Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Tipp: defekte Festplatte wiederbeleben
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page 1, 2  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Deutsche Dokumentation
View previous topic :: View next topic  
Author Message
timbo2k
n00b
n00b


Joined: 05 May 2004
Posts: 70

PostPosted: Wed Aug 17, 2005 10:36 am    Post subject: Tipp: defekte Festplatte wiederbeleben Reply with quote

Hallo,

ich habe vor einigen Tagen einen Tipp von einem Computerexperten zum Thema defekte Festplatten bekommen. Er meinte man solle die defekte Platte einige Stunden in den Tiefkühlschrank legen. Klingt absurd aber es hat in meinem Fall funktioniert. Ich hab die tiefgekühlte Platte an den PC angeschlossen und siehe da, sie lief auf einmal wieder.

Das funktioniert bestimmt nicht in jedem Fall und nur bei bestimmten Fehlerquellen aber in meinem Fall war es sehr hilfreich, denn so konnte ich doch noch alle Daten retten.

Hintergründe was das tiefkühlen genau bewirken soll konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen.

Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderem einmal.

P.S. die Festplatte aber gut verschlossen in den Tiefkühler legen damit keine Feuchtigkeit rankommt.

Gruß, Tim
Back to top
View user's profile Send private message
cng
Guru
Guru


Joined: 25 Feb 2004
Posts: 324
Location: Bolligen

PostPosted: Wed Aug 17, 2005 10:41 am    Post subject: Reply with quote

8O das werd ich sofort probierem, ich habe da einige platten.
also 24H tiefkühlen - 2 tage trocken legen :D
_________________
Gentoo-Community - Your family
#####################
Back to top
View user's profile Send private message
pawlak
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 20 Feb 2005
Posts: 139

PostPosted: Wed Aug 17, 2005 11:10 am    Post subject: Reply with quote

Gehört habe ich davon schon öfters, aber mich würde der technische Hintergrund interessieren! Wenn jemand was weiß oder einen feinen Link hat, dann bitte posten.
Back to top
View user's profile Send private message
timbo2k
n00b
n00b


Joined: 05 May 2004
Posts: 70

PostPosted: Wed Aug 17, 2005 11:30 am    Post subject: Reply with quote

Hallo, ich habs ohne trocken legen gemacht. Also direkt gefroren angeschlossen und in Betrieb genommen. Dann lief sie halt ca. 20 Minuten und dann war aber auch wieder Pumpe. Ich vermute mal weil sie da wieder zu warm geworden ist.

Vielleicht hat es was mit der Ausdehnung zu tun wenn die Platte warm wird bzw. gefriert.

Gruß, Tim
Back to top
View user's profile Send private message
cng
Guru
Guru


Joined: 25 Feb 2004
Posts: 324
Location: Bolligen

PostPosted: Wed Aug 17, 2005 12:05 pm    Post subject: Reply with quote

soweit ich weiss, liegt es an den chips auf der platte.

bei cmos kann es eben vorkommen, dass sie sich irgendwie verhängen
und dadurch nicht mehr brauchbar sind. die betriebstemperatur geht bis
- 5 grad, darunterr reseten sie sich auf den standard zurück.

eprom ist bgebrannt und somit nicht veränderbar


liege ich falsch, möge man mich korrigieren :roll:
_________________
Gentoo-Community - Your family
#####################
Back to top
View user's profile Send private message
NightDragon
Veteran
Veteran


Joined: 21 Aug 2004
Posts: 1144
Location: Vienna (Austria)

PostPosted: Wed Aug 17, 2005 3:26 pm    Post subject: Reply with quote

Ich denke da das in seltenen fällen deswegen funktioniert weil der größte Teil an Fehlern wahrscheinlich Kalte Lötstellen sind.
Der schlechte Kontakt führt dann zum nicht funktionieren. Durch das Kühlen und durch die Feuchtigkeit wird der Kontakt vermutluch auch besser.

Sowas in der Richtugn wirds sein.
_________________
You are the problem too all my solutions ;)
Back to top
View user's profile Send private message
energyman76b
Advocate
Advocate


Joined: 26 Mar 2003
Posts: 2028
Location: Germany

PostPosted: Sat Nov 12, 2005 8:31 pm    Post subject: Reply with quote

Hi,

ich vermute, daß bei Platten, wo dies klappt (und es gibt genug, bei denen die Platten zerspringen, wenn sie gefroren andrehen), einfach ein Problem mit den Spuren haben.
Wenn der Kopf die Spuren nicht mehr richtig ansteuern kann, mag es helfen, sie runterzukühlen. Die Platten werden kleiner, die Spuren verschieben sich (aus sicht des Kopfes) und was vorher 'daneben' lag, mag nun unter dem Kopf erscheinen.

Was nicht heißt, daß das immer klappt, oder das man den Platten noch irgendwie vertrauen sollte.

Aber es gibt auch das Gegenteil: Festplatten, die lange Zeit (Jahre) bei hohen Temperaturen liefen, können ihre Daten 'verlieren' wenn sie abkühlen, da die Köpfe die Spuren dann nicht wiederfinden.
_________________
AidanJT wrote:

Libertardian denial of reality is wholly unimpressive and unconvincing, and simply serves to demonstrate what a bunch of delusional fools they all are.

Satan's got perfectly toned abs and rocks a c-cup.
Back to top
View user's profile Send private message
NightDragon
Veteran
Veteran


Joined: 21 Aug 2004
Posts: 1144
Location: Vienna (Austria)

PostPosted: Sun Nov 13, 2005 11:47 am    Post subject: Reply with quote

Quote:
Aber es gibt auch das Gegenteil: Festplatten, die lange Zeit (Jahre) bei hohen Temperaturen liefen, können ihre Daten 'verlieren' wenn sie abkühlen, da die Köpfe die Spuren dann nicht wiederfinden.


Davon habe ich noch nichts gehört.
Was sind hohe Temperaturen? Temps. über Zimmertemperatur?
Temps über 30 grad? Über 40? Über 50?
(zwischen 40 und 50 grad sind wohl die meisten Platten auf der Welt)
_________________
You are the problem too all my solutions ;)
Back to top
View user's profile Send private message
gerry
Apprentice
Apprentice


Joined: 01 Sep 2002
Posts: 249
Location: Bodensee

PostPosted: Tue Nov 15, 2005 9:51 pm    Post subject: Reply with quote

Hitachi Drive Fitness Test

gibt bei Hitachi auf der Webseite u.a. als bootbares ISO Image.

Hab damit schon eine Platte wiederbelebt.
Auch wenn ich der nur soweit trau dass ich damit Filme, ... von A nach B transportier, aber 80GB sind halt 80GB :-).
Back to top
View user's profile Send private message
An0
n00b
n00b


Joined: 21 Oct 2005
Posts: 4
Location: Berlin

PostPosted: Thu Nov 17, 2005 12:31 am    Post subject: Reply with quote

Hm.

Ich habe gerade unter den sehr skeptischen Blicken meiner Freundin 2 defekte Festplatten in den Tiefkühler geschmissen.

Morgen werd' ich die mal raushohlen und dann die Weisheiten hier überprüfen :D
_________________
An0.DynDns.org
Back to top
View user's profile Send private message
nic0000
l33t
l33t


Joined: 25 Sep 2005
Posts: 658

PostPosted: Thu Nov 17, 2005 1:10 am    Post subject: Reply with quote

An0 wrote:
Hm.

Ich habe gerade unter den sehr skeptischen Blicken meiner Freundin 2 defekte Festplatten in den Tiefkühler geschmissen.

Morgen werd' ich die mal raushohlen und dann die Weisheiten hier überprüfen :D

Gut das du mich erinnerst, ich muss das auch machen. Habe gerade auch so eine Leiche bekommen.

So, ist jetzt auch in dem Tiefkühler.
Na, dann mal auf ein gutes gelingen ;-)

grüße
nico
Back to top
View user's profile Send private message
JrCool
n00b
n00b


Joined: 18 Nov 2005
Posts: 2
Location: Milliways

PostPosted: Fri Nov 18, 2005 10:15 am    Post subject: Reply with quote

Und was ist draus geworden ^^

Funzt das mit kaputten DVD-ROM LW auch :mrgreen: ?


Aber kann da wirklich feuchtigkeit rein???

Ich dacht die Platten seien sogar STAUB dicht und jeder weiß,
Staub ist überall :roll:
Back to top
View user's profile Send private message
kornhs4
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 27 Jun 2004
Posts: 83
Location: Austria

PostPosted: Fri Nov 25, 2005 6:13 pm    Post subject: Reply with quote

Da Magenetisierung von der Temperatur abhängt, hätte ich eher dies vermutet... Dies wird ja z.B. auch beim Schreiben auf MD verwendet, der Laser ermöglicht eine punktgenaue Magnetisierung eines relativ großflächigen Magnetisierungsraumes.
_________________
_________________
Life would be easier
if i had the source code
Back to top
View user's profile Send private message
nic0000
l33t
l33t


Joined: 25 Sep 2005
Posts: 658

PostPosted: Sat Nov 26, 2005 2:11 pm    Post subject: Reply with quote

nic0000 wrote:

So, ist jetzt auch in dem Tiefkühler.
Na, dann mal auf ein gutes gelingen ;-)

Hat nicht wirklich geklappt. Er konnte sie aber kurzzeitig wenigstens erkennen. Ein kleiner Chip wird super heiß.
Ich pack jetzt die Festplatte in ein USB-Case und schließe sie mal direkt im Gefrierfach an.

grüße
nico
Back to top
View user's profile Send private message
JrCool
n00b
n00b


Joined: 18 Nov 2005
Posts: 2
Location: Milliways

PostPosted: Sun Nov 27, 2005 2:06 am    Post subject: Reply with quote

IN dem Kühler anschließen 8O

Keine Angst um Elektro-Schocks/Kurzschluss durch Kondenswasser :!: :?:
Back to top
View user's profile Send private message
Robelix
l33t
l33t


Joined: 21 Jul 2002
Posts: 760
Location: in a World created by a Flying Spaghetti Monster

PostPosted: Sun Nov 27, 2005 11:46 am    Post subject: Reply with quote

JrCool wrote:

Aber kann da wirklich feuchtigkeit rein???

Ich dacht die Platten seien sogar STAUB dicht und jeder weiß,
Staub ist überall :roll:


Die Platte selber ist in nem abgedichtetem Gehäuse - aber die Elektronik sitzt normalerweise aussen drauf.
_________________
mysql> SELECT question FROM life, universe, everything WHERE answer=42;
Empty set (2079460347 sec)
Back to top
View user's profile Send private message
ph03n1x
l33t
l33t


Joined: 06 Feb 2003
Posts: 756

PostPosted: Sun Nov 27, 2005 5:29 pm    Post subject: Reply with quote

Also ich hab das auch mal probiert. Platte in Plastikbeutel und dann ins Gefrierfach. Die defekte Platte wurde zwar wieder erkannt, aber lesbar war trotzdem nichts darauf. ddrescue scheiterte nach wie vor...
Back to top
View user's profile Send private message
EliasP
Guru
Guru


Joined: 06 Dec 2002
Posts: 318
Location: South-West Germany

PostPosted: Mon Dec 12, 2005 12:39 pm    Post subject: Reply with quote

Robelix wrote:
JrCool wrote:

Aber kann da wirklich feuchtigkeit rein???

Ich dacht die Platten seien sogar STAUB dicht und jeder weiß,
Staub ist überall :roll:


Die Platte selber ist in nem abgedichtetem Gehäuse - aber die Elektronik sitzt normalerweise aussen drauf.


Wirklich 100% abgedichtet ist die Platte auch nicht. Über eine Membran findet über Diffusion Luftaustausch statt.
Back to top
View user's profile Send private message
calisti
n00b
n00b


Joined: 01 Nov 2005
Posts: 16
Location: Austria

PostPosted: Mon Dec 19, 2005 6:32 pm    Post subject: Reply with quote

das mit der Feuchtigkeit sollte kein Problem sein, denn wenn man die, gegenüber dem Tiefkühlfach, warme Platte einfriert kondensiert nichts an ihr. Wasser kondensiert immer nur an Gegenständen die kälter als die Luft sind. Und wenn durch das öffnen die warme Luft in den Kühlschrank strömt, dann kondensiert die überschüssiege Feuchtigkeit eher an kalten Stellen, das ist dann das Eis dass sich immer bildet. Das einzige was kondensieren kann ist die in der Platte eingeschlossen Luft(feuchtigkeit), aber diese hat IMHO eh so wenig Luftfeuchtigkeit, dass da auch bei tiefen Temperaturen nichts kondensiert.
Man muss sich bei dem Thema Feuchtigkeit und Kondenswasser also eigentlich beim herausnehmen der Platte aus dem Kühlschrank Gedanken machen. Aber wie schon zuvor erwähnt vielleicht ist das auch der gewünschte Effekt um Risse oder beschädigte Lötstellen leitfähig zu machen.
Back to top
View user's profile Send private message
dakjo
Veteran
Veteran


Joined: 31 Jan 2004
Posts: 1544

PostPosted: Tue Dec 20, 2005 3:06 pm    Post subject: Reply with quote

Ich hab auf diese weise schon 5 Festplatten repariert :D
Ne ohne schertz, das geht bei Festplatten, die dieses typische
Quote:
*klack* *bssss* *klack* *bssss*
beim anfahren machen.
Ich Tippe einfach dadrauf, das die Scheiben irgendwie verzogen sind oder so und dieses *klack* kommt vom zurueckspringen des lesekopfes, da er die HD berührt.

Meine Meinung/Erfahrung dazu

btw. 3 dieser HDD sind bei Kunden immernoch im Dauereinsatz, die eine funktioniert tadellos schon seit 2 Jahren.
_________________
'Dieselben Naturkräfte, die uns ermöglichen, zu den Sternen zu fliegen, versetzen uns auch in die Lage, unseren Stern zu vernichten.' - Wernher von Braun
http://www.mpsna.de
Back to top
View user's profile Send private message
TheX
Guru
Guru


Joined: 31 Jul 2004
Posts: 349
Location: .de

PostPosted: Tue Dec 20, 2005 3:48 pm    Post subject: Reply with quote

*klack* *bssss* *klack* *bssss* ?:..?..:.?.:.?
das kenn ich doch ..!


:idea:

/me : greif^Platte^und^werf in Freezer...

mal sehn was passiert..

:wink:
Back to top
View user's profile Send private message
ph03n1x
l33t
l33t


Joined: 06 Feb 2003
Posts: 756

PostPosted: Wed Dec 21, 2005 12:25 am    Post subject: Reply with quote

dakjo wrote:
btw. 3 dieser HDD sind bei Kunden immernoch im Dauereinsatz, die eine funktioniert tadellos schon seit 2 Jahren.


Das wär dann ja wohl grob fahrlässig, oder?
Back to top
View user's profile Send private message
dakjo
Veteran
Veteran


Joined: 31 Jan 2004
Posts: 1544

PostPosted: Thu Dec 22, 2005 6:57 pm    Post subject: Reply with quote

Warum sollte es?
1) War es für den Kunden günstiger. (Ausfall des Arbeitsplatz PCs nur ein paar minuten)
2) Macht IBM!!!! (ich weiss es aus sicherer quelle) bei eingeschickten Festplatten mit diesen symtomen nicht anderes)
3) Sind alle _wichtigen_ Daten und Profile auf dem Server gespeichert.
_________________
'Dieselben Naturkräfte, die uns ermöglichen, zu den Sternen zu fliegen, versetzen uns auch in die Lage, unseren Stern zu vernichten.' - Wernher von Braun
http://www.mpsna.de
Back to top
View user's profile Send private message
shaped.ch
n00b
n00b


Joined: 19 Dec 2005
Posts: 46
Location: switzerland

PostPosted: Thu Dec 22, 2005 10:10 pm    Post subject: Reply with quote

soweit ich weiss hängt der trick mit der physikalischen beschaffenheit der platte zusammen. das heisst durch das tiefkühlen verändert sich die plattenstruktur (clusters), in welchem bereich auch immer nano oder so :) auf jedenfall bringt der trick am meisten wenn die platte durch headcrashes usw. (das typische klack klack klack) kaputt gegangen ist.

sondern wie gesagt mit der physikalischen struktur der datenschicht.
die platte läuft aber bestenfalls noch knapp für ein backup, da sich die plattenstruktur meistens innerhalb kurzer zeit wieder in den ausgangszustand begiebt :)
Back to top
View user's profile Send private message
m.b.j.
Guru
Guru


Joined: 12 Sep 2003
Posts: 407
Location: Germany (Essen)

PostPosted: Wed Jan 18, 2006 1:24 pm    Post subject: Reply with quote

Mhh, ich hab mal ne Platte in die Sonne gelegt, danach gings wieder (zumindest 2Stunden), reichte aber zum kopieren ;)
_________________
root@mbj # echo "sys-pizza/calzone -tunfish" >> /etc/paludis/use.conf
root@mbj # paludis -i calzone --dl-blocks discard
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Deutsche Dokumentation All times are GMT
Goto page 1, 2  Next
Page 1 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum