Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
XFS vs. reiserfs?
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
primat
Guru
Guru


Joined: 12 Jan 2004
Posts: 437
Location: Berlin

PostPosted: Thu Feb 05, 2004 6:05 pm    Post subject: XFS vs. reiserfs? Reply with quote

Hallo,
hat jemand von Euch Erfahrung mit xfs? Wie stabil läuft es und wo liegen die Vor- und Nachteile zu reiserfs?
Ich habe nämlich gehört, dass es inzwischen leistungsfähiger sein soll als reiserfs!
Gruss
Sebo
Back to top
View user's profile Send private message
lolli78
Apprentice
Apprentice


Joined: 14 Jan 2004
Posts: 162
Location: Europe

PostPosted: Thu Feb 05, 2004 7:04 pm    Post subject: Reply with quote

hallo,
dazu gibts schon jede menge threads. (mal nach "xfs+reiserfs" suchen!)
den längsten gibt es dazu hier

mein kommentar:
es ist eine glaubensfrage. glaub an reiserfs oder an xfs.
konsens dürfte sein, dass reiserfs mit vielen kleinen dateien besser umgehen kann und xfs auf große dateien optimiert ist.
kaputtmachen kannst du sowohl reiserfs als auch xfs, allerdings scheint sich xfs besser "retten" zu lassen.

viel spaß...
lorenz.
_________________
frag' doch deinadmin.de
Back to top
View user's profile Send private message
DarKRaveR
Guru
Guru


Joined: 11 Oct 2003
Posts: 500
Location: Old Europe/G-Many

PostPosted: Thu Feb 05, 2004 7:25 pm    Post subject: Reply with quote

Zum einen ist es mit Sicherheits eine Glaubensfrage.

XFS ist zwar noch nicht so lange im 'stable' brunch, auf der anderen seite ein sehr altes und gut erprobtes FS, denn es ist ja nur ein Port von IRIX/MIPs auf Linux/alle dortigen Architekturen.

Reiserfs hat inzwischen wohl die meisten Kinderkrankheiten im Griff.

XFS supported ACLs, EAs usw., was die Dateigröße anbelangt: Das hängt von den Einstellungen ab, denke ich, da kann man schon tunen, was natürlich von Vorteil ist: Realtime Volumes - So etwas bietet reiser zum Beispiel garnicht.

Für den Homeuser nicht so interessant:
Reisser macht bei einer maximalen Filesystem Größe von 17592 GB Schluß, während XFS bei 18 000 Petabyte noch nicht Schluß macht.

Sonst unterscheiden sie sich nur in Details, die grundlegende Technik fürs Journaling etc. ist aber recht ähnlich.

XFS macht auch MEtadata Journaling, ist halt auf große Filesysteme / Farmen ausgelegt und bringt da eine saugute IO Performance. Dazu muß man natürlich auch sehen, wo SGI ursprünglich herkommt und warum grade so extrem Große Dateisysteme von Intresse sind.
Back to top
View user's profile Send private message
Inte
Veteran
Veteran


Joined: 15 Jul 2003
Posts: 1387
Location: Mannheim, GER

PostPosted: Thu Feb 05, 2004 7:31 pm    Post subject: Reply with quote

Die modernen Dateisysteme
Journaling-Dateisysteme sind gegenüber konventionellen Sstemen im Vorteil: Blitzschnelle Checkläufe, einfache Reparaturvorgänge und praktisch keine Größenlimits. Das Linux-Magazin stellt in der Titelstrecke des aktuellen Heftes Ext 3, JFS, ReiserFS und XFS vor, zeigt ihre Vor- und auch die Nachteile.

Zu finden im aktuellen Heft des Linux-Magazin: März 2004

Gruß, Inte.
_________________
Gentoo Linux - Die Metadistribution
Back to top
View user's profile Send private message
DarKRaveR
Guru
Guru


Joined: 11 Oct 2003
Posts: 500
Location: Old Europe/G-Many

PostPosted: Thu Feb 05, 2004 8:40 pm    Post subject: Reply with quote

Ich weiß ja nicht, aber ext3 als 'modernes' Dateisystem zu bezeichnen ist etwas arg wage, weil Journaling alleine macht kein modernes/gutes Dateisystem aus. Und Journaling!=Journaling, das ist auch noch so ein Punkt.
Back to top
View user's profile Send private message
MrTom
l33t
l33t


Joined: 20 Jan 2003
Posts: 608
Location: 92718 Schirmitz, Germany

PostPosted: Fri Feb 06, 2004 7:25 am    Post subject: Reply with quote

Man kann wohl mit XFS oder Reiserfs keinen groben Fehler mehr machen. Damit meine ich, dass beide gut laufen. Bei Reiser hört man immer wieder mal was... Sind aber meisten ältere Versionen. Aber auch von XFS sind Horrormeldungen unterwegs. Wenns Probleme gibt, hat es meistens eine Vorgeschichte (Produktionsserver ohne USV -> Stromausfall, 20 Kernel-Panics bei Installation, Reiser als XFS gemountet etc.).

Habe bei mir (Desktop, Notebook und einige Server) Reiser laufen und keine Probleme. Bei der nächsten Installation meines Desktops werde ich mal XFS testen...
Lauf Linux-Magazin braucht XFS weniger CPU-Resourcen und ist wohl etwas schneller als Reiser. Reiser ist super für Systeme mit vielen kleinen Dateien (unter 1 K). Was man eigentlich nur bei ein Mailsystem hat, wenn es mit Mairdir arbeitet oder Newsserver....

Denke Du kannst einfach eines der beiden verwenden...

Alles mehr eine Sache des Geschmacks. Wenn Du Dich nicht entscheiden kannst, kauf Dir die März-Ausgabe vom Linux-Magazin ;-)
_________________
[schimana.net]
Back to top
View user's profile Send private message
striker2150
n00b
n00b


Joined: 05 Feb 2004
Posts: 9
Location: Milkyway

PostPosted: Fri Feb 06, 2004 10:01 am    Post subject: Reply with quote

Ich würde auch einfach mal vorschlagen das aktuelle Linux Magazin zu lesen. Ansonsten kann ich nur sagen, für den Heimgebrauch kannste beide benutzen. Und wenn du nen richtig dicken Server aufsetzen willst kommst du um tests mit diversen Benchmarks (z.B. Bonnie) nicht herum.

Stabil sollten eigendlich beide sein.
Back to top
View user's profile Send private message
amne
Bodhisattva
Bodhisattva


Joined: 17 Nov 2002
Posts: 6377
Location: Graz / EU

PostPosted: Fri Feb 06, 2004 7:07 pm    Post subject: Reply with quote

Ich verwende Reiserfs seit SuSE seinerzeit Reiserfs als erstes Journaling-System vor den anderen reingepackt hat. Trotz unzähliger Kernelpanics (Danke Hardware) hatte ich eigentlich nie irgendwelche Probleme. Wies mit Stromausfällen aussieht kann ich nicht beurteilen.
Back to top
View user's profile Send private message
jay
l33t
l33t


Joined: 08 May 2002
Posts: 980

PostPosted: Fri Feb 06, 2004 7:41 pm    Post subject: Reply with quote

Habe mir auch das aktuelle Linux-Magazin zu Rate gezogen. Ich war auch recht überrascht, das JFS die Performance-krone gewonnen hat, und ext3 so schwer eingebrochen ist (da war ja ext2 sogar schneller). Generell denke ich, dass bei kleinen Dateien ReiserFS und wegen der häufigen verwendung unter Gentoo die beste Wahl für dich ist. Anderseits soll XFS ja eine gute Dokumentation + Userland-Tools besitzen....

Ich persönlich nutze ext3 und XFS ohne Probleme.
_________________
Do you want your posessions identified? [ynq] (n)
Back to top
View user's profile Send private message
lolli78
Apprentice
Apprentice


Joined: 14 Jan 2004
Posts: 162
Location: Europe

PostPosted: Fri Feb 06, 2004 9:41 pm    Post subject: Reply with quote

MrTom wrote:
Lauf Linux-Magazin braucht XFS weniger CPU-Resourcen und ist wohl etwas schneller als Reiser. Reiser ist super für Systeme mit vielen kleinen Dateien (unter 1 K). Was man eigentlich nur bei ein Mailsystem hat, wenn es mit Mairdir arbeitet oder Newsserver....


das portage-verzeichnis soll anscheinend mit reiserfs wesentlich schneller upgedated werden können. das wurde jedenfalls irgendwo im forum berichtet. ist ja auch logisch, weil >70000 dateien und ~260mb viele kleine dateien bedeuten. aber da gibts dann noch unterschiede zwischen tail und notail... näheres auf der reiserfs-homepage http://www.namesys.com/.

ansonsten: wirf 'ne münze... (wenn es nicht für ein high-end produkt ist. dann würdest du so lange vergleichen, bis du das für diesen zweck geeignetere gefunden hast)

lorenz.
_________________
frag' doch deinadmin.de
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum