Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[OT] cpu-zeit spenden - foldingathome oder setiathome?
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  

Was setzt ihr ein?
FoldingAtHome
17%
 17%  [ 13 ]
SetiAtHome
26%
 26%  [ 20 ]
beides
3%
 3%  [ 3 ]
keins von beiden
40%
 40%  [ 31 ]
Was ist das? Habe ich noch nie gehört...
11%
 11%  [ 9 ]
andere Clients
0%
 0%  [ 0 ]
Total Votes : 76

Author Message
slick
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 20 Apr 2003
Posts: 3488

PostPosted: Fri Feb 27, 2004 12:04 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
Davon mal abgesehen lese ich hier immer wieder, die Leute hätten keine Rechenzeit übrig... Was macht ihr denn mit dem Rechner??? Ständig 5 Pakete gleichzeitig kompilieren???


Würde mich auch brennend interessieren...
Back to top
View user's profile Send private message
wulfkuhn
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 27 Dec 2003
Posts: 141
Location: Darmstadt

PostPosted: Fri Feb 27, 2004 12:17 pm    Post subject: Reply with quote

24/7 mp3s hören über Jack, mit Jack-Rack da drin die fettesten FX aktiviert(Echo, Hall, Flanger,GranularScatterdingens) gleichzeitig Cinelerra einen Film berechnen lassen, im Internet surfen und einen emerge -u world. Hab ich noch was vergessen? :wink:
Back to top
View user's profile Send private message
sputnik1969
Guru
Guru


Joined: 08 Aug 2002
Posts: 401
Location: Berlin / Germany

PostPosted: Fri Feb 27, 2004 12:17 pm    Post subject: Reply with quote

borisdigital wrote:
in der freizeit werden irgendwelche mammutprojekte kompiliert
ergo
das bleibt keine cpuzeit über für "so 'nen schnickschnack" ;)


Cool, du musst echt viel Ram haben, denn ansonsten fällt beim kompilieren von Mammutprojekten eine Menge nutzlose Wartezeit für die CPU an, denn jeder Festpllattenzugriff kostet Zeit, in der die CPU wartet... Ausser du hast genug Ram um alles direkt im Ram zu kompilieren und linken...
_________________
'Cynic' is a word invented by optimists to criticize realists. - Nigel. In the ocean of Night by Gregory Benford
"Zyniker" ist ein Wort das Optimisten erfunden haben um Realisten zu kritisieren. - Nigel. Im Meer der Nacht von Gregory Benford
Back to top
View user's profile Send private message
martoss
n00b
n00b


Joined: 09 Dec 2003
Posts: 25

PostPosted: Sat Feb 28, 2004 12:34 am    Post subject: Reply with quote

... es soll ja auch Leute geben, die ihren Prozessor/Rechner, wenn er grad nicht ausgelastet ist in einen (stromsparenden) Schlafzustand legen.

Cpufreq machts möglich :-)
Back to top
View user's profile Send private message
sputnik1969
Guru
Guru


Joined: 08 Aug 2002
Posts: 401
Location: Berlin / Germany

PostPosted: Sat Feb 28, 2004 2:02 am    Post subject: Reply with quote

martoss wrote:
... es soll ja auch Leute geben, die ihren Prozessor/Rechner, wenn er grad nicht ausgelastet ist in einen (stromsparenden) Schlafzustand legen.

Cpufreq machts möglich :-)
Während du einen Brief tippst gehst du in einen Schlafmodus? Oder stellst du "nur" die CPU-Frequenz runter? Wenn letzteres, dann sei dir sicher, das immernoch 60-70% des Strombedarfs besteht, außer vielleicht auf Notebooks, die sind ein Ausnahmefall, aber die Wenigsten Desktoprechner sind auf minimalen Stromverbrauch getrimmt, oftmals eher auf maximale Leistung, evtl. sogar übertaktet und mit erhöhter Spannung an der CPU ;) Und dann sind da die Netzteile mit niedrigem Wirkungsgrad die im Massenmarkt verkauft werden und so weiter...

Effektiv macht es meist nicht viel aus, wenn während der "Normalen" Arbeit ein Seti-Client im Hintergrund läuft. Und der zusätzliche Stromverbrauch ist minimal, zumindest in der größten Zahl der Fälle...Wenn ich bedenke, wieviele Rohstoffe für die Herstullung einer einzigen CPU verballert werden, will ich die CPU wenigstens auch ausgenutzt Wissen, schon der Umwelt wegen ;) Also in der Umweltbilanz eines Computers taucht dauerhafte Seti-Nutzung somit auch erst nach Jahren im einstelligen Prozentbereich auf...
Das gilt natürlich auch für andere Projekte in dieser Form, egal ob ich die Idee unterstütze oder nicht ;) Das sollte auch jeder selbst entscheiden können...
_________________
'Cynic' is a word invented by optimists to criticize realists. - Nigel. In the ocean of Night by Gregory Benford
"Zyniker" ist ein Wort das Optimisten erfunden haben um Realisten zu kritisieren. - Nigel. Im Meer der Nacht von Gregory Benford
Back to top
View user's profile Send private message
martoss
n00b
n00b


Joined: 09 Dec 2003
Posts: 25

PostPosted: Sat Feb 28, 2004 8:39 am    Post subject: Reply with quote

Während du einen Brief tippst gehst du in einen Schlafmodus? Oder stellst du "nur" die CPU-Frequenz runter? Wenn letzteres, dann sei dir sicher, das immernoch 60-70% des Strombedarfs besteht, außer
Ok, vielleicht hab ich mich etwas missverständlich ausgedrückt:

die Taktfrequenz wird abgesenkt, Festplatte geht nur noch an wenn es wirklich was zu tun gibt, Schreibvorgänge werden also erstmal im RAM gepuffert. Display ausschalten. Das ganze mach auf meinem Notebook so an die 60% aus. Klar mit nem Desktop-PC (noch) nicht möglich, aber die ersten Mainboards für den Pentium-M gibts schon und auch AMD hat mit seinem "Hammer" gezeigt, dass man schon deutlich Stromsparender sein kann.

Gruss
Martin
Back to top
View user's profile Send private message
lolli78
Apprentice
Apprentice


Joined: 14 Jan 2004
Posts: 162
Location: Europe

PostPosted: Sat Feb 28, 2004 10:38 am    Post subject: Reply with quote

hallo!
ich verwende distributed.net, aber ich rechne nur bei den ogr-paketen mit.

im heise-forum hat mal jemand ausgerechnet, wieviele megawattstunden strom für solche sachen draufgehen...
mir selbst ist im notebook auch schon mal ein lüfter durchgebrannt. seitdem achte ich darauf, dass der lüfter durch den dnetc-client nicht stärker beansprucht wird.

@deninitiatorderumfrage:
du hast "andere clients" vergessen. sowas muss in einer umfrage immer drin sein. und wenn mehr als 10% "sonstiges" angekreuzt haben, hast du was falsch gemacht. nimm's aber nicht persönlich, in vielen professionellen umfragen wird der fehler auch gemacht.
_________________
frag' doch deinadmin.de
Back to top
View user's profile Send private message
gerry
Apprentice
Apprentice


Joined: 01 Sep 2002
Posts: 249
Location: Bodensee

PostPosted: Sat Feb 28, 2004 3:02 pm    Post subject: Reply with quote

www.moneybee.de
Back to top
View user's profile Send private message
slick
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 20 Apr 2003
Posts: 3488

PostPosted: Sat Feb 28, 2004 4:40 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
@deninitiatorderumfrage:
du hast "andere clients" vergessen. sowas muss in einer umfrage immer drin sein. und wenn mehr als 10% "sonstiges" angekreuzt haben, hast du was falsch gemacht. nimm's aber nicht persönlich, in vielen professionellen umfragen wird der fehler auch gemacht.


Sehr guter Hinweis. Leider war ich zu dumm daran zu denken und nachträglich ändern ist nicht. Es sei den

@MOD kannst Du das?
Back to top
View user's profile Send private message
amne
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 17 Nov 2002
Posts: 6377
Location: Graz / EU

PostPosted: Sat Feb 28, 2004 4:49 pm    Post subject: Reply with quote

Option "andere Clients" hinzugefügt. Ich glaube, das kann man als Autor übrigens auch selbst (oder doch nicht?) - einfach das erste Post editieren.
Back to top
View user's profile Send private message
slick
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 20 Apr 2003
Posts: 3488

PostPosted: Sat Feb 28, 2004 8:51 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
Ich glaube, das kann man als Autor übrigens auch selbst (oder doch nicht?) - einfach das erste Post editieren.


Wissen ist besser als glauben. Post geht, Umfrage nicht. Danke für ändern.

[EDIT]
@MOD
Blöde Frage: Ihr müßte ja zwangweise alles hier lesen um solche Kommentare zu finden. Überfliegt Ihrs oder lest Ihr jedes Post genau nach? Wo nehmt Ihr die ganze Zeit her? Nicht berufttätig oder Pförtner mit Internetzugang ? ;-) ;-) ;-)
[/EDIT]
Back to top
View user's profile Send private message
amne
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 17 Nov 2002
Posts: 6377
Location: Graz / EU

PostPosted: Sun Feb 29, 2004 11:25 am    Post subject: Reply with quote

slick wrote:

Wissen ist besser als glauben. Post geht, Umfrage nicht. Danke für ändern.

Ah, so ist das.

slick wrote:

Blöde Frage: Ihr müßte ja zwangweise alles hier lesen um solche Kommentare zu finden. Überfliegt Ihrs oder lest Ihr jedes Post genau nach? Wo nehmt Ihr die ganze Zeit her? Nicht berufttätig oder Pförtner mit Internetzugang ? ;-) ;-)

Ich blättere meist alle Threads durch, ob mir irgendwelche offensichtlichen Sachen (Dups, Flamewar, etc) auffallen. Ein @MOD am Ende des Threads sticht da natürlich ins Auge.
Back to top
View user's profile Send private message
elVito
n00b
n00b


Joined: 05 Dec 2003
Posts: 62
Location: Munich/Germany

PostPosted: Sun Feb 29, 2004 5:07 pm    Post subject: Reply with quote

Hi alle zusammen,

sputnik1969 wrote:
DrAt0mic wrote:
Finde Folding@Home besser!
Medizinische Forschung ist doch wohl sinnvoller, als Aliens suchen, oder?

Meine teure Rechenzeit kostenlos amerikanischen Konzernen zur Verfügung stellen, damit sich die Pharmaindustrie eine zweite goldene Nase verdient?


Ich hätte zu dieser Aussage mal eine Frage:

Welche Amerikanische Firma/Firmen soll/sollen das denn sein? F@H scheint, so wie ich es verstanden habe ein Projekt der Stanford Universität zu sein. Die Forschungsergebnisse sind gut dokumentiert und als pdf Dokumenten downloadbar unter http://www.stanford.edu/group/pandegroup/folding/papers.html
Desweiteren handelt es sich um Grundlagenforschung die jedem zugute kommt. (auch dir!)
Hast du dir die Seite überhaupt mal angeschaut?

sputnik1969 wrote:
Wenn Seti@Home mal nicht mehr ist behalte ich meine Rechenzeit lieber für mich als sie einem Kapitalisten zu schenken... Entweder er verhält sich sozial und verschenkt hinterher das Ergebnis an ALLE (was aber die kapitalistische Industrie nicht tut) oder sie sollen für die Rechenzeit zahlen, aber umsonst? Nicht mit mir...


1. Sind denn alle Amerikaner Kapitalisten? Dann sind wohl auch alle Deutschen Nazis und alle Araber Selbstmordattentäter?

2. Du kannst mit deiner wertvollen Rechenzeit verfahren wie es dir beliebt und sie wesentlich sinnvoller(nach deinen Maßstäben) nutzen.

3. Sie sollen zahlen für deine Rechenzeit? Wer ist denn hier der Kapitalist?

sputnik1969 wrote:
Davon abgesehen leidet die Erde bereits jetzt unter Überbevölkerung, und da die meisten Leute nicht einsehen, das man nicht dutzende Kinder in die Welt setzen kann ohne sie zu zerstören, werde ich diese Praxis nicht noch durch verbesserte medizinische Versorgung für diese Leute unterstützen...


Wegen dieser unpassenden Aussage habe ich eigentlich geantwortet... Dir ist hoffentlich klar, daß das Problem der Überbevölkerung nicht durch Krankheiten wie HIV oder Hepatitis C gelöst werden sollte. Diese "Leute" die das nicht "einsehen" wollen, werden von reichen Nationen (USA, EU etc) um ihre Rohstoffe beraubt und am Boden gehalten damit wir zu Spottpreisen Kaffee trinken können und Fleisch essen bis es uns zu den Ohren wieder rauskommt. Diese "Leute" sitzen zum größten Teil in Afrika, Asien und Südamerika und müssen Tag für Tag schauen, daß sie und ihre Familien nicht verhungern. Damit noch nicht genug verbreiten sich übelste Krankheiten in windeseile weil es keinerlei Medizinische Aufklärung geschweige denn Mittel zur Prävention gibt. Laut deiner Aussage besitzen jetzt diese "Leute" auch noch die Frechheit sich ungeniert fortzupflanzen und somit unsere schöne Natur zu zerstören. (Die wir ja alle gerne am Abend nach einer ausgiebigen Mahlzeit auf unseren Breitbildfernsehern bewundern) Du würdest sie lieber jämmerlich sterben lassen als ihnen zu helfen?

Das hast du bestimmt nicht so gemeint oder?
Wenn ein Familienmitglied von dir schwer krank wird lässt du es ja auch nicht sterben trotz Überbevölkerung oder etwas doch?

Hoffentlich schmeckt dir dein Kaffee morgen noch genauso gut wie heute.

einen schönen Gruß

P.S. Das war zwar ein bisschen OT, aber ich musste es einfach sagen. Sorry dafür...
Back to top
View user's profile Send private message
wulfkuhn
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 27 Dec 2003
Posts: 141
Location: Darmstadt

PostPosted: Sun Feb 29, 2004 5:26 pm    Post subject: Reply with quote

Hm, da sollte ich mir mal wieder einen Komentar verkneifen.
Naja, nich völlig.
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Fri Mar 05, 2004 4:29 pm    Post subject: Reply with quote

Vielleicht auch noch was um seine CPU-Zeit zu spenden. Für mich kommt sowas zwar nicht in Frage, aber vielleicht fühlt sich ja jemand angesprochen... ;-)

http://www.pro-linux.de/news/2004/6546.html
Back to top
View user's profile Send private message
siliconburner
Guru
Guru


Joined: 02 May 2003
Posts: 300

PostPosted: Fri Mar 05, 2004 5:17 pm    Post subject: Reply with quote

[etwas OT] bezugnehmend zu elvito:
klar sollre die überbevölkerung nicht von krankheiten gelöst werden. jedoch was passiert, wenn die krankheiten/natürliche auslese nicht mehr funktioniert, da immer bessere medikamente [genmanipulation) existieren? dann gibts irgendwann keine erkältung mehr, sondern nur noch lungenentzündung und andere harte fälle, die jetzt noch nicht existieren.
dies thema ist ein extremer zwiespalt zwischen vernunft und realität, wobei schon in der vernunft ein zwiespalt herrscht. was ist besser allen kranken menschen das leben retten ==>extreme überbevölkerung=>>andere probleme oder sterben lassen und dadurch die moral hinten anstellen.
jeder muss selbst entscheiden, und die anderen müssen es akzeptieren.

die unis in amiland sind, soweit nicht staatlich, wirtschaftlich orientiert. und damit geht auch die forschung in die wirtschaft der amis direkt ein. anders als bei uns (wobei das von einigen kritisiert wurde, dass die forschung der unis nicht wirtschafftlich ausgerichtet ist) wo es mehr grundlagenarbeit gibt (was ich gut finde, sonst bleiben randgebiete er forschung unbeachtet)
_________________
living in /dev/null
Back to top
View user's profile Send private message
elVito
n00b
n00b


Joined: 05 Dec 2003
Posts: 62
Location: Munich/Germany

PostPosted: Fri Mar 05, 2004 8:33 pm    Post subject: Reply with quote

Hi,

siliconburner wrote:
[etwas OT] bezugnehmend zu elvito:
klar sollre die überbevölkerung nicht von krankheiten gelöst werden. jedoch was passiert, wenn die krankheiten/natürliche auslese nicht mehr funktioniert, da immer bessere medikamente [genmanipulation) existieren? dann gibts irgendwann keine erkältung mehr, sondern nur noch lungenentzündung und andere harte fälle, die jetzt noch nicht existieren.


Ich sehe das folgendermaßen:

Die Evolution übt einen gewissen Druck auf Individuen aus dem sie sich entweder anpassen oder zugrunde gehen. Die Urmenschen die nicht schnell genug laufen konnten wurden gefressen. Also hatten die Individuen die schnell laufen konnten einen Vorteil den Individuen gegenüber die langsamer waren und überlebten. Dieses Erbgut wurde an die Nachkommen weitergegeben.

Die Gefahr heute gefressen zu werden ist zumindest in unseren Breiten sehr gering geworden, weswegen sich die äußere Gestalt des Menschen in den letzten 50.000 Jahren aufgrund des fehlenden Selektionsdrucks nicht großartig verändern musste. Was uns jetzt einen Vorteil bringt ist unsere Intelligenz. Diese setzten wir ein um uns andere Gegner (z.B. Viren und Bakterien) vom Leib zu halten.

Zweifelsohne wirst du mir zustimmen, daß das Leben ohne Pest und Syphilis wesentlich angenehmer für uns geworden ist. Bakterien werden mit Penicilin und Krebs mit Zytostatika bekämpft, was auf diese auch wieder einen gewissen Selektionsdruck ausübt. Sie mutieren (wenn man von Darwin ausgeht) und die die überleben sind resistenter und üben wiederum einen höheren Selektionsdruck auf uns aus (sprich wir müssen wiederum verstehen wie wir sie aufs neue knechten können).

Dieses Prinzip ist auch eine Art von Evolution und deswegen meiner Meinung nach ganz natürlich. Warum sollte man es auch hinnehmen krank zu werden wenn man die Möglichkeit hat es zu verhindern ?

Nebenbei, Bakterien und Viren haben lange vor den Menschen existiert und werden auch noch lange nach den Menschen existieren. Mutieren werden sie so oder so (das liegt in der Natur aller Lebewesen und ist die Grundlage der Darwinistischen Evolutionslehre) also denke ich es ist schlauer sie zu verstehen und zu bekämpfen als die Hände in den Schoß zu legen und zu warten.


siliconburner wrote:
dies thema ist ein extremer zwiespalt zwischen vernunft und realität, wobei schon in der vernunft ein zwiespalt herrscht. was ist besser allen kranken menschen das leben retten ==>extreme überbevölkerung=>>andere probleme oder sterben lassen und dadurch die moral hinten anstellen.
jeder muss selbst entscheiden, und die anderen müssen es akzeptieren.


Ich möchte dir zu diesem Thema ein hervorragendes Buch von Hoimar von Dithfurth (So schreibt man den glaub ich) empfehlen. Es heißt "So laßt uns denn ein Apfelbäumchen pflanzen..."

Was ist "extreme Überbevölkerung"? Wieviele Menschen kann der Planet vertragen? Im Moment ist es so, daß reiche Länder 4kcal Energie aufwenden um 1kcal Nahrung zu erzeugen. Das ist eine sehr einfache Rechnung die auf lange Sicht nicht aufgehen kann und ein wesentlich bedrohlicheres Problem darstellt als Überbevölkerung.

Menschen in den sogenannten "dritte Welt" Ländern verfahren mit der Produktion von Nachkommen nicht anders als es vor gar nicht allzu langer Zeit auch in Deutschland noch gang und gäbe war. Diese Art der Familienplanung ist aufgrund der schlechten wirtschaftlichen und meist auch politischen (die Kultur ist meiner Meinung nach nicht so entscheidend) Situation eine Art Garant dafür, daß die Familie überleben kann. Viele Kinder bedeuten viele Arbeitskräfte...usw

Wie Hoimar v. Dithfurth in seinem Buch beschreibt sind für die schlechte Situation der armen Länder vor allem reiche Industrienationen verantwortlch (Stichwort: Globalisierung). Da ich auch ein Teil einer privilegierten reichen Gesellschaft bin und mir diese Dinge bewusst sind, fände ich es (für mich persönlich) äußerst verwerflich aus egoistischen Gründen weniger privilegierten Menschen wenigstens die Chance auf Verbesserung ihrer Situation zu verwähren.

Ich versuche mir deswegen diesen Sachverhalt täglich ins Gedächtnis zu rufen und mich meinen beschränkten Möglichkeiten entsprechend zu verhalten. (z.B. darauf zu achten was und wieviel ich komsumiere)

siliconburner wrote:
die unis in amiland sind, soweit nicht staatlich, wirtschaftlich orientiert. und damit geht auch die forschung in die wirtschaft der amis direkt ein. anders als bei uns (wobei das von einigen kritisiert wurde, dass die forschung der unis nicht wirtschafftlich ausgerichtet ist) wo es mehr grundlagenarbeit gibt (was ich gut finde, sonst bleiben randgebiete er forschung unbeachtet)


Da stimme ich dir nur zum Teil zu. Zum einen brauchst du Grundlagenforschung um Medikamente zu entwickeln. Die Zeiten in denen Stoffe wie Penicilin durch Zufall entdeckt worden sind, sind schon lange vorbei. Heutzutage machst du Grundlagenforschung auf deren Basis du dann anfangen kannst Medikamnte zu designen. Die Ergebnisse der Grundlagenforschung werden soweit ich das mitbekommen habe auch publiziert. Das teure ist dann eher einen Stoff zu entwickeln der die entsprechende gewünschte Wirkungen auf die Mechanismen (bekannt aus der Grundlagenforschung) hat.

Wenn eine Uni also zusätzlich Kapazitäten dafür verwendet solche Stoffe zu entwickeln und die Ergebnisse an die Industrie verkauft, so ist das meiner Meinung zwar ethisch nicht korrekt aber dennoch aus wirtschaftlicher Sicht gesehen legitim. (Grundlagenforschung kostet auch Geld)

gruß der Vitus
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Goto page Previous  1, 2
Page 2 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum