Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
[solved] ständig Soundkarte belegt
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
strangerthandreams
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 12 Feb 2008
Posts: 105

PostPosted: Fri Jan 04, 2013 8:22 pm    Post subject: [solved] ständig Soundkarte belegt Reply with quote

Ich habe ständig das Problem, dass meine Soundkarte belegt ist. Ich kann also nicht mehrere Audio-Streams gleichzeitig abspielen. Ich habe bei der Einrichtung von Gentoo den Alsa-Leitfaden befolgt, aber ich verstehe das Problem nicht wirklich.

Deshalb weiß ich auch gerade nicht so richtig, welche *.conf wichtig sein könnten. Hat jemand eine Idee wie ich die Soundkarte dazu bringe auch mehrere Audiofiles gleichzeitig spielen zu lassen?

Beispielfehlermeldung vom VLC, während gerade Amarok etwas spielt: Das Audiogerät "sysdefault:CARD=SB" konnte nicht benutzt werden: Das Gerät oder die Ressource ist belegt.
_________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!


Last edited by strangerthandreams on Sat Jan 05, 2013 5:10 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
Max Steel
Veteran
Veteran


Joined: 12 Feb 2007
Posts: 1952
Location: My own world! I and Gentoo!

PostPosted: Fri Jan 04, 2013 11:24 pm    Post subject: Re: ständig Soundkarte belegt *nervig* Reply with quote

strangerthandreams wrote:
Ich habe ständig das Problem, dass meine Soundkarte belegt ist. Ich kann also nicht mehrere Audio-Streams gleichzeitig abspielen. Ich habe bei der Einrichtung von Gentoo den Alsa-Leitfaden befolgt, aber ich verstehe das Problem nicht wirklich.

Deshalb weiß ich auch gerade nicht so richtig, welche *.conf wichtig sein könnten. Hat jemand eine Idee wie ich die Soundkarte dazu bringe auch mehrere Audiofiles gleichzeitig spielen zu lassen?

Beispielfehlermeldung vom VLC, während gerade Amarok etwas spielt: Das Audiogerät "sysdefault:CARD=SB" konnte nicht benutzt werden: Das Gerät oder die Ressource ist belegt.


Was für eine Soundkarte hast du denn. Und kann diese denn Hardwaremixing?
_________________
mfg
Steel
___________________
Big sorry for my bad English.

Heim-PC: AMD Phenom II X4 3,2GHz, 16GB RAM, gentoo-sources-3.10.7, NV GTX 780
Laptop: Intel Celeron 1,7GHz, 512MB Ram, tuxonice-sources-3.7.1, SIS Graphic

Version 0.4
Back to top
View user's profile Send private message
strangerthandreams
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 12 Feb 2008
Posts: 105

PostPosted: Sat Jan 05, 2013 9:28 am    Post subject: Reply with quote

Naja Soundkarte ist wohl eher nicht so das richtige Wort, eher normaler Soundchip auf dem Mainboard.

lspci
Code:
00:14.2 Audio device: Advanced Micro Devices [AMD] nee ATI SBx00 Azalia (Intel HDA) (rev 40)
03:00.1 Audio device: Advanced Micro Devices [AMD] nee ATI Device aab0


Ich schätze mal, dass das obere Device der Chip auf dem Mainboard ist und das untere mit der Grafikkarte von AMD zusammenhängt, also die Soundausgabe über HDMI erfolgen könnte, was ich jedoch nicht brauche.
_________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Back to top
View user's profile Send private message
mrsteven
Veteran
Veteran


Joined: 04 Jul 2003
Posts: 1895

PostPosted: Sat Jan 05, 2013 3:14 pm    Post subject: Reply with quote

Ich fahre seit Jahren eigentlich mit einer Minimalkonfiguration ganz gut:
Code:
USE="alsa -oss -pulseaudio"

Im Kernel sind OSS und die OSS-Emulation deaktiviert. Ein häufiges Problem war vorher nämlich, dass sich irgendeine Anwendung /dev/dsp geschnappt hat, was dann auch die ALSA-Anwendungen blockiert hat. Programme, die nur mit OSS klar kommen, lassen sich in der Regel auch mit aoss (media-libs/alsa-oss) starten. Eine .asoundrc gibt es bei mir nicht.
_________________
Unix philosophy: "Do one thing and do it well."
systemd: "Do everything and do it wrong."
Back to top
View user's profile Send private message
strangerthandreams
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 12 Feb 2008
Posts: 105

PostPosted: Sat Jan 05, 2013 5:10 pm    Post subject: Reply with quote

Hmm OK. Ich habe deinen Ratschlag befolgt und alles auf Minimalkonfiguration gesetzt. Außerdem habe ich den ALSA-Leitfaden nochmal penibel befolgt und es scheint jetzt gerade zu gehen. Leider weiß ich jetzt allerdings noch nicht woran es lag. Habt trotzdem beide vielen Dank.
_________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Back to top
View user's profile Send private message
Schorchgrinder
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 30 Jun 2006
Posts: 81
Location: Lower Uncton

PostPosted: Sat Jan 05, 2013 6:06 pm    Post subject: Reply with quote

also OSS emu hab ich im Kernel an. In den USE ist es draußen wie bei mrsteven.

das ist meine Systemweite /etc/asound.conf


Code:
# the sound card
pcm.real {
  type hw
  card 0
  device 0
}

# the ipc stuff is needed for permissions, etc.
pcm.dmixer {
  type dmix
  ipc_key 1024
  ipc_perm 0666
  slave.pcm "real"
  slave {
    period_time 0
    period_size 1024
    buffer_size 8192
    rate 44100 
  }
  bindings {
    0 0
    1 1
  }
}

ctl.dmixer {
  type hw
  card 0
  }

_________________
AMD Athlon 1000 Mhz, RIVA TNT2/TNT2 Pro, Creative Labs SB Live, 1500 MB Arbeitsspeicher
damit läuft der Rechner unter Gentoo immer noch recht gut

AMD Athlon II X4 600e 2200 Mhz, Nvidia G210, 4GB RAM
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1709
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Mon Jan 07, 2013 10:08 am    Post subject: Reply with quote

Immer darauf achten, dass als default alsa device das DMIX Plugin verwendet wird. Dann sollte auch Mixing möglich sein. Aber eigentlich ist ist das schon lange alsa Standard.
_________________
Desktop Phenom II X4 8GB RAM, Asus GF 430 fanless. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000.
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1709
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Mon Jan 07, 2013 3:19 pm    Post subject: Reply with quote

Wäre jetzt cool zu wissen, worin das Problem und dessen Lösung bestand ;)
_________________
Desktop Phenom II X4 8GB RAM, Asus GF 430 fanless. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000.
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 2674
Location: de

PostPosted: Fri Jan 11, 2013 9:56 am    Post subject: Reply with quote

Erdie wrote:
Immer darauf achten, dass als default alsa device das DMIX Plugin verwendet wird. Dann sollte auch Mixing möglich sein. Aber eigentlich ist ist das schon lange alsa Standard.

Und bei mir explizit deaktiviert.

DMix hat den Nachteil, dass es den billigen Alsa-Resampler auf alles loslässt. Dann werden auch MP3, die mit 44,1 kHz codiert sind auf 48 kHz umgebogen. Man kann zwar in der asound.conf einen besseren Resampler (libsample?) einstellen. Allerdings schmieren dann haufenweise Programme ab, weil Alsa meint, es könne den Resampler nicht laden und eine Fehlermeldung ausspuckt. Ging mir besonders bei XBMC so.

Eine vernünftige Soundqualität war für mich im Endeffekt der wichtigste Grund, um von OSS wieder zurück auf Alsa zu wechseln. Und das geht nur, wenn man bei Alsa direkt das Device anspricht ohne Umweg über dmix. Softwareseitiges Mixing geht dann halt nicht mehr. Aber ehrlichgesagt, merk ich keine Einschränkungen. Systemsounds sind bei mir sowieso deaktiviert.
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1036
Location: Schweiz

PostPosted: Fri Jan 11, 2013 10:51 am    Post subject: Reply with quote

Vielleicht errettet uns alle ja Wolfgang Draxinger mit seinem "KLANG" aus der Sound-Hölle. ;)
http://klang.eudyptula.org/

EDIT:
Schlimmer kann es ja kaum werden so wie Sound unter Linux im allgemeinen momentan umgesetzt ist. Allein der Weg den der Sound vom Programm bis zur Soundkarte zurücklegt ist bei einigen Distributionen ja vergleichbar mit einer Pilgerreise zur Gebetsmauer.
_________________
Mich braucht jeder. Zumindest behaupten viele, ich hätte gerade noch gefehlt. ;)
GPG: 0x54A19454 - Download | (0x5E2B12A0 ist veraltet)
Back to top
View user's profile Send private message
musv
Advocate
Advocate


Joined: 01 Dec 2002
Posts: 2674
Location: de

PostPosted: Fri Jan 11, 2013 1:44 pm    Post subject: Reply with quote

schmidicom wrote:
Vielleicht errettet uns alle ja Wolfgang Draxinger mit seinem "KLANG" aus der Sound-Hölle. ;)
http://klang.eudyptula.org/

Vor einem halben Jahr sah die Homepage irgendwie noch genauso aus. D.h. bis sich da was tut, können wohl noch ein paar Jahrzehnte ins Land gehen.

http://klang.eudyptula.org/news/
Quote:
Today I got aware that Reddit found KLANG, and now it spreads all over the Linux news. This was totally unprecedented and unplanned.
First and foremost: KLANG has not been officially announced yet!

Und soweit ich das damals in diversen Foren (war glaub ich der Heise-Trollspielplatz) vernommen hab, wird Klang dann veröffentlicht, wenn der HD-Audiotreiber fertig sein sollte.
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1709
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Mon Jan 14, 2013 12:06 pm    Post subject: Reply with quote

musv wrote:
Erdie wrote:
Immer darauf achten, dass als default alsa device das DMIX Plugin verwendet wird. Dann sollte auch Mixing möglich sein. Aber eigentlich ist ist das schon lange alsa Standard.

Und bei mir explizit deaktiviert.

DMix hat den Nachteil, dass es den billigen Alsa-Resampler auf alles loslässt. Dann werden auch MP3, die mit 44,1 kHz codiert sind auf 48 kHz umgebogen. Man kann zwar in der asound.conf einen besseren Resampler (libsample?) einstellen. Allerdings schmieren dann haufenweise Programme ab, weil Alsa meint, es könne den Resampler nicht laden und eine Fehlermeldung ausspuckt. Ging mir besonders bei XBMC so.

Eine vernünftige Soundqualität war für mich im Endeffekt der wichtigste Grund, um von OSS wieder zurück auf Alsa zu wechseln. Und das geht nur, wenn man bei Alsa direkt das Device anspricht ohne Umweg über dmix. Softwareseitiges Mixing geht dann halt nicht mehr. Aber ehrlichgesagt, merk ich keine Einschränkungen. Systemsounds sind bei mir sowieso deaktiviert.


Von einer Onboard Soundkarte kann man doch ohnehin keinen vernünfigen Sound erwarten. Wenn ich etwas machen will, wo es auf Audioqualität ankommt, nehme ich eine professionelle Soundkart wie in meiner Signatur beschreiben. Die kostet zugegebenermaßen mehr als doppelt soviel wie der ganze Rechner aber man kann nicht alles haben ;)
_________________
Desktop Phenom II X4 8GB RAM, Asus GF 430 fanless. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000.
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1036
Location: Schweiz

PostPosted: Tue Jan 15, 2013 7:03 am    Post subject: Reply with quote

Erdie wrote:
Wenn ich etwas machen will, wo es auf Audioqualität ankommt, nehme ich eine professionelle Soundkart wie in meiner Signatur beschreiben.

Schön wenn man eine solche Karte hat die von ALSA auch anständig unterstützt wird doch das ist nicht immer der Fall.

Ich habe zuhause eine "Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio" die im Bücherregal Staub ansetzt weil weder ALSA noch Creative es auf die reihe bekommen einen Treiber dafür zu liefern (und nein der HDA-Treiber für das Teil ist keine echte alternative zur Onboardvariante).
http://de.store.creative.com/sound-blaster/sound-blaster-x-fi-xtreme-audio-pci-express/1-16770.aspx
http://www.creative.com/oem/products/chips/CA0110.asp
_________________
Mich braucht jeder. Zumindest behaupten viele, ich hätte gerade noch gefehlt. ;)
GPG: 0x54A19454 - Download | (0x5E2B12A0 ist veraltet)
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1709
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Tue Jan 15, 2013 10:19 am    Post subject: Reply with quote

schmidicom wrote:
Erdie wrote:
Wenn ich etwas machen will, wo es auf Audioqualität ankommt, nehme ich eine professionelle Soundkart wie in meiner Signatur beschreiben.

Schön wenn man eine solche Karte hat die von ALSA auch anständig unterstützt wird doch das ist nicht immer der Fall.

Ich habe zuhause eine "Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio" die im Bücherregal Staub ansetzt weil weder ALSA noch Creative es auf die reihe bekommen einen Treiber dafür zu liefern (und nein der HDA-Treiber für das Teil ist keine echte alternative zur Onboardvariante).
http://de.store.creative.com/sound-blaster/sound-blaster-x-fi-xtreme-audio-pci-express/1-16770.aspx
http://www.creative.com/oem/products/chips/CA0110.asp


Verstehe ich voll und ganz. Aber als Linuxer kauft man sich normalerweise die Hardware passend zur Treiberverfügbarkeit und nicht umgekehrt. Das war so, ist so, und wird sich vermutlich vorläufig nicht ändern. Wäre schön wenns nicht nötig wäre.
_________________
Desktop Phenom II X4 8GB RAM, Asus GF 430 fanless. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000.
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1036
Location: Schweiz

PostPosted: Tue Jan 15, 2013 11:01 am    Post subject: Reply with quote

Als ich das Vorhaben ins Auge gefasst habe mir eine Soundblaster X-Fi zuzulegen habe ich auch brav vorher im Kernel nachgesehen ob dort ein Treiber für die X-Fi Dinger vorhanden ist, was er auch war. Doch leider merkte ich erst im nachhinein das ausgerechnet die PCIe Variante einen speziellen Chip hat der von diesem Treiber nicht unterstützt wird.

Egal ich will gar nicht länger darüber nachdenken, es frustet einen einfach zu sehr...
_________________
Mich braucht jeder. Zumindest behaupten viele, ich hätte gerade noch gefehlt. ;)
GPG: 0x54A19454 - Download | (0x5E2B12A0 ist veraltet)
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum