Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[OT] Die Deutsche Sprache - Der Pisa Thread!
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2, 3, 4  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  
Author Message
jt-jogi
n00b
n00b


Joined: 04 Jul 2004
Posts: 35
Location: Hier

PostPosted: Sun Sep 19, 2004 12:28 pm    Post subject: Reply with quote

EOF wrote:
Bin ich denn der (!!! ->) einzigste (<- !!!), welcher diesen heulthread verurteilt. Die sprache ist nähmlich (:)) nicht compilierbar und trotzdem weird mann verstanden in jeder statt und auch auf dem lant :D.


Das bezweifle ich ;-)
Einen "Urbayer" verstehe ich nicht.
Mir würde es auch eher darum gehen, ob jemand nicht kann
oder nicht will. Nicht wenige sind einfach zu *faul* halbwegs
ordentlich zu schreiben. z.B. Die SHIFT-Taste.

Mit "compilierbar" spielst Du sicherlich auf die Computer-Gemeinde an?

Dann schaue mal in Zeitungen oder den Video-Text, da siehst
Du, wie verdummt die Deutschen mittlerweile sind.

Es geht ja nicht um das *Perfekte*, nur etwas Mühe geben
würde sicherlich reichen.

Bis dann, jt-jogi

P.S. Sprache ist nicht geschriebener Text ;-)
Back to top
View user's profile Send private message
jt-jogi
n00b
n00b


Joined: 04 Jul 2004
Posts: 35
Location: Hier

PostPosted: Sun Sep 19, 2004 12:32 pm    Post subject: Reply with quote

elektrohirn wrote:
Also, ich finde es gibt schon einen unterschied zwischen einfach falsch geschriebenen wörtern (z.b. "standart") und einfachen tippfehlern. Ich finde das ich selbst eine ganz gute rechtschreibung habe, aber ich tippe recht schnell, und da passiert's schonmal das der eine oder andere buchstabe fehlt. Was mich persönlich aber total nervt ist die groß- und kleinschreibung. Die finde ich einfach total überflüssig, sorry. Redundanz ist ja meistens eine ganz vernünftige sache, aber bei buchstaben? Hab mir seit der kleinschreib-ausgabe der taz vor ein paar wochen deren groß- und kleinschreibung angewöhnt, also am satzanfang und eigennamen groß, den ganzen rest klein geschrieben. Naja gegen so abkürzungen wie "funzt" habe ich auch nichts, ist doch ganz praktisch, was mich aber nervt sind unnötige anglizismen, vor allem im ... ähmmm ... (was heißt "marketing" auf deutsch??) ... vor allem in der werbebranche :-) Hab mal auf spiegel.de glaub ich nen artikel gelesen das der größte teil der dt. bevölkerung die sowieso falsch versteht, so haben z.b. viele den werbespruch von douglas ("come in and find out") mit "komm rein und finde wieder raus" übersetzt. War wohl nicht ganz sinn der sache :-)

Tom


Siehst Du, das ist eben wieder der Unterschied, Groß und Kleinschreibung machen imho einen Text leserlicher.
Deinen Text würde ich im Usenet garnicht erst lesen ;-)

Und da jeder was anderes gut findet, endet zum Schluß alles
im unleserlichen Chaos ;-)

Bis dann, jt-jogi
Back to top
View user's profile Send private message
Shadows
Apprentice
Apprentice


Joined: 30 Apr 2004
Posts: 178

PostPosted: Sun Sep 19, 2004 3:28 pm    Post subject: Reply with quote

moe wrote:
Mich stören Rechtschreibfehler auch nicht wirklich, und eine englische Universitätsstudie hat nachgewiesen, dass man es meitsens gar nicht bemerkt, wenn in einem Wort Buchstaben vertauscht snid.


Ah, genau. Da hab ich mich letztens erst mit jemandem drüber unterhalten. Angeblich sind der erste und der letzte Buchstabe ausschlaggebend. Hast Du zufällig nen Link zu dem Thema? Würde mich doch interessieren :)

Greetz

Shad
_________________
# 1:
PIII 450, Intel 440BX, 448 MB SD-RAM ATI Rage IIC AGP 8 MB, SB AWE 64 PnP

# 2:
Athlon XP M 2800+ Desktop edition (running on 1.666 and 100 FSB) [was: Duron 800 (Spitfire)], Via KT266, 512 MB SD-RAM, GeForce 3 64 MB, Sound onBoard
Back to top
View user's profile Send private message
Lasker
Guru
Guru


Joined: 17 Jul 2002
Posts: 445

PostPosted: Sun Sep 19, 2004 4:10 pm    Post subject: Reply with quote

moe wrote:

Aber man sollte das ganze Thema auch mal aus einer anderen Richtung sehen: Wir sind ein Teil eines internationalen Forums, und es kann vorkommen, dass ein Problem hier zuerst oder ausschliesslich diskutiert wird, und somit auch von Leuten versucht wird zu lesen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Darum sollte man es denen nicht unnötig erschweren, die meisten hier werden bestimmt auch schonmal Threads in den englischsprachigen Foren gelesen haben, und waren bestimmt nicht erfreut wenn dort Slang-Wörter stehen, zu denen kein Wörterbuch eine Übersetzung kennt. Von Sätzen die durch Satzzeichenfehler mehrdeutig sind ganz zu schweigen..

Sehr guter Punkt, moe.
Endlich mal jemand, der über den Tellerrand guckt! :-)
Back to top
View user's profile Send private message
thepi
Guru
Guru


Joined: 06 Jan 2004
Posts: 352
Location: Tokyo, Japan

PostPosted: Sun Sep 19, 2004 7:00 pm    Post subject: Re: [OT] Die Deutsche Sprache - Der Pisa Thread! Reply with quote

Ezekeel wrote:

-> seit als Zeitwort
Bsp.: Seit dem ich das Internet kenne vertauschen viele seid und seit.

Wenn wir schon beim Thema sind, "seitdem" schreibt man in diesem Zusammenhang eigentlich zusammen, außer du schreibst etwa "seit dem Tag, an dem...".

Ansonsten finde ich es auch übertrieben, sich über kleinere Tippfehler aufzuregen - ein Mindestmaß an Rechtschreibung sollte allerdings schon drin sein!
Ich stimme Ezekeel und den Anderen jedoch insofern zu, als dass gerade solche Fehler wie "seid/seit" sich inzwischen im deutschen Schriftverkehr eingeschliffen haben, d.h. auch von Zeitungen etc. weitergetragen werden. Mir dreht's schon manchmal den Magen um, wenn ich so in eine Tageszeitung gucke (und das kann man auch nicht alles Komplikationen mit der neuen Rechtschreibung schieben, das meiste ist nach beiden Varianten blödsinn)! Das ist ergo ein gesamtgesellschaftliches Problem/Phänomen.

Mal an die älteren hier: ist euch im Laufe der Zeit eine Verschlechterung bei (renommierteren) Tageszeitungen aufgefallen? Oder kommt mir das nur so vor?

pi~

P.S.: Unter normalen Umständen gebe ich auch nicht mehr viel auf Groß- und Kleinschreibung, wenn ich in Foren etc. poste. Aus reiner Faulheit, das gebe ich offen zu. Dann aber ganz in Kleinschreibung (auch Satzanfänge!), alles andere erschwert die Lesbarkeit.
_________________
Violence is the last resort of the incompetent --Isaac Asimov
Gentoo on Acer TM800 | Help! | Vote! | Get FF!
Back to top
View user's profile Send private message
moe
Veteran
Veteran


Joined: 28 Mar 2003
Posts: 1289
Location: Potsdam / Germany

PostPosted: Sun Sep 19, 2004 8:03 pm    Post subject: Reply with quote

@Shadows Leider nein, habe das auch nur in einem anderen Forum aufgeschnappt..
thepi wrote:
Mal an die älteren hier: ist euch im Laufe der Zeit eine Verschlechterung bei (renommierteren) Tageszeitungen aufgefallen? Oder kommt mir das nur so vor?

Wenn dir 24 alt genug ist ;-), ja ist mir aufgefallen, vor allem Trennungsfehler oder unmögliche Satzkonstruktionen.. Ausserdem fällts mir ständig bei Moderationen (gerade renomierter Nachrichtenmagazine) auf, dass Wörter nicht nur falsch ausgesprochen werden, sondern teils auch falsch benutzt werden..

Gruss Maurice
Back to top
View user's profile Send private message
Realmaker
l33t
l33t


Joined: 17 Sep 2003
Posts: 683
Location: Bremen, Germany

PostPosted: Mon Sep 20, 2004 12:46 pm    Post subject: Reply with quote

Zu lesen in der hiesigen Tageszeitung:
Quote:
Zwar hat die Anzahl der Wähler abgenommen.

_________________
Athlon 2600+ Barton, Asus A7N8x-X, nForce2, Asus Geforce FX5700 256mb, TwinMos 512ddr-sdram cl 2.5

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.
Back to top
View user's profile Send private message
Ezekeel
Apprentice
Apprentice


Joined: 10 Apr 2004
Posts: 285
Location: SW Germany

PostPosted: Mon Sep 20, 2004 3:54 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
Aber man sollte das ganze Thema auch mal aus einer anderen Richtung sehen: Wir sind ein Teil eines internationalen Forums, und es kann vorkommen, dass ein Problem hier zuerst oder ausschliesslich diskutiert wird, und somit auch von Leuten versucht wird zu lesen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Darum sollte man es denen nicht unnötig erschweren, die meisten hier werden bestimmt auch schonmal Threads in den englischsprachigen Foren gelesen haben, und waren bestimmt nicht erfreut wenn dort Slang-Wörter stehen, zu denen kein Wörterbuch eine Übersetzung kennt. Von Sätzen die durch Satzzeichenfehler mehrdeutig sind ganz zu schweigen..

Sehr guter Punkt, moe.
Endlich mal jemand, der über den Tellerrand guckt! Smile


so habe schon lange nicht mehr an dem Thread teilgenommen - aber diese Bemerkung finde ich dann doch ein wenig arg weit weg vom Tellerrand.

Es kam vor 2 Jahren schon ein Bericht drüber, dass türkische Mitbewohner bessser in Deutsch Tests abschneiden als die Deutschen. AUch habe ich während meiner Schulzeit die Erfahrung gemacht, dass ausländische MItbürger oft die Deutsche Sprache besser beherrschen als wir. Von dem her finde ich dieses Argument recht fadenscheinig.
Die Amis die hier posten schreiben meist auf English - wenn sie auf Deutsch schreiben ist meistens die Grammatik grottenschlecht, aber die Wörter im einzelnen stimmen. Die Franzosen meinen es nicht nötig zu haben andere Sprachen zu lernen und wenn doch können sie sie dann doch besser als viele Deutsche wie man hier oft im Forum mitbekommt. Die Redtlichen Nationen kann man glaube ich vergessen wenn man von den NLern absieht, da ich bisher noch nie jemand hier posten verlebt habe!

Und zu dem Kommentar, dass es doch egal sei wie man was schreibt so lange man den Sinn dahinter versteht.
NEIN das ist es nicht. Viele hier im Forum sind sicher noch in dem Alter in dem sie sich vielleicht noch bewerben müßen oder andere sind hier die auch mal noch geschäftliche Briefe verfassen sollten und glaubt mir eins - in der Geschäftswelt draussen schreiben genau diese Leute die Wörter auch nicht anders und das ist das schlimme. So jemand bekommt keinen Job der seid und seit nicht auseinander halten kann auch niemand der die Grundbegriffe der deutschen Sprache nicht versteht.
Das klingt hart, polemisch und viele denken so ein Klugscheisser oder A*schloch - aber ich arbeite auf einer Bank und habe auch davor einige Bewerbungen geschrieben, meine Mutter ist Personalcheffin und ich weiß wonach in den Firmen im einzelnen gegangen wird. Ich habe einige Assessment Center besucht und auch einige Literatur darüber gelesen. Aber man kann doch niemand einstellen der in einem Geschäftsbrief solche Fehler begeht. Ich würde meiner Lebtage nicht solch eine Firma engagieren!
Ich weiß, dass mein Post wahrscheinlich vor Rechtschreibfehlern nur so strotzt -> weiß momentan auch nicht, ob man so lange nun zusammenschreibt oder nicht, aber ich habe schon einen Job und ich weiß um meine Fehler. Ich habe nur keine Lust den Post nochmal durchzulesen ob ich noch irgendwas verbessern könnte. Ich hoffe mal aber, dass bis auf ein paar Vertipper im Stile (man beachte die Schreibweise ohne ie) von Kentucky schreit f*cken keine Fehler begangen habe.
_________________
Das logische Denken ist das Muster einer vollständigen Fiktion.
Back to top
View user's profile Send private message
Shadows
Apprentice
Apprentice


Joined: 30 Apr 2004
Posts: 178

PostPosted: Mon Sep 20, 2004 4:42 pm    Post subject: Reply with quote

Das einzige, was ich momentan denke ist:
"Wo bleibt ian! - ein Thread hier im Forum schreit förmlich danach geschlossen zu werden".

Greetz

Shad
_________________
# 1:
PIII 450, Intel 440BX, 448 MB SD-RAM ATI Rage IIC AGP 8 MB, SB AWE 64 PnP

# 2:
Athlon XP M 2800+ Desktop edition (running on 1.666 and 100 FSB) [was: Duron 800 (Spitfire)], Via KT266, 512 MB SD-RAM, GeForce 3 64 MB, Sound onBoard
Back to top
View user's profile Send private message
kairo
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 16 Sep 2002
Posts: 85

PostPosted: Mon Sep 20, 2004 7:49 pm    Post subject: Reply with quote

Shadows wrote:
moe wrote:
Mich stören Rechtschreibfehler auch nicht wirklich, und eine englische Universitätsstudie hat nachgewiesen, dass man es meitsens gar nicht bemerkt, wenn in einem Wort Buchstaben vertauscht snid.


Ah, genau. Da hab ich mich letztens erst mit jemandem drüber unterhalten. Angeblich sind der erste und der letzte Buchstabe ausschlaggebend. Hast Du zufällig nen Link zu dem Thema? Würde mich doch interessieren :)


Na ja, so einfach ist es nicht. Geht es im Text im triviale Sachen, deren Inhalt man sich evtl. "vorausdenken" kann, dann sind diese Texte verständlich.
Geht es aber um etwas komplexere Abhandlungen wird es zunehmend schwieriger mit der Entzifferung.

http://www.heise.de/tp/deutsch/special/auf/15701/1.html
_________________
Ein Problem zeigt sich des Angriffs wert,
Wenn es sich dagegen wehrt.
(Piet Hein)
Back to top
View user's profile Send private message
Shadows
Apprentice
Apprentice


Joined: 30 Apr 2004
Posts: 178

PostPosted: Mon Sep 20, 2004 8:14 pm    Post subject: Reply with quote

Thx kairo, das war ganz interessant zu lesen und beantwortet auch vorläufig einige Fragen zu dem Thema.

Greetz

Shad
_________________
# 1:
PIII 450, Intel 440BX, 448 MB SD-RAM ATI Rage IIC AGP 8 MB, SB AWE 64 PnP

# 2:
Athlon XP M 2800+ Desktop edition (running on 1.666 and 100 FSB) [was: Duron 800 (Spitfire)], Via KT266, 512 MB SD-RAM, GeForce 3 64 MB, Sound onBoard
Back to top
View user's profile Send private message
STiGMaTa_ch
Veteran
Veteran


Joined: 28 Dec 2004
Posts: 1686
Location: Rüti ZH / Schweiz

PostPosted: Sun Jul 29, 2007 8:46 am    Post subject: Reply with quote

*edit: ab hier abgetrennt aus http://forums.gentoo.org/viewtopic-t-512586.html -- think4urs11

musv wrote:
Änder mal bitte den "Egger's Familien Blog" ab, oder wieviele Familien hat denn der Herr Eggerxs? :)


Da stellt sich die - ernst gemeinte - Frage, was denn korrekt(er) wäre?
- Eggers Familien Blog ??
- Eggers’ Familien Blog ??
- Egger Familien Blog ??

Lieber Gruss
STiGMaTa
_________________
Ich bin Schuldknappe. Das bedeutet ich bin immer an allem Schuld. Und das nicht zu knapp! | Der alltägliche Familienwahnsinn auf meinem BLOG
Back to top
View user's profile Send private message
jkoerner
Apprentice
Apprentice


Joined: 04 Nov 2006
Posts: 270

PostPosted: Sun Jul 29, 2007 9:03 am    Post subject: Reply with quote

Intuitiv an die 1. Stelle gesetzt liegst du richtig, Eggers ist korrekt.
Das Apostroph steht im Deutschen zumeist für eine Auslassung.
Und das s ist in diesem Fall besitzanzeigend(jaja, ich komm' von der "alten" Schreibweise nicht los!)
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 2674
Location: de

PostPosted: Sun Jul 29, 2007 9:19 am    Post subject: Reply with quote

STiGMaTa_ch wrote:

Da stellt sich die - ernst gemeinte - Frage, was denn korrekt(er) wäre?
- Eggers Familien Blog ??
- Eggers’ Familien Blog ??
- Egger Familien Blog ??


Genau genommen, keine der 3 Varianten.
Mal zur Erläuterung:
1. Genitiv-S kommt nur im Englischen vor. Ist nach deutscher Rechtschreibung falsch (ignorieren nur leider ca. 95% aller Gewerbetreibenden (Heidi's Schmuckladen, Otto's Schuhladen usw. - eigentlich alles falsch))
2. Ebenso anglizistisch ist die Trennung zusammengesetzter Substantive durch Leerzeichen. Will man die Bedeutung beider Wortteile hervorheben, benutzt man "-".

Richtig wären also:
Eggers Familienblog
Eggers Familien-Blog

Grüße
Back to top
View user's profile Send private message
Vaarsuvius
Guru
Guru


Joined: 02 Dec 2004
Posts: 344

PostPosted: Sun Jul 29, 2007 10:53 am    Post subject: Reply with quote

musv wrote:
Genau genommen, keine der 3 Varianten.
Mal zur Erläuterung:
1. Genitiv-S kommt nur im Englischen vor. Ist nach deutscher Rechtschreibung falsch (ignorieren nur leider ca. 95% aller Gewerbetreibenden (Heidi's Schmuckladen, Otto's Schuhladen usw. - eigentlich alles falsch))

Einspruch. Das s wird im deutschen fuer den genitiv bei eigennamen sehr wohl verwendet.
Die schreibweise "Heidi's Schmuckladen" ist natuerlich falsch, jedoch liegt das nicht am s, sondern am apostroph.
Richtig ist also Heidis Schmuckladen.
Back to top
View user's profile Send private message
dertobi123
Retired Dev
Retired Dev


Joined: 19 Nov 2002
Posts: 2679
Location: Oberhausen, Germany

PostPosted: Sun Jul 29, 2007 11:07 am    Post subject: Reply with quote

Hrm, da bin ich ja schonmal gespannt, wieviele Rechtschreibfehlerchen ihr denn so im Buch finden werdet ;)
_________________
Ganz frisch: Praxisbuch Nagios
Gentoo Linux - Die Metadistribution (2. Auflage)
Back to top
View user's profile Send private message
xraver
Veteran
Veteran


Joined: 20 Aug 2003
Posts: 1083
Location: Halberstadt

PostPosted: Sun Jul 29, 2007 11:12 am    Post subject: Reply with quote

dertobi123 wrote:
Hrm, da bin ich ja schonmal gespannt, wieviele Rechtschreibfehlerchen ihr denn so im Buch finden werdet ;)

Mit M$-Word währe das nicht passiert ;).
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 2674
Location: de

PostPosted: Sun Jul 29, 2007 11:20 am    Post subject: Reply with quote

kil wrote:

Einspruch. Das s wird im deutschen fuer den genitiv bei eigennamen sehr wohl verwendet.
Die schreibweise "Heidi's Schmuckladen" ist natuerlich falsch, jedoch liegt das nicht am s, sondern am apostroph.
Richtig ist also Heidis Schmuckladen.

Mein ich doch.

dertobi123 wrote:
Hrm, da bin ich ja schonmal gespannt, wieviele Rechtschreibfehlerchen ihr denn so im Buch finden werdet

Also die Kapitel, die online verfügbar sind, sahen richtig gut. Mir ist da nichts aufgefallen.
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Sun Jul 29, 2007 12:55 pm    Post subject: Reply with quote

musv wrote:
1. Genitiv-S kommt nur im Englischen vor. Ist nach deutscher Rechtschreibung falsch (ignorieren nur leider ca. 95% aller Gewerbetreibenden (Heidi's Schmuckladen, Otto's Schuhladen usw. - eigentlich alles falsch))

Es ist nicht mehr falsch, aber auch (noch) nicht die richtige Fassung.

Wikipedia wrote:
In der überarbeiteten Fassung des Dudens (August 2006) wird bei Personennamen der Genitiv mit Apostroph geduldet.

Da passt sich die Sprachregelung (auch in meinen Augen leider) der Realität des Sprachgebrauchs an (deine 95%).
Back to top
View user's profile Send private message
Finswimmer
Moderator
Moderator


Joined: 02 Sep 2004
Posts: 5398
Location: Langen (Hessen), Germany

PostPosted: Sun Jul 29, 2007 1:08 pm    Post subject: Reply with quote

sirro wrote:
musv wrote:
1. Genitiv-S kommt nur im Englischen vor. Ist nach deutscher Rechtschreibung falsch (ignorieren nur leider ca. 95% aller Gewerbetreibenden (Heidi's Schmuckladen, Otto's Schuhladen usw. - eigentlich alles falsch))

Es ist nicht mehr falsch, aber auch (noch) nicht die richtige Fassung.

Wikipedia wrote:
In der überarbeiteten Fassung des Dudens (August 2006) wird bei Personennamen der Genitiv mit Apostroph geduldet.

Da passt sich die Sprachregelung (auch in meinen Augen leider) der Realität des Sprachgebrauchs an (deine 95%).


Wie bei Platzangst und Klaustrophobie. Nur weil 80% der Leute meinen, dass man im Aufzug Platzangst hat, steht es nun auch als Umgangssprachlich im Duden drin. Es ist aber komplett falsch...

Naja. Tobi
_________________
Bitte auf Rechtschreibung, korrekte Formatierung und Höflichkeit achten!
Danke
Back to top
View user's profile Send private message
_eckobar_
Apprentice
Apprentice


Joined: 06 Sep 2006
Posts: 211

PostPosted: Sun Jul 29, 2007 8:45 pm    Post subject: Reply with quote

wir sind teilweise aber auch selber schuld ... in den letzten jahren wird das deutsche sprachgut zusehens verwässert ... wir nehmen doch SO GERNE das englische sprachwesen an und freuen uns wenn wir ein englisches wort, auf biegen und brechen, in einen deutschen satz einbauen können. weiters zu beobachten ist, daß in machen bereichen unseres lebens, es die deutsche sprache praktisch nicht mehr gibt ... ein schönes beispiel ist die werbung.

ist zwar nicht unmittelbar ursache für die seit jahren schlechte rechtschreib-konstitution unserer sprösslinge, jedoch läßt sich mittelbar eine verbindung herstellen.
_________________
site: http://eckenfellner.net | blog: http://blog.eckenfellner.net | rss: http://rss.eckenfellner.net
Back to top
View user's profile Send private message
Keepoer
Apprentice
Apprentice


Joined: 30 Mar 2004
Posts: 293
Location: Zwischen Kassel und Edewecht pendelnd

PostPosted: Sun Jul 29, 2007 10:05 pm    Post subject: Reply with quote

_eckobar_ wrote:
wir sind teilweise aber auch selber schuld ... in den letzten jahren wird das deutsche sprachgut zusehens verwässert ... wir nehmen doch SO GERNE das englische sprachwesen an und freuen uns wenn wir ein englisches wort, auf biegen und brechen, in einen deutschen satz einbauen können. weiters zu beobachten ist, daß in machen bereichen unseres lebens, es die deutsche sprache praktisch nicht mehr gibt ... ein schönes beispiel ist die werbung.

ist zwar nicht unmittelbar ursache für die seit jahren schlechte rechtschreib-konstitution unserer sprösslinge, jedoch läßt sich mittelbar eine verbindung herstellen.

Hmmm, ob da wirklich eine Korrelation besteht? Weiß nicht recht...

Aber sonst: ++
Da haben wir schon eine Rechtschreibreform und haben immer noch ein das und ein dass. Da hätten wir auch gerne das daß mit ß lassen können (was für ein Satz). Und ich bin echt verwirrt, was dieses Zusammen- oder Getrenntschreiben (müsste das jetzt nicht auch getrennt :twisted:) angeht. Von der neuen Groß- und Kleinschreiben brauchen wir gar nicht zu reden...grausam...
Und zum Englischen: Nicht alles an der englischen Sprache ist schlecht. Ich würde es zB sehr begrüßen wenn auch im Deutschen alles bis auf Eigennamen klein geschrieben wird. Allerdings sind gerade die "deuglischen" Wörter wunderbar: zB. gedownloaded (dafür können wir dem Marktführer auch mal nen Preis spendieren...)

Irgendwie komme ich immer weniger klar. Ob ich vielleicht einen englischen Master machen sollte? Da brauch ich nur ein Grammatikbuch von ~150 Seiten :D

MfG
Keep
Back to top
View user's profile Send private message
misterjack
Veteran
Veteran


Joined: 03 Oct 2004
Posts: 1486
Location: Germany -> Saxony -> Leipzig

PostPosted: Sun Jul 29, 2007 11:08 pm    Post subject: Reply with quote

_eckobar_ wrote:
wir sind teilweise aber auch selber schuld ... in den letzten jahren wird das deutsche sprachgut zusehens verwässert ... wir nehmen doch SO GERNE das englische sprachwesen an und freuen uns wenn wir ein englisches wort, auf biegen und brechen, in einen deutschen satz einbauen können. weiters zu beobachten ist, daß in machen bereichen unseres lebens, es die deutsche sprache praktisch nicht mehr gibt ... ein schönes beispiel ist die werbung.

ist zwar nicht unmittelbar ursache für die seit jahren schlechte rechtschreib-konstitution unserer sprösslinge, jedoch läßt sich mittelbar eine verbindung herstellen.

Aber konsequent Subsantive klein schreiben. Das lässt deinen Beiträg etwas lächerlich aussehen, schreibt man nicht in der englischen Sprache Substantive klein?
_________________
„Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.“
Back to top
View user's profile Send private message
_eckobar_
Apprentice
Apprentice


Joined: 06 Sep 2006
Posts: 211

PostPosted: Mon Jul 30, 2007 6:07 am    Post subject: Reply with quote

misterjack wrote:
Aber konsequent Subsantive klein schreiben. Das lässt deinen Beiträg etwas lächerlich aussehen, schreibt man nicht in der englischen Sprache Substantive klein?


seit dieser halbherzigen und schlecht durchgeführten bzw. überhaupt nicht durchdachten rechtschreibreform, habe ich mich dazu entschlossen soetas wie ein rechtschreib-guerilla zu werden. warum sollen nur die achso gelehrten rechtschreibreformer tun dürfen was sie wollen?!?!

aber danke für deine punktgenau analyse meines beitrags.
_________________
site: http://eckenfellner.net | blog: http://blog.eckenfellner.net | rss: http://rss.eckenfellner.net
Back to top
View user's profile Send private message
think4urs11
Administrator
Administrator


Joined: 25 Jun 2003
Posts: 6659
Location: above the cloud

PostPosted: Mon Jul 30, 2007 6:29 am    Post subject: Reply with quote

_eckobar_ wrote:
wir sind teilweise aber auch selber schuld ... in den letzten jahren wird das deutsche sprachgut zusehens verwässert ... wir nehmen doch SO GERNE das englische sprachwesen an und freuen uns wenn wir ein englisches wort, auf biegen und brechen, in einen deutschen satz einbauen können. weiters zu beobachten ist, daß in machen bereichen unseres lebens, es die deutsche sprache praktisch nicht mehr gibt ... ein schönes beispiel ist die werbung.

Du meinst so Sachen wie 'come in and find out', 'thinking of you', 'impossible is nothing' oder schlicht dem omnipräsenten 'Handy'?
Gemixt mit dem gefährlichen Halbwissen von $Manager-Droid der sich nur dann sicher fühlt wenn er mit genügend 'Buzz-Words' um sich werfen kann?
(Die genaue Bedeutung der Worte zu kennen ist da eher hinderlich - scheint mir jedenfalls oft so)
Ich bin bestimmt kein Deutschfanatiker, manches läßt sich im englischen einfach wesentlich kürzer schreiben - gerade im IT-Bereich, was mancherorts allerdings an Denglisch rausgehauen wird ist schlicht nur noch grausam und/oder wenigstens überflüssig.
_________________
Nothing is secure / Security is always a trade-off with usability / Do not assume anything / Trust no-one, nothing / Paranoia is your friend / Think for yourself
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Goto page Previous  1, 2, 3, 4  Next
Page 3 of 4

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum