Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
rt2x00 [solved]
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

 
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German)
View previous topic :: View next topic  
Author Message
Thargor
Apprentice
Apprentice


Joined: 23 Dec 2005
Posts: 239
Location: Bamberg/Germany

PostPosted: Mon Mar 20, 2006 5:23 pm    Post subject: rt2x00 [solved] Reply with quote

Hallo Zusammen,

ich habe ein Problem mit meiner wlan Karte und hoffe, dass mir jemand helfen kann :D

Die Karte hat einen rt2500-Chipsatz, der ja mit diesem Treiber laufen soll.

Vorgeschichte: (falls relevant)
Ich habe nun rt2x00 "gekeyworded" und emerged

Code:

# echo "=net-wireless/rt2x00-2.0.0_beta3 ~x86" >> /etc/potage/package.keywords
# emerge rt2x00


Das brachte dann erstmal einen Fehler, nämlich dass die im Kernel enthaltene ieee80211 (oder so in der Art) Version zu alt sei und ich doch bitte das script
Code:
# /usr/portage/net-wireless/rt2x00/files/remove-old

ausführen soll

das hat dann ein paar Dinge gelöscht und das emergen klappte dann reibungslos.

NUR: Es funktioniert nicht.
ich kann das modul mit
Code:
# modprobe rt2500pci

laden und
Code:

# lsmod
Module                  Size  Used by
rt2500pci              21120  0
rt2x00core             41732  1 rt2500pci
ieee80211              43368  1 rt2x00core
ieee80211_crypt         6272  1 ieee80211
speakup_keyhelp         7800  0
s2io                   58512  0
cpuid                   3204  0

geht auch.
Desweiteren wird eth0 mit iwconfig als wireless angezeigt (JA eth0, ra0 heißt es beim rt2500 Treiber)

iwpriv bringt allerdings bei jedem Befehl
Code:
ioctls not ...

(Kann ich nachreichen, bin grad unter Win, hab ja noch kein Internet mit Gentoo)

Und beim boot kommt:
Code:

*   Loading module ieee80211_crypt.ko ...
*   Failed to load ieee80211_crypt.ko                                                                                    [ !! ]
*   Loading module ieee80211.ko ...
*   Failed to load ieee80211.ko                                                                                          [ !! ]
*   Loading module rt2x00core.ko ...
*   Failed to load rt2x00core.ko                                                                                         [ !! ]
*   Loading module rt2500pci.ko ...
*   Failed to load rt2500pci.ko                                                                                          [ !! ]


Ich bin für jede Hilfe dankbar und haut mich bitte nicht, wenn mein Fehler allzu blöd ist^^

Gruß
Benedikt

Edit: Meine Kernel-config wollt ich auch jetzt nicht zumuten: http://nopaste.info/index.php?id=9176186007
Edit2: iwpriv funktioniert jetzt. Ich weiß zwar weder wie, noch wieso, aber es bringt keine Fehlermeldung


Last edited by Thargor on Tue Mar 28, 2006 12:10 pm; edited 2 times in total
Back to top
View user's profile Send private message
Dr. Nein
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 23 Apr 2005
Posts: 100
Location: Jülich

PostPosted: Mon Mar 20, 2006 5:31 pm    Post subject: Reply with quote

Was sagt denn
Code:
dmesg
nachdem du das Modul geladen hast?
Back to top
View user's profile Send private message
Thargor
Apprentice
Apprentice


Joined: 23 Dec 2005
Posts: 239
Location: Bamberg/Germany

PostPosted: Mon Mar 20, 2006 5:56 pm    Post subject: Reply with quote

Code:
# dmesg >> fehler
...
Rest hier:
http://nopaste.info/index.php?id=a80f47fa7e

[17179588.376000] Adding 1566328k swap on /dev/hdb4.  Priority:-1 extents:1 across:1566328k
[17179798.744000] ieee80211_crypt: registered algorithm 'NULL'
[17179798.756000] ieee80211: 802.11 data/management/control stack, 1.1.9
[17179798.756000] ieee80211: Copyright (C) 2004-2005 Intel Corporation <jketreno@linux.intel.com>
[17179798.756000] rt2x00core: no version for "ieee80211_wx_get_encodeext" found: kernel tainted.
[17179798.760000] Loading module: rt2x00core - Beta 3 (18 December 2005) by http://rt2x00.serialmonkey.com
[17179798.764000] Loading module: rt2500pci - Beta 3 (18 December 2005) by http://rt2x00.serialmonkey.com
[17179798.764000] ACPI: PCI Interrupt 0000:00:0b.0[A] -> Link [LNKD] -> GSI 11 (level, low) -> IRQ 11

Vermute da fehlt oben ein Stück, ist das schlimm?

Und iwpriv funktioniert jetzt. Ich weiß zwar weder wie, noch wieso, aber es bringt keine Fehlermeldung

Edit: Oha, garnichtmal so kurz geworden
Edit2: Wirklich ein bisschen lang, kann ich da was weglassen?
Edit3: OK, hab was weggelassen^^
_________________
Ideas are bulletproof


Last edited by Thargor on Mon Mar 20, 2006 8:03 pm; edited 1 time in total
Back to top
View user's profile Send private message
Dr. Nein
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 23 Apr 2005
Posts: 100
Location: Jülich

PostPosted: Mon Mar 20, 2006 7:53 pm    Post subject: Reply with quote

Eigentlich hätten die letzten 10 zeilen gereicht ;)

Beim Laden des Moduls scheints also keine Fehler gegeben zu haben. Hast du schonmal mit iwconfig berucht dich mit deinem AP zu verbinden?
Code:
iwconfig eth0 essid <sid deines WLAN> key <Schlüssel deines WLAN>
(siehe auch man iwconfig)
danach dann mal mit dhcpcd (oder manuell) eine Ip zuweisen (lassen).
Back to top
View user's profile Send private message
Thargor
Apprentice
Apprentice


Joined: 23 Dec 2005
Posts: 239
Location: Bamberg/Germany

PostPosted: Mon Mar 20, 2006 8:34 pm    Post subject: Reply with quote

:?
Ich hab jetzt
Code:
# iwconfig eth0 essid NETGEAR

gemacht (Ich weiß, dass man eine Verschlüsselung verwenden sollte, aber das entzieht sich leider meiner Kontrolle)
Da stand bei
Code:
# iwconfig eth0

aber immernoch nichts von der essid, also hab ich mal
Code:
# iwconfig eth0 commit

gemacht, woraufhin die essid dann auch da stand, aber
Code:
# dhcpcd

gibt nen kernel-panic
:?
_________________
Ideas are bulletproof
Back to top
View user's profile Send private message
Dr. Nein
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 23 Apr 2005
Posts: 100
Location: Jülich

PostPosted: Tue Mar 21, 2006 4:17 pm    Post subject: Reply with quote

oha Kernel Panic klingt nicht gut. Welche Kernel Version benutzt du denn?
Evtl. mal auf ne neuere/andere Version upgraden.
Back to top
View user's profile Send private message
Thargor
Apprentice
Apprentice


Joined: 23 Dec 2005
Posts: 239
Location: Bamberg/Germany

PostPosted: Tue Mar 21, 2006 8:54 pm    Post subject: Reply with quote

Ok, werde das mal probieren, auch wenn das eher kompliziert wird, da ich mangels Internet immer auf dieses Howto Gentoo ohne Internet aktuell halten / installieren (10. Post) zurückgreifen und die distfiles unter win runterladen muss.
Woran könnte das denn liegen, dass die module beim start nicht geladen werden? Kann da auch der Kernel schuld sein?
_________________
Ideas are bulletproof
Back to top
View user's profile Send private message
monophase
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 05 Dec 2005
Posts: 108
Location: Radebeul (Germany)

PostPosted: Wed Mar 22, 2006 8:17 am    Post subject: Reply with quote

hi,

versuchs doch mal mit den serialmonkey treibern, die laufen bei mir ohne probleme, im gegensatz zu den ralink treibern, mit denen ich nur stress hatte

--> emerge rt2500


Edit:

hab grad gesehen, dass die rt2x00 auch serialmonkey treiber sind, beide sind aber unterschiedliche versionen, also ich würde dir empfehlen, es mal mit den rt2500 zu versuchen
_________________
GA-K8NS-Ultra-939, Athlon64 X2 3800, ATI Radeon X1650 Pro, 3GB RAM
-----
Thinkpad T23, P3-M 1,13GHz, 512MB RAM
Thinkpad T60, Core2 Duo T5600@1,83GHz, 2GB RAM, Radeon X1400 mit 512MB
Back to top
View user's profile Send private message
Falmer
n00b
n00b


Joined: 22 Mar 2006
Posts: 47
Location: im grünen Herzen Deutschlands ;-)

PostPosted: Wed Mar 22, 2006 10:06 am    Post subject: Reply with quote

Hallo Leute,

irgendwie geht es mir (fast) genauso wie Thargor. Einziger Unterschied ist, daß ich den rt2x00 auf amd64 nutzen möchte.
Nach dem unmasken von rt2x00-2.0.0_beta3 und ieee80211 konnte ich beides übersetzen und im Anschluß mit modprobe den rt2x00core laden.
Leider bekomme ich jetzt nicht heraus, wie das entstandene Device heißen soll.
Es gibt eth0 und eth1, was normal ist bei zwei Netzwerkkarten, aber laut iwconfig hat keine der erkannten Karten wireless-extensions.
ra0 konnte ich auch nicht per ifconfig hochfahren.
Ach ja, die rt2500er habe ich auch probiert, die wollen aber sehr viel anderes installieren, und da ich auch nur über die Ralink-Karte Internet haben könnte, ist das nicht praktikabel.
Back to top
View user's profile Send private message
monophase
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 05 Dec 2005
Posts: 108
Location: Radebeul (Germany)

PostPosted: Wed Mar 22, 2006 10:58 am    Post subject: Reply with quote

Falmer wrote:
Ach ja, die rt2500er habe ich auch probiert, die wollen aber sehr viel anderes installieren, und da ich auch nur über die Ralink-Karte Internet haben könnte, ist das nicht praktikabel.


??

bei mir war es lediglich der treiber, der installiert wurde. vielleicht solltest du es mal mit "-qt" probieren, da der treiber noch so nen graphisches frontend mitbringt. da ich sowieso qt installiert habe, war es mir egal, ob mit oder ohne
_________________
GA-K8NS-Ultra-939, Athlon64 X2 3800, ATI Radeon X1650 Pro, 3GB RAM
-----
Thinkpad T23, P3-M 1,13GHz, 512MB RAM
Thinkpad T60, Core2 Duo T5600@1,83GHz, 2GB RAM, Radeon X1400 mit 512MB
Back to top
View user's profile Send private message
Falmer
n00b
n00b


Joined: 22 Mar 2006
Posts: 47
Location: im grünen Herzen Deutschlands ;-)

PostPosted: Wed Mar 22, 2006 12:03 pm    Post subject: Reply with quote

ich bin gerade dabei auf Gentoo umzusteigen, habe also gerade mal so die Installation von der 2006.0-amd64-universal-CD gemacht und wollte mit den Treibern die Verbindung zum Internet aufbauen um dann aktuell zu werden.

Deshalb auch meine eigentliche Frage: Wie bekomme ich den Namen des Devices heraus, das ja beim Laden der Kernelmodule entstehen sollte?

Habe auf meinem Board zwei 'normale' Netzwerkanschlüsse, die auch ganz normal als eth0 und eth1 erkannt werden, aber die Ralink-Karte kann ich trotz Anzeige von lsmod über die geladenen Module nicht ansprechen.
Back to top
View user's profile Send private message
Thargor
Apprentice
Apprentice


Joined: 23 Dec 2005
Posts: 239
Location: Bamberg/Germany

PostPosted: Wed Mar 22, 2006 1:35 pm    Post subject: Reply with quote

Falmer:
Du musst
Code:
# modprobe rt2500pci

machen (oder rt2500usb, oder das entsprechende für deine karte)

nachzulesen unter
Code:
/usr/share/doc/rt2x00-2.0.0_beta3/README.txt

Bin mir grad nicht ganz sicher, aber irgendwo da müsste das sein.

Edit: beim kernelpanic ist das letzt was man zu sehen bekommt was mit EIP.
Keine Ahnung, ob das in irgendeiner weise hilft, aber ich wollts mal schreiben.

Könnte mal jemand schreiben, wie man sowas vorschriftsmäßig installiert, dann seh ich vielleicht irgendeinen dämlichen Anfängerfehler :D
Und es gibt grad blöderweise keine neueren gentoo-sources im stable, werd heute (jetzt :wink: ) alson mal ne neuere version keyworden
_________________
Ideas are bulletproof
Back to top
View user's profile Send private message
Thargor
Apprentice
Apprentice


Joined: 23 Dec 2005
Posts: 239
Location: Bamberg/Germany

PostPosted: Thu Mar 23, 2006 1:50 pm    Post subject: Reply with quote

Ok, mit den gentoo-sources-2.6.15-r7 gibts den gleichen Fehler. :?
So langsam bin ich am verzweifeln
_________________
Ideas are bulletproof
Back to top
View user's profile Send private message
Marlo
Veteran
Veteran


Joined: 26 Jul 2003
Posts: 1148

PostPosted: Thu Mar 23, 2006 3:48 pm    Post subject: Re: rt2x00 Reply with quote

Thargor wrote:
Hallo Zusammen,
Die Karte hat einen rt2500-Chipsatz, ...

Na dann schau mal dahin, ob du da richtig bist.

Ma
_________________
Test Adobe Flash Player
The Indian Shankar Drum Ganesh Machine
Back to top
View user's profile Send private message
Thargor
Apprentice
Apprentice


Joined: 23 Dec 2005
Posts: 239
Location: Bamberg/Germany

PostPosted: Thu Mar 23, 2006 7:28 pm    Post subject: Reply with quote

# Alles, wovor # steht ist auskommentiert und kann ignoriert werden

# Ich will das aber damit machen
# Mit dem da hatte ich es schonmal in einer meiner vorherigen, missglückten Gentoo-Installationen versucht
# :D

Na gut, werde mal schauen, ob ich es so zum laufen bringe.
gibts ne möglichkeit, das grafische tool wegzulassen?
Code:
# USE="-X"

hat bei mir letztesmal nicht funktioniert
_________________
Ideas are bulletproof
Back to top
View user's profile Send private message
Falmer
n00b
n00b


Joined: 22 Mar 2006
Posts: 47
Location: im grünen Herzen Deutschlands ;-)

PostPosted: Thu Mar 23, 2006 9:15 pm    Post subject: Reply with quote

den Versuch mit den neuen Kernel-Sourcen (-r7) habe ich gerade hinter mich gebracht - die lassen sich (auf amd64) überhaupt nicht übersetzen!

laut monophase kannst Du das grafische Frontend unterbinden durch USE="-qt".

Bin so langsam am Verzweifeln mit Gentoo und überlege doch wieder mit meiner alten Slackware weiterzumachen. Aber eigentlich wollte ich ja ein gut an meine neue Hardware angepasstes System... :?
Back to top
View user's profile Send private message
Falmer
n00b
n00b


Joined: 22 Mar 2006
Posts: 47
Location: im grünen Herzen Deutschlands ;-)

PostPosted: Mon Mar 27, 2006 7:01 am    Post subject: Reply with quote

nach etwas herumprobieren habe ich nun doch den -r7 Kernel übersetzen können (beim zweiten Versuch konnte ich den Kernel dann auch booten).
Aber, zum Thema: mit der Anleitung von Marlo konnte ich den rt2500 erfolgreich einrichten - danke! Die Anleitung funktioniert also auch auf einem (weitestgehend) reinen amd64-System.
Wenn ich den Rest des Systems auch vollständig in Gang gebracht habe, werde ich es sicher nochmal mit dem rt2x00 versuchen. Dafür muß - soweit ich es jetzt sehen kann - nur der Kernel wieder neu übersetzt werden (ohne ieee80.211) und dann natürlich der Treiber.
Back to top
View user's profile Send private message
Thargor
Apprentice
Apprentice


Joined: 23 Dec 2005
Posts: 239
Location: Bamberg/Germany

PostPosted: Mon Mar 27, 2006 4:00 pm    Post subject: Reply with quote

Alles was hier stand ist jetzt HIER, da das ja nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun hat
_________________
Ideas are bulletproof


Last edited by Thargor on Tue Mar 28, 2006 12:44 pm; edited 2 times in total
Back to top
View user's profile Send private message
Falmer
n00b
n00b


Joined: 22 Mar 2006
Posts: 47
Location: im grünen Herzen Deutschlands ;-)

PostPosted: Mon Mar 27, 2006 9:04 pm    Post subject: Reply with quote

Habe heute nochmal den rt2xoo-2.0.0-beta3 probiert und muß für mich sagen, daß er nicht funktioniert! :(

Nach dem Neukompilieren des Kernels ohne ieee80211, entfernen der Spuren des alten ieee80211 und unmasken konnte ich den Treiber übersetzen und per modprobe einbinden ... eine Verbindung kam aber nicht zustande und schon bei der Konfiguration der entstanden eth2 (statt wie sonst ra0) hatte ich arge Probleme.
Mein Tip. Hände weg vom rt2x00-Treiber (den aktuellen cvs-Treiber habe ich nicht probiert), wenn der rt2500er es tut!

Ein paar andere Sorgen habe ich auch noch, aber die gehören wohl eher nicht hierher (wenn ich iptables im Kernel habe, bekomme ich auch mit dem rt2500 keine Verbindung, und nach einiger Zeit gibt es Kernel panic)

Auch von mir nochmals vielen Dank an Marlo!
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) All times are GMT
Page 1 of 1

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum