Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Neue Grafikkarte: ATI vs Nvidia
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page Previous  1, 2, 3  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Jean-Paul
Apprentice
Apprentice


Joined: 13 Apr 2009
Posts: 220

PostPosted: Mon Nov 09, 2009 5:03 pm    Post subject: Reply with quote

Ich bin derzeit am Überlegen eine HD-4770 zu kaufen, wegen der freien Treiber.
Der xf86-video-ati-6.12.4 soll sie unterstützen. Kann das jemand bestätigen ?

Vor 4 Jahren hatte ich mal ATI, bin dann aber auf nvidia umgestiegen und hatte nie Probleme.
Man kann da sagen was man will, aber denen Treiber läuft einfach.

Jean-Paul
Back to top
View user's profile Send private message
disi
Veteran
Veteran


Joined: 28 Nov 2003
Posts: 1354
Location: Out There ...

PostPosted: Mon Nov 09, 2009 5:07 pm    Post subject: Reply with quote

Also wie vorher erwaehnt, diese Konstellation funktioniert mit ati-drivers (der Catalyst 9.9 und 9.10): xorg-server-1.6, kernel-2.6.30 (ohne support fuer AGP, DRM, Frambuffer etc.)
_________________
Gentoo on Uptime Project - Larry is a cow
Back to top
View user's profile Send private message
Jean-Paul
Apprentice
Apprentice


Joined: 13 Apr 2009
Posts: 220

PostPosted: Mon Nov 09, 2009 9:36 pm    Post subject: Reply with quote

Ja, das hab ich gelesen, aber der catalyst kommt eigentlich nicht in Frage. Ich denke, da mach ich eine Rückschritt gegenüber nvidia.
Auf den xorg-server-1.7.1 will ich auch nicht verzichten, denn der ist wirklich sehr viel schneller als xorg-server-1.6.
Okay, ob ich jetzt einen 2.6.31, oder 2.6.30 Kernel laufen hab, wird keine Rolle spielen.

Meine Frage war eigentlich, ob der freie Treiber läuft ? An 3D bräuchte ich halt sowas wie xcompmgr, keine Spiele oder compiz.

Und ich spekuliere auf das Potenzial das der freie Treiber in Zukunft haben wird, da er von Version zu Version hoffentlich besser wird. Bei nvidia kann ich eigenlich nur darauf warten, dass meine Karte irgendann nicht mehr unterstützt wird.

Jean-Paul
Back to top
View user's profile Send private message
franzf
Advocate
Advocate


Joined: 29 Mar 2005
Posts: 3949
Location: Irgendwo im Nirgendwo

PostPosted: Tue Nov 10, 2009 6:34 am    Post subject: Reply with quote

Jean-Paul wrote:
Meine Frage war eigentlich, ob der freie Treiber läuft ? An 3D bräuchte ich halt sowas wie xcompmgr, keine Spiele oder compiz.

Ist da nicht eine 4770 (>=90€) übertrieben? Wenn du im Moment keinen Bock auf ATI hast, kannst du dir ja eine G210 zulegen. Die von Gainward kostet 40€, ist passiv gekühlt (nicht zu hören, wenig Stromverbrauch) und beherrscht VDPAU Feature set C, kann also alles was momentan mit VDPAU möglich ist.
Sollte einmal der freie Radeon-Treiber so gut sein, dass er alles kann was du brauchst, und vor allem ohne Auffälligkeiten seine Arbeit verrichten, schaff dir dann eine ATI an. Die 40€ sind dann eine verschmerzbare Zusatzausgabe.
_________________
"der mac dennoch wesen geil"
Wolfram von Eschenbach, Parzival (Buch 1, Z. 7).
Ein frühes Statement gegen Windows.

My overlay
Back to top
View user's profile Send private message
Jean-Paul
Apprentice
Apprentice


Joined: 13 Apr 2009
Posts: 220

PostPosted: Fri Nov 13, 2009 3:34 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
Ist da nicht eine 4770 (>=90€) übertrieben? Wenn du im Moment keinen Bock auf ATI hast, kannst du dir ja eine G210 zulegen.

Ich finde das nicht übertrieben und ich habe nirgends geäussert, dass ich keinen Bock auf ATI habe - im Gegenteil, ich überlege eine zu kaufen.
Vielen Dank für den Tipp "G210", aber sei mir nicht bös, das ist wohl nur deshalb die zweitschlechteste Karte, weil sie von der 9400er abstammt, die noch schlechter ist.

Nein, ich wollte ausdrücklich eine schnellere Karte, weil sich dadurch die Gesamtsystemleistung steigern läßt.

So wie es aussieht, nutzt die Karte hier niemand, zumindest nicht mit dem freien Treiber.

Jean-Paul
Back to top
View user's profile Send private message
disi
Veteran
Veteran


Joined: 28 Nov 2003
Posts: 1354
Location: Out There ...

PostPosted: Fri Nov 13, 2009 3:57 pm    Post subject: Reply with quote

Der Hauptgrund, warum ich den Catalyst Treiber nehme ist Crossfire.
Ich hatte die beiden aber auch zwischenzeitlich unter "radeon" aus xorg-drivers laufen. Also das geht aber es ist noch nicht alles unterstuetzt.

Den "radeonhd" hatte ich nicht zum Laufen bekommen.

ging nicht: http://wiki.x.org/wiki/radeonhd
ging: http://www.x.org/wiki/radeon

Macht ja auch Sinn mit der HD4770 :wink:
_________________
Gentoo on Uptime Project - Larry is a cow
Back to top
View user's profile Send private message
Jean-Paul
Apprentice
Apprentice


Joined: 13 Apr 2009
Posts: 220

PostPosted: Fri Nov 13, 2009 5:35 pm    Post subject: Reply with quote

Dank, die Info wollte ich hören.
Das sieht doch gar nicht so schlecht aus.

Jean-Paul
Back to top
View user's profile Send private message
Ampheus
l33t
l33t


Joined: 19 Oct 2005
Posts: 814
Location: Rheine, NRW, Germany

PostPosted: Sun Nov 15, 2009 11:34 am    Post subject: Reply with quote

Hier läuft eine Radeon HD 4570 mit dem aktuellen Git Master von xf86-video-radeon, sowie mesa und libdrm aus git. Es läuft alles sehr stabil, auch mit KMS. Ich habe keine Abstürze bisher (seit ~ 1 Monat) und 3D wird auch unterstützt (KDE-Desktopeffekte laufen ohne Probleme, alle 3D-Spiele, die ich getestet habe, liefen ohne Abstürze, usw.). Das ist also ein Vorgeschmack darauf, dass in sehr naher Zukunft 3D mit dem radeon-Treiber für alle Karten der HD 2xxx-4xxx-Reihe standardmässig unterstützt wird.

Mfg Ampheus
_________________
Für alle doubleposter ;)
Back to top
View user's profile Send private message
disi
Veteran
Veteran


Joined: 28 Nov 2003
Posts: 1354
Location: Out There ...

PostPosted: Sun Nov 15, 2009 6:14 pm    Post subject: Reply with quote

Also ich habe mal auf radeon umgebaut, damit ich den neuen xorg-server angucken kann. Dabei benutze ich xcompmgr fuer composite.

Bei radeon gehen so "scaled" Bilder nicht. Die Bilder haben schwarze Boxen und nun auf dem Screenshot muss ich feststellen das der ganze Bildschirm wohl voll davon ist. Der Desktop sieht fuer mich, bis auf die Bilder, ganz normal aus.
http://omploader.org/vMnJ6cg

Unter radeonhd sehen die Schatten von xcompmgr nicht gut aus, aber die Bilder :roll: Das verschieben von Fenstern usw ist super lahm.
http://omploader.org/vMnJ6dQ

//edit: das kann bei mir aber an den 2 Karten liegen? :idea: zumindest bei SLI nvidia kann man den Karten sagen, sie sollen horizontal/vertikal unterschiedliche Abschnitte rechnen. Die zweite Karte habe ich imo garnicht erwaehnt in der xorg.conf...

//edit: radeon mit beiden Karten in xorg.conf (card0 und Card1): http://omploader.org/vMnJ6eA

//edit: wenn ich das Crossfire Kabel entferne -> kein Unterschied

//edit: 2d geht nun alles unter radeonhd, auch composite mit
Code:
Option "AccelMethod" "ShadowFB"
http://bugs.gentoo.org/show_bug.cgi?id=289905
_________________
Gentoo on Uptime Project - Larry is a cow
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1710
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Fri Feb 01, 2013 2:52 pm    Post subject: Reply with quote

Hat sich hier inzwischen am Status etwas getan?

Ich stehe vor der Entscheidung, mein funktionierendes Laptop mit Intel C2D 4GB RAM + mattem Bildschirm (1680x1050) entweder wegzuschmeißen oder die Nvidia GT8600M Fehlkonstruktion durch eine ATI HD3650 zu ersetzen.

BTW: Die Grafikkarte ist ein Desaster. Ich hatte 2 Laptops gleichen Typs und bei beiden ist die Grafikkarte kurz nach Ablauf der Garantie abgeraucht. Da das offensichtlich alle Karten diese Typs getan haben, ist der Markt abgegrast oder man findet welche zu Wucherpreisen. Das Backen mit Backofen hat nur temporär geholfen und ich habe jetzt die Schnauze voll. Die Radeon 3650 soll funktionieren. Aber wenn ich von einem Hardwaredesaster in ein Softwaredesaster komme, nehme ich doch besser den ganzen Schrott und werf ihn in den Mülleimer.

Kann jemand etwas zum aktuellen Stand der Treiben sagen? Ich könnte die Radeon aus Taiwan für ca. 60€ bekommen, möchte aber nicht noch mehr Geld aus dem Fenster werfen. Dann lieber ein neues Gerät.
_________________
Desktop Phenom II X4 8GB RAM, Asus GF 430 fanless. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000.
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi
Back to top
View user's profile Send private message
demiurg
n00b
n00b


Joined: 26 Jul 2005
Posts: 46

PostPosted: Wed Feb 06, 2013 8:53 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
Hat sich hier inzwischen am Status etwas getan?


Hast Du Dir das Datum von Deinem Vorgängerposting mal angeschaut?

Ist ja nur reichlich zwei Jahre her.

Auszug aus meiner xorg.0.log
Code:
ATI Radeon HD 3650 AGP, ATI Radeon HD 3600 PRO,
   ATI Radeon HD 3600 XT, ATI Radeon HD 3600 PRO,
   ATI Mobility Radeon HD 3650, ATI Mobility Radeon HD 3670,

werden vom radeon Treiber unterstützt.

Mein Umfeld

xorg-server-1.13.2
xf86-video-ati-7.1.0
mesa-9.0.1

Mesa über eselect auf die aktuelle Schnittstelle Gallium umgestellt
eselect mesa list
i915 (Intel 915, 945)
i965 (Intel 965, G/Q3x, G/Q4x)
r300 (Radeon R300-R500)
[1] gallium *
r600 (Radeon R600-R700, Evergreen, Northern Islands)
[1] gallium *
sw (Software renderer)
[1] classic
[2] gallium *
alle openGL Effekte bei KDE aktivierbar mit Hardwarebeschleunigung, openarena problemlos spielbar
mit HD3850,HD5770 und HD6850 (Firmwareblob im Kernel nicht vergessen siehe Wiki)

http://www.x.org/wiki/RadeonFeature und http://en.gentoo-wiki.com/wiki/Radeon

Gruß
_________________
Kernel 3.14.xx-gentoo
64bit nativ no-multilib GCC 4.7.x
KDE
Phenom II X4 965
GA 890GPA UD3H
ATI 5770
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1037
Location: Schweiz

PostPosted: Thu Feb 07, 2013 7:17 am    Post subject: Reply with quote

demiurg wrote:
...alle openGL Effekte bei KDE aktivierbar mit Hardwarebeschleunigung...

Und mit OpenGL ES Support (USE="gles gles1 gles2") in mesa und kwin läuft der KDE noch besser, zumindest ist es bei mir so.
Hatte vorher an einigen wenigen stellen immer wieder kleinere optische Fehler die zwar nicht weiter schlimm waren aber ohne ist es einfach schöner. ;)
_________________
Mich braucht jeder. Zumindest behaupten viele, ich hätte gerade noch gefehlt. ;)
GPG: 0x54A19454 - Download | (0x5E2B12A0 ist veraltet)
Back to top
View user's profile Send private message
Erdie
Veteran
Veteran


Joined: 20 May 2004
Posts: 1710
Location: Heidelberg - Germany

PostPosted: Thu Feb 07, 2013 8:54 am    Post subject: Reply with quote

Naja, funktioniert hat es ja schon immer. Die Frage ist doch eher, wie? Ist es stabil? Kann man sich auf einen Rechner mit neueren! ATI karte genauso verlassen wie auf einen mit Nvidia? Wenn das inzwischen selbstverständlich ist, werde ich es wagen. Wenn es ab und zu Abstürze gibt, könnte ich auch gleich meine Nvidia Karte drinlassen. Auf dem Level tut dies es auch noch.
Gerade weil der letzte Post so lange her ist, frage ich nach. Eigentlich sollte sich was getagn haben, hoffentlich. Vielleicht kann man sich endlich von dem Slogan: "ATI - Finger weg" verabschieden. Das wäre doch mal ein Fortschritt.
_________________
Desktop Phenom II X4 8GB RAM, Asus GF 430 fanless. Sound RME Multiface + PCI + Cardbus, 2x RME Quadmic, 1x Behringer ADA8000.
2x IBM Thinkpad T60
Zotag Mag Mini Atom
Raspberry Pi
Back to top
View user's profile Send private message
py-ro
Veteran
Veteran


Joined: 24 Sep 2002
Posts: 1498
Location: St. Wendel

PostPosted: Thu Feb 07, 2013 9:29 am    Post subject: Reply with quote

Erdie du Leichenfledderer ;)

Ich hab bei meinem Notebook und einer ATI/AMD "keine" Probleme mit Abstürzen, weder mit dem offenen, noch mit dem geschlossenen Treibern.

Nur hat mein Notebook eine Macke mit dem offenen, der Bildschirm geht nach dem Standby nimmer an, das ist aber bei der gesamten Serie so und ich hoffe noch auf einen Fix.

Dafür muss ich bei meiner Nvidia im Desktop die IOMMU abschalten, was für meine VMs nicht zuträglich ist. Insgesamt tun die sich IMHO also nicht wirklich was.

Bye
Py
Back to top
View user's profile Send private message
mrsteven
Veteran
Veteran


Joined: 04 Jul 2003
Posts: 1895

PostPosted: Thu Feb 07, 2013 5:16 pm    Post subject: Reply with quote

Ich hatte auf meinem alten Notebook mit einer RV350 immer wieder mal kleinere Probleme mit dem freien Treiber. Das letzte Problem lässt sich allerdings seit einem Systemupdate, bei dem unter anderem auch der Kernel auf Version 3.5.7 aktualisiert wurde, nicht mehr reproduzieren. Der proprietäre Treiber war dagegen, als er meine Karte noch unterstützte, wegen ständiger Abstürze und Freezes vollkommen unbrauchbar, aber das ist lange her (ca. 2008 oder so). Mittlerweile soll sich da wohl auch was getan haben, aber da bin ich nicht mehr auf dem Laufenden.

Mein Bruder hat in seiner Debian-Kiste eine nVidia, die anscheinend auch problemlos läuft. Schwierig kann's nur bei anderen Distributionen werden, falls nVidia nicht schnell genug die Unterstützung für neuere Kernel/X-Versionen hinterher liefert. Man ist eben auf den guten Willen des Herstellers angewiesen. Falls der meint, ältere Karten nicht mehr unterstützen zu müssen, dann ist man halt geliefert... :?

Mittlerweile habe ich ein Notebook mit SandyBridge-CPU/GPU. Seitdem habe ich (fast) keine Probleme mehr. Das einzige, was ich in den ca. 10 Monaten bisher hatte, ließ sich einfach umgehen und ist mittlerweile auch komplett behoben. Wenn der Rechner nicht gerade für Highend-Spiele verwendet wird, dann ist meiner Meinung nach Intel momentan die beste Wahl. Für eine Runde nexuiz oder Supertuxkart reichen die aktuellen Chips allemal.
_________________
Unix philosophy: "Do one thing and do it well."
systemd: "Do everything and do it wrong."
Back to top
View user's profile Send private message
demiurg
n00b
n00b


Joined: 26 Jul 2005
Posts: 46

PostPosted: Thu Feb 07, 2013 6:52 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:
Die Frage ist doch eher, wie? Ist es stabil?


Wie - saugut
stabil - solid rock

Ich kenne auch noch die Zeiten, dass sich aus nicht reproduzierbaren Gründen der x-server verabschiedet hat. Mein Eindruck ist, dass seit der Offenlegung der notwendigen Spezifikationen durch ATI die Treiberei bessere Fortschritte macht. Allerdings habe ich keinen Laptop in Benutzung und kann mich nur zu den "üblichen" Steckkarten äußern.

Gruß
_________________
Kernel 3.14.xx-gentoo
64bit nativ no-multilib GCC 4.7.x
KDE
Phenom II X4 965
GA 890GPA UD3H
ATI 5770
Back to top
View user's profile Send private message
bell
Guru
Guru


Joined: 27 Nov 2007
Posts: 426

PostPosted: Thu Feb 07, 2013 8:15 pm    Post subject: Reply with quote

Ich war früher der Verfechter von Nvidia, weil Ihre Treiber funktionieren und die von ATI nicht. Bisher auch nur Nvidia im Einsatz. Als ATI von AMD aufgekauft wurde, und AMD engagiert sich CPU-Hersteller-spezifisch für Open Source, dachte ich mir, dass es mit AMD diesbezüglich besser wird. Aber es ist inzwischen soweit!
Wenn man den Beitrag www.gentooforum.de/artikel/20426/amd-hd7970-kernel-kms-firmware-blobs.html durchliest, merkt man, dass mit AMD man die bessere Wahl hat. Ein Developer-Forum, aktive Beteiligung an der Gallium3D Entwicklung... Meine nächste Karte wird eine AMD sein!
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Advocate
Advocate


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 4238

PostPosted: Fri Feb 08, 2013 6:47 am    Post subject: Reply with quote

bell wrote:
merkt man, dass mit AMD man die bessere Wahl hat. Ein Developer-Forum, aktive Beteiligung an der Gallium3D Entwicklung...

Bei nvidia gibt es ebenfalls ein Developer-Forum, und in beiden Fällen bekommt der Benutzer nur Binär-Blobs, bei denen es vollkommen von der Willkür von AMD/NVidia abhängt, ob und wann neue Kernels/Xorgs unterstützt werden, vor allem wenn die Karten dann etwas betagter sind. Nur bei Intel ist m.W. die Spezifikation zum Ansprechen der Chips offengelegt, und daher kann man auch nur dort funktionierende freie Treiber erwarten.
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4116

PostPosted: Fri Feb 08, 2013 7:13 am    Post subject: Reply with quote

mv wrote:
Nur bei Intel ist m.W. die Spezifikation zum Ansprechen der Chips offengelegt, und daher kann man auch nur dort funktionierende freie Treiber erwarten.

Öhm auch AMD hat die Spezifikation für die deren Grafikchips großteils offengelegt. Und auch einige Entwickler, welche an Radeon Gallium3d Treibern arbeiten sind von ADM angestellt.
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Advocate
Advocate


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 4238

PostPosted: Fri Feb 08, 2013 1:25 pm    Post subject: Reply with quote

firefly wrote:
Öhm auch AMD hat die Spezifikation für die deren Grafikchips großteils offengelegt.

``großteils''. Wie bei NVidia gibt es halt binäre Blobs. Und zumindest in Usenet habe ich gehört, dass ältere Karten schon nicht mehr unterstützt werden.
Inwieweit diese Information richtig sind, und welche Größe/Bedeutung die Blobs haben, habe ich nicht überprüft.
Wenn es andererseits aber Graphikkarten ohne binäre Blobs gibt, weil die notwendigen technischen Daten vollständig herausgegeben wurden....
Back to top
View user's profile Send private message
bell
Guru
Guru


Joined: 27 Nov 2007
Posts: 426

PostPosted: Sun Feb 10, 2013 2:11 pm    Post subject: Reply with quote

Was habt Ihr gegen binäre Blobs? Vielleicht denke ich zu abstrakt oder kenne mich einfach nicht wirklich aus, aber für mich ist so ein Firmware-Blob ein Bestandteil der Hardware. Der einzige Grund wieso dieser nicht fest in der Hardware verankert ist, sondern über die Software läuft ist die Update-Möglichkeit, was ich für gut halte. Und ja, der Hersteller hat gute Gründe den Blob-Inhalt geheim zu halten genauso wie er auch die Baupläne der Hardware geheim hält. Nach den Bauplänen schreit jedoch niemand.
Ob den Open-Source Entwicklern eine Spezifikation vorgelegt wird, wie die Hardware anzusprechen sei oder wie man den Blob initialisiert und diesen anspricht ist doch das selbe oder? Fakt ist, bei NVIDIA geht closed-source bis ins Userspace. AMD's Closed-Source ist nur der Blob. Und sie arbeiten aktiv nach Open-Source prinzipien am Kernel und am Userspace mit, damit Ihr Produkt (die Karte+Blob) gut unterstützt wird und funktioniert.
Back to top
View user's profile Send private message
mv
Advocate
Advocate


Joined: 20 Apr 2005
Posts: 4238

PostPosted: Sun Feb 10, 2013 2:33 pm    Post subject: Reply with quote

bell wrote:
Was habt Ihr gegen binäre Blobs?

Wenn sich an gewissen Grundkonzept des Kernels oder von X etwas ändert, bist Du auf die Willkür des Herstellers angewiesen, ob Deine Hardware mit den neuen Kernels/Xorg weiter läuft. Erstens möchte man solche Abhängigkeiten schon theoretisch vermeiden, und praktisch heißt das, dass ältere Karten de facto nicht mehr benutzbar sind.Bei nvidia bist Du mit Karten aus der 96-Treiber-Serie verratzt und ich fürchte, bei er 173-Serie wird es auch nicht mehr allzu lange dauern, bis ich aufgrund der Herstellerwillkür ein neues System anschaffen muss. Bei ATI sollen sogar schon deutlich jüngere Karten nicht mehr unterstützt werden, aber das weiß ich nur aus zweiter Hand.
Back to top
View user's profile Send private message
schmidicom
Veteran
Veteran


Joined: 09 Mar 2006
Posts: 1037
Location: Schweiz

PostPosted: Sun Feb 10, 2013 2:47 pm    Post subject: Reply with quote

bell wrote:
...Und ja, der Hersteller hat gute Gründe den Blob-Inhalt geheim zu halten genauso wie er auch die Baupläne der Hardware geheim hält. Nach den Bauplänen schreit jedoch niemand...

Ich glaube da würden dir die Coreboot-Devs widersprechen, doch beim Rest sehe ich es ähnlich.
Eine vollständige Offenlegung zu erwarten ist vermutlich ziemlich sinnlos von daher dürfte die Lösung von AMD noch die angenehmste sein.
_________________
Mich braucht jeder. Zumindest behaupten viele, ich hätte gerade noch gefehlt. ;)
GPG: 0x54A19454 - Download | (0x5E2B12A0 ist veraltet)
Back to top
View user's profile Send private message
firefly
Advocate
Advocate


Joined: 31 Oct 2002
Posts: 4116

PostPosted: Sun Feb 10, 2013 5:43 pm    Post subject: Reply with quote

mv wrote:
bell wrote:
Was habt Ihr gegen binäre Blobs?

Wenn sich an gewissen Grundkonzept des Kernels oder von X etwas ändert, bist Du auf die Willkür des Herstellers angewiesen, ob Deine Hardware mit den neuen Kernels/Xorg weiter läuft. Erstens möchte man solche Abhängigkeiten schon theoretisch vermeiden, und praktisch heißt das, dass ältere Karten de facto nicht mehr benutzbar sind.Bei nvidia bist Du mit Karten aus der 96-Treiber-Serie verratzt und ich fürchte, bei er 173-Serie wird es auch nicht mehr allzu lange dauern, bis ich aufgrund der Herstellerwillkür ein neues System anschaffen muss. Bei ATI sollen sogar schon deutlich jüngere Karten nicht mehr unterstützt werden, aber das weiß ich nur aus zweiter Hand.

Wobei dies im falle von AMD sich nur auf den binären fglrx Treiber bezieht.
Und ich glaube bell bezog sich eher auf den blob, welcher bei AMD bei neueren Karten das AtomBios ist.
_________________
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden
Im Lande Mordor, wo die Schatten drohn.
Back to top
View user's profile Send private message
demiurg
n00b
n00b


Joined: 26 Jul 2005
Posts: 46

PostPosted: Sun Feb 10, 2013 8:56 pm    Post subject: Reply with quote

mv wrote:
Bei ATI sollen sogar schon deutlich jüngere Karten nicht mehr unterstützt werden, aber das weiß ich nur aus zweiter Hand.


Trifft nur auf die fglrx Serie zu.
Bei den Radeon Treibern sind meines Wissens nur die Grafikchips mit R128 Chip und älter aussortiert aber vorhanden http://www.realgeek.com/forums/gentoo-dev-modular-x-video_cards-ati-moved-to-mach64-r128-radeon-440219.html Die Pakete xf86-video-mach64 und -r128 sind auch noch im Tree. Alles was mit dem r300 Treiber von radeon läuft, ist meines Wissens ohne Kernel Blob (AtomBIOS) komplett möglich, weil von der Community schon fast vollständig nachentwickelt gewesen, bevor AMD die Spezifikationen veröffentlicht hatte.
Zum AtomBIOS sehe ich das so, wie bell - aktuelle Karten können sofort in den offenen Treiber eingebunden werden. Vor Jahren war das ein wirklich garstiges Problem. Unter Windows Zockerkarte eingebaut und unter Linux mindestens gefühlte 3 Generationen zurück für 3D Unterstützung.

So wie es jetzt ist, kann ich mich gut damit arrangieren. Es gibt schließlich genügend Hardware, deren Firmware für eine anständige Funktion eingebunden wird/werden kann.
http://git.kernel.org/?p=linux/kernel/git/firmware/linux-firmware.git

aktuell ist in der Linux-Firmware
Code:

# Remove files that shall not be installed from this list.
3com/typhoon.bin
3com/3C359.bin
GPL-3
LICENCE.Marvell
LICENCE.OLPC
LICENCE.agere
LICENCE.atheros_firmware
LICENCE.broadcom_bcm43xx
LICENCE.chelsio_firmware
LICENCE.ene_firmware
LICENCE.i2400m
LICENCE.iwlwifi_firmware
LICENCE.mwl8335
LICENCE.myri10ge_firmware
LICENCE.phanfw
LICENCE.qla2xxx
LICENCE.ralink-firmware.txt
LICENCE.rtlwifi_firmware.txt
LICENCE.tda7706-firmware.txt
LICENCE.ti-connectivity
LICENCE.ueagle-atm4-firmware
LICENCE.via_vt6656
LICENCE.xc5000
LICENSE.dib0700
LICENSE.radeon
Makefile
README
RTL8192E/data.img
RTL8192E/boot.img
RTL8192E/main.img
TDA7706_OM_v2.5.1_boot.txt
TDA7706_OM_v3.0.2_boot.txt
WHENCE
acenic/tg2.bin
acenic/tg1.bin
adaptec/starfire_rx.bin
adaptec/starfire_tx.bin
advansys/38C0800.bin
advansys/38C1600.bin
advansys/mcode.bin
advansys/3550.bin
agere_ap_fw.bin
agere_sta_fw.bin
ar3k/AthrBT_0x01020001.dfu
ar3k/ramps_0x01020001_26.dfu
ar3k/AthrBT_0x11020000.dfu
ar3k/AthrBT_0x31010000.dfu
ar3k/ramps_0x31010000_40.dfu
ar3k/ramps_0x01020200_40.dfu
ar3k/ramps_0x11020000_40.dfu
ar3k/30101/RamPatch.txt
ar3k/30101/ar3kbdaddr.pst
ar3k/30101/PS_ASIC.pst
ar3k/30101coex/PS_ASIC_aclHighPri.pst
ar3k/30101coex/RamPatch.txt
ar3k/30101coex/ar3kbdaddr.pst
ar3k/30101coex/PS_ASIC_aclLowPri.pst
ar3k/30101coex/PS_ASIC.pst
ar3k/ramps_0x01020201_40.dfu
ar3k/AthrBT_0x01020201.dfu
ar3k/1020200/RamPatch.txt
ar3k/1020200/ar3kbdaddr.pst
ar3k/1020200/PS_ASIC.pst
ar3k/1020201/RamPatch.txt
ar3k/1020201/PS_ASIC.pst
ar3k/AthrBT_0x01020200.dfu
ar3k/ramps_0x01020200_26.dfu
ar3k/ramps_0x01020201_26.dfu
ar3k/30000/RamPatch.txt
ar3k/30000/ar3kbdaddr.pst
ar3k/30000/PS_ASIC.pst
ar5523.bin
ar7010.fw
ar7010_1_1.fw
ar9170-1.fw
ar9170-2.fw
ar9271.fw
ath3k-1.fw
ath6k/AR6002/eeprom.bin
ath6k/AR6002/eeprom.data
ath6k/AR6002/data.patch.hw2_0.bin
ath6k/AR6002/athwlan.bin.z77
ath6k/AR6004/hw1.2/bdata.bin
ath6k/AR6004/hw1.2/fw-2.bin
ath6k/AR6004/hw1.3/fw-3.bin
ath6k/AR6004/hw1.3/bdata.bin
ath6k/AR6003.1/hw2.1.1/bdata.WB31.bin
ath6k/AR6003.1/hw2.1.1/bdata.SD31.bin
ath6k/AR6003.1/hw2.1.1/athwlan.bin
ath6k/AR6003.1/hw2.1.1/endpointping.bin
ath6k/AR6003.1/hw2.1.1/bdata.SD32.bin
ath6k/AR6003.1/hw2.1.1/data.patch.bin
ath6k/AR6003.1/hw2.1.1/otp.bin
ath6k/AR6003/hw2.1.1/bdata.WB31.bin
ath6k/AR6003/hw2.1.1/fw-3.bin
ath6k/AR6003/hw2.1.1/bdata.SD31.bin
ath6k/AR6003/hw2.1.1/athwlan.bin
ath6k/AR6003/hw2.1.1/endpointping.bin
ath6k/AR6003/hw2.1.1/bdata.SD32.bin
ath6k/AR6003/hw2.1.1/data.patch.bin
ath6k/AR6003/hw2.1.1/fw-2.bin
ath6k/AR6003/hw2.1.1/otp.bin
ath6k/AR6003/hw1.0/otp.bin.z77
ath6k/AR6003/hw1.0/bdata.WB31.bin
ath6k/AR6003/hw1.0/bdata.SD31.bin
ath6k/AR6003/hw1.0/bdata.SD32.bin
ath6k/AR6003/hw1.0/data.patch.bin
ath6k/AR6003/hw1.0/athwlan.bin.z77
ath6k/AR6003/hw2.0/otp.bin.z77
ath6k/AR6003/hw2.0/bdata.WB31.bin
ath6k/AR6003/hw2.0/bdata.SD31.bin
ath6k/AR6003/hw2.0/bdata.SD32.bin
ath6k/AR6003/hw2.0/data.patch.bin
ath6k/AR6003/hw2.0/athwlan.bin.z77
atmsar11.fw
av7110/Boot.S
av7110/Makefile
av7110/bootcode.bin
bnx2/bnx2-mips-06-4.6.16.fw
bnx2/bnx2-mips-09-6.2.1a.fw
bnx2/bnx2-mips-09-6.0.17.fw
bnx2/bnx2-mips-09-4.6.17.fw
bnx2/bnx2-rv2p-09-4.6.15.fw
bnx2/bnx2-mips-09-6.2.1.fw
bnx2/bnx2-rv2p-06-5.0.0.j3.fw
bnx2/bnx2-mips-09-5.0.0.j3.fw
bnx2/bnx2-mips-06-5.0.0.j6.fw
bnx2/bnx2-rv2p-09ax-5.0.0.j3.fw
bnx2/bnx2-mips-06-6.2.1.fw
bnx2/bnx2-rv2p-09ax-5.0.0.j10.fw
bnx2/bnx2-mips-09-5.0.0.j9.fw
bnx2/bnx2-mips-06-5.0.0.j3.fw
bnx2/bnx2-rv2p-09-5.0.0.j3.fw
bnx2/bnx2-rv2p-09-6.0.17.fw
bnx2/bnx2-rv2p-09ax-6.0.17.fw
bnx2/bnx2-mips-06-6.2.3.fw
bnx2/bnx2-mips-09-5.0.0.j15.fw
bnx2/bnx2-rv2p-09-5.0.0.j10.fw
bnx2/bnx2-rv2p-06-6.0.15.fw
bnx2/bnx2-mips-06-6.0.15.fw
bnx2/bnx2-mips-09-6.2.1b.fw
bnx2/bnx2-rv2p-06-4.6.16.fw
bnx2x/bnx2x-e2-7.0.23.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1-7.0.29.0.fw
bnx2x/bnx2x-e2-6.2.5.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1h-7.2.51.0.fw
bnx2x/bnx2x-e2-7.0.29.0.fw
bnx2x/bnx2x-e2-7.2.51.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1h-7.0.23.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1h-7.8.2.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1h-6.2.9.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1-7.2.16.0.fw
bnx2x/bnx2x-e2-7.0.20.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1-7.0.20.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1-6.2.9.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1-7.8.2.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1-7.0.23.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1-6.0.34.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1-6.2.5.0.fw
bnx2x/bnx2x-e2-6.0.34.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1h-6.2.5.0.fw
bnx2x/bnx2x-e2-7.2.16.0.fw
bnx2x/bnx2x-e2-7.8.2.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1-7.2.51.0.fw
bnx2x/bnx2x-e2-6.2.9.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1h-7.0.20.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1h-6.0.34.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1h-7.2.16.0.fw
bnx2x/bnx2x-e1h-7.0.29.0.fw
bnx2x-e1-4.8.53.0.fw
bnx2x-e1-5.2.13.0.fw
bnx2x-e1-5.2.7.0.fw
bnx2x-e1h-4.8.53.0.fw
bnx2x-e1h-5.2.13.0.fw
bnx2x-e1h-5.2.7.0.fw
brcm/bcm43xx_hdr-0.fw
brcm/brcmfmac4334.bin
brcm/brcmfmac4329.bin
brcm/brcmfmac4330.bin
brcm/bcm4329-fullmac-4.bin
brcm/bcm43xx-0.fw
brcm/brcmfmac43236b.bin
carl9170-1.fw
carl9170fw/tools/lib/carlfw.c
carl9170fw/tools/lib/carlfw.h
carl9170fw/tools/lib/CMakeLists.txt
carl9170fw/tools/Kconfig
carl9170fw/tools/carlu/CMakeLists.txt
carl9170fw/tools/carlu/src/main.c
carl9170fw/tools/carlu/src/tx.c
carl9170fw/tools/carlu/src/debug.c
carl9170fw/tools/carlu/src/fw.c
carl9170fw/tools/carlu/src/cmd.h
carl9170fw/tools/carlu/src/usb.h
carl9170fw/tools/carlu/src/carlu.h
carl9170fw/tools/carlu/src/cmd.c
carl9170fw/tools/carlu/src/debug.h
carl9170fw/tools/carlu/src/rx.c
carl9170fw/tools/carlu/src/test.c
carl9170fw/tools/carlu/src/usb.c
carl9170fw/tools/carlu/src/test.h
carl9170fw/tools/include/frame.h
carl9170fw/tools/include/list.h
carl9170fw/tools/CMakeLists.txt
carl9170fw/tools/src/fwinfo.c
carl9170fw/tools/src/eeprom_fix.c
carl9170fw/tools/src/wol.c
carl9170fw/tools/src/checksum.c
carl9170fw/tools/src/CMakeLists.txt
carl9170fw/tools/src/miniboot.c
carl9170fw/carlfw/Kconfig
carl9170fw/carlfw/usb/main.c
carl9170fw/carlfw/usb/Kconfig
carl9170fw/carlfw/usb/fifo.c
carl9170fw/carlfw/usb/usb.c
carl9170fw/carlfw/include/rom.h
carl9170fw/carlfw/include/carl9170.h
carl9170fw/carlfw/include/timer.h
carl9170fw/carlfw/include/cam.h
carl9170fw/carlfw/include/usb_fifo.h
carl9170fw/carlfw/include/cmd.h
carl9170fw/carlfw/include/hostif.h
carl9170fw/carlfw/include/usb.h
carl9170fw/carlfw/include/gpio.h
carl9170fw/carlfw/include/uart.h
carl9170fw/carlfw/include/rf.h
carl9170fw/carlfw/include/dma.h
carl9170fw/carlfw/include/config.h
carl9170fw/carlfw/include/fwdsc.h
carl9170fw/carlfw/include/io.h
carl9170fw/carlfw/include/wol.h
carl9170fw/carlfw/include/printf.h
carl9170fw/carlfw/include/wl.h
carl9170fw/carlfw/CMakeLists.txt
carl9170fw/carlfw/src/uart.c
carl9170fw/carlfw/src/main.c
carl9170fw/carlfw/src/reboot.S
carl9170fw/carlfw/src/fw.c
carl9170fw/carlfw/src/rf.c
carl9170fw/carlfw/src/memset.S
carl9170fw/carlfw/src/wlan.c
carl9170fw/carlfw/src/dma.c
carl9170fw/carlfw/src/cam.c
carl9170fw/carlfw/src/cmd.c
carl9170fw/carlfw/src/ashlsi3.S
carl9170fw/carlfw/src/udivsi3_i4i-Os.S
carl9170fw/carlfw/src/wol.c
carl9170fw/carlfw/src/gpio.c
carl9170fw/carlfw/src/printf.c
carl9170fw/carlfw/src/memcpy.S
carl9170fw/carlfw/src/hostif.c
carl9170fw/carlfw/carl9170.lds
carl9170fw/Kconfig
carl9170fw/README
carl9170fw/config/menu.c
carl9170fw/config/zconf.y
carl9170fw/config/expr.h
carl9170fw/config/confdata.c
carl9170fw/config/zconf.gperf
carl9170fw/config/zconf.l
carl9170fw/config/lkc.h
carl9170fw/config/symbol.c
carl9170fw/config/conf.c
carl9170fw/config/lkc_proto.h
carl9170fw/config/util.c
carl9170fw/config/CMakeLists.txt
carl9170fw/config/expr.c
carl9170fw/autogen.sh
carl9170fw/minifw/miniboot.lds
carl9170fw/minifw/Kconfig
carl9170fw/minifw/miniboot.S
carl9170fw/minifw/CMakeLists.txt
carl9170fw/genapi.sh
carl9170fw/include/linux/compiler.h
carl9170fw/include/linux/ch9.h
carl9170fw/include/linux/types.h
carl9170fw/include/linux/ieee80211.h
carl9170fw/include/shared/version.h
carl9170fw/include/shared/fwcmd.h
carl9170fw/include/shared/phy.h
carl9170fw/include/shared/eeprom.h
carl9170fw/include/shared/fwdesc.h
carl9170fw/include/shared/wlan.h
carl9170fw/include/shared/hw.h
carl9170fw/GPL
carl9170fw/CMakeLists.txt
carl9170fw/COPYRIGHT
carl9170fw/toolchain/SHA256SUMS
carl9170fw/toolchain/Makefile
carl9170fw/extra/GCCVersion.cmake
carl9170fw/extra/FindPackageHandleStandardArgs.cmake
carl9170fw/extra/libusb-zeropacket.diff
carl9170fw/extra/FindUSB-1.0.cmake
carl9170fw/extra/sh-elf-linux.cmake
carl9170fw/extra/FindGPERF.cmake
cis/SW_8xx_SER.cis
cis/PCMLM28.cis
cis/COMpad4.cis
cis/COMpad2.cis
cis/3CCFEM556.cis
cis/DP83903.cis
cis/NE2K.cis
cis/MT5634ZLX.cis
cis/tamarack.cis
cis/PE-200.cis
cis/3CXEM556.cis
cis/Makefile
cis/PE520.cis
cis/SW_555_SER.cis
cis/LA-PCM.cis
cis/SW_7xx_SER.cis
cis/RS-COM-2P.cis
cis/src/PCMLM28.cis
cis/src/COMpad4.cis
cis/src/COMpad2.cis
cis/src/3CCFEM556.cis
cis/src/DP83903.cis
cis/src/NE2K.cis
cis/src/MT5634ZLX.cis
cis/src/tamarack.cis
cis/src/PE-200.cis
cis/src/3CXEM556.cis
cis/src/PE520.cis
cis/src/LA-PCM.cis
cis/src/RS-COM-2P.cis
configure
cpia2/stv0672_vp4.bin
cxgb3/ael2005_twx_edc.bin
cxgb3/t3fw-7.0.0.bin
cxgb3/t3fw-7.12.0.bin
cxgb3/t3c_psram-1.1.0.bin
cxgb3/t3fw-7.10.0.bin
cxgb3/ael2005_opt_edc.bin
cxgb3/t3b_psram-1.1.0.bin
cxgb3/t3fw-7.1.0.bin
cxgb3/t3fw-7.4.0.bin
cxgb3/ael2020_twx_edc.bin
cxgb4/t4fw-1.6.2.0.bin
cxgb4/t4fw.bin
dabusb/firmware.fw
dabusb/bitstream.bin
dsp56k/concat-bootstrap.pl
dsp56k/bootstrap.bin
dsp56k/Makefile
dsp56k/bootstrap.asm
dvb-fe-xc5000-1.6.114.fw
dvb-usb-dib0700-1.20.fw
dvb-usb-terratec-h5-drxk.fw
e100/d101s_ucode.bin
e100/d102e_ucode.bin
e100/d101m_ucode.bin
edgeport/down.fw
edgeport/down3.bin
edgeport/boot.fw
edgeport/boot2.fw
edgeport/down2.fw
emi26/firmware.fw
emi26/loader.fw
emi26/bitstream.fw
emi62/spdif.fw
emi62/loader.fw
emi62/bitstream.fw
emi62/midi.fw
ene-ub6250/msp_rdwr.bin
ene-ub6250/sd_init2.bin
ene-ub6250/ms_rdwr.bin
ene-ub6250/ms_init.bin
ene-ub6250/sd_rdwr.bin
ene-ub6250/sd_init1.bin
ess/maestro3_assp_kernel.fw
ess/maestro3_assp_minisrc.fw
f2255usb.bin
htc_7010.fw
htc_9271.fw
i2400m-fw-usb-1.4.sbcf
i2400m-fw-usb-1.5.sbcf
i6050-fw-usb-1.5.sbcf
intelliport2.bin
isci/probe_roms.h
isci/README
isci/create_fw.c
isci/Makefile
isci/create_fw.h
isci/isci_firmware.bin
iwlwifi-100-5.ucode
iwlwifi-1000-3.ucode
iwlwifi-1000-5.ucode
iwlwifi-105-6.ucode
iwlwifi-135-6.ucode
iwlwifi-2000-6.ucode
iwlwifi-2030-6.ucode
iwlwifi-3945-2.ucode
iwlwifi-4965-2.ucode
iwlwifi-5000-1.ucode
iwlwifi-5000-2.ucode
iwlwifi-5000-5.ucode
iwlwifi-5150-2.ucode
iwlwifi-6000-4.ucode
iwlwifi-6000g2a-5.ucode
iwlwifi-6000g2a-6.ucode
iwlwifi-6000g2b-5.ucode
iwlwifi-6000g2b-6.ucode
iwlwifi-6050-4.ucode
iwlwifi-6050-5.ucode
kaweth/trigger_code_fix.bin
kaweth/new_code.bin
kaweth/trigger_code.bin
kaweth/new_code_fix.bin
keyspan/usa28x.fw
keyspan/usa18x.fw
keyspan/usa28xb.fw
keyspan/usa49w.fw
keyspan/usa28.fw
keyspan/usa49wlc.fw
keyspan/usa19qw.fw
keyspan/mpr.fw
keyspan/usa19.fw
keyspan/usa19w.fw
keyspan/usa19qi.fw
keyspan/usa28xa.fw
keyspan_pda/keyspan_pda.fw
keyspan_pda/Makefile
keyspan_pda/keyspan_pda.S
keyspan_pda/xircom_pgs.fw
keyspan_pda/xircom_pgs.S
korg/k1212.dsp
lbtf_usb.bin
lgs8g75.fw
libertas/sd8385_helper.bin
libertas/sd8682_helper.bin
libertas/lbtf_sdio.bin
libertas/gspi8686_v9.bin
libertas/gspi8686_v9_helper.bin
libertas/cf8385.bin
libertas/usb8388_olpc.bin
libertas/usb8388_v9.bin
libertas/gspi8688_helper.bin
libertas/usb8682.bin
libertas/sd8686_v8.bin
libertas/sd8686_v8_helper.bin
libertas/cf8381.bin
libertas/usb8388_v5.bin
libertas/sd8688.bin
libertas/gspi8688.bin
libertas/cf8381_helper.bin
libertas/cf8385_helper.bin
libertas/sd8682.bin
libertas/gspi8682.bin
libertas/gspi8682_helper.bin
libertas/sd8688_helper.bin
libertas/sd8686_v9.bin
libertas/sd8385.bin
libertas/sd8686_v9_helper.bin
matrox/g200_warp.fw
matrox/g400_warp.fw
mrvl/sd8787_uapsta.bin
mrvl/usb8797_uapsta.bin
mts_cdma.fw
mts_edge.fw
mts_gsm.fw
mts_mt9234mu.fw
mts_mt9234zba.fw
mwl8k/helper_8687.fw
mwl8k/fmimage_8687.fw
mwl8k/helper_8366.fw
mwl8k/fmimage_8366.fw
mwl8k/fmimage_8366_ap-2.fw
mwl8k/fmimage_8366_ap-1.fw
myri10ge_eth_z8e.dat
myri10ge_ethp_z8e.dat
myri10ge_rss_eth_z8e.dat
myri10ge_rss_ethp_z8e.dat
myricom/lanai.bin
ositech/Xilinx7OD.bin
phanfw.bin
ql2100_fw.bin
ql2200_fw.bin
ql2300_fw.bin
ql2322_fw.bin
ql2400_fw.bin
ql2500_fw.bin
qlogic/1280.bin
qlogic/1040.bin
qlogic/12160.bin
qlogic/isp1000.bin
qlogic/sd7220.fw
r128/r128_cce.bin
radeon/RS780_pfp.bin
radeon/RV620_pfp.bin
radeon/RS600_cp.bin
radeon/CAYMAN_mc.bin
radeon/PITCAIRN_ce.bin
radeon/VERDE_ce.bin
radeon/BTC_rlc.bin
radeon/R600_me.bin
radeon/JUNIPER_rlc.bin
radeon/ARUBA_rlc.bin
radeon/REDWOOD_rlc.bin
radeon/JUNIPER_pfp.bin
radeon/TAHITI_rlc.bin
radeon/VERDE_pfp.bin
radeon/RS690_cp.bin
radeon/ARUBA_me.bin
radeon/ARUBA_pfp.bin
radeon/PITCAIRN_rlc.bin
radeon/PITCAIRN_pfp.bin
radeon/RV670_pfp.bin
radeon/RV770_pfp.bin
radeon/RV730_pfp.bin
radeon/R200_cp.bin
radeon/RV620_me.bin
radeon/REDWOOD_me.bin
radeon/REDWOOD_pfp.bin
radeon/SUMO_rlc.bin
radeon/R600_rlc.bin
radeon/CAYMAN_rlc.bin
radeon/BARTS_mc.bin
radeon/CAYMAN_me.bin
radeon/BARTS_pfp.bin
radeon/TAHITI_pfp.bin
radeon/CAICOS_pfp.bin
radeon/RV635_me.bin
radeon/SUMO_me.bin
radeon/R300_cp.bin
radeon/R520_cp.bin
radeon/RV710_pfp.bin
radeon/RV730_me.bin
radeon/CAICOS_mc.bin
radeon/R100_cp.bin
radeon/RV630_me.bin
radeon/CEDAR_rlc.bin
radeon/JUNIPER_me.bin
radeon/PITCAIRN_me.bin
radeon/RV610_pfp.bin
radeon/SUMO2_pfp.bin
radeon/PALM_me.bin
radeon/BARTS_me.bin
radeon/PALM_pfp.bin
radeon/CYPRESS_pfp.bin
radeon/CYPRESS_rlc.bin
radeon/RV610_me.bin
radeon/SUMO_pfp.bin
radeon/TURKS_me.bin
radeon/R700_rlc.bin
radeon/TAHITI_me.bin
radeon/SUMO2_me.bin
radeon/RV630_pfp.bin
radeon/TURKS_mc.bin
radeon/RV770_me.bin
radeon/VERDE_rlc.bin
radeon/VERDE_mc.bin
radeon/RS780_me.bin
radeon/RV670_me.bin
radeon/CYPRESS_me.bin
radeon/PITCAIRN_mc.bin
radeon/CAICOS_me.bin
radeon/TAHITI_mc.bin
radeon/R420_cp.bin
radeon/TAHITI_ce.bin
radeon/RV710_me.bin
radeon/CEDAR_me.bin
radeon/RV635_pfp.bin
radeon/CAYMAN_pfp.bin
radeon/TURKS_pfp.bin
radeon/VERDE_me.bin
radeon/CEDAR_pfp.bin
radeon/R600_pfp.bin
rt2561.bin
rt2561s.bin
rt2661.bin
rt2860.bin
rt2870.bin
rt3070.bin
rt3071.bin
rt3090.bin
rt3290.bin
rt73.bin
rtl_nic/rtl8168e-1.fw
rtl_nic/rtl8168d-1.fw
rtl_nic/rtl8168f-1.fw
rtl_nic/rtl8105e-1.fw
rtl_nic/rtl8168g-1.fw
rtl_nic/rtl8168f-2.fw
rtl_nic/rtl8168d-2.fw
rtl_nic/rtl8411-1.fw
rtl_nic/rtl8402-1.fw
rtl_nic/rtl8168e-2.fw
rtl_nic/rtl8168e-3.fw
rtl_nic/rtl8106e-1.fw
rtlwifi/rtl8192cfwU.bin
rtlwifi/rtl8192cfwU_B.bin
rtlwifi/rtl8712u.bin
rtlwifi/rtl8192cfw.bin
rtlwifi/rtl8192cufw.bin
rtlwifi/rtl8723fw.bin
rtlwifi/rtl8723fw_B.bin
rtlwifi/rtl8192defw.bin
rtlwifi/rtl8192sefw.bin
s2250.fw
s2250_loader.fw
s5p-mfc/s5p-mfc-v6.fw
s5p-mfc/s5p-mfc.fw
sb16/alaw_main.csp
sb16/mulaw_main.csp
sb16/ima_adpcm_capture.csp
sb16/ima_adpcm_init.csp
sb16/ima_adpcm_playback.csp
slicoss/gbdownload.sys
slicoss/oasisdownload.sys
slicoss/oasisdbgdownload.sys
slicoss/gbrcvucode.sys
slicoss/oasisrcvucode.sys
sun/cassini.bin
sxg/saharadbgdownloadB.sys
sxg/saharadownloadB.sys
tehuti/bdx.bin
ti-connectivity/wl1271-fw-2.bin
ti-connectivity/wl128x-fw-5-sr.bin
ti-connectivity/TIInit_7.2.31.bts
ti-connectivity/wl128x-fw-5-mr.bin
ti-connectivity/wl12xx-nvs.bin
ti-connectivity/wl128x-nvs.bin
ti-connectivity/wl127x-fw-3.bin
ti-connectivity/wl127x-nvs.bin
ti-connectivity/wl1271-fw.bin
ti-connectivity/wl128x-fw-ap.bin
ti-connectivity/wl18xx-fw.bin
ti-connectivity/wl127x-fw-5-mr.bin
ti-connectivity/wl1271-fw-ap.bin
ti-connectivity/wl128x-fw-3.bin
ti-connectivity/wl128x-fw.bin
ti-connectivity/wl128x-fw-4-sr.bin
ti-connectivity/wl127x-fw-5-plt.bin
ti-connectivity/wl128x-fw-4-mr.bin
ti-connectivity/wl128x-fw-plt-3.bin
ti-connectivity/wl127x-fw-5-sr.bin
ti-connectivity/wl127x-fw-plt-3.bin
ti-connectivity/wl127x-fw-4-sr.bin
ti-connectivity/wl128x-fw-5-plt.bin
ti-connectivity/wl128x-fw-4-plt.bin
ti-connectivity/wl127x-fw-4-mr.bin
ti-connectivity/wl1271-nvs.bin
ti-connectivity/wl127x-fw-4-plt.bin
ti_3410.fw
ti_5052.fw
tigon/tg3.bin
tigon/tg3_tso.bin
tigon/tg3_tso5.bin
tlg2300_firmware.bin
tr_smctr.bin
ttusb-budget/dspbootcode.bin
ueagle-atm/eagleIII.fw
ueagle-atm/DSPei.bin
ueagle-atm/CMV4p.bin.v2
ueagle-atm/CMV9i.bin
ueagle-atm/eagleI.fw
ueagle-atm/DSP9i.bin
ueagle-atm/CMVepIT.bin
ueagle-atm/eagleII.fw
ueagle-atm/CMVepES03.bin
ueagle-atm/CMVepFR04.bin
ueagle-atm/adi930.fw
ueagle-atm/CMVep.bin
ueagle-atm/DSP9p.bin
ueagle-atm/CMV9p.bin
ueagle-atm/930-fpga.bin
ueagle-atm/DSPep.bin
ueagle-atm/eagleIV.fw
ueagle-atm/CMVeiWO.bin
ueagle-atm/CMVepES.bin
ueagle-atm/DSP4p.bin
ueagle-atm/CMVepFR.bin
ueagle-atm/CMVei.bin
ueagle-atm/CMVepWO.bin
ueagle-atm/CMVepFR10.bin
usbdux/usbduxsigma_firmware.asm
usbdux/usbdux_firmware.asm
usbdux/fx2-include.asm
usbdux/Makefile_dux
usbdux/usbduxfast_firmware.asm
usbdux/README.dux
usbdux_firmware.bin
usbduxfast_firmware.bin
usbduxsigma_firmware.bin
v4l-cx231xx-avcore-01.fw
v4l-cx23418-apu.fw
v4l-cx23418-cpu.fw
v4l-cx23418-dig.fw
v4l-cx23885-avcore-01.fw
v4l-cx23885-enc.fw
v4l-cx25840.fw
vicam/firmware.fw
vntwusb.fw
vxge/X3fw.ncf
vxge/X3fw-pxe.ncf
whiteheat.fw
whiteheat_loader.fw
yam/9600.bin
yam/1200.bin
yamaha/ds1_ctrl.fw
yamaha/yss225_registers.bin
yamaha/ds1e_ctrl.fw
yamaha/ds1_dsp.fw

_________________
Kernel 3.14.xx-gentoo
64bit nativ no-multilib GCC 4.7.x
KDE
Phenom II X4 965
GA 890GPA UD3H
ATI 5770
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Diskussionsforum All times are GMT
Goto page Previous  1, 2, 3  Next
Page 2 of 3

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum