertal (Germany)

PostPosted: Tue Aug 23, 2005 4:30 am    Post subject: Reply with quote

Die meisten Boards haben mittlerweile 2 NICs onboard. Bei meinem nforce2 Board musste ich sk98lin für die Gigabit NIC und forcedeth für die 100er Karte nehmen (habs aber nie probiert)
_________________
...it's only Rock'n'Roll, but I like it!
HOWTO:WLAN mit OpenVPN absichern | TOOL:useedit - USE-flag editor/changer
Back to top
View user's profile Send private message
slick
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 20 Apr 2003
Posts: 3488

PostPosted: Tue Aug 23, 2005 6:22 am    Post subject: Reply with quote

Diesen Thread hier angehangen, weil Mainboard-Threads gibt es schon zur Genüge und dieser hat am besten gepaßt.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum