Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
KDE Programme ohne komplettes KDE nutzen?
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Marvin-X
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 31 Jul 2002
Posts: 126

PostPosted: Sat Aug 10, 2002 2:33 pm    Post subject: KDE Programme ohne komplettes KDE nutzen? Reply with quote

Hallo,

da ich ein Fan von schlanken Windowmanagern bin, würde mich interessieren wie man KDE oder Gnome Programme nutzen kann "ohne" das komplette KDE oder Gnome zu installieren. Geht das ohne Einschränkungen in den Features zu haben überhaupt? Wenn ja, welche USE Parameter würden ausreichend sein.

Danke und have a nice Gentoo-Weekend
Back to top
View user's profile Send private message
STiAT
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 06 May 2002
Posts: 117
Location: Vienna, Austria

PostPosted: Sat Aug 10, 2002 3:20 pm    Post subject: Reply with quote

hmm...anundfürsich schon.

Ich hatte fluxbox drauf, und hatte nur mit wenigen Programmen Probleme. Mit gnome-programmen überhaupt nicht, eigentlich nur mit KDE-Programmen.

Bei mir haben Quanta und KOPete nicht funktioniert, irgend was mit dem DCOP-Server / Client... wieso auch immer, des ding is bei mir nie gelaufen... kurz i war z bled des hinzukriegen ;)

Ich hoffe ich konnte dir helfen...

STiAT aka Grabler Georg
Back to top
View user's profile Send private message
Marvin-X
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 31 Jul 2002
Posts: 126

PostPosted: Sat Aug 10, 2002 4:11 pm    Post subject: Reply with quote

STiAT wrote:


Ich hatte fluxbox drauf, und hatte nur mit wenigen Programmen Probleme. Mit gnome-programmen überhaupt nicht, eigentlich nur mit KDE-Programmen.


Hört sich gut an. Genauso wollte ich es auch einrichten mit Fluxbox. Habe schon sehr lange mit Blackbox gearbeitet und da gefällt mir natürlich Fluxbox ganz gut auch nachdem ich das Howto gelesen habe.

Welche USE Variablen hast Du in deiner make.conf gesetzt?

Nehme alle Tipps dankbar an.
Back to top
View user's profile Send private message
sputnik1969
Guru
Guru


Joined: 08 Aug 2002
Posts: 401
Location: Berlin / Germany

PostPosted: Sun Aug 11, 2002 7:44 am    Post subject: Einiges wird nicht laufen.... Reply with quote

da (fast) alle KDE-Apps auch die KDE Routinen benötigen... Ist genauso als wenn Du sagst:
Boahh, der Caravan ist geil, damit will ich reisen, aber weil mir der Bezinverbrauch nicht passt nehme ich den Motor nicht, hab ja noch ein Moped-Motor im Keller ;)
Viel Spass auf deiner Reise ...
Back to top
View user's profile Send private message
Marvin-X
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 31 Jul 2002
Posts: 126

PostPosted: Sun Aug 11, 2002 9:16 am    Post subject: Re: Einiges wird nicht laufen.... Reply with quote

sputnik1969 wrote:
da (fast) alle KDE-Apps auch die KDE Routinen benötigen... Ist genauso als wenn Du sagst:
Boahh, der Caravan ist geil, damit will ich reisen, aber weil mir der Bezinverbrauch nicht passt nehme ich den Motor nicht, hab ja noch ein Moped-Motor im Keller ;)


Das stimmt so nicht was Du sagst. KDE ist eine komplette Umgebung. Richtig ist das natürlich die entsprechenden Libs vorhanden sein müssen. Schau Dir doch mal bitte das USE-Howto an, es gibt 4 Use-Variablen die man einbauen bzw. deaktivieren kann. Genau darum geht es mir, welche sind davon ausreichend damit die KDE Programme ordnungsgemäss laufen aber das komplette KDE nicht installiert wird. Ich weiss von Usern anderer Distributionen das das geht, habe es nur selber nie gemacht. Dort gibt es aber auch keine USE-Flags.
Back to top
View user's profile Send private message
STiAT
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 06 May 2002
Posts: 117
Location: Vienna, Austria

PostPosted: Mon Aug 12, 2002 9:37 am    Post subject: Reply with quote

hmm...ich hatte gar keine USE gesetzt, aber kde-libs und alles wurden ja trotzdem kompiliert. das mim use hab i eh no ned durchschaut, i weis, rtfm, aber das mach i scho no ;)... nur derzeit is mei linux-kistn sowieso hinüber... brauch i nix nachschaun :p
Back to top
View user's profile Send private message
trapni
Developer
Developer


Joined: 16 May 2002
Posts: 251
Location: Germany/Berlin

PostPosted: Mon Aug 12, 2002 1:18 pm    Post subject: Reply with quote

kdelibs und gegebenfalls auch kdebase installieren, kdelibs erfordet auch das arts module, aber das wird ja kein problem sein.

Natuerlich kann man einfache KDE Apps ohne das komplette kde installieren, Die Mindestvoraussetyung ist halt nur die KDE Core Bibliotheken (kdelibs) und deren Arts Module (arts) yu installieren....

kdebase ist trotydem empfehlenswert weil einige apps das KSSH Feature von kdebase auch erwarten.

Mit gnome geht das auch, aber da ich selber GNOME ueberhaupt nicht leiden kann, kann ich hieryu auch nicht viel Infos geben, sorrz ÖßP

ciao, Christian.
Back to top
View user's profile Send private message
bpkri
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 07 Aug 2002
Posts: 118
Location: Germany

PostPosted: Mon Aug 12, 2002 1:29 pm    Post subject: Reply with quote

Viele sogenannte Gnome Apps sind eigentlich nur GTK apps und koennen recht gut ohne Gnome leben. Daher ist es oft mit "Gnome" Apps einfacher, da man nur das entsprechende GTK braucht.
Selbst wenn sie auf Gnome zurückgreifen, ist das doch öfter ein zurückgreifen KÖNNEN auf Gnome Funktionen als ein MÜSSEN.

Bei KDE sieht das aber AFAIK anders aus, so das viele Apps wirklich KDE benutzen und nicht nur qt :) Genauer kann ich mich dazu auch nicht äussern da mir mit KDE Erfahrung fehlt (und ich auch nicht plane, diese nachzuholen ^_~)
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum