Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[OT] Videobearbeitung unter Linux?
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  
Author Message
MrTom
l33t
l33t


Joined: 20 Jan 2003
Posts: 608
Location: 92718 Schirmitz, Germany

PostPosted: Tue Dec 30, 2003 11:16 am    Post subject: [OT] Videobearbeitung unter Linux? Reply with quote

Bin nicht der große Video-Fachmann. Kenne halt unter Windows/Mac Premiere und co. Nun habe ich zum ersten mal den Fall, das ich unter Linux ein AVI bearbeiten möchte. Meine Digital-Kamera kann auch Videos aufnehmen. Ein paar dieser Videos sind nun zu dunkel und ich möchte diese dann auch noch zusammenschneiden.

Nun zur eigentlichen Frage:
Gibt es was unter Linux (Open Source), mit dem ich die Videos bearbeiten kann, wie es unter MS MovieMaker, Premiere etc. möglich ist?
_________________
[schimana.net]
Back to top
View user's profile Send private message
redbuller
n00b
n00b


Joined: 20 May 2003
Posts: 65
Location: Deutschland, Saarland, Saar-Pfalz-Kreis

PostPosted: Tue Dec 30, 2003 11:55 am    Post subject: Reply with quote

jo, und wenn hier die video-fachleuts dem MrTom unter die arme greifen könnt ihr mir auch grad erklären wie ich nen video-film (vhs) am beschden auffe platte knall, bearbeite und als svcd brenne.
nich meckern, suchfunktionen hab ich schon ausgereizt.
hab ne leadtek winfast a 250 ultra td, das iss ne ti4600 mit tv eingang unn so.
also falls jemand auch so was hat und sich mit video-bearbeiten auskennt: ein hau-tuh waere echt net . .
Back to top
View user's profile Send private message
Brrakker
n00b
n00b


Joined: 20 Dec 2002
Posts: 69
Location: Hamburg

PostPosted: Tue Dec 30, 2003 12:36 pm    Post subject: Reply with quote

Hallo,
@MrTom:
Versuch doch mal avifile
http://avifile.sourceforge.net

@redbuller:
Kommt auf deine Hardware an. Ich konnte gute Ergebnisse erzeugen mit meiner BTTV-Karte. Einfach transcode in raw schreiben lassen (Achtung setzt viel Festplattenspeicher voraus), diese raw dateien dann mit der normalen sequenz in vcd oder svcd konvertieren.
Das ist alles eigentlich sehr gut auch auf der transcode Webseite beschrieben.
http://www.theorie.physik.uni-goettingen.de/~ostreich/transcode/

Gruss
Jan
Back to top
View user's profile Send private message
redbuller
n00b
n00b


Joined: 20 May 2003
Posts: 65
Location: Deutschland, Saarland, Saar-Pfalz-Kreis

PostPosted: Tue Dec 30, 2003 12:52 pm    Post subject: Reply with quote

vielen dank fuer die prompte anwort.

der link sieht gut aus. dass die aktion press viel platte verbraucht, hab ich schon einkalkuliert und ne 160er platte reserviert.

ich hab auch noch huttel mit vcdimager umzugehen. der beschwert sich bei mir bei wirklich jedem film. hast du da erfahrung mit?
Back to top
View user's profile Send private message
boris64
Veteran
Veteran


Joined: 04 Oct 2003
Posts: 1770
Location: vechelde / peine

PostPosted: Tue Dec 30, 2003 2:26 pm    Post subject: Reply with quote

ich bin auch auf der suche nach 'nem videoschnittprogramm
und dabei auf dies hier gestossen. leider kann ich euch noch nicht
sagen, wie gut das ganze ist, weil hier wird gerade noch kräftig
quellcode gebacken. für infos gibt es ja 'ne webseite...

    media-video/kino
    Latest version available: 0.6.5
    Latest version installed: [ Not Installed ]
    Size of downloaded files: 1,310 kB
    Homepage: http://kino.schirmacher.de/
    Description: Kino is a non-linear DV editor for GNU/Linux

_________________
boris64.net 200x / visit my desktop / try these tiny kernel patches ;)
Back to top
View user's profile Send private message
MrTom
l33t
l33t


Joined: 20 Jan 2003
Posts: 608
Location: 92718 Schirmitz, Germany

PostPosted: Tue Dec 30, 2003 2:43 pm    Post subject: Reply with quote

@redbuller:
Hab diesen Artikel gefunden. Die Software nennt sich nun cinelerra und ist im Portage.
http://www.linux-magazin.de/Artikel/ausgabe/2000/06/Videoschnitt/videoschnitt.html

Hab mir folgende Porgramme angesehen:
cinelerra, avifile, avidemux2, kino...

Mit keinem der Programme konnte ich was anfangen. Lag eigentlich nicht am Funktionsumfang, sondern an den Problemen mit den Video-Files.
Bei meinem AVI ist der Sound bei einem Programm wie bei Micky Mouse und beim nächsten ist alles zu langsam und zu tief. Hab mal andere Files zum testen genommen. Bei vielen der anderen brechen die Programme gleich ab etc.

Werde es aber nicht aufgeben und meine Ergebnisse posten!
_________________
[schimana.net]
Back to top
View user's profile Send private message
redbuller
n00b
n00b


Joined: 20 May 2003
Posts: 65
Location: Deutschland, Saarland, Saar-Pfalz-Kreis

PostPosted: Tue Dec 30, 2003 2:47 pm    Post subject: Reply with quote

vielen dank fuer die vielen infos. werd ich alles ausprobieren.
anscheinend iss das interess an video-krams bei uns gentoo-lern groesser, als ich dachte. . .
Back to top
View user's profile Send private message
MrTom
l33t
l33t


Joined: 20 Jan 2003
Posts: 608
Location: 92718 Schirmitz, Germany

PostPosted: Tue Dec 30, 2003 2:48 pm    Post subject: Reply with quote

borisdigital wrote:
ich bin auch auf der suche nach 'nem videoschnittprogramm


Code:
*  media-video/cinepaint
      Latest version available: 0.18
      Latest version installed: 0.18
      Size of downloaded files: 9,519 kB
      Homepage:    http://cinepaint.sourceforge.net/
      Description: motion picture editing tool used for painting and retouching of movies


Bin damit am rumspielen. Sieht gut aus, aber hat wie alle anderen die ich gerade teste, Probleme mit meinen Input-Files.

EDIT: Das war gerade mein 100ster post :-)
_________________
[schimana.net]
Back to top
View user's profile Send private message
MatzeOne
Guru
Guru


Joined: 07 Sep 2003
Posts: 579
Location: Hamburg, Germany

PostPosted: Tue Dec 30, 2003 9:33 pm    Post subject: Reply with quote

cinelerra wäre toll, wenn es bei mir nicht ständig abstürzen würde...

im moment arbeite ich mit avidemux2 bin auch zufrieden, aber ein programm a la adobe premiere wäre schon besser...

auf www.mainconcept.de gibt's ne preview für main actor 5 für linux, davon kann ich allerdings nur abraten, da es mit stinknormalen avis (mit dvgrab erstellt von ner ieee1394-cam) und einigen andern files bei mir nichts anfangen konnte...
_________________
Mit null lässt sich eine ganze Menge machen.
Sportschule Hamburg
Back to top
View user's profile Send private message
MrTom
l33t
l33t


Joined: 20 Jan 2003
Posts: 608
Location: 92718 Schirmitz, Germany

PostPosted: Tue Dec 30, 2003 9:43 pm    Post subject: Reply with quote

[quote="MatzeOne"]cinelerra wäre toll, wenn es bei mir nicht ständig abstürzen würde...

im moment arbeite ich mit avidemux2 bin auch zufrieden, aber ein programm a la adobe premiere wäre schon besser...
/quote]
Soweit bin ich auch... avidemux2 ist scheinbar wirklich nicht schnlecht. Cinelerra ist wirklich Schrott. Macht gar keinen Spass damit rumzuspielen. Aber gebe nicht auf! Vielleicht finde ich noch eine Software die alles so kann, wie ich es will ;-)

Wollte nun mein AVI mit lav2mpeg mal in ein MPEG umwandeln, aber da gibts auch Probleme
Code:
**ERROR: [lavinfo] File /home/tom/Desktop/MVI_1228.AVI has 15.000150 frames/sec, choose norm with +[np] param
Komm da nicht weiter, bin scheinbar zu doof für Videobearbeitung. Sollte bei den Servern bleiben. Finde so eine Option nicht

So ein Mist. Da muss ich mir doch noch einen Mac kaufen ;-)
_________________
[schimana.net]
Back to top
View user's profile Send private message
aardvark
Guru
Guru


Joined: 30 Jun 2002
Posts: 576

PostPosted: Tue Dec 30, 2003 10:21 pm    Post subject: Reply with quote

Servas alle

Ich muess zu diese tolle emphelungen hinzufuegen..:

"avidemux"

Eine applikation mit funktionalitaet wie virtaldub unter dass teuflische betreibsystem aus occupiertes apacheland.

Pass auf, dass du verison 2.0.20 bekommst. Beim letzen versuch habe ich dazu gebraucht:
Code:

ACCEPT_KEYWORDS="~x86" emerge avidemux

Dann gibts noch linuxvideostudio, aber das ist noch lange net fertig.
Zum videograbben verwende ich von "mjpegtools" lavrec aber das ist spezifisch geeignet fuer zoran-artige analog grabbers.
Back to top
View user's profile Send private message
EOF
Guru
Guru


Joined: 02 Jul 2003
Posts: 345
Location: Usingen

PostPosted: Sat Jan 03, 2004 1:51 pm    Post subject: Reply with quote

Hab ach mal ein bisschen mit cinelerra rumgespielt und hab es ebenfalls mehrmals zum absturtz gebracht :(. An sich sieht es sehr brauchbar aus.
Hat schon wer das ultimative programm gefunden ?

@MrTom

Das problem mit den nicht lesbaren videos kommt von dem mjpeg format.
Also erst mit mencoder in was brauchbares konvertieren.

http://www.edginet.org/techie/linux/canon_movies.html
Back to top
View user's profile Send private message
MrTom
l33t
l33t


Joined: 20 Jan 2003
Posts: 608
Location: 92718 Schirmitz, Germany

PostPosted: Sat Jan 03, 2004 3:03 pm    Post subject: Reply with quote

EOF wrote:
Das problem mit den nicht lesbaren videos kommt von dem mjpeg format.
Also erst mit mencoder in was brauchbares konvertieren.

http://www.edginet.org/techie/linux/canon_movies.html


Super Link. Hab eine Canon S40 und damit auch die Videos erstellt. Einiges davon ist mir sehr hilfreich. Leider gibt es immer noch Probleme mit der Audio-Wiedergabe. Passiert mit WAV, MP2 etc. Die Wave im AVI ist schon nicht Standard. Probiere nun mal damit rum.
_________________
[schimana.net]
Back to top
View user's profile Send private message
schmutzfinger
Veteran
Veteran


Joined: 26 Oct 2003
Posts: 1287
Location: Dresden/Germany

PostPosted: Sun Jan 04, 2004 8:00 pm    Post subject: Reply with quote

fürs konvertieren und skalieren kann ich ripmake wärmstens empfehlen. das ist ein script was beim umgang mit den zahlreichen transcode programmen hilft. mit avirecompress aus dem avifile paket, kann man avi's heller machen und noch 2,3 andere einfache filter anwenden. ripmake ist nicht im portagetree, man kannn es aber einfach hier http://www.lallafa.de/bp/ripmake.html runterladen und z.B in /opt/bin verlinken.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum