Gentoo Forums
Gentoo Forums
Gentoo Forums
Quick Search: in
Gentoo Bootsplash und Framebuffer
View unanswered posts
View posts from last 24 hours
View posts from last 7 days

Goto page 1, 2  Next  
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Deutsche Dokumentation
View previous topic :: View next topic  

Wie hilfreich fandet/findet Ihr dieses Howto?
Sehr gut
100%
 100%  [ 1 ]
Gut
0%
 0%  [ 0 ]
Ging so
0%
 0%  [ 0 ]
Schlecht
0%
 0%  [ 0 ]
Total Votes : 1

Author Message
equinox0r
l33t
l33t


Joined: 18 Feb 2004
Posts: 614

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 4:27 am    Post subject: Gentoo Bootsplash und Framebuffer Reply with quote

[HOWTO] Gentoo Bootsplash und Framebuffer
:!: Nutzer von Kerneln ab der Version 2.6.9 bitte nach folgendem HOWTO http://de.gentoo-wiki.com/HOWTO_fbsplash vorgehen. :!:

  • Fragen und Tipps bitte hier in den Thread
  • Kritik bitte nur per PN, ICQ oder eMail


Das Howto hab ich übrigens gnadenlos aus diesem Thread kopiert, schöner gestaltet, übersetzt und an meinem Rechner selbst getestet (ja es funktioniert).

    Vorwort:
    Die Art und Weise wie man Gentoo den Framebuffer und den Bootsplash beibringt unterscheidet sich leider dahingehend etwas welchen Kernel man verwendet. Ich habe in dieses Howto folgende Kernel mit einbezogen:
    • gentoo-dev-sources, gentoo-sources, gaming-sources und xfs-sources
    • Kernel 2.6.x von kernel.org

    • Kernel 2.4.x von kernel.org
    In den Kernelsources aus Portage ist der Kernel bereits gepatched, sodass Benutzer mit diesen Kernelpackages die Schritte 2 - 4 überspringen können.

    :!: Ich gehe in diesem HowTo übrigens von meiner Konfiguration aus, z.B. habe ich keine spezielle Boot-Partition. Habt Ihr eine solche vergesst nicht diese mit
    Code:
    mount /boot
    zu mounten.



  1. Vorbereitungen:
    Als erstes machen wir ein
    Code:
    emerge sync
    um die aktuellste Version des Portage-Trees zu erhalten. Dann emergen wir bootsplash
    Code:
    emerge bootsplash
    und führen ein etc-update aus und überschreiben falls nötig die alte Bootsplash-Konfiguration.
    Code:
    etc-update

    Schliesslich fügen wir Bootsplash noch dem default-Runlevel hinzu
    Code:
    rc-update add bootsplash default

    :!: Achtet bitte darauf, dass /usr/src/linux auf die richtigen Kernelsourcen gesymlinkt ist. Sollte das nicht der Fall sein, erstellt einfach den Symlink:
    Code:
    ln -sf /usr/src/linux/kernel-2.x.x /usr/src/linux



  2. Der Kernel-Bootsplash-Patch:
    Abhängig von Eurer Kernelversion müsst Ihr Euren Kernel mit dem entsprechenden Bootsplash-Patch versehen.

    Dann laden wir uns das entsprechende File nach /usr/src/linux herunter:
    Code:
    cd /usr/src/linux
    wget http://www.bootsplash.de/files/bootsplash-3.1.4-2.6.7.diff

    Und schliesslich patchen wir unseren Kernel:
    Code:
    bootsplash_patch
    So das wars schon :)
    Der Kernel in /usr/src/linux ist damit gepatched.


  3. Die Kernelkonfiguration:
    Wie bereits angesprochen ist die Konfiguration des Kernels je nach Version unterschiedlich:
    Code:
    cd /usr/src/linux
    make menuconfig

    1. Konfiguration 2.4er Kernel:
      Code:
      Code maturity level options  --->
          [*] Prompt for development and/or incomplete code/drivers
      Processor type and features  --->
          [*] MTRR (Memory Type Range Register) support
      Block Devices ->
          [*] Loopback device support
          [*] RAM disk support
          (4096)   Default RAM disk size
          [*] Initial RAM disk (initrd) support
      Console Drivers ->
          [*] VGA text console
          [*] Video mode selection support
      Console Drivers -> Frame-buffer support ->
          [*] Support for frame buffer devices
          [*] VESA VGA graphics console
          [*] Use splash screen instead of boot logo

    2. Konfiguration 2.6er Kernel:
      Code:
      Code maturity level options  --->
          [*] Prompt for development and/or incomplete code/drivers
      Processor type and features  --->
          [*] MTRR (Memory Type Range Register) support
      Device Drivers  --->
          Block devices  --->
              <*> Loopback device support
              <*> RAM disk support
              (4096) Default RAM disk size
              [*]   Initial RAM disk (initrd) support
      Graphics support  --->
          [*] Support for frame buffer devices
          [*]   VESA VGA graphics support
          Console display driver support  --->
              [*]   Video mode selection support
              <*> Framebuffer Console support
          Bootsplash configuration  --->
              [*] Bootup splash screen



    :!: Beachtet auch dass folgende Optionen deaktiviert sind. Auf einigen Systemen kann das Aktivieren dieser Optionen dazu führen, dass Bootsplash nicht richtig geladen wird!
    Code:
    Processor type and features  --->
        [ ] Use register arguments (EXPERIMENTAL)
    Device Drivers  --->
        Graphics support  --->
                < >   nVidia Riva support
            Logo configuration  --->
                [ ] Bootup logo

    Jetzt muss nur noch der Kernel neu übersetzt werden. Je nach Version ist das auch hier unterschiedlich:
    1. Kompilieren 2.4er Kernel:
      Code:
      make dep && make clean bzImage modules modules_install

    2. Kompilieren 2.6er Kernel:
      Code:
      make all



  4. Die Kernel"installation":
    Das ist jetzt nichts Schweres mehr, ich habe folgendes gemacht:
    Code:
    mkdir /boot/kernel-test
    cp /usr/src/linux/.config /boot/kernel-test/config-2.6.7
    cp /usr/src/linux/System.map /boot/kernel-test/System.map-2.6.7
    cp /usr/src/linux/arch/i386/boot/bzImage /boot/kernel-test/kernel-2.6.7

    Damit haben wir schonmal einen funktionierenden Kernel. Ab hier geht es wieder normal weiter.


  5. Die Initial RamDisk (initrd):
    Da der Kernel zur Bootzeit keine Dateien aus dem Dateisystem lesen kann benötigen wir eine RamDisk (initrd) in der wir die Daten ablegen können (s. Kernelkonfiguration). Bootsplash lädt dann aus der initrd heraus.

    Nun erstellen wir uns einfach die initrd. Diese beinhaltet wie bereits gesagt das Splashtheme, welche unter /etc/bootsplash zu finden sind:
    Code:
    /sbin/splash -s -f /etc/bootsplash/default/config/bootsplash-1024x768.cfg > /boot/kernel-test/initrd

    Damit ist die initrd auch schon erstellt und der Kernelkram auch soweit fertig.


  6. Die Framebuffer-Konfiguration:
    Dem Kernel muss man im Bootloader noch zwei Optionen mitübergeben, damit der Framebuffer richtig geladen wird:
    Code:
    video=vesafb:ywrap,mtrr vga=0x317

    1. video definiert die Bildschirmoptionen wie z.B. ywrap und mtrr. Leider habe ich nirgends so genau herausgefunden, was ywrap und mtrr bedeutet bzw. macht, wenn das jemand genauer weiss, her damit :)
    2. vga legt die Auflösung und die Farbtiefe des Framebuffers fest.
      Hier eine Übersicht der verfügbaren Modi:
      Code:
          | 640x480  800x600  1024x768 1280x1024
      ----+-------------------------------------
      256 |  0x301    0x303    0x305    0x307   
      32k |  0x310    0x313    0x316    0x319   
      64k |  0x311    0x314    0x317    0x31A   
      16M |  0x312    0x315    0x318    0x31B
    Ich habe hier 0x317 gewählt, da ich mit dieser Auflösung auf meinem 17-Zöller gut le(b/s)en kann.


  7. Der Bootloader:
    Ich habe mich hier für Grub entschieden, im Prinzip funktioniert es mit Lilo genauso, die Syntax ist nur etwas anders.

    Hier (m)eine Beispiel-grub.conf:
    Code:
    title   Gentoo Linux 2.6.7
    root    (hd0,4)
    kernel  /boot/kernel-test/kernel-2.6.7 root=/dev/hda5 hdc=ide-scsi hdd=ide-scsi video=vesafb:ywrap,mtrr vga=0x317
    initrd  /boot/kernel-test/initrd

    :!: Es wäre noch zu beachten, dass ich hier einen 2.6er Kernel verwende; beim 2.4er Kernel muss der video-Kernelparameter vesa:ywrap,mtrr heissen.


  8. Reboot:
    Habt Ihr alles richtig gemacht erwartet Euch nachdem Reboot
    Code:
    shutdown -r now
    Euer neues Bootsplash im Framebuffer.



Have phun :)


EDIT: kernelpatch für kernel 2.6.8 hinzugefügt
_________________
AMD 2400+ XP | 1024 MB RAM | ATI Radeon 9600Pro
Gentoo Base System version 1.4.16 | Portage 2.0.51.19 | 2.6.11-gentoo-r9 Kernel


Last edited by equinox0r on Thu Feb 10, 2005 8:12 pm; edited 8 times in total
Back to top
View user's profile Send private message
Kroni
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 30 Apr 2004
Posts: 97
Location: Bonn,NRW

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 6:49 am    Post subject: Reply with quote

Danke :),
Ich probiers mal aus wennich zuhause bin. Hatte bisher noch nie Zeit dazu ;)
Aber is nett das mal auf Deutsch zu haben. Hau es doch mal in Gentoo-Wiki rein.
_________________
Greets Kroni
Back to top
View user's profile Send private message
bloodcount
n00b
n00b


Joined: 10 Nov 2002
Posts: 16

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 7:14 am    Post subject: Reply with quote

Hi,

bootsplash läuft nun schon ne ganze Zeit bei mir. Was mich aber noch interessiert ist, wie ich so ne schöne progress bar zum laufen bringe ;-)
Hab mal gelesen das die themes das unterstüzen müssen, gibts irgendwo ne Seite mit bootsplash themes?

Mfg,

Ronny
Back to top
View user's profile Send private message
Lenz
Veteran
Veteran


Joined: 17 Jul 2003
Posts: 1439
Location: Marburg [HE, D, EU]

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 7:16 am    Post subject: Reply with quote

Was mich mal interessieren würde bei diesen Bootsplashs: Ist es möglich beim Systemstart das Gentoologo der Live-CD zu bekommen aber beim F2-Druck dann eine normale schwarze Konsole?
_________________
.:: Lenz' Signature 1.7b ::.

| Gentoo Linux since v1.4 (08-2003) [Screenshot]
| NetHack Highscore: 5.476.380 Pts., Val-Dwa-Fem-Law, ~ ascended to demigoddess-hood ~
Back to top
View user's profile Send private message
equinox0r
l33t
l33t


Joined: 18 Feb 2004
Posts: 614

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 7:17 am    Post subject: Reply with quote

auf bootsplash.org gibbet imho welche ...
ansonsten google ;)

ausserdem kann man sich son theme auch zusammenbasteln, ich hab mir die config-dateien zwar nicht so genau angeschaut sah aber recht einfach aus ...
Back to top
View user's profile Send private message
boris64
Veteran
Veteran


Joined: 04 Oct 2003
Posts: 1770
Location: vechelde / peine

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 7:17 am    Post subject: Reply with quote

Quote:
:!: Beachtet auch dass folgende Optionen deaktiviert sind. Auf einigen Systemen kann das Aktivieren dieser Optionen dazu führen, dass Bootsplash nicht richtig geladen wird!

Code:
Processor type and features  --->
     [ ] Use register arguments (EXPERIMENTAL)

auch "Use register arguments" muss disabled sein.
_________________
boris64.net 200x / visit my desktop / try these tiny kernel patches ;)
Back to top
View user's profile Send private message
equinox0r
l33t
l33t


Joined: 18 Feb 2004
Posts: 614

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 7:22 am    Post subject: Reply with quote

merci boris, habs eben abgeändert
Back to top
View user's profile Send private message
RockHound
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 11 Nov 2002
Posts: 112
Location: Hamburg, Germany

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 3:29 pm    Post subject: Reply with quote

bloodcount wrote:
Was mich aber noch interessiert ist, wie ich so ne schöne progress bar zum laufen bringe ;-)

Hi,

AFAIK musst du nur splash=silent and als bootparam anhängen.

Gruß,

Martin
Back to top
View user's profile Send private message
primat
Guru
Guru


Joined: 12 Jan 2004
Posts: 437
Location: Berlin

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 4:24 pm    Post subject: Reply with quote

Quote:


AFAIK musst du nur splash=silent and als bootparam anhängen.


Und ein Theme haben welches Silent mode unterstützt!
Gruss
Back to top
View user's profile Send private message
psyqil
Advocate
Advocate


Joined: 26 May 2003
Posts: 2767

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 4:36 pm    Post subject: Reply with quote

Lenz wrote:
Was mich mal interessieren würde bei diesen Bootsplashs: Ist es möglich beim Systemstart das Gentoologo der Live-CD zu bekommen aber beim F2-Druck dann eine normale schwarze Konsole?
Hm. F2 weiß ich nichts von, aber wenn Deine initrd das Logo läd, könntest Du das vielleicht über /etc/init.d/bootsplash mit einem schwarzen "Bild" ersetzen...oder, wenn diese "silent"-Geschichte fusioniert, was ich nie probiert hab, lautet die Antwort wahrscheinlich "ja"... :wink:
Back to top
View user's profile Send private message
sirro
Veteran
Veteran


Joined: 20 Jul 2003
Posts: 1471
Location: aachen.nrw.de.eu

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 5:03 pm    Post subject: Re: [HOWTO] Gentoo Bootsplash und Framebuffer Reply with quote

equinox0r wrote:
Ich habe hier 0x317 gewählt, da ich mit dieser Auflösung auf meinem 17-Zöller gut le(b/s)en kann.

Kleiner Tipp für alle, die nicht genug Platz auf ihrer Konsole haben können: ;-)

vga=838 bringt bei mir (hardened-dev-sources-2.6.7-r3) eine 1600x12000 Konsole...
Back to top
View user's profile Send private message
biN_basH
n00b
n00b


Joined: 14 Jul 2004
Posts: 25
Location: München

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 6:01 pm    Post subject: Reply with quote

Ist zwar ein nettes Tutorial, für mich aber dennoch unnütz. Denn diese 30 Sekunden, die mein Rechner benötigt um X zu starten, komme ich auch gut ohne Bootsplash aus :)
Back to top
View user's profile Send private message
Linuxpeter
Guru
Guru


Joined: 28 May 2004
Posts: 403
Location: Dresden, Germany

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 6:58 pm    Post subject: Reply with quote

Ich verzichte ebenfalls aus Zeit- und Performancegründen auf einen Bootsplash, aber für die, die nicht genug bekommen können, hier noch ein Link:
http://www.bootsplash.de

:wink:
_________________
Regards, Linuxpeter
Wenn "Windows" die Antwort ist, war es eine dumme Frage. ;-)
Is "Windows" the answer, then it was a stupid question. ;-)
Back to top
View user's profile Send private message
Marlo
Veteran
Veteran


Joined: 26 Jul 2003
Posts: 1148

PostPosted: Fri Jul 16, 2004 7:19 pm    Post subject: Reply with quote

hi @ll,
Ein Link auf das Original wäre übrigens zu empfehlen.
Lenz wrote:
Was mich mal interessieren würde bei diesen Bootsplashs: Ist es möglich beim Systemstart das Gentoologo der Live-CD zu bekommen ...

Ja, mit
Code:
emerge bootsplash bootsplash-themes-livecd -s
ist die Auswahl da. Von gentoo default bis z.Z. livecd-2004.0 bis livecd-2004.2.
psyqil wrote:
Hm. F2 weiß ich nichts von, aber wenn Deine initrd das Logo läd, könntest Du das vielleicht über /etc/init.d/bootsplash mit einem schwarzen "Bild" ersetzen...

igitt, ne ne, interessant im Original wird es ab:
Code:
Personalising your bootsplash theme!

Schöne Sachen gibts überall . Für mich etwas zu perfektionistisch . :roll:
Habe mir was zusammenpersonalisiert, das garantiert nach "Marke Eigenbau" aussieht.

:D :lol: Ihr wisst ja, der erste Eindruck entscheidet. :D :lol:
_________________
Test Adobe Flash Player
The Indian Shankar Drum Ganesh Machine
Back to top
View user's profile Send private message
bienchen
Apprentice
Apprentice


Joined: 14 Sep 2004
Posts: 261
Location: Hamburg, Germany

PostPosted: Fri Sep 24, 2004 9:49 pm    Post subject: Problem Reply with quote

Hallo,

habe den 2.6.8-gentoo-r3 Kernel und nach diesem Tutorial versucht Bootsplash aufzusetzen (mit dem Patch für 2.6.8.1). Allerdings bekomme ich nach dem Auswählen eines Grub-Eintrags beim booten immer so ne Meldung von wegen, ich hätte irgendeinen Mode nicht gesetzt. Danach kann ich dann noch einen Mode auswählen, scheint die ZeilenxSpalten der Console zu sein.

mfg,

Bienchen
Back to top
View user's profile Send private message
mrsteven
Veteran
Veteran


Joined: 04 Jul 2003
Posts: 1893

PostPosted: Fri Sep 24, 2004 10:00 pm    Post subject: Re: [HOWTO] Gentoo Bootsplash und Framebuffer Reply with quote

sirro wrote:
vga=838 bringt bei mir (hardened-dev-sources-2.6.7-r3) eine 1600x12000 Konsole...


Wow, was für nen Monitor braucht man, um das vernünftig darzustellen? 8O
_________________
Unix philosophy: "Do one thing and do it well."
systemd: "Do everything and do it wrong."
Back to top
View user's profile Send private message
Jtb
Apprentice
Apprentice


Joined: 19 Dec 2003
Posts: 157
Location: Germany/Darmstadt

PostPosted: Fri Sep 24, 2004 10:18 pm    Post subject: Reply with quote

Info: dieses HOWTO funktioniert bei 2.6.8. nicht mehr!
Seit dieser Version gibt es Gensplash statt Bootsplash (siehe auch http://forums.gentoo.org/viewtopic.php?t=206778&start=0)

Weiterhin: kein lästiges vga=xy mehr, jetzt einfach die Auflösung angeben..
_________________
Jens

.. God is real - unless declared integer!
Back to top
View user's profile Send private message
mrsteven
Veteran
Veteran


Joined: 04 Jul 2003
Posts: 1893

PostPosted: Sat Sep 25, 2004 10:02 am    Post subject: Reply with quote

Jtb wrote:
Weiterhin: kein lästiges vga=xy mehr, jetzt einfach die Auflösung angeben..


Ist das dieses vesafb-tng Ding?
_________________
Unix philosophy: "Do one thing and do it well."
systemd: "Do everything and do it wrong."
Back to top
View user's profile Send private message
Jtb
Apprentice
Apprentice


Joined: 19 Dec 2003
Posts: 157
Location: Germany/Darmstadt

PostPosted: Sat Sep 25, 2004 10:06 am    Post subject: Reply with quote

mrsteven wrote:
Jtb wrote:
Weiterhin: kein lästiges vga=xy mehr, jetzt einfach die Auflösung angeben..


Ist das dieses vesafb-tng Ding?


genau :)

Vorher sah meine Grub-Config so aus:
Code:

kernel (hd0,2)/boot/bzImage root=/dev/hda6 video=mtrr,ywrap,vesa:1400x1050 vga=0x342 splash=silent
initrd=/boot/initrd-1400x1050


und jetzt sieht sie so aus:
Code:

kernel (hd0,2)/boot/bzImage root=/dev/hda3 video=vesafb-tng:1400x1050-32@60,mtrr,ywrap splash=silent,theme:emergence
initrd=/boot/initrd-1400x1050


siehe auch http://dev.gentoo.org/~spock/projects/gensplash/archive/gensplash-in-5-easy-steps.txt zum Umstieg von Bootsplash auf Gensplash..
_________________
Jens

.. God is real - unless declared integer!
Back to top
View user's profile Send private message
equinox0r
l33t
l33t


Joined: 18 Feb 2004
Posts: 614

PostPosted: Mon Sep 27, 2004 7:41 pm    Post subject: kernelpatch für kernel 2.6.8.1 hinzugefügt Reply with quote

kernelpatch für kernel 2.6.8.1 hinzugefügt
_________________
AMD 2400+ XP | 1024 MB RAM | ATI Radeon 9600Pro
Gentoo Base System version 1.4.16 | Portage 2.0.51.19 | 2.6.11-gentoo-r9 Kernel
Back to top
View user's profile Send private message
zouk
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 09 Mar 2004
Posts: 114

PostPosted: Tue Oct 05, 2004 4:19 pm    Post subject: Reply with quote

Jtb wrote:

und jetzt sieht sie so aus:
Code:

kernel (hd0,2)/boot/bzImage root=/dev/hda3 video=vesafb-tng:1400x1050-32@60,mtrr,ywrap splash=silent,theme:emergence
initrd=/boot/initrd-1400x1050


siehe auch http://dev.gentoo.org/~spock/projects/gensplash/archive/gensplash-in-5-easy-steps.txt zum Umstieg von Bootsplash auf Gensplash..


Meine grub.conf sieht genauso aus wie in dem Link "gensplash in 5 easy steps". Funktioniert auch alles prima, bis auf die Tatsache dass ich die Ausgaben des Kernels sehe (in dieser riesigen Konsolenschrift) bis er die initrd läd. Erst dann kommt das Gensplash.

Weiß jemand wie ich diese ersten Ausgaben auch noch unterdrücken kann? Ich nehme ja mal an dass das ein Parameter im Grub sein dürfte, hab aber nichts gefunden.

gruß,
zouk

p.s. ist es normal dass nach dem booten nur die erste Konsole (also auf <strg><F1>) ein Hintergrundbild hat?
Back to top
View user's profile Send private message
Inte
Veteran
Veteran


Joined: 15 Jul 2003
Posts: 1387
Location: Mannheim, GER

PostPosted: Tue Oct 05, 2004 6:23 pm    Post subject: Reply with quote

Spock wrote:
Tasks such as decompressing images are best handled by userspace libraries. The thing is, we want splashutils to display the silent picture right after the framebuffer subsystem is initialized (and not after the kernel is fully loaded) ...
In der alten FAQ wurde noch präziser darauf eingegangen. Diese Option (laden des Treibers im Kernel-Space) wird es mit vesafb-tng definitiv nie geben.

Alle Konsolen schmücken:
Code:
# grep TTYS /etc/conf.d/splash
SPLASH_TTYS="0 1 2 3 4 5"

Gruß, Inte.
_________________
Gentoo Linux - Die Metadistribution
Back to top
View user's profile Send private message
zouk
Tux's lil' helper
Tux's lil' helper


Joined: 09 Mar 2004
Posts: 114

PostPosted: Wed Oct 06, 2004 6:31 am    Post subject: Reply with quote

Inte wrote:
Spock wrote:
Tasks such as decompressing images are best handled by userspace libraries. The thing is, we want splashutils to display the silent picture right after the framebuffer subsystem is initialized (and not after the kernel is fully loaded) ...
In der alten FAQ wurde noch präziser darauf eingegangen. Diese Option (laden des Treibers im Kernel-Space) wird es mit vesafb-tng definitiv nie geben.

Okay, hab ich nicht gesehen :oops:
Inte wrote:

Alle Konsolen schmücken:
Code:
# grep TTYS /etc/conf.d/splash
SPLASH_TTYS="0 1 2 3 4 5"

Gruß, Inte.

Merci!

zouk
Back to top
View user's profile Send private message
py-ro
Veteran
Veteran


Joined: 24 Sep 2002
Posts: 1470
Location: St. Wendel

PostPosted: Wed Oct 06, 2004 7:51 am    Post subject: Reply with quote

ich hab mit gensplash das Problem, dass mein Rechner bei silent hängenbleibt, kurz nach start des fb.

Jemand hier eine Idee?

MfG

Py
Back to top
View user's profile Send private message
trashcity
Guru
Guru


Joined: 18 Sep 2003
Posts: 343
Location: österreich

PostPosted: Fri Oct 08, 2004 6:15 pm    Post subject: Reply with quote

also jetz kenn ich mich bald nicht mehr aus

ich hab den gentoo-dev-sources kernel und was brauch ich jetzt alles um
den bootsplash verwenden zu können?


was brauch ich ales im kernel und was muss ich ales mergen?
Back to top
View user's profile Send private message
Display posts from previous:   
Reply to topic    Gentoo Forums Forum Index Deutsches Forum (German) Deutsche Dokumentation All times are GMT
Goto page 1, 2  Next
Page 1 of 2

 
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum