Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Wurden die iproute2 binaries verschoben?
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
TheSmallOne
Guru
Guru


Joined: 22 Jan 2005
Posts: 455
Location: Germany

PostPosted: Sat May 11, 2013 7:12 am    Post subject: Wurden die iproute2 binaries verschoben? Reply with quote

Hallo,

kann es sein, das bei irgendeinem der letzten Updates des iproute2-Pakets die resultierenden Anwendungsdateien verschoben wurden?

Mir war aufgefallen, dass einige meiner Start- und andere Skripte Probleme hatten. In diesen Skripten hatte ich einige Aufrufe von /sbin/ip. Nur das ip jetzt auf einmal in /bin liegt.

Ich meine grundsätzlich habe ich ja nichts dagegen, wenn man die Binaries verschiebt, solange es einen guten Grund dafür gibt, aber sollte portage einen nicht auf so einen Umstand hinweisen? Ich meine wenn mir das jetzt nicht zufällig aufgefallen wäre, wer weiß was da alles hätte ins Leere laufen können.

Andere Pakete sind jedenfalls deutlich gesprächiger, wenn sich da was ändert.
Back to top
View user's profile Send private message
Josef.95
Advocate
Advocate


Joined: 03 Sep 2007
Posts: 2298
Location: Germany

PostPosted: Sat May 11, 2013 11:53 am    Post subject: Reply with quote

Hm ja, ist ein leicht umstrittenes Thema, siehe auch im https://bugs.gentoo.org/show_bug.cgi?id=330115

Ich denke eine gentoo News wäre hierzu durchaus angebracht gewesen.
Back to top
View user's profile Send private message
Finswimmer
Moderator
Moderator


Joined: 02 Sep 2004
Posts: 5406
Location: Langen (Hessen), Germany

PostPosted: Sat May 11, 2013 12:30 pm    Post subject: Reply with quote

Sinnvoll ist es, bei Skripts solche Programmpfade vorher abzufragen und dann diese Werte zu nutzen.

IP_CMD = $(which ip)
...
$IP_CMD foo bar

(Ich hoffe, die Syntax ist halbwegs richtig)
_________________
Bitte auf Rechtschreibung, korrekte Formatierung und Höflichkeit achten!
Danke
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Advocate
Advocate


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 4313

PostPosted: Sat May 11, 2013 1:57 pm    Post subject: Reply with quote

Finswimmer wrote:
IP_CMD = $(which ip)
...
$IP_CMD foo bar

Weil ich das so oft sehe: Hat es einen Grund, das so zu machen statt direkt
Code:
ip foo bar
aufzurufen? Jede anständige Shell hasht das sowieso. Unabhängig davon würde ich POSIX empfehlen:
Code:
IP_CMD=$(command -v ip)
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 3961
Location: Irgendwo im Nirgendwo

PostPosted: Sat May 11, 2013 2:13 pm    Post subject: Reply with quote

mv wrote:
Hat es einen Grund, das so zu machen statt direkt
Code:
ip foo bar
aufzurufen?

Ich denke nur root hat per default /sbin im PATH. Alle anderen müssen entweder den PATH erweitern oder eben den kompletten Pfad angeben.
Da es bei diesem speziellen Fall darum ging, für Ottonormaluser ip (und ifconfig) in /bin statt /sbin anzubieten, trifft es diese eben doppelt :P (waren vorher gezwungen kompletten Pfad anzugeben, und jetzt wo ihnen geholfen würde gehts halt nimmer)
_________________
"der mac dennoch wesen geil"
Wolfram von Eschenbach, Parzival (Buch 1, Z. 7).
Ein frühes Statement gegen Windows.

My overlay
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Advocate
Advocate


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 4313

PostPosted: Sat May 11, 2013 2:54 pm    Post subject: Reply with quote

franzf wrote:
Ich denke nur root hat per default /sbin im PATH. Alle anderen müssen entweder den PATH erweitern oder eben den kompletten Pfad angeben.

Den Zusammenhang mit meiner Frage sehe ich jetzt nicht ganz.

Unabhängig von meiner Frage: In Skripten, die ip nutzen wird man entweder root sein oder sinnvollerweise den PATH erweitert haben und ip benutzen. Zukunftssichere Skripte arbeiten ohnehin immer mit PATH (egal, ob sie das Ergebnis in einer Variablen speichern oder das Programm direkt aufrufen, was ja meine Frage war), weil es immer wieder mal solche Pfadänderungen gibt, und man die Skripte ja vielleicht auch mal auf anderen Systemen nutzen will, wo es ohnehin anders aussehen kann.
Quote:
Da es bei diesem speziellen Fall darum ging, für Ottonormaluser ip (und ifconfig) in /bin statt /sbin anzubieten, trifft es diese eben doppelt

Nö: Als User kann man ip jetzt einfach aufrufen, und gute Skripte sind nicht betroffen.
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum